Esports als Sportart in Deutschland?

Guten Morgen. Gestern Abend wurden ja schon Details des Koalitionsvertrags (wenn er denn durchkommt, jedoch wird dieses sowieso bald kommen, ist meine Einschätzung) zwischen CDU/CSU und der SPD bekannt. Unter anderem steht hier mit dabei, dass fortan der E-Sport als Sportart anerkannt wird. Hier ein Ausschnitt aus dem vorläufigen Koalitionsvertrags: "Wir erkennen die wachsende Bedeutung der E-Sport-Landschaft in Deutschland an", steht dort geschrieben. "Da E-Sport wichtige Fähigkeiten schult, die nicht nur in der digitalen Welt von Bedeutung sind, Training und Sportstrukturen erfordert, werden wir E-Sport künftig vollständig als eigene Sportart mit Vereins- und Verbandsrecht anerkennen und bei der Schaffung einer olympischen Perspektive unterstützen." Des weiteren kann man es kritisch sehen, ob dies jetzt nur ein Versuch ist, jüngeres Publikum mit anzusprechen oder ob die Professionalität des E-Sports doch so langsam auch konservative überzeugen konnte. Meine Meinung: Sie hätten es nicht anerkennen müssen, der Sport hat sich meiner Meinung nach eh schon fest etabliert. Gruß Blacki [Hier ein Link zu dem Beitrag](http://www.dw.com/de/bundesregierung-will-esport-als-sport-anerkennen/a-42493997)
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen