Der Diamant Bereich

Hi Leute, ich bin seit kürzerem bzw. seit ca. 1 und 1/2 Monaten in Dia und würe gerne meine Meinung zu dem Dia Bereich und besonders dem Bereich des niedrigeren Dias äußern. Doch vorerst ein paar Infos zu meinem Profil: - 18 - Aktuell in D3 mit 43 LP - Ich spiele League seit etwa 1 1/2 Jahren Ich werde den Post in mehrere Kategorien einteilen. Die da wären: LP Gain, die Spieler und die Motivation Lp gain: Der LP Gain ist am Anfang wenn man in D4 aufsteigt oftmals bei den meisten ziemlich frustrierend und variiert auch je nach MMR, da sie andere LP Werte beim gewinnen und verlieren gewohnt sind. Das was ich gehört habe waren im Schnitt +16 LP bei einem Win und -22 LP bei einem Lose. So war es auch am Anfang bei mir. Am Anfang lief es recht gut und ich kam auch nach etwa 2 Wochen in die Dia 3 Promo. Warum ich die Promo verloren habe ist unrelevant. Troller, schlechtes spielen meiner seits. Gibt viele Faktoren bei dem verlieren eines Spiels. Gibt nun einmal Spiele die man nicht gewinnt. Nach der Dia 3 Promo war ich ziemlich tilted, da ich ganz genau wusste, dass ich erst einmal wieder 2-3 Spiele gewinnen müsste um überhaupt wieder erst in die Promo zu kommen was ja auch recht normal ist. Ich habe angefangen nicht mehr 100% zu geben und dementsprechend war auch meine Performance zu schlecht um Games zu gewinnen. Ich bin auf 0 LP gedroppt. Ab jetzt kommen wir nämlich an den Punkt, welcher Dia 4 so schlimm macht. Man kann nicht droppen ! Hört sich im ersten Moment geil an. Oder ? Ich kann euch versichern, dass es das nicht ist. Aber nur um das jetzt nicht falsch zu verstehen: Man kann schon aus Dia 4 droppen. Jedoch ist es sehr, sehr schwer, da man viele Matches auf 0 LP verlieren muss um raus zu droppen. Ich war einer der Mongos, welche es beinahe geschafft haben, da ich schon das rote Dreieck hatte haha. Warum ? Wie oben bereits steht habe ich nicht alles gegeben und dementsprechend performed. Demnach war es auch keine Überraschung, dass das rote Dreieck irgendwann einmal zum vorscheinen kommen würde. Doch anders als andere die aus unterschiedlichsten Gründen in Dia 4 bleiben, habe ich mich dazu entschlossen wieder 100% zu geben. Daran habe ich mich auch gehalten. Nur nach etwa 2 - 3 Wins habe ich schnell festgestellt, dass ich nur in etwa 10 - 13 LP bekomme ! Ich hab mich gefragt ob das denn irgendwie möglich ist, denn vielleicht auch noch unter einen LP Gain von unter 10 zu droppen, da es sowieso schon mit dem +16er und -22er LP Gain anstrengend genung war zu climben. Ich wusste, dass meine MMR ziemlich schlecht sein muss, da ich oftmals auch nur noch mit P2 - D4 Leuten gespielt habe. Ab dem Zeitpunkt hab ich für das Improven an sich gespielt und für die MMR. Die LP waren mir wirklich unrelevant, da ich dachte, dass ich mit diesen eh nie climben werden. Wer denkt auch, dass er climbt, wenn er +10 - 13 LP kriegt und - 22 - 26 verliert. Wie viele LP ich beim dodgen verliere, war unrelevant für mich, da ich sowieso wusste, dass die MMR der Fokus in D4 ist. Letztendlich habe ich 100% gegeben und es doch noch aus D4 geschafft mit sage und schreibe 13 Wins und 2 Lose (Promo mit einbezogen). Seit D3 bekomme ich in etwa wieder + 13 - 15 LP und - 22 ca.. Das wäre meine Geschichte zu dem LP Gain in D4 gewesen. Meine Meinung dazu: Ich finde den LP Gain gerechtfertig. Nach meiner persönlichen Geschichte vielleicht nicht ganz nachvollziehbar. Jedoch sollte man ab einem gewissen Punkt eine Grenze ziehen zwischen einem "Elite Spieler" und einem "Spieler". Dementsprechend finde ich den Schwierigkeitsgrad aus D4 rauszukommen gerechtfertigt. Man muss es ja auch so sehen: Wenn der LP Gain nun verbessert wird, wird es auch automatisch mehr Leute in D3 geben, wodurch es die D3 Spieler auch wieder nach D2 schaffen. Deswegen ist der LP Gain sogar unrelevant, da ein Spieler dort spielt, wo er hingehört. Desweiteren muss man auch beachten, dass es nur noch knappe 300 LP sind bis zum Titel "Master" ohne die Promos mit einbezogen. Wenn ich genau so schnell voran kommen würde wie in Gold, dann wäre das ja recht leicht zu meistern. Die Lernspanne zwischen jeder Dia Stufe ist ja auch riesig verhältnismäßig zu anderen Elos gesehen, ohne auf diese herab zu sehen. ________________________________________________________________________________________________________________________ Die Spieler: Die Spieler in Dia 4 . Ach, wo soll man da anfangen ? Erst einmal möchte ich für die Leute, welche immer noch am lesen sind oder an diesem Punkt erst angefangen haben zu lesen, darauf aufmerksam machen, dass das alles hier nur ****meine Meinung**** und ****meine persönlichen Erfahrungen**** sind. Erst einmal zu der Frage ob es viele Troller gibt. Meiner Ansicht nach gibt es ein wenig mehr Troller als auf anderen Elos. Jedoch muss ich auch sagen, dass ich das bei dem LP Gain etc. ziemlich gut verstehen kann. Wieso sollte ich mich für 10 - 18 LP anstrengen. Das Mindset in Dia 4 welches man mitbringt ist extrem wichtig. Man ist grundsätzlich selber daran Schuld, wenn man ein Game verliert. Das ist anscheinend 80% der Spieler in League nicht bewusst habe ich das Gefühl. Nur, weil man 9/0/6 aus dem Game geht, heißt es nicht, dass man alles perfekt gemacht hat. Hat man die richtige Lane gecampt als Jungler ? Hab ich mit meinem "Lee Sin" vielleicht einen schlechte early Fokus gehabt ? Wie war meine Objective Controle ? All solche Fragen, welche bis ins unendliche gehen kann man sich stellen und versuchen seine schwächen zu ermitteln um zu versuchen, diese zu verbessern bzw. zu vermeiden. Natürlich wird man nichts verbessern, wenn man immer sagt: "Öh ja, ich bin Hardstuck Gold 4, weil ich immer Troller kriege !". Denkst du, du bist der einzige der die bekommt und es ist ein Coinflip, welches Team gewinnt ? Wenn es ein Coinflip wäre, würde ich gerne erklärt bekommen, wie denn Master immer wieder nach Master hoch climben etc. . Nur um das Thema: "Troller sind nur in meiner Elo" ein für alle male nicht mehr hören zu müssen. Es ist einfach so ein Bullshit, wenn Leute nicht mit dem richtigen Mindset rangehen, dass es ihre Schuld ist, wenn sie ein Game verlieren. Klar, es gibt Games, die kann man nicht gewinnen, wenn man 9/0/6 steht. Aber diese sind die Ausnahmem ! Wenn du konstant gut performst, wirst du auch automatisch climben. Ich bin ein wenig vom Thema jetzt abgeschweift. Daher zurück zum Thema: Wie sind die Spieler in D4 aus meiner Sicht betrachtet ? Wie bereits oben erwähnt gibt es ein wenig mehr Troller, was aber glaube ich darauf zu schließen ist, dass es an dem Mindset bzw. mit dem LP Gain liegt. Geboostedte Accounts gibt es natürlich auch, da man ab Dia denke ich mal als "guter Spieler" von den meisten anerkannt wird. Jedoch sollte man im Schnitt mit einer Wahrscheinlichkeit von 5% auf einen "geboostedten Account" treffen. Sprich: Alles 20 Games hat man im Schnitt einen, welcher sich höchst wahrscheinlich einen Account Booster oder einen kompletten Account erworben hat, was man an drastischen Gameplay Veränderungen innerhalb der letzten Games oftmals schon feststellen kann. Nein Leute, wir reden hier nicht von einer Person, welche mal ein schlechtes Game hat, sondern wirklich geboosted wurde. Sind die Leute toxic ? Auf jeden Fall ! Meiner Ansicht nach sind die Leute in Dia 4 überdurchschnittlich toxic im Verhältnis zu anderen Elos, was aber wie ich vermute ebenfalls mit dem "Hardstuck" sein bzw. dem niedrigen LP Gain zu tuen hat. Die Leute sind toxic, da sie nicht mehr climben und somit denke ich auch kein "Erfolgserlebnis" mehr verspühren nach einer gewissen Zeit in D4. Früher hat man immer kleinere Fortschritte gemacht, was jetzt nicht mehr gezeigt wird, da man nur bei größeren Fortschritte meine Ansicht nach nach D3 aufsteigt. Wie bereits oben definiert, weiße ich nochmals darauf hin, dass die Fortschritte zwischen den Dia Bereichen größer sind, als die in den Elos unter Dia. _______________________________________________________________________________________________________________________ Die Motivation: Nun kommen wir zum letzten Punkt. Die Motivation. Auf die Motivation wurde nebenher, während der Besprechung der Themen: "LP Gain" und "Die Spieler" eingegangen. Viele Spieler sind frustriert aufgrund ihres LP Gains und haben auch die dementsprechende Motivation zum climben verloren. Das ist ebenfalls ein Punkt, welcher D4 so schlimm macht aus meiner Sicht betrachtet. Die Motivation bei den meisten fehlt einfach. Ich denke, dass man nur mit der Intention zu improven in ein Ranked Game gehen sollte, da es sonst unrelevant ist ob man verliert oder gewinnt. Es ist doch egal ob ich LP verliere oder gewinne, wenn ich mich in jedem Game ein wenig verbesser. Wenn ich aus jedem Game eine kleinigkeit lerne stapelt sich das und ich kann diese Sachen umsetzen. Bspw. lerne ich doch wenn ich mit einem Champion neu anfange erst einmal die Match Ups, Mechanics und DPS Grenzen kennen. I Abschließender Appell: Ich kann allen Leuten motivationstechnisch nur ans Herz legen, dass man mit der Einstellung sich zu verbessern ins Game geht und nicht für die LP. Das gilt aber nicht nur für D4 Harstuck Leute, sondern auch für alle, die vor haben sich über einen längeren Zeitraum zu verbessern. Abschließende Meinung zu dem Thema: Ich finde das D4 System gut mit der Ausnahme, dass die Leute nicht eher nach P1 droppen können und somit ihre MMR versauen. Wenn ich gegen Platin 1 bin sollte ich auch den Platin 1 Rang haben und nicht den Dia 4 Rang. Wie ist eure Meinung dazu ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gesammelt oder doch eher andere ? Schreibt mir wenn ihr wollt hier unten eure Meinung zu dem Thema. Ich freue mich über jeden nachvollziehbaren Kommentar. Mit freundlichen Grüßen, Dechsa
Teilen
Wertung Neu
In Diskussionsansicht zeigen

Wir testen die Möglichkeit, Kommentare in einer Diskussion in chronologischer Reihenfolge zu sortieren. Einige Tester haben uns mitgeteilt, dass eine lineare Ansicht in manchen Situationen hilfreich wäre, daher wollen wir sehen, wie ihr diese Ansicht nutzt.

Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen