Wieso ist das so?

Hey. Ich wollte nur einmal kurz fragen was ihr davon haltet und ob mir jemand erklären kann warum es so geworden ist. Und zwar geht es um die Auswahl des Champions. Wieso spielt fast jeder nur noch die Champs die einfach nur OP sind anstatt Spaß zu haben? Es ist schon sehr lange so und auch in vielen anderen Spielen wird immer nur das gespielt was OP ist, und ich finde es frustrierend und ich finde es wird auch irgendwie immer schlimmer. (Vielleicht fasse ich es auch nur mehr auf und eigentlich hat sich nichts geändert) Auf jeden Fall kapier ich nicht wieso das so ist, dadurch wird man fast schon gezwungen das zu spielen was OP ist weil man sonst direkt den flame abbekommt wenn man einen kleinen Fehler macht und das Team einfach nur noch aufgeben will weil man ja keine Ahnung mehr hat wie man mit dem Champ zusammen spielt oder zu was der Champ überhaupt in der Lage ist. Meine einzige Antwort darauf ist, man schaut es sich einfach von den Pros ab und denkt man ist OP weil man "einfach nur alles nachmachen" kann anstatt selber was neues zu finden. Ich finde es auch wo schade, dass man direkt geflamed wird wenn man einmal ein neues build ausprobieren will. Heutzutage braucht man einfach extremes Selbstvertrauen wenn man Sachen machen will die nicht meta sind. Bin ich die einzige die findet dass dieses Verhalten super langweilig ist? Oder findet ihr es besser wenn jeder das selbe macht?
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen