Kayn = Overload in Person

Also ehm ja. Erstmal ein HIntergrund: Der Kayn war jungle und stand anfangs noch 3/7. So weit so gut, dann hat er sich verwandelt und steht auf einmal 11/8 am Ende des Spiels. Da lasse ich einfach mal ein paar Zahlen für mich sprechen : Schaden an Champions: Kayn 28,8k, Orianna 21.2k, Sivir 23,1k. Geheilter Schaden (hier kommt das perverse): Kayn 17,8k, Ornn 3,9k, Jarvan 5,4k. Und wir hatten sogar schon seine Heilung mit "Ruf des Henkers" runtergesetzt... Also wie kann es sein, dass ein einzelner Champion sich mehr selbst heilen kann, als ne Soraka nur von träumt, und dabei auch noch verdammt mobil ist ,cc hat und einfach alles oneshottet? Das erscheint mir echt ziemlich gestört, was der NUR durch seine Darkin verwandlung tun kann. Vorallem hat seine Ult 0 Counterplay. Er steckt in einem drin, ist unantastbar und kommt mit +500 Heilung wieder raus aus dir. Und nein Zhonyas kann man nicht auf jedem Champion spielen und Tower sind nicht immer in der Nähe, und selbst wenn, dann tötet er einen mit ner W oder ner Q und heilt einfach das dreifache von Towerschaden. Riot, was habt ihr euch dabei gedacht als ihr den Champion auf die Welt losgelassen habt??
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen