Wieso sollte man assassins spielen?

In diesem post beziehe ich mich hauptsächlich auf den Champion Katarina. {{champion:55}} Ich maine Katarina und spiele sie sehr gerne und habe eine relativ guten Erfolg (56% wr auf 140 games). Dennoch verliere ich in letzter Zeit immer mehr. Was bringt es einem 1/1, 2/1 oder 3/1 als assassin aus der lane zu gehen, wenn man ab einem bestimmten Zeitpunkt eh immer schwächer ist, als ein Mage? (z.b. Ryze / Cassio / Vladimir) Vielleicht spiele ich auch einfach nicht gut, aber ein Ryze {{champion:13}} mit Träne {{item:3070}} sollte kein all in gegen eine Kata mit 2x Langschwert {{item:1036}} gewinnen. Ich kann mich auch irren, aber sind mages nicht grade zu stark? Klar kann man einen Vladimir {{champion:8}} als Zed ja locker easy töten, aber wenn er 2-3 Items hat nicht mehr. Und warum muss man als Katarina jedes matchup kennen müssen? Ich kann sie nicht first picken, weil dann spielt der Gegner Yasuo {{champion:157}} oder Ekko {{champion:245}} und ich werde solo gedived. Oder man spielt einfach fast jeden mage und wartet bis Minute 30 und man killt jeden assassin. Auf dem Bild (siehe Link) sieht man die höchsten win rates (auf challenger, only mid). Wieso sind da fast nur late game Champs? Vielleicht weil das early game aktuell so irrelevant ist, solange man einfach farmt. Es könnte auch sein, dass ich nur dumm bin, dennoch finde ich das so.
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen