Besser werden wollen vs. Besser sein wollen

Hallo Community Ich wollte heute eine Beobachtung meinerseits schildern, welche ich verstärkt über die letzten Seasons gemacht habe. Das ganze bezieht sich überwiegend auf coaching von lowest bis mid Elo playern. Sprich also B5 bis Plat5. Ich habe den Eindruck, dass im Zeitraum Season 4-6 viele Spieler besser werden wollten, heisst aktive sich verbessern in allen Belangen von CS, Mechanics oder auch Mindsetting. Diese Spieler wollten besser werden um so villeicht S5, G5 etc zu erreichen. Aber im Laufe der season 7+ finde ich immer mehr Leute die nicht besser werden wollen sondern einfach Gut sein wollen. Quasi das Ziel ohne den Weg erreichen, wenn man so will. Dies leider besonders im lowest elo Bereich, in dem sie keine Lust haben nur 2 Lanes oder immer nur die selben 2-3 Champs zu spielen. Hinzu kommt das CS practise kommplett abgelehnt wird und mann viel mehr einfach einen Pick oder eine Mechanic coachen soll mit der man easy G5 kommt. Auch wenn man andere Champs vorschlägt wird das eher abgelehnt, dabei versuch ich es immer mit dem Argument : lieber Gold mit Garen als Bronze mit Zed. Nun frage ich mich : können andere Spieler, die villeicht auch ab und an coachen, das bestätigen oder haben villeicht was ganz anderes erlebt ? Mein Umgang damit ist schon seit einiger Zeit dass ich die Leute vorher Frage ob sie auch bereit sind einiges an Zeit und Willen zu investieren um wirklich besser zu werden MFG
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen