Buch XII: Mord auf "Sonnenstrahl" - Band I

Hallo Meisterdetektive, ich möchte euch herzlich einladen, bei unserer heutigen Geschichts – und Märchenstunde anwesend zu sein. Hier möchten wir euch mit auf Reisen in die Welt von Runeterra nehmen. Heute gibt es eine Geschichte zum Mitmachen. Am Ende jedes Kapitels muss eine Entscheidung getroffen werden und ihr dürft abstimmen. Nach drei Tagen steht das Ergebnis fest und ich werde dann das nächste Kapitel schreiben und veröffentlichen. Es ist meine erste Kriminalgeschichte, also seid nachsichtig mit kleinen und großen Logikfehlern. Ich bemühe mich, diese zu vermeiden, aber man kann ja nie wissen. Ich freue mich natürlich, wenn ihr mich sachlich auf Fehler hinweist. Danke und viel Erfolg! __________________________________________________________________________ Steven Ame-Voler sah skeptisch auf den toten Körper zu seinen Füßen hinab und überdachte sein weiteres Vorgehen. Er war an diesem Abend privat im Anwesen “Sonnenstrahl” zu Gast gewesen, doch nun musste er wohl doch als Ermittler tätig werden. Er war sich sicher, dass einer der Anwesenden den Mord an Lady Karma begangen haben musste. Während Lady Irelia gemeinsam mit Master Yi in die Eingangshalle hinunterging, um die Kriminalpriester der Insel zu alarmieren, standen Shen und Lady Akali zusammen mit Monsieur Ame-Voler in den Privatgemächern der toten Gastgeberin. Es war erst einige Minuten her, dass man sie gefunden hatte und Akali hatte gänzlich die Beherrschung verloren. Während Shen flüsternd auf sie einredete und sie zu beruhigen versuchte, ging Steven noch einmal die Ereignisse des heutigen Abends durch. Auf 18 Uhr hatte Lady Karma ihre Gäste für dieses Wochenende in ihr Anwesen eingeladen. Er selbst traf als Zweiter pünktlich um 17.58 Uhr ein. Diese Uhrzeit war ihm im Gedächtnis geblieben, da er die lange Auffahrt des Anwesens entlang geeilt war, um seinen Ruf, ein äußerst pünktlicher Mann zu sein, nicht zu gefährden. Als er schließlich in die Empfangshalle eintrat, zeigte seine Taschenuhr genau 17.58 Uhr. Master Yi war bereits vor ihm eingetroffen und hatte sein Zimmer bezogen. Während Karma ihn herzlich begrüßte und ihn auf sein eigenes Zimmer geleitete, trafen auch Lady Akali und Shen ein, wenige Minuten später dann Lady Irelia. Karma hatte für jeden ein individuell hergerichtetes Schlafzimmer vorbereitet. Am Ende des Ganges lagen ihre eigenen Räumlichkeiten, zur Rechten dann Monsieur Ame-Volers Zimmer, gefolgt von dem Shens. Auf der Linken gegenüber von Steven die Räumlichkeiten von Master Yi, gefolgt von Akalis und anschließend Irelias Zimmer. “Soweit, so gut.”, dachte Steven. Nachdem alle ihre Sachen auf ihre Zimmer gebracht und sich für das Dinner umgezogen hatten, versammelten sie sich im Speisesaal, wo gegen 7 Uhr das Essen serviert wurde. Man plauderte angeregt und genoss die Speisen. Shen unterhielt die Gesellschaft für eine Weile mit seinen neusten Erkenntnissen über die Geisterwelt und deren Verbindung zum Diesseits. Dann kündigte Lady Karma eine Aufführung ihrer Arkankünste an und ging nach oben, um sich umzuziehen. Dies war, wenn Steven sich recht erinnerte, kurz vor 8 Uhr. Irelia und Shen unterhielten sich noch wenige Minuten angeregt, bevor sie sich in den benachbarten Meditationssaal zurückzogen. Lady Akali wollte indessen einen kurzen Spaziergang über die großen Terrassen des Speisesaals unternehmen. Galant bot Steven ihr daraufhin seine Gesellschaft an. Master Yi zog es vor im Sessel vor dem Kamin zu warten. Steven hatte den Spaziergang mit Lady Akali genossen, denn sie erzählte ihm von ihren neusten Kampfstrategien und ihren Experimenten mit Fernkampfwaffen. Sie sprachen so interessiert miteinander, dass Steven eine Stufe übersah und sein Getränk unglücklicherweise über Akalis Abendkleid verschüttete. Er entschuldigte sich ausladend und begleitete sie dann zu ihrem Zimmer, damit sie sich umziehen konnte. Dabei hielt er ihr Kleid, damit sich der Fleck nicht noch vergrößerte. Während die beiden den Speisesaal durchquerten, schlief Master Yi im Sessel mit einem Buch auf dem Schoß. Wie spät war es wohl zu diesem Zeitpunkt? Steven versuchte sich angestrengt zu erinnern. Es musste wohl gegen halb 9 gewesen sein. Im obersten Stock angekommen ging Akali auf ihr Zimmer und Steven suchte seine eigenen Gemächer auf, um der jungen Dame Zeit zu geben, ihre Kleidung zu wechseln. Es waren kaum fünf Minuten vergangen, als ein Schrei ihn aus seinem Zimmer eilen ließ. Akali stand in der Tür zu Karmas Räumlichkeiten und starrte wie gebannt auf etwas auf dem Boden. Und da waren sie nun. Der Schrei hatte kurze Zeit später auch die anderen Gäste auf den Plan gerufen und fassungslos betrachteten sie alle Lady Karmas Leiche mit einer klaffenden Wunde in der Brust. “Der Kriminalpriester ist gerade im Einsatz. Er wird aber sobald es geht, hier erscheinen.”, berichtete Irelia und riss Steven aus seinen Gedanken. “Ich bin Detektiv - wie ihr wohl wisst. Ich werde mich dem Fall annehmen, solange der Priester noch nicht eingetroffen ist. Sind alle damit einverstanden?”, fragte er betroffen. Shen runzelte die Stirn und sagte dann diplomatisch: “Ich möchte keinen Anstoß erregen, aber wer sagt uns, dass Sie es nicht waren, der unsere Freundin ermordet hat?” “Eine exzellente Frage. Dies können sie natürlich nicht wissen, ab...” “Er war es nicht.”, warf Akali schluchzend ein. “Ich war den ganzen Abend mit ihm zusammen, bis auf die letzten 5 Minuten, bevor ich sie … gefunden habe. Ich glaube nicht, dass er in dieser Zeit ein Mord begehen würde. Ich hätte ihn ja jederzeit entdecken können.” Shen nickte knapp. “Nun gut. Ich habe keine Einwände.” Steven betrachtete noch einmal seine tote Freundin. Er musste eine Entscheidung treffen. Er würde die vier Verdächtigen nach unten schicken und sie anweisen in der Gruppe zu bleiben. Aber sollte er gleich mitgehen und sie befragen, oder lieber zunächst in Ruhe die Leiche untersuchen? _______________________________________________________________________________ Zu was würdet ihr unserem Detektiv raten? Stimmt ab und seht bald, wie es weitergeht. Eure Märchentante Wolverine
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen