Feeden ist nicht gleich Feeden

So League of Legends hat es mal wieder geschafft einen unglaublichen Hass gegen das Spiel zu entwickeln, dass ich am liebsten einfach wieder aufhören möchte es zu spielen. Es ist das 2 oder 3 Game von ungefähr 10 Rankeds die damit geendet haben, dass ich fürs "absichtliche Feeden" reportet werde, weil ich es nicht schaffe in jedem Spiel Glanzleistungen zu vollbringen. Also schlechte Spieler werden "bestraft" weil sie schlecht sind, so zumindest in den Köpfen von einigen Spielern. Im letzten Spiel war jemand sogar noch stolz darauf solche "Leute" zu reporten, weil er will ja gewinnen und wir verhindern das gewinnen, weil wir eben verlieren. Wieso hat sich diese Theorie so fest in den Köpfen der Spieler eingebrannt? Egal wie oft man wiederholt, dass solche Reports im Mülleimer landen, irgendwann wird ein unglücksbann folgen. Dann versucht man die Personen zu korrigieren und stößt auf solche dicke Mauern, dass sogar meine Geduld sich dem Ende nähert. Am Ende folgen nur noch Beleidigungen, darunter frauenfeindliche und welche gegen meine Mutter. Wieso ist es wieder so schlimm? Als ich aufgehört habe, gab es noch weniger Schwachköpfe und anscheinend werden diese nicht weniger.
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen