Reporten und eigene Wahrnehmung

Hallo werte Mitbeschwörer, Ich spiele seit knapp 2 Monaten und habe mehr Tiefen als Höhen durchlebt. dennoch macht das Spiel eine Menge Spass, sogar das Verlieren, wenn man an "nette" Gruppen gerädt. Wenn... Am Anfang (in den Botgames) war ich erst verwirrt über den rauhen Ton in den Matches, später dann schon ziemlich genervt. Besonders an Tagen, wo man glaubt, 1 vs 9 zu spielen wäre völlig normal. Aber dafür haben wir ja das Reportsystem, welches ich auch fleissig verwendete. Die Betonung liegt hier wirklich auf "fleissig", denn obwohl ich (nach bestem Wissen und Gewissen) nur reportwürdiges Verhalten meldete, kam ich mir irgendwann blöd vor "gefühlt" ständig den Report-Botton zu klicken. Ich habe also ein wenig überlegt und viele Beiträge hier im Forum dazu gelesen, und kam zu dem Schluss, nurnoch Verhalten zu melden, das mir wirklich "emotional" zusetzte. Jetzt nach 2 oder 3 Wochen in den "normalen" Games, steh ich jedoch schon wieder an dem Punkt, an dem ich (trotz meiner selbstauferlegten Einschränkungen) das Reportsystem sehr häufig nutze. Ich finde das System gut und wichtig, doch ich wünschte es wäre ein etwas weniger "aktiver Bestandteil" von LoL (was auch an mir liegen wird... Wahrnehmung und so). Eine Rückmeldung oder ein Feedback habe ich bisher noch garnicht erhalten. Weder ein "Wir haben dank ihrer Reports handeln können" noch ein "Trotz ihrer Reports haben wir keine Auffälligkeiten bemerken können". Das wird seine Gründe haben, und ich will mich auch nicht beklagen, doch manchmal wünschte ich, dass ich nicht so "alleingelassen" werde mit meinem "inneren Kompass". Reporte ich zu viel? Bin ich zu empfindlich? Reporte ich falsch (glaube ich zwar nicht, aber wieder: Wahrnehmung)? Macht es (noch) Sinn was ich ta tu? Ich möchte jetzt auch garnicht über Report-Gründe sprechen, da wird sich jeder siene eigene Gedanken machen, und die Meinungen werden (wie immer) breit gefächert sein. Ausserdem wurde das auch in vielen Beiträgen schon durchgekaut. Mir geht es eher darum zu erfahren, wie Ihr das System so verwendet und ob ein Feedback helfen könnte, einschätzen zu können wo ihr mit euren Reports so steht. Ob das System sie überhaupt noch ernst nimmt, oder nicht. Also wäre ein Feedback seitens des System wünschenswert, oder würde es eher den Mißbrauch unterstützen? Wie geht ihr mit euren eigenen Reports um? Reportet ihr viel, oder eher wenig? Belasten euch eure Reports manchmal, oder fühlt ich euch gut dabei... oder ist es euch egal (man tut halt was man tun muss)? Meinen Dank im Vorraus, für eure Zeit und Mühe, das hier zu lesen und eure Gedanken dazu beizutragen! Edit: Den Satz "Ich möchte jetzt auch garnicht über Report-Gründe sprechen" hätte ich besser formulieren sollen. Natürlich sollt ihr auch über Gründe sprechen, um euren eigenen "inneren Kompass" darzustellen zu können. Allerdings sollen die Report-Gründe nicht das Hauptaugenmerk dieses Meinungsaustausches sein.
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen