Habe vor 2 Wochen mit TFT angefangen. Hier meine Gedanken zu dem Spiel.

Hallo Community, hallo Riot Games Ich habe als die Ranked Saison zu Ende gegangen ist gedacht, probier doch einmal TFT aus. Also habe ich ein paar Tage Normal gespielt und als die Ranked Que freigeschaltet wurde habe ich Ranked gespielt. Ich finde die Idee hinter dem Spiel an sich cool. Es macht Spaß sich immer wieder mit anderen Situationen auseinander zu setzen und seine Spielweise anzupassen. Gleichzeitig scheint das aber im Moment nicht möglich zu sein, denn ich werde immer wieder von den gleichen gegnerischen Comps geschlagen. Ocean/Mages/Summoners, Predator/Poison und Assassins/Blademaster. Da frage ich mich ernsthaft: Warum kreiert man ein Spiel was zehntausende Möglichkeiten bietet die Champs zu kombinieren, aber nur drei oder vier Kombinationen taugen etwas. Ich bin problemlos bis nach Plat gekommen, aber fange ich an etwas anders zu spielen als die sagen wir mal 'OP' comps oder 'Meta' comps bekomme ich keinen Fuß mehr an den Boden. Für mich passt da einfach etwas von der Balance nicht. Die Ocean Klasse oder die Assassin Klasse bekommen zum Beispiel garantiert Mana oder kritischen Schaden dazu. Andere Klassen wie Ranger oder Berserker hingegen müssen damit auskommen, dass es eine gewisse Chance gibt den Buff zu bekommen oder halt auch nicht. Ich weiß nicht, warum Riot Games es so gemacht hat, aber sowas führt zwangsläufig dazu das einige Kombinationen besser sind als andere, weil es nicht vom Zufall abhängig ist sondern garantiert ist das mehr Schaden gemacht wird. Dazu kommt, dass ich selten ein Spiel gespielt habe das so viele Bugs hat wie TFT. Ich habe bereits vor über einer Woche einen Bug an Riot gemeldet, dass diverse Champions, unter anderem Dr. Mundo, Kha Zix, Braum und Kog Maw, die Pflanzen von Zyra angreifen und im schlimmsten Fall neben der Pflanze stehenbleiben bis diese verschwindet. Solche Fehler/Bugs sind für mich 'game breaking' und ich verstehe nicht, warum Riot Zyra nicht schon längst im Ranked deaktiviert hat. Ein anderer Fehler ist, dass die ult von manchen Champions nicht immer Schaden macht. Ein Beispiel ist Renekton. Habe es schon mehrfach gesehen, dass er seine Ult benutzt und weder Schaden macht noch geheilt wird. Ich habe gehört in Season 1 soll das Spiel ausgeglichener und besser gewesen sein. Im Moment kann ich TFT leider überhaupt nicht ernst nehmen. Vor allem die Rangliste ist mehr ein Symbol dafür welche Menschen gewillt sind 12 Stunden am Tag die gleiche Comp zu zocken statt eine Repräsentation von Skill oder wie man es auch immer nennen möchte. Wenn ich als absoluter Neuling, der noch nie ein Auto-Chess Spiel gespielt hat, in der Lage bin in die besten 20% in Europa zu kommen, dann stimmt einfach etwas nicht. Entweder bin ich ein absolutes Naturtalent oder in dem Spiel geht es einfach nicht um Skill! Danke fürs lesen... Yoda1285
Teilen
Wertung Neu
Zur chronologischen Ansicht wechseln
Melden als:
Offensiv Spam Belästigung Falsches Forum
Abbrechen