Keradas (EUW)
: Fizz toplane D Kein coutermatchup gut in teamfights / splittpush ... ivern jungle : Top tier passt in jedes matchup .... zwei aktuelle Beispiele ... Weil du Die neue sejuani nicht verstanden hast heißt das NOCH LANGE NICHT das sie schlecht ist such dir mal einen x beliebegen challanger jungler raus und schau dir seine sejuanie gameplays an das wird dir helfen
Ich habe hier mehrmals Gruende/Argumente gegeben, wieso das jetzige Kit einfach schlechter ist und skaliert als das vorherige und all dies zu ignorieren und einfach mehrmals zu weinen, dass das ja garnicht stimmt weil man ja nur nicht klarkomme, anstatt irgendwelche Gegenargumente zu liefern, gibt mir eher Recht als mir das Gegenteil zu beweisen. Es gibt core-picks auf die man aufbauen kann das ist klar. Ivern als utility/aoe cc pick ist etwas auf das man aufbauen und sein team darum erstellen kann, deshalb auch blindpickfreundlich und hat eine gute teamsynergie. Fizz als hardcatch/dmg burst gegen carries. Das bedeutet aber nicht, dass er automatisch das beste aus laning phases rausholen, eine dmg-rolle erfuellen oder hardengage Mechaniken uebernehmen kann. Wenn eine teamfight ult mit cc gebraucht wird, ist ein nauti/mao top um laengen besser die Rolle auszufuellen als ein bilder "weil er ist ja der beste" fizz toplane pick. Das selbige gilt fuer ein auf fruehes Spiel fokussiertes matchup in dem ein Lee-Sin viel mehr ausrichten und eine solidere fruehe Basis geben kann als Ivern, wobei dieser spaeter im Utility/cc natuerlich besser ist, aber keinen Carry-focus hat wie ein Kha'Zix. Muss man hier wirklich grundlegende Selection-Gedanken erklaehren wegen purer "ich weis es eh besser, guck dir das mal genauer an. Ein Argument geb ich dir aber nicht."-Ignoranz?
Keradas (EUW)
: warum wird Sejuani in den nästen Patches Generft wenn sie so unterpowert ist ? cammy
Weil man Voreilige Schluesse aus Statistiken zieht, ohne sich die Entwicklung anzuschauen? Wenn ich dich einen Tag beobachte und du dich entschließt heute zu grillen, kann ich auch als These dahinstellen, dass du von deinen 24 std tag, statistisch gesehen jeden Tag im Schnitt 2 Stunden grillst. Hab dich ja einen Tag beobachtet und das aufgeschrieben. Voreiliger Schluss bei kurzfristiger Beobachtung waere also meine Vermutung.
Not a Cop (EUW)
: Natürlich kann es das geben. Du hast nur ein totschlagargument gebracht weil dir sonst nichts dazu einfällt. Was beklagst du eigentlich bei sejuani? Der Aoe stun vom R wurde nun aufs E gelegt. Slow bekommste nun durch deine 360° noscope peitsche und du must nichmal stehen bleiben dabei. Ihr R wird jetzt nicht so gepunished wenn der gegner wegflashed weil die slowzone fucking 80% ist. Ihre Passiv ist ein klarer buff. Sie ist insgesamt viel stärker als davor, da sie nun mehrere möglichkeiten des engages liefert. Pass einfach deine spielweise an.
Deine ersten Saetze sind unklar. Wie gesagt, der e single target wurd hinzugefuegt, dafuer wurde ihr jeglicher Dauerslow genommen und ein Slowbereich auf die Ult gelegt. Ergo: Der Passive slow ist weg. Der W dmg/slow ist weg mit der HP skalierung bis ins spaete spiel (trotzdem etwas schwach im spaeterem Spiel skaliert). Der e dmg/aoe ist komplett weggenommen. An sich ist das Kit einfach wesentlich schlechter. Waehrend das passive eine gute Eroeffnungsmoeglichkeit bietet in seltenen Situationen, ist die Entfernung der generellen Slow-Mechanik einfach ein großes No-Go und macht sie einfach vom CC her schlechter als ihre vorgaengerversionen. Nach dem single target stun kommt kein follow up. Weder durch slow des eigentlichen Ziels, dauerslow des Gegnerteams um dessen split/focus hinauszuzoegern, noch irgendeine art von schaden bis auf die der AAs (und nein 60+120 zaehle ich nicht wirklich als ausgleich fuer den HP skalierungs-sturm mit slow auf ihrem eigentlichen Ziel) ist ein allround-nogo in jeder situation im spaeteren Spiel, da die Gegnercarries zum kyten nicht einmal Unterstuetzung benoetigen (im Vergleich zur Vorgaengerversion). Also: W slowt nicht, passive slowt nicht. Auch wenn du es hier schreibst, der slow wurde komplett entfernt und allein auf den ult-afterglow gelegt.
: Fakt ist, dass das Rework ein Erfolg war. Schau dir die Zahlen vor den Rework an. Ihre Win-Rate lag zwischen 47-48% herum und sie wurde kaum gespielt. Jetzt wird sie viel gespielt (allerdings auch viel bzw. überhaupt mal gebannt) und hat dazu noch eine sehr positive Win-Rate.
Winraten steigen immer mit wachsender Popularitaet eines champions wegen meta rotation oder einfach Spielproben im hoeheren Skillbereich anstelle von low-tier only pick. Das hat es bei jedem champ gegeben, das ist kein einziger Indikator dafuer, dass sie in Ordnung ist, sondern einfach nur, dass damit im Vergleich zu vorher rumprobiert wird.
: An sich schon. Sejuani ist in der Rolle des Jungler mit Abstand nahezu allen anderen Junglern überlegen.
Natuerliche counter gegen kits/gearskalierung gibt es immer. Es gibt keinen goldenen Pick der alles in allen Situationen ueberspannt. Ich glaub weiter brauch ich da nicht drauf eingehen, außer zu sagen, dass das ziemlicher bu..sh.. ist?
: Also ich habe bisher ein Spiel mit ihr gespielt und ich finde sie stärker als zuvor. Man hat eigentlich mehr CC insgesamt und die Ulti hat viel weniger CD.
Wo ist fehlender dauerslow und eine verzoegerter slow in der ult mit fehlendem aoe slow mit e cast bei zugespicktem single target stun denn mehr CC als vorher?
RAG Ryve (EUW)
: Sie ist gerade stärker als je zuvor, Pick/Win-Rate sind massiv angestiegen. http://www.champion.gg/champion/Sejuani/Jungle Das ist nur wieder ein typischer Fall von: "Mir gefällt sie nicht", und hat absolut nichts mit der objektiven Betrachtung des Champs zutun.
Und trotzdem kam kein Gegenargument außer eine winrate, welche mit steigender Spielerzahl bei eigentlich jedem Champ immer zugenommen hat?
: http://champion.gg/champion/Sejuani/Jungle Sie ist gerade der stärkste Jungler.
Einen "staerksten Jungler" kann es ja wohl in einem Spiel was verschiedene Rollen und Bereiche abdeckt nicht geben.
Kommentare von Riot’lern

1337Cammy

Stufe 86 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion