Sirrkas (EUW)
: Wenn man so etwas einführt, müssten aber eigentlich auch die Gegner dann keine LP erhalten, um keine Inflation zu schaffen. Alternativ könnte man das auch einfach als Augenwischerei machen und die Spieler verlieren dieses mal eben keine LP. Dafür kriegen sie in den nächsten 4 Spielen 5 LP abgezogen, weil ihre MMR trotzdem verändert wurde.
Es würde gehen. LP sind nur Deko. Die Spieler könnten ihre LP behalten und dennoch Elo verlieren. Das führt natürlich dazu, dass die danach gewonnenen LP niedriger ausfallen.
Spicavius (EUW)
: Man steigt viel zu langsam ab... -.-
Wie wäre es mit einem Smurf? Wenn du damit auch wieder in Platin landest, gehörst du einfach nicht in die untere/mittlere Elo. Du könntest dich dann noch von einem Bronzespieler boosten lassen.
Awsane (EUW)
: Das hat vielfältige gründe warum das jetzt so ist ich denke pure tanks(dmg bruiser mit viel survivakbility werden eher gespielt) sinmd nicht mehr so stark wie früher, zudem haben sie wenig carry potential daher werden sie ungerne gespielt du sagst also: spiel bitte etwas das momentan schwach ist nur für die Team comp damit ich besser carrien kann genauso würdest du dich ärgern wenn er zu dir als midlane sagen würdest, spiel bitte ein Utility mage wie z.B. Orianna oder Lulu oder Morgana, damit ich als toplane besser carrien kann, man fühlt sich einfach bevormundet von jemanden den man nicht kennt
Es wurden auch schon Champs "unspielbar", weil deren Grundschaden um 0,1 gesenkt wurde. "Spiele bitte etwas, dass schwach ist, damit ich besser carrien kann." ist nur eine Interpretation. Es macht viel aus, wie man seinen Wunsch formuliert. "Spiel (bitte) einen Utility-Mage." "Wir brauchen einen Utility-Mage." "Könntest du einen Utility-Mage spielen?"
Awsane (EUW)
: also ich kann sagen wenn du sagst dass ein tank fehlt als midlaner oder adc kannst du dich auf einen shitstorm deines Teams vorbereiten ohne dass du selber jemanden persönlich ansprichst
Damals war die Welt noch in Ordnung und ich wurde nur für meine Champs geflamet.
Awsane (EUW)
: die groß und klein Schreibung war nur meine verbuggte Auto korrektur(sry dafür) ingame ist alles klein geschrieben und wie gesagt ich pref. ja nix, ich bin flexible ich habe aber sehr gute Erfahrung mit hyper carry comps gemacht und ich weiss viele adc wollen die nicht spielen weil sie nicht genug supporter für sie im Team haben daher will ich ihm nur die Möglichkeit geben und das was du schreibst finde ich sehr fordernd und auf sowas kommen wenn andere aus meinen Team das schreiben sehr oft negative antworten von den verbleibenden teammats
Vielleicht hat sich das mit der Zeit geändert, aber ich habe auf solche Formulierungen kaum bis keine negativen Antworten bekommen. Ich habe selten Spieler direkt angeschrieben, sondern eher auf einen Fehler in der Teamcomp. aufmerksam gemacht. "Pref ..." habe ich selber nicht gesagt. Es gab trotzdem keine Probleme damit, wenn die Spieler, nicht auf ihr pref...-zuerst-gesagt bestanden. Prefere heißt auch nur, dass du etwas bevorzugst, nicht dass du unflexibel bist. In deinem Fall würde ich sowas schreiben: "Can we play a ...comp?" "Would like to play a ...comp."
Awsane (EUW)
: Bin ich unhöflich? ; in der Champion select teamstrategie
Dein englischer Text ist schwer zu lesen. So die Mischung aus fehlender Struktur, falscher Großschreibung und ab und zu eine Abkürzung. Im Spiel würde ich mir einfach "Whatever" denken und ignorieren. Die besten Erfahrungen habe ich mit "pref ..." gemacht und allgemein kurzen, prägnanten Aussagen, ohne eine Person direkt anzusprechen. "We need a tanky top." "We'v got no AP Damage." ...
: #ontopic - Mehr als nur ein Main sein
> [{quoted}](name=BlackSugaRose,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=AMvdj6BW,comment-id=,timestamp=2016-07-08T11:30:39.376+0000) > > Dafür hat beispielsweise ein Allrounder vielleicht das bessere Spielverständnis, wodurch letztendlich alle Spieler eines Ranges gleichermaßen qualifiziert sind. > > Grundsätzlich ist auch davon abzuraten, sich Runen oder Meisterschaften von ihnen abzuschauen. Beide Aussagen sind unlogisch. Ein Spieler, der nur einen Champ spielt ist nicht zwangsläufig besser mit diesem Champ, als ein anderer Spieler derselben Elo mit einem anderen Champ. Evtl. ist das Onetrickpony nur mit diesem einen Champ auf einer Elo, die der andere Spieler mit mehreren Champs halten kann. Es kann auch gut sein, dass das Spielverständnis, die Mapawareness, etc. besser sind, weil der Champ auf Autopilot gespielt wird und mehr Ressourcen frei sind. Mal davon abgesehen, dass man von keinem Spieler Runen unreflektiert übernehmen sollte, würde ich doch am ehesten von einem OTP die Runen übernehmen. OTPs haben die meiste Erfahrung mit ihren jeweiligen Champs.
Maexle (EUW)
: Erklär mir bitte nochmal wieso Riot "geldgeil" sein soll, wenn Riot jemandem durch einen Perma verdeutlicht, dass er keinen Platz im Spiel bzw. der Community hat? {{champion:17}}
Andere Spieler geben kein Geld aus, wenn sie keinen Spaß haben und ständig geflamet werden.
: Eine sehr düstere, aber nicht undenkbare Möglichkeit die du da anndeutest. Ich hatte den nächtlichen Angriff auf das leere Parlamentsgebäude, als symbolischen Akt verstanden, bei dem einfach keine Opfer enstehen sollten.
Ich sehe da auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der "Putsch" von anderer Seite geplant wurde. Es ist jedenfalls ein großer Schritt Richtung Kalifat.
: Die Ironie an seiner Aussage hast du wohl nicht verstanden oder ? {{sticker:zombie-brand-facepalm}}
Revilous (EUW)
: Tank oder AP?
Kommt auf die Teams an. Haben die Gegner viele weiche Ziele, dann eher AP. Hat dein Team noch nichts tankiges, dann eher Tank.
SàXo (EUW)
: > wir hatten damals auch sie für 14 Tage an unsere Schule und man hat an ihren Verhalten gesehen wie dumm sie einfach Dass dein Satz über die "Dummheit der Franzosen" dermaßen viele Grammatikfehler aufweist, hat doch eine gewisse Ironie. Aber du hast Recht, Franzosen sind dir keineswegs ähnlich. Franzosen weisen nicht einen so starken Ausländerhass auf, wie du es derzeit tust. Ich hoffe für dich dass du zur Besinnung kommst und merkst was für einen Unsinn du hier gerade redest. Wenn nicht werde ich dir keine Sekunde nachweinen solltest du doch permanent gebannt werden.
> [{quoted}](name=SàXo,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=mK63AJJi,comment-id=000200000000000000010000000100000000,timestamp=2016-07-13T14:49:55.492+0000) > > Aber du hast Recht, Franzosen sind dir keineswegs ähnlich. Franzosen weisen nicht einen so starken Ausländerhass auf, wie du es derzeit tust. Das ist auch rassistisch.
: Janna Q lässt sich nicht sofort reaktivieren, wenn man wenig Mana hat.
Ich kann noch eine Season draufsetzen. Riot kennt den Bug höchstwahrscheinlich, da er einfach und reproduzierbar ist. Einfach weiter Q drücken, nach ca. der ersten Aufladung (1 Sekunde) geht es wieder.
: Du hast keinen Plan und bist dort, wo du hingehörst evtl. noch etwas zu hoch.
Respektlos, ja, aber eben auch die Wahrheit. Es gibt genug, die ihm auf mehr oder weniger nette Weise Tipps geben. Ich mag es da eher, wenn er mit dem Gesicht richtig schön auf den Boden der Tatsachen klatscht. Dieser Schock hilft eher, als die ganzen Freunde die ihm nur sagen: "Du bist so gut, du könntest locker Plat sein." Der Rest deines Posts wird quasi schon länger als es LoL gibt ausdiskutiert. Tipp wie du aufsteigen kannst: Je nachdem ob ihr eine AD oder AP Mitte braucht, spiele: Talon oder Swain/Malzahar und achte nicht auf "Counter". Ansonsten hast du noch Amumu, Illaoi und Pantheon. Verabschiede dich vorläufig vom Rest deines Championpools und du wirst aufsteigen.
Dalthion (EUW)
: Ganz ehrlich? Ich stehe deswegen nicht 4:0 auf meiner Lane, weil ich Support Maine - und mein ADC, auch wenn ich den Gegnerischen Supp / ADC 10x hintereinander mit meinem Q stunne, der blöd hinter mir steht wie nen WoW Krieger der nen Schaf sieht. und vielleicht beim 11ten mal realisiert "hey ich könnte den ja mal angreifen" Hingegen - wenn ich mal von einem Gegner 1x für 1,5 sek gestunt bin. Hab ich sofort 50% HP weg.
Du hast keinen Plan und bist dort, wo du hingehörst evtl. noch etwas zu hoch.
: Ich stimme dir in alle Punkten zu. Es könnte dennoch möglich sein, mit 60% Siegesquote nicht aufzusteigen. Falls es immer noch so sein sollte, dass man beim DuoQen mit der höheren Elo viel mehr Elo verliert und weniger gewinnt, kann man mit einem niedrig eingestuften Partner seine eigene Elo halten. Der Partner muss natürlich ab und zu ausgetauscht werden oder seine Elo selbstständig zerstören. Die Siegesquote finde ich im Übrigen nicht so aussagekräftig, da die Elo addiert bzw. subtrahiert wird. Daher eignet sich die Differenz viel besser. Man sieht dann auch leichter, wann man seine aktuelle Elo erreicht hat: Die Differenz über die letzten X Spiele ist 0.
> [{quoted}](name=HyperionCH,realm=EUW,application-id=ip27PlEH,discussion-id=HwJgUeAV,comment-id=00080000000000000000000000000001000000000000000000000000,timestamp=2016-06-29T09:12:51.342+0000) > > Ausnahme ist nur, wenn der stärkere Partner ständig einen neuen schwachen Partner sucht. Aber dies klingt dann eher danach, dass er entweder gar nicht aufsteigen möchte oder fälschlicherweise glaubt, so das System hinters Licht zu führen. ;) Wie gesagt... :) Der 30:20 und der 300:290 Spieler haben ihre Elo um den gleichen Wert verbessert. Ihre Siegesquoten gehen aber stark auseinander. Es könnte so Spieler geben, die Quoten von 55% haben und sich wundern, warum sie nicht aufsteigen, weil sie nicht bemerken, dass ihre Siegdifferenz sich nicht mehr ändert. Die Siegesquote fasst halt alle Spiele zusammen und man sieht nur sehr langsam, dass man seine richtige Elo erreicht hat. Zum Thema: Wenn also die Differenz steigt, wird man auf jeden Fall aufsteigen, solange man nicht aktiv dagegen wirkt.
: > [{quoted}](name=0815xand0r,realm=EUW,application-id=ip27PlEH,discussion-id=HwJgUeAV,comment-id=00080000000000000000000000000001000000000000,timestamp=2016-06-28T14:35:11.532+0000) > > Natürlich was es möglich, aber nicht zwingend, wie es sein sollte. Doch, man steigt zwingend auf mit einer winrate von 60%; auch ohne "Promo-Helfer" oder "Aufstieg/Divisionssprung ohne Promo". Ich habe es ja aufgezeigt. > Dein Gedankenspiel ist auch nicht falsch, übersieht aber die Möglichkeit, dass man nach einer verlorenen Promo weiter verliert, aber dennoch im Schnitt bei 60% Winrate bleibt. Ich verstehe den Gedankengang, aber man muss auch das große Ganze betrachten. Und es ist noch immer so, dass es MÖGLICH ist, dass man auch bei hoher Winrate nicht aufsteigt. Mit einer winrate von 60% steigt deine Elo jedoch stetig an. Dies bedeutet, dass man recht schnell mehr LP für einen Sieg bekommt als man für eine Niederlage verliert. Ich gebe dir noch einige Zahlen-Beispiele: Nach der Promo (2 Niederlagen) müsste bei einer 60% winrate also wieder 3 Siege kommen. Wenn man nach der Promo z.B. 80 LP hat, kann man bereits mit 20 LP pro Sieg wieder in der Promo landen und dann steigt man mit 2 Siegen wieder auf (= winrate: 60%). Verliert man nach der Promo gleich nochmals 2 Games (4 Niederlagen), müsste man ja eigentlich für die winrate von 60% nun 6 Games gewinnen. Man startet z.B. wieder bei 80 LP und verliert nochmals 2x20 LP und ist bei 40 LP. Mit 3 Siegen mit je +20 LP ist man wieder in der Promo und da man für die Beibehaltung der 60% winrate noch weitere 6 Siege benötigt, wird man "zwangsweise" die Promo gewinnen müssen (in diesem Fall sogar eine Division in eine hörere Liga). Die beiden Beispiele sind sogar nur welche, bei denen die Elo auf dem Niveau seines Rankings ist. Selbst wenn man nicht die Promo schafft, wird die Elo steigen und wie erwähnt wird man dann mehr LP gewinnen pro Sieg als pro Niederlage verlieren. Dies klappt auch mit tieferen winrates (also z.B. 55% oder 51%), jedoch dauert dies dann länger, bis man mathematisch gesehen aufsteigen muss. Die einzige Möglichkeit, warum man nicht aufsteigt, ist nur folgende: man kann die winrate nicht auf diesem Niveau halten (in diesem Fall: 60%) und fällt auf 50% oder tiefer. > Ich sage nicht, dass man es unmöglich sei aufzusteigen, sondern nur, dass es rein prinzipiell möglich ist, entgegen dem Gedanken eines Elo-Systems, auch bei "positiver" Winrate zu stagnieren. Das war vor Einführung des Ligasystems nicht der Fall. Es ist nur kurzfristig nicht erkennbar, aber auch hier steigt man auf. Denn wie erwähnt steigt ja die Elo trotzdem an, nur das Ranking kurzfristig nicht. Das System ist mit der LP-Vergabe aber so konzipiert, dass das System versucht, das Ranking jeweils in Richtung Elo zu pushen. Ist die Elo - dank einer 60% winrate - klar über dem Ranking, dann pusht das System den Spieler nach oben. Ist die Elo klar unter dem Ranking, drückt das System den Spieler nach unten. > Wie ich ja auch gesagt wurde mittlerweile dank einiger Verbesserungen viel getan, dennoch gibt es weiter die Möglichkeit, dass das System nicht so funktioniert, wie es eigentlich gedacht ist, nämlich: Wer mehr gewinnt, als verliert, steigt auf. Welche Spiele man gewinnt spielt keine Rolle. Dann gibt mir einmal ein Beispie, wie dies z.B. mit einer winrate von 60% (oder auch 55%) nicht der Fall ist. Ich habe dir 2 Beispiele gegeben, wo man klar sieht: hat man langfristig diese hohe winrate, steigt man immer auf. Es sei denn, man hält diese winrate nicht aufrecht (d.h. man fällt auf 50% oder tiefer runter).
Ich stimme dir in alle Punkten zu. Es könnte dennoch möglich sein, mit 60% Siegesquote nicht aufzusteigen. Falls es immer noch so sein sollte, dass man beim DuoQen mit der höheren Elo viel mehr Elo verliert und weniger gewinnt, kann man mit einem niedrig eingestuften Partner seine eigene Elo halten. Der Partner muss natürlich ab und zu ausgetauscht werden oder seine Elo selbstständig zerstören. Die Siegesquote finde ich im Übrigen nicht so aussagekräftig, da die Elo addiert bzw. subtrahiert wird. Daher eignet sich die Differenz viel besser. Man sieht dann auch leichter, wann man seine aktuelle Elo erreicht hat: Die Differenz über die letzten X Spiele ist 0.
: Ich reagiere nur sofort, wenn ich weiß, dass ich ihn kriegen kann, ohne dass ich selber sterbe. Ansonsten ist es nicht worth meiner Meinung nach. Es sei denn es ist ein Shut down. Aber selbst dann bin ich da noch vorsichtig. So versuche ich immer den perfekten Moment abzuwarten, spiele zu aggressiv und bin dann nachher derjenige der tot in der Kluft chillt. :D
Ein Abtausch alleine bringt wirklich nicht viel. Da muss schon mehr dabei herumkommen. Zum Beispiel der Jungler, der den Assist bekommt und die Minions zum Turm pusht oder wenn der Gegner die 10 Minions unter dem Turm nicht mehr bekommt. Es hilft auch, wenn man genau weiß, was der Gegner machen wird und wie man den Kill bekommt. Einfach die Situation im Kopf durchspielen und den Gegner dahin bringen.
: Hilfe! Tunnelblick!!!
Wenn du die Chance hast, den Gegner zu holen, musst du sofort reagieren. In diesem Moment kannst du nicht auf die Minimap schauen, eigene Ressourcen kontrollieren, etc. sonst ist das das Zeitfenster wieder zu. Das sind Dinge, die du mehr oder weniger permanent wissen musst. Das ist übrigens einer der großen Vorteile, wenn man seinen Champ richtig beherrscht. Du hast mehr Zeit für deine Umgebung. Tipp: Wenn sich der Gegner komisch verhält, höre auf deinen Bauch, denn dann ist häufig was im Busch. Im wahrsten Sinne des Wortes.
: Soweit mir bekannt, liegt der Maximalwert für LP-Gewinn bei 30 pro Spiel. Allerdings kann ich das nicht 100%ig genau sagen, aber es wird ja sicher irgendein Cap geben, oder? So Dinge wie Division überspringen, automatisch gewonnene Promo (also bei 100LP wird man ohne Promo hochgestuft), Promohelper, etc. sind alles feine Sachen, leider aber notwendig, um die inhärenten Fehler des Liga-Systems auszubügeln. Und ich habe noch kein wirklich stichhaltiges Argument gegen eine reines Elo-System gehört, bei dem jedem Elo-Wert meinetwegen auch ein Bereich zugeordnet wird, wie es früher war. Ja, man konnte ständig zwischen Bronze und Silber pendeln, keine Frage. Aber ist das wirklich so tragisch? Denn letztlich hat man in einem solchen System auch bei nur 51% Winrate die "Gewissheit" über kurz oder lang aufzusteigen, und weiß das man bei unter 50% Winrate auf Dauer absteigt. Das ist meiner Meinung nach ein wesentlicher Punkt eines Elo-basierten Systems. Das aktuelle System ist ja weiterhin Elo-basiert, lässt aber zu, dass die Winrate nicht entscheidend ist, sondern z.T. einfach die Frage, WELCHE Spiele man gewinnt, nicht WIE VIELE. Das ist meiner Meinung nach schlimmer, als die Tatsache, dass man mal zwischen zwei Ligen/Divisionen pendelt.
@Sirrkas Ich meine, es waren 1250 für Bronze, der genaue Wert sollte aber keine Rolle spielen. Die Spieler wurden in einer Rangliste geführt, in der alle Spieler ab 1250(1200) waren. Darunter war die Elo nur für die Spieler selbst sichtbar. Laut Riot aus Diskriminierungsgründen... Meiner Meinung nach sorgte erst das Verstecken niedriger Elo für diese Stigmatisierung. @Xandor Ich habe mal 33LP bekommen, keine Ahnung, ob in der Zwischenzeit ein Cap eingeführt wurde. Ich denke nicht, dass es ein Hard-Cap gibt. Es wird so sein, dass der LP-Gewinn eine Funktion der Differenz von Soll und Ist ist und diese Funktion so gestaltet ist, dass es eine Art Soft-Cap gibt. Den Wechsel vom Elo auf das Ligensystem begründete Riot mit besserer Motivation der Spieler durch kleinere Schritte und mehr Erfolgen. Als halboffiziellen Grund gab es noch die Anzahl der Leaver in der Champselection. Früher erhielten Spieler, die die Champselection verlassen haben, eine Elostrafe, was langfristig zu einer Deflation führt. Später wurde diese Strafe aufgehoben und es kam zu vielen mehr Leaves in der Champselection. Mit dem LP-Verlust gibt es wieder einen Pseudo-Ranking-Verlust. Als inoffiziellen Grund vermute ich sehr stark, die Möglichkeit, die Elo zu manipulieren, ohne dass es die Spieler mitbekommen. Zum Beispiel, um einer Elo-De/Inflation entgegenzuwirken. Mit den 51% steigt man eher theoretisch auf. Mit 60% sehr schnell. Welche Spiele man genau gewinnt, macht langfristig keinen Unterschied. Verliert man die ungünstig die Spiele in den Promos, steigt man danach um so schneller auf.
: > Frage mich aber wieso du mit Leuten im Internet argumentierst, die Anzahl der Personen die Ihre Schuld oder die Argumentation des Kontrahenten eingesehen haben ist recht klein, daher wirkt es wie Zeitverschwendung. Ja m Grunde ist es Zeitverschwendung. Aber ich diskutiere ja nicht nur um meinen Gegenüber zu überzeugen. Ich schreib halt meine Meinung zu dem Thema und kommentiere das, was andere schreiben. Für mich ist es wichtig, dass am Ende des Tages halt kein Quatsch im Forum steht, bzw. Quatsch auch deutlich als solcher gekennzeichnet ist, sodass jeder der sich später den Thread ansieht sich selbst eine möglichst objektive Meinung bilden kann
Je nachdem, wie man "erfolgreich" und "One-Trick-Pony" definiert, würde "im High-End-Elo keine OTPs" "OTPs sind die erfolgreichsten SoloQer" widerlegen. Ohne weitere Definitionen würde ich sagen, dass beide Aussagen falsch sind. "Ab Dia1, spätestens ab low Master" ist eindeutig ein Übergangsbereich, ab dem es keine OTPs mehr gibt. Ähnlich einer Baumgrenze.
: habt ihr schon einmal jungle leblanc probiert?
Shisuke (EUW)
: League MTG Karten
+1 Kritik: - Magic hat eine eigene Sprache, bzw. feste Satzbausteine und diese sollten auch verwendet werden. - Deine Englischkenntnisse Diese Karten wären übrigens unspielbar, weil sie viel zu teuer sind und zu wenig machen. Das ist aber eher ein Magic-Problem.
: Das League of Legends Lexikon für Anfänger und Fortgeschrittene
Da sind ein paar Fehler und Ungenauigkeiten drin.
: Mana Runen
Hast du nur am Anfang Probleme oder auch im späteren Spielverlauf?(flat oder scaling) Gehst du oft in die Base (wegen all-in etc.) oder bleibst du lange auf der Lane?(Mana oder Regeneration) Gelb ist in der Regeneration am Besten, Blau beim Mana. Essenzen sind überall stark, aber eigentlich zu Schade für Manasachen. Was du wählst hängt schließlich auch davon ab, was du eher aufgeben willst. In Gelb verlierst du etwas Rüstung, in Blau Magieresistenz. Die ultimative Lösung wäre alles passend zu mischen. Keine Rune muss 9 Mal verwendet werden.
: Kommt drauf an wie man es betrachtet. Sind wir sicher, dass die gleichen Mitarbeiter, welche die Warnungen verteilt haben, auch jene waren, welche daraufhin die Banne verteilten? Und selbst wenn: du kannst dich über den Polizisten in diesem Szenario beschweren, so oft du möchtest. Das macht dich dennoch nicht unschuldig. Sicherlich kannst du dich unfair behandelt fühlen, da er dir sagte er lässt dich davonkommen. Aber du kannst nicht sagen, du seist zu unrecht bestraft worden.
Die Sperren erfolgen durch ein Programm, einzelne Mitarbeiter werden da kaum drüberschauen. Wenn ich meine Strafe (=Verwarnung) erhalten habe, kann ich nicht nochmal später für dasselbe Vergehen bestraft werden. In diesem Sinne bin ich unschuldig.
: Ich finde es legitim und finde auch formulierungstechnisch hat Riot recht wenn sie weiterhin sagen, sie haben keine Unschuldigen bestraft. Als Beispiel: Stell dir vor du bist in einem Laden und stiehlst etwas. Dabei wirst du von einem Polizisten beobachtet. Dieser spricht dich daraufhin an und sagt "dieses Mal lasse ich dich noch laufen, aber versprich mir, dass du so etwas nie wieder tun wirst." Daraufhin verlässt du den Laden und besserst dich gemäß deines Versprechens: du begehst nie wieder einen Diebstahl. Jedoch gab es noch eine weitere Person, die dich beim ersten Diebstahl beobachtet hat und meldet es. Dann wirst du dennoch bestraft und kannst auch nicht sagen, dass du als Unschuldiger bestraft worden wärst. Du hast die Tat begangen, dass du Glück hattest eine zweite Chance eingeräumt zu bekommen macht dich NICHT unschuldig.
Es ist eher so, dass er Polizist (Riot) dich für dein Vergehen mit der Verwarnung gehen lässt und ein halbes Jahr später derselbe Polizist dich für genau dieses Vergehen bestraft. Es gibt keine 3. Person. Riot ist alles in einem.
Aberkus (EUW)
: Main Champion oder Main Position?
Naneffel (EUW)
: Danke für den ausführlichen Post. Letztlich ist das auch alles was mir bleibt: Aus meinen Spielen (und auch aus diesem Post) zu lernen. Motivation habe Ich jedenfalls jetzt wieder genug, aber ein bitterer Beigeschmack bleibt immer noch. Grade wenn man auch weiß, dass Smurfs existieren (vielleicht nicht wie ich erst vermutet habe (siehe Umfrage) aber es gibt sie unumstritten). Die Umfrage besteht zum jetzigen Zeitpunkt aus 28 % Befürwortern und 72 % Gegnern (12 zu 31), was mir auch sagt das die absolute Mehrheit nicht die "Schuld" in den Smurfs sieht (ergo wohl in mir). Ich gehöre atm zu den 7% schlechtesten Spielern, die Wahrheit tut weh ^^ .... G'day, Naneffel
Glückwunsch (hier steckt wirklich keine Ironie drin). Das ist der erste und wahrscheinlich schwerste Schritt um besser zu werden.
eingew (EUW)
: Also wenn wir es ganz genau nehmen muss ich zugeben, dass "Durchschnitt" das falsche Wort ist. Ich kenne ehrlich gesagt nicht eine Seite, die den Durchschnitt angibt - wie auch, wenn wir mit Rängen arbeiten. Aus Rängen kann man streng statistisch betrachtet nämlich gar keinen Durchschnitt berechnen. Das einzige, was wir sehen können ist der Median. Der ist bei Silber 4. Der sogenannte Interquartilsbereich (oder einfach: Der mittlere Bereich der Rangliste) erstreckt sich zwischen den 25% höchsten und niedrigsten Prozent. Das sind also die mittleren 50%. Und der geht von Gold 5 bis Bronze 3. Wenn wir das als Mitte (also den durchschnittlichen Bereich) wahrnehmen, dann haben wir ungefähr dieselbe Menge darüber und darunter - die Menge darüber verteilt sich aber über weit mehr Elos.
Ich bin von der Elo ausgegangen. Mit der lässt sich ein Mittelwert ausrechnen, auch wenn dieser für uns nur virtuell ist. Es gibt halt sehr wenige Spieler, die genau diesen Mittelwert haben. Die Mehrheit der Spieler liegt unter diesem Durchschnitt und nicht ganz so viele liegen drüber. Die überdurchschnittlichen Spieler sind dafür weiter vom Durchschnitt entfernt. Wenn du es über Mediane und die mittlere Hälfte betrachtest, dann liegen per Definition ein Viertel über deiner Mitte und ein Viertel darunter. Diese Mitte ist natürlich willkürlich gezogen. ich könnte auch sagen, dass die Mitte zwischen dem besten und dem schlechtesten Spieler liegt :).
eingew (EUW)
: > denn es zählt ein verständniss dazu ob du überhaupt gegen den genger ankommen kannst Genau richtig! Und das ist der springende Punkt! Es fehlt Verständnis! ... wäre man gut, hätte man schon den ersten Tod nicht gemacht. Noch krasser: Wäre man gut, wäre man nicht auf dieser Elo, sondern weiter oben. Aber man ist nicht gut. Die wenigsten von uns sind gut. Wir sind alle eigentlich normalerweise absoluter Durchschnitt. Und da kommt es vor, dass wir auch mal richtig richtig richtig schlecht spielen. Aber das ist auch kein Problem. Denn das fließt alles mit in die Elo ein. Und wenn wir dementsprechend schlecht sind, dann passt sich das MM an und wir bekommen auf Dauer ebenso schlechte Mitspieler. So wird fairness garantiert. **Absichtliches** Feeden, wird ausgeschlossen, wenn Fehler durch mangelndes > verständniss zustande kommen. > Wer da noch rumtraded sollte lieber zurück zum tutorial und schauen wie das so mit scaling cs und tower ist und wie das funktioniert wieder zurückzukommen ohne feedgefahr. Wenn wir einen Mindestskill voraussetzen machen wir das Prinzip der Rangliste kaputt. Die Rangliste basiert auf der Elozahl. Diese ist ein *relatives* Scaling. Das heißt wenn wir uns eine bestimmte Elo angucken würden, dann würden wir immer nur Spieler sehen, die auf dieser Höhe *im Vergleich zur Gesamtheit* spielen. Wenn wir jetzt eine Mindestelo voraussetzen würden, damit man Rankeds spielen kann, dann wäre diese *immer nur im Vergleich zur Gesamtheit.* Wir könnten also zum Beispiel sagen, dass das untere drittel zu schlecht ist. Schmeißen wir das raus. Das führt aber dazu, dass die Leute darüber massiv schnell mit ihrer Elo absteigen. Sie rasseln alle in die frei gewordenen Plätze. Und fliegen dann raus. Obwohl man sie doch zuvor noch für "gut genug" erklärt hat. Das geht so lange weiter, bis das untere Drittel die Spielerzahl im Ranked so weit reduziert hat, dass das Spiel nicht mehr spielbar ist. So etwas wie einen Mindestskill kann man nicht voraussetzen. Die Möglichkeit ist schlicht nicht gegeben, weil es keine festen Normwerte für Skill gibt. Das einzige, was uns etwas über den Skill eines Spielers sagen kann, ist seine Elo. Und die ist immer in Relation zu betrachten. Die Elo sagt uns nichts über den Spieler. Wir brauchen immer den Vergleich zur Gesamtheit.
> [{quoted}](name=eingew,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=ZHkdOWPA,comment-id=00040000,timestamp=2016-05-26T05:53:06.373+0000) > > Aber man ist nicht gut. Die wenigsten von uns sind gut. Wir sind alle eigentlich normalerweise absoluter Durchschnitt. Na na, die Allerwenigsten sind durchschnittlich. Viele sind überdurchschnittlich, die meisten aber sind unterdurchschnittlich.
Sirrkas (EUW)
: Um ehrlich zu sein war die alte Queue kein nennenswerter Unterschied zu jetzt für mich. Wobei, ich glaube ich habe vorher etwas seltener Support spielen können. Dafür waren dann aber immer ganz erstaunte Leute im Team, die meinten als First Pick gehe ich garantiert Mitte oder Top, statt Support.
Ist lustig, wenn die Leute denken, man will jetzt mit einem Support in die Mitte, weil man First Pick ist. Da ich aber Champions spiele und keine Rollen und mir anhand der Zusammenstellungen die Champs wählte, sehe ich in dem neuen System einen Nachteil für mich.
Schesam (EUW)
: Sag das mal nem Mid/SUpport Main^^ Bei der kosntellation erst 1x mitte bekommen
Ist halt doof :) Um Mitte zu spielen, musst du mid/top wählen, dann spielst du entweder Mitte oder hast was gutes zum Tauschen, evtl. spielst du auch einen Mid-Champ oben. Wenn du dann doch supporten willst: support+mid
Sirrkas (EUW)
: Kann ich verstehen. Vor allem das erst gesagt wurde, die Soloqueue soll kommen, dann aber nicht eingeführt wird/werden kann, wird da bei einigen für Unmut sorgen. Ich fand das auch nicht schön, weil ich eben den Leuten auch im Forum gesagt habe, an der wird gearbeitet und sie kommt noch. Bis es dann eben ziemlich lange gedauert hat und dann erklärt wurde, dass die Info dazu eigentlich so nicht hätte raus kommen sollen.
SoloQ wird doch gerade wieder eingeführt... im nächsten Schritt dürfen auch Platinspieler max. 3er Teams bilden und Dias nur 2er. So geht das Liga für Liga runter bis Bronze. Dann stellt Riot fest, dass die Rollenauswahl zu lange dauert und legt alle Spieler auf fill fest :D
Sirrkas (EUW)
: Es ist eher so, dass man es nicht allen Recht machen kann. Mich persönlich würde es mehr stören, mehr als 5 Minuten warten zu müssen, wenn ich spielen will, als nicht zu wissen, welche Rolle ich erhalte. Dann gibt es aber wieder andere, die lieber 60 Minuten warten würden, dafür aber garantiert in die Mitte dürfen. Es ist einfach unmöglich allen Anforderungen gerecht zu werden.
In der alten Queue hast die Mitte zu ca. 40-50% bekommen. Also macht man einfach 2 Spiele und hat in einem die Mitte :). Das ist besser als 60 min zu warten.
: Was ist nur los im low ELO?
Inhaltlich sehe ich die Tipps zu 100% genauso, mit der Ergänzung, dass es nicht vollständig sein kann (Pings beim Ganken sind obligatorisch) und dass ich einem schlechten Call auch mal folge, anstatt zu splitten, den eigenen Kopf durchzusetzen und im schlimmsten Fall die fragile Teamharmonie zerstöre.
: > [{quoted}](name=MogschAFotzn123,realm=EUW,application-id=cGRapXds,discussion-id=8A0JOEBM,comment-id=00020000,timestamp=2016-05-24T17:58:55.046+0000) > > Es gab kein wer als erster schreit. Höchstens in Bronze und Silber alles darüber war Pickorder. Pickorder war doch auch nur relevant, wenn man selber 1st Pick war... an sonsten hat man sich immer darauf berufen, dass man als erster Mid gebrüllt hat... Und ja, ich kann das aus neutraler Sicht beurteilen, da ich immer Sup gebrüllt habe und mir den Streit dann in Ruhe angucken durfte...
> [{quoted}](name=MeMyselfandBaal,realm=EUW,application-id=cGRapXds,discussion-id=8A0JOEBM,comment-id=000200000000,timestamp=2016-05-24T19:44:12.830+0000) > > Pickorder war doch auch nur relevant, wenn man selber 1st Pick war... an sonsten hat man sich immer darauf berufen, dass man als erster Mid gebrüllt hat... Und ja, ich kann das aus neutraler Sicht beurteilen, da ich immer Sup gebrüllt habe und mir den Streit dann in Ruhe angucken durfte... Irgendwas hast du falsch gemacht. Es wird zwar gesagt, wer was spielen möchte, aber ich habe als höher Pick teilweise auf die Pickorder bestanden und dann regelmäßig die gewünschte Lane bekommen. Ausnahmen gibt es immer wieder. Für die würde eine Hand reichen.
R0ckAn (EUW)
: Perma Bann Ein kleiner Einblick bitte
> [{quoted}](name=R0ckAn,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=EERuhwAj,comment-id=,timestamp=2016-05-25T20:38:30.931+0000) > > Zur Vorgeschichte Spiel 1 werde ich von einem Riven Jungle gecampt [...] Bis dahin musste ich lesen und kannte deine Grundeinstellung und den Folgetext, den ich trotzdem gelesen habe. Ganz kurz: zu Recht gebannt.
: Stell dir mal vor auf der Toplane spielt Sion, Janna ist in der Mitte und im Jungle Nautilus, wo soll der Schaden dann herkommen? :)
Warum sollte man so picken? Wenn man einen unterstützenden Midlaner hat, wählt man einen Toplaner, der etwas mehr (magisch) Schaden macht oder nimmt halt keinen unterstützenden Midlaner, bei einer Tank-Toplane. Notfalls könnte man auch "protect-the-Carry" spielen. Früher wurde Janna auch auf Turnieren in der Mitte gespielt. Nach einem Rework würde ich nicht verlangen. Sie kann sich fast nur zum Negativen verändern. Evtl. wäre sie nach einem Rework ein Pick-Bann-Champ.
: Gute Frage. Die Champions werden zwar immer stärker je länger das Spiel dauert, aber ich glaube, es kommt auf einen Vergleich ein. Die Champions haben bei ihrem Powerspike im Vergleich zu den anderen Champions viel mehr Schaden - mehr Potential. Dieses Potential geht nicht verloren, aber der Gegner holt auf und baut sein Potential ebenfalls weiter aus. Ich hab mal schnell versucht etwas in Paint zu malen, was den Vergleich verdeutlichen soll. Wie man sieht, steigt die Kraft IM VERGLEICH an - das ist also der Powerspike gegenüber den anderen. Die Kraft geht danach nicht verloren, wird aber im Vergleich niedriger. http://i.imgur.com/V3EN8TO.png Ich hoffe dir hat das ein wenig geholfen, zmnd. so versteh ich die Powerspikes. Außerdem hat sich so der Begriff "Spike" auch erklärt, wenn man sich das Bild anschaut. :D
Ich habe es mir schon so ähnlich zusammengereimt und auf eine bessere Erklärung gehofft^^. So fühlt es sich an, als ob es den Begriff gab und hinterher eine Erklärung gefunden wurde. Die Stärkeänderungen müssten übrigens rechtwinklig verlaufen. Level-Ups und Käufe geschehen in einem Moment. Die eigenen und die der Gegner. Man könnte höchstens mit der Unschärfe der Stärke argumentieren und dass die Linie nur die ungefähre Stärke abbildet.
: League Lehrstunde - #02 - Match Ups & Powerspikes
Ich kenne zwar den Begriff der Powerspikes schon länger, nachdem ich den Artikel gelesen habe, frage ich mich aber, warum es "spikes" sind. Die Champions werden z.B. von lvl. 6 zu 7 nicht schwächer.
: Er hat seine strafe aber noch nicht verbüßt und wurde auch nicht wegen anderen 3rd party tools gebannt sondern genau denen die er genutzt hat.
Mit der Warnung beziehungsweise einem kurzzeiten Bann wurde die Sache beendet. Riot hätte damals auch alle MKLol-Nutzer permanent bannen können. Das haben sie aber nicht. Trotzdem haben diejenigen ihre "Strafe" erhalten. Wenn du einen temporären Bann fürs Flamen erhältst, sind damit alle Spiele bis zu diesem Bann abgegolten. Für eine neue Strafe zählen nur die Spiele, die nach dem Bann absolviert wurden.
: Wenn ein Vergewaltiger 5 Monate lang nicht vergewaltigt, hat er es doch einmal getan und ist diesbezüglich auch noch schuldig und nicht freigesprochen weil er ja mittlerweile damit aufgehört hat. (übertriebenes Beispiel) {{sticker:zombie-brand-facepalm}} #fucklogic
Der Vergewaltiger, der seine Strafe verbüßt hat und rein gar nichts mit einer anderen Vergewaltigung zu tun hat, ist in allen Anklagepunkten unschuldig. Ansonsten kann man es auch so sehen, dass du mal bei rot die Straße gequert hast oder mal mit dem Fahrrad auf der falschen Seite unterwegs warst etc. und daher schuldig bist.
eingew (EUW)
: > Die letzten Sperrungen haben diese zweite Chance offenkundig nicht beachtet. Aufgrund eines Problems mit der schieren Anzahl an Sperrungen wurden unbeabsichtigt auch Spieler gesperrt, die das Programm zwar verwendet, es nach der Warnung jedoch entfernt hatten. Wenn du hier noch "unschuldig" hinzufügst, dann fast du schlicht die letzten beiden Teilsätze in einem Wort zusammen. So lese ich das zumindest. Jemand der sich bessert ist vielleicht ganz streng genommen nicht unschuldig. Aber erstens hast du das gesagt, und zweitens ist er auch nicht schuldig, schließlich hat er sich gebessert. Also ja: Hier wurden Unschuldige gebannt. Weil Riot einen Fehler gemacht hat. Fehler passieren. Solange man sie zugibt und berichtigt sehe ich in ihnen kein Problem. Es steht dir aber natürlich frei, das Ganze dennoch zu bemängeln. Natürlich ist es möglich das strenger zu sehen und die Rücknahme des Bans nicht als ausreichende Wiedergutmachung zu sehen.
Das, was ich bemängele ist das Herumgeeiere Riots um unschuldige/schuldige Spieler. Das diese Spieler "streng genommen" schuldig sind, kann ich nachvollziehen. Streng genommen bin ich auch ein schuldiger Spieler, weil ich gestern bei rot über die Straße gelaufen bin. Das Problem mit dem "streng genommen" ist die reine Willkür, ab wann und auch wie lange eine Person als schuldig betrachtet wird. Damit landet man ganz schnell bei "es gibt keine Unschuldigen" und keiner weiß mehr, was genau schuldig bedeutet. Im Prinzip sowas wie: "Frage 10 Leute und erhalte 11 Antworten." Der Begriff der Unschuld wird durch diese Betrachtung komplett entwertet. Wenn jetzt Riot mit diesem gedehnten Begriff der Unschuld immer wieder behauptet: "Wir bannen keine Unschuldigen", ist das für mich Heuchelei.
Jinpaxchi (EUW)
: > [{quoted}](name=eingew,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=HAP3i5nw,comment-id=00030000000000000000000000000000,timestamp=2016-05-22T09:41:37.671+0000) > > Doch, haben sie. Also zumindest ich würde Schuld nie als unendlich sehen. Man kann sich sein Karma wieder ins positive erarbeiten. Vor 50 Jahren getötet zu haben und danach ein gutes, ehrliches und sinnvolles Leben geführt zu haben lässt die Tat verjähren, würde ich sagen. > > Nach 50 Jahren ist man ein anderer Mensch. > > Die Entscheidung ob man cheatet oder nicht lässt sich in deutlich weniger Zeit verändern. Ähm, Mord verjährt nicht.
Mein Fehler, ich hätte deutlicher machen sollen, dass der Täter die erste Tat abgesessen hat.
: > [{quoted}](name=3Xtermin4ns,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=HAP3i5nw,comment-id=00030000000000000000,timestamp=2016-05-21T10:52:56.796+0000) > > > Sie sollten einfach direkt zu dem Fehler stehen und sagen: "Ja, wir haben Unschuldige gebannt". > > _"diese Sperrungen betrafen keine „unschuldigen“ Spieler, sondern Spieler, die „nicht unschuldig waren, sondern eine zweite Chance bekommen hatten“. "_ Sie stehen doch hier direkt dazu, dass sie Mist gebaut haben. Die Aussage "Wir haben Unschuldige gebannt" würde bedeuten, dass sie Leute gebannt haben, die mit 3. Anbieterprogrammen etc. nichts zu tun haben. Sie würde bedeuten, dass die Erkennung selbst fehlerhaft ist. Das ist jedoch nicht der Fall. Daher die Erklärung und Formulierung.
Das mit der Schuld bezieht sich auf den aktuellen Fall und in diesem sind die Spieler, die damals jene Programme nutzten unschuldig. Du sagst ja auch nicht zu einem Verurteilten: "Wir lassen dich jetzt aus dem Knast. Du wurdest zu Unrecht verurteilt, aber unschuldig bist du nicht, weil du schon vor 50 Jahren eine Person getötet hast. Also eigentlich haben wir keinen Unschuldigen verurteilt."
eingew (EUW)
: ... und der Fehler wurde bemerkt und behoben. Wenn man die Aussagen im Forum auf die Gesamtzahl überträgt, wurde ein recht großer Teil der Bannwelle rückgängig gemacht. Also worüber beschwerst du dich? Wenn es nicht gerade die kurzfristige Unannehmlichkeit gegenüber Unschuldigen ist?
Du sagst ja selbst, dass Spieler zu Unrecht gebannt wurden. Was mich jetzt stört ist die Aussage, Riot hätte keine Unschuldigen gebannt, weil sie damals korrekterweise als MKlol-Nutzer identifiziert wurden. Das macht sie im aktuellen Fall nicht zu Schuldigen. Wenn man das im Zusammenhang mit der immer wieder gebrachten Aussage von Riot: "Riot bannt keine Unschuldigen" betrachtet, wird klar, dass diese Interpretation nur genutzt wird, damit Riot weiterhin sagen kann: "Wir bannen keine Unschuldigen". Sie sollten einfach direkt zu dem Fehler stehen und sagen: "Ja, wir haben Unschuldige gebannt". _"diese Sperrungen betrafen keine „unschuldigen“ Spieler, sondern Spieler, die „nicht unschuldig waren, sondern eine zweite Chance bekommen hatten“. "_
: Loosing Streak
Loosing Streak... dann du jetzt ganz locker drauf... höhö :) Passiert, genauso wie es Spiele gibt, die man nicht gewinnen kann. Du solltest dann eine Pause machen, wenn man so viele Spiele gehäuft verliert, ist man selbst oft nicht unschuldig.
Darkr3sQ (EUW)
: > [{quoted}](name=3Xtermin4ns,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=HAP3i5nw,comment-id=0003,timestamp=2016-05-20T19:22:05.907+0000) > > Interessante Interpretation von Schuld und Unschuld. Diejenigen, die ihre Warnung bzw. Strafe bereits vor ein paar Monaten erhalten haben, sind also im aktuellen Fall immer noch schuldig, obwohl sie sich gebessert haben. Nach der Interpretation wäre jeder schuldig, der überhaupt irgendwann mal was gemacht hat. > > Riot könnte auch einfach sagen, dass Spieler zu Unrecht gebannt wurden. Die Spieler wurden aber nicht zu unrecht gebannt. Sie haben zwischen der letzten Bannwelle und der aktuellen Bannwelle unerlaubte Drittanbieter-Programme genutzt. Ihnen wurde lediglich eine zweite Chance gegeben, welche die aktuelle Bannwelle offenbar nicht berücksichtigt hatte. Ja, sie haben sich gebessert, und das Programm entfernt, aber trotzt alledem hatten sie es benutzt, wodurch sie also nicht unschuldig sind.
Es wurden Spieler gebannt, die eine Warnung erhielten (in der letzten Bannwelle) und das Programm entfernten. "_Die letzten Sperrungen haben diese zweite Chance offenkundig nicht beachtet. Aufgrund eines Problems mit der schieren Anzahl an Sperrungen wurden unbeabsichtigt auch Spieler gesperrt, die das Programm zwar verwendet, es nach der Warnung jedoch entfernt hatten._"
: Coach sucht ernsthaftes Team bis Low Dia
Du unterrichtest keine Sprachen?!
Mehr anzeigen

3Xtermin4ns

Stufe 30 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion