IchNixOTP (EUW)
: Diese Season ist eine total Katastrophe
>Und ich weiß es wird Leute geben die sagen werden:"Also bei mir ist das nicht so, ich finde in dieser Season hat sich das sogar gebessert". Es gab auch Leute die behaupted haben in PUBG/CS:GO gäbe es kein cheater problem. Selbst als bekannt wurde wie viele accounts täglich gebannt wurden :D Aber es ist gut dass man sich hinterfragt von daher. Lass sie reden. Ich finds gut dass du tatsächlich probierst Objektiv zu bleiben. Aber dir ist sicher klar eine Statistik wie die deine ist höchst Subjektiv. Denn du entscheidest wer trollt. Es gibt eben auch Leute die sich in einem spiel Verschätzen, nach ausen siehts aus wie trollen. Nach innen schämen sich die Leute für diese plays. Aber davon mal abgesehen. Es ist anfang der Season, du weißt, wenn du wie du sagst, dass seid 2 Jahren beobachtest, wie unruhig diese Phase ist. Dazu kommen gerade sehr große meta Änderung, gerade jetzt mit 9.3. Riot hat die pre-season ungenutzt gelassen und jetzt ist die Anfangsphase noch chaotischer als sonst. Daher kann es sein, dass es jetzt wirklich schlimmer aussieht. Ich würde noch bis ende Februar warten, dann sind auch die casuals langsam korrekt eingeranked und man sieht wie die community ist wenn alle auf ihrem niveau spielen dürfen.
: Neeko - Bitte Dmg basierend des HP des Gegners.
NEIN NEIN NEIN Es gibt einen Grund wieso sie keinen Schaden an Tanks machen soll. Da kannst du gleich allen Champs die selben stats geben, denn dann haben wir wahrlich die League of DMG, werr zuerst R drückt gewinnt. Es ist OK dass sie mich als ADC in ihrer Ult oneshottet, wenn sie es schafft soweit in die Backline zu kommen oder ich soweit und aggressiv Vorne stehe, dann geht das klar, wenn ich keinen Flash habe oder anhand ihrer Bewegung nicht vorhersehen kann was passiert. Welchen guten Grund gibt es, dass Neeko jetzt auch noch ein Tankbuster sein soll? Sie ist an sich an einem guten Punkt. Sie haut böse rein, kann aber komplett denied werden wenn ein Tank oder Bruiser sich mit ihr befasst, genau so sollte es in League sein, wenn du weißt was dein Job ist und du in erledigst gewinnst du. Sonst will ich bitte auch ein passives Zhonyas für alle ADC damit sie nicht von einem über die Wanddaschenden Assassin getötet werden, denn dass ist ja auch unfair. kappa
Kogoca (EUW)
: Die bekommen vom Balancing her leider nichts in den Griff. Die haben über die Zeit zu viel Schaden ins Spiel gebracht, erinnere mich da an den Clip von Gosu von vor ein paar Tagen wo gefühlt alle sich gegenseitig Oneshotten. Ich bin inzwischen von ADC weg, macht einfach kein Spaß innerhalb von 0.1 Sekunde gekillt zu werden, wobei man selber in den 10 Sekunden vorher grade mal den Tank zum lachen gebracht hat. Midlane macht da schon mehr Spaß, da kann man wenigstens selber den absurd hohen Schaden benutzten :D
Du musst ADC nure anders spielen. Ich spiele nicht mehr den gegnern sondern gegen sie. Soll heißen anstatt ein Spiel mit für und wieder und trades zu haben laufe ich weg und sie fangen mich. Je seltener sie es schaffen desto besser. Daher spiele ich auch fast nur noch Kai'sa da ist das einfacher. Also nicht mehr soviel DMG wie möglich, sondern solange wie möglich überleben und dabei immer mal wieder ran gehen und sie baiten. Ziel ist es dass sie alles auf dich setzten und dafür nichts bekommen und dann kann dein Team aufraumen. Ich nene es BC (Bait Carrie)
Sirrkas (EUW)
: Klingt auch sinnvoll. Ich kann mir gut vorstellen, dass Riot einfach mal geschrieben hat, sie verwenden eine eigene Wertung, genannt MMR, das auf dem Elo-System aufbaut. Und dann haben das welche als Elo bezeichnet. Lässt sich auch viel flüssiger aussprechen.
Nein Riot hat es ja selber Elo genannt. Season 1 und 2 liefen ganz einfach mit dem Elo system, halt für League angepasst. Vermutlich tuned riot das system jede season ein wenig um das die Formel noch besser anzupassen. Und in Season 3 waren sie dann halt der Meinung man müsse es jetzt anders nennen. Technisch gesehen ist es also nicht falsch wenn man MMR als Elo bezeichnet, immerhin ist das die Grundlage.
Sirrkas (EUW)
: Frag Riot^^ Vermutlich, weil das MMR System auf dem Elosystem vom Schach aufbaut. Ich stelle mir da gerade eher die Frage, wer zuerst Elo verwendet hat. Kam das von Riot auf oder hat sich das einfach bei den Spielern eingebürgert? Hier hab ich noch eine kopierte Supportantwort zu MMR gefunden: https://boards.euw.leagueoflegends.com/en/c/player-behaviour-en/umzsjjOf-riot-support-answer-for-mmr-system-and-leaving-effect-on-outcome Ich tippe aktuell eher darauf, dass Riot MMR benutzen will. Aber da Elo immer wieder aufkommt (und das im Grunde die MMR ist) wird das in dem Abschnitt, den ich weiter oben zitiert habe, eben noch mal deutlich gemacht. Edit: Laut dem Wikibeitrag aus Humpels Post, wird für Elo beim Schach offiziell auch nicht Elo verwendet. Da ist die offizielle Bezeichnung "FIDE rating" "Elo-Zahl" ist nur umgangssprachlich. Das wird sich bei LoL wohl ähnlich verhalten.
Das hat damit zu tun das die Elo Zahl einen sehr Klare Formel ist, diese wird dann je nachdem wie man es braucht angepasst. Wenn du im Deutschen WIki Eintrag zu Elo schaust findest du da zb wie das alles für das Spiel GO angepasst wurde. Die ELO Zahl ist also an sich nur die Berechnung einer Zahl. Es gibt dann aber Unterschiede bei bestimmten Einsetzungen in die Formel zum beispiel Gewichtung von Spielen. Neue Spieler kriegen höhere Gewichtung so dass sie schnell ihren Rang erreichen. Elo Apart hatte dafür damals eine Zahl von 40 angesehen die eingesetzt werden muss. Doch die Frage ist bei wie vielen Spielen? Dh die Werte können von Spiel zu spiel anders ausfallen einfach weil anders gewichtet wird. Um hier Verwirrung zu vermeiden hilft es wenn nicht alles ELO heißt sondern man es einfach mit einem Begriff besetzt der zum Spiel passt. Ich war neulich mal dabei ein Video dazu zu machen, leider komme ich vom 100 ins tausendste und hab dann aufgehört bis ich etwas sicherer bin wie weit so eine Erklärung gehen sollte. GGF mache ich mal ne Video reihe die dieses Rabbit hole langsam immer tiefer herunter geht.
Alpacana (EUW)
: Edit: Ersetze "Elo" durch "Rang" Also, im Grunde gibt es 2 wichtige Dinge. Einmal die MMR und dann noch die Elo. Elo ist im Grunde deine angezeigte Division, wie du sie auf Profilen siehst (Bsp. Gold 2). Elo ist nur dazu da, um bildlich zu sehen, wie weit oben du gerade in der Ranked-Ladder bist. Es gab Seasons, wo das Elo-System noch nicht existierte und man nur seine MMR in Form einer Zahl gesehen hat (z.B. eine MMR von 2000). Da man mit so einem System aber kein wirklich großes Erfolgsgefühl bekommen hat, wurde das Elo-System eingeführt. Ist ja auch verständlich. Sagen zu können "Ich bin endlich Diamond" hat einen viel größeren "Wert" als sagen zu können "Ich bin endlich bei einer 2300 MMR angelangt", auch wenn es im Grunde nichts Anderes aussagt. MMR dagegen ist komplizierter. MMR (Match-Making-Rating) sagt aus, mit welchen Leuten du tatsächlich im Ranked gematched wirst. Im Normal-Fall gibt es da im Elo-System keine großen Unterschiede, Dia 4-Spieler sollten im Normal-Fall auch mit anderen Dia 4-Spielern gematched werden. Es kann allerdings passieren, dass z.B. ein Gold 1-Spieler mit Diamond-Spielern gematched wird, weil seine MMR so hoch ist wie der Durchschnitt von Dia-Spielern. Wie das passiert erkläre ich weiter unten. Zunächst aber erst einmal: Wenn du neu ins Ranked startest, liegt der Startwert deiner MMR bei genau 1200. Wenn man das mit einer Elo-Anzeige verbildlichen würde, wäre das ca. mittleres Silber. Spielst du nun Spiele, gewinnst und verlierst du MMR, basierend auf der Durchschnitts-MMR deines und des Gegner-Teams. Gehen wir hier einfach mal ein Beispiel an. Du startest gerade neu ins Ranked, wirst also mit Leuten des mittleren Silbers in deinem ersten Game gematched. Du bist vielleicht neu im Spiel, daher auch vielleicht etwas schlechter als diese Elo und verlierst das Spiel. Durch den Lose verlierst du jetzt sagen wir einfach mal 47 MMR. Da du bei 1200 gestartet bist, hast du nun 1153 MMR. Jetzt spielst du weiter und verlierst noch 3x. Jetzt dürftest du bei ca. 1000 MMR sein, was schon nicht mehr im Durchschnitt mittleres Silber ist, sondern evtl schon Bronze. Du wirst nun also mit Bronze-Leuten gematched, selbst wenn du noch nicht aus Silber abgestiegen bist. Du siehst also schon ungefähr wie dieses System funktioniert. Das Ganze geht natürlich in die andere Richtung genauso gut. Angenommen du bist momentan Silber 2 und gewinnst 30 Spiele hintereinander. Deine MMR erhöht sich also um ein Vielfaches wie deine Elo. So kann es passieren, dass du z.B. in deiner Win-Streak Gold 3 bist, deine MMR aber schon einen Wert hat, den durchschnittlich Platin-2-Spieler besitzen. Somit spielst du also mit + gegen Platin-Leuten, obwohl du Gold 3 bist. Das erkennt das System natürlich und merkt, dass hier etwas nicht stimmt. Du hast so gesehen für deinen Skill also eine viel zu schlechte Elo. Deshalb wird dir das System mehr LP geben und du wirst im besten Fall sogar Divisionen überspringen, denn das System möchte dich immer schnellstmöglich in die Elo bringen, in die du skilltechnisch auch gehörst. So kommt es dann also z.B. vor, dass du Gold 2 überspringst und nach deiner Gold 2-Promo direkt in Gold 1 landest. Andersrum natürlich: Wenn du viel mehr verlierst wirst du auch immer weniger LP pro Sieg bekommen, da das System nunmal denkt, du gehörst skilltechnisch weiter nach unten, also wieso sollte es dir dann LP geben? Um dieses Problem zu fixen gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Angenommen du hast nun 2000 Rankeds gespielt, bist aber permanent in Gold 4. Du wirst also nicht besonders viele LP bekommen, da das System sieht, dass du nunmal in die Elo gehörst in der du gerade bist. Um wieder mehr LP zu bekommen musst du dem System also beweisen, dass du besser als deine momentane Elo bist. Ergo musst du sehr viel gewinnen. Und das bringt uns auch gleich zum nächsten Punkt. MMR bekommt/verliert man pro gewonnen/verlorenem Spiel. Dodges fallen da nicht mit rein! Das ist sehr wichtig! Wenn du also ein Spiel siehst, welches in der Champ Select schon so gut wie verloren ist (z.B. jemand kündigt das Inten an und picked Nunu mit Ghost + Cleanse) ist es wahrscheinlich besser du dodgest dieses Spiel und verlierst eben 3LP, anstatt das Game zu spielen, ca. 20LP zu verlieren und das Wichtige: Noch MMR zu verlieren. **Denn das Wichtige in Ranked ist nicht die Elo oder deine LP, sondern deine MMR!** Klar, am Ende der Season ist die Elo dann doch sehr wichtig, es bringt aber nichts dir deine MMR während der Season zu versauen, sodass du wenig LP bekommst, denn dann brauchst du mehr Spiele um aufzusteigen. Dazu sei aber auch noch gesagt: Die MMR-Formel kennt **niemand** und wird dir **niemand** sagen können. Mein Beispiel mit den -47 MMR ist ein Fallbeispiel, was auf keinen Fall zu ernst genommen werden sollte! Es dient lediglich dazu, zu veranschaulichen wie das System ungefähr funktioniert. Auch Seiten wie op.gg kennen diese Formel nicht, können dir also **niemals** sagen, was denn jetzt genau deine MMR ist. Seiten wie op.gg haben zwar Zugriff auf die API von Riot Games, verwenden aber eine andere Formel um die MMR zu berechnen. Also nur weil op.gg dir sagt, dass du eine Platin-MMR hast obwohl du Silber bist darfst du dich nicht wundern, wenn du wenig LP bekommst. Die Werte auf op.gg sind Richtwerte, die aber auch vollkommen daneben liegen können! Falls noch weitere Fragen aufkommen immer her damit, kannst mich auch adden, dann werde ich sie dir schneller beantworten können^^
>Elo ist im Grunde deine angezeigte Division, wie du sie auf Profilen siehst (Bsp. Gold 2). Elo ist nur dazu da, um bildlich zu sehen, wie weit oben du gerade in der Ranked-Ladder bist. Es gab Seasons, wo das Elo-System noch nicht existierte und man nur seine MMR in Form einer Zahl gesehen hat (z.B. eine MMR von 2000). Schlicht Falsch Es gibt ELO, MMR und Rank (Rang) Elo war das alte system. Wurde von Riot in MMR umbenannt (vermutlich da mitlerweile von System Elo stark abweichend) und Rang/Rank ist dann was dir angezeigt wird. Der Rank entspricht nur sehr grob deiner errechneten Stärke (MMR/(ELO) ) folgt dieser aber durch Trends (sehr hohe ELO und niedriger Rang führt zu schnellerem Anstieg des Rangs als üblich (mehr LP als normal pro Spiel)
: How?
Auf was willst du hinaus?
Qbert (EUW)
: Durch das Verkürzen der Strecke bist du ja schneller als das Licht. Aber du bewegst dich als Objekt halt geradlinig vor. Beim Beamen wirst du "zersetzt" und an anderer Stelle wieder "zusammengebaut". Ich finde die deutsche Beschreibung schon gut.
Nein du bist eben nicht schneller als das Licht. Du kommst nur vorher an. Du musst es dir vorstellen wie eine Abkürzung. Die Bahn um den Platz (400m) rennst du quer über den platz. ca (50m) Du kommst früher an, bist aber nicht schneller gerannt. Für Warp sieht das ganze dann nur etwas anders aus. Du hast die gerade 100m sprint strecke und biegst sie bis start und ende neben einander liegen, gehst einen Schritt, die strecke begradigt sich wieder. Glückwunsch du bist 100m weiter. Du hast jedoch weder 100m zurück gelegt, noch warst du sonderlich schnell bei der strecke die du bereist hast. Aber genug vom der Warp theory, die ist zweitrangig. Ich hab gerade mal auf der website geschaut. Hier steht "Kai'sa srpingt(...)" was deutlich besser passt. Bei Ezreal steht zb zu seiner E, dass er "teleportiert" Bei teleportieren erwarte ich daher auch dass wie bei Ezrael CC zwischen mir in dem Ziel ignoriert wird, ähnlich würde ich es übrigens auch bei warp erwarten, aber dass nur am Rande. Bei springen würde ich erwarten, dass gewisses CC ignoriert wird. Mein lieblings beispiel sind Jinx Chompers. Ich würde erwarten darüber zu springen. Schließlich liegen sie am Boden. Tue ich aber nicht. Ähnlich würde ich bei Springen erwarten, dass ich physisch erfasst werden kann zb Tristana mit Blitz oder Nautilus hook, wobei das auch nicht ganz so funktioniert wie ich erwarte. Daher ist es mir am Anfang mit Kai'sa auch erstmal sehr häufig passiert dass ich in CC rein gesprungen bin. Ich muss mal genau testen was alles geht. Ob nur hard CC ausgelöst und ob da alles ausgelöst wird. Was ich mit Sicherheit weiß. Jinx Chompers stoppen mich. Ich bin nicht ganz sicher wie es mit Caitlyn traps aussieht, aber ich glaube da war auch ne Interaktion. Frage wie sieht es aus mit Jhins pflanzen, Nidalee traps teemo pilze und anderes soft CC? Und ich bin nicht ganz sicher inwiefern man von Projektilen getroffen werden kann. Point and Click kann nicht aktivert werden, aber was schon fliegt trifft auch (Caitlyn ult) was auch ok so ist. Ich schließe also, dass die Beschreibung von Kai'sas ult 1. Nicht einheitlich ist 2. Irreführen/Unklar League hat (vor allem in der deutschen Lokalisierung) ein notorisches Problem damit die Bedeutung von bestimmten Worten klar von einander abzugrenzen. Ein Dash ist zb. kein Sprung und was genau wie wann wo funktioniert ist eh merkwürdig, da Balance>einheitliche Beschreibung
Qbert (EUW)
: doch, warp = mit Überlichtgeschwindigkeit fortbewegen ... also nicht beamen Ist zwar Wortklauberei, denn allgemein könnte man das so natürlich interpretieren, aber rein von der Wortbedeutung her ist es eindeutig
Ich geb dir ansich recht. Aber Warp= verzerren verformen. Der Warp antrieb funktioniert mit räum Krümmung. Daher bewegst du dich technisch gesehen nicht sehr schnell fort sondern findest eine Abkürzung. Die kürzeste Strecke ist eine gerade Linie, der Warp antrieb verbiegt den Raum so, dass die enden (die punkte der strecke) nebeneinander liegen und dann musst du nur noch diese strecke in einer geraden Linie fliegen. Dh du bist nicht schnell, sondern verkürzt nur die Strecke. Aber es gibt da kein wirklich schönes Wort im deutschen für. Denn sie sprinted ja auch nicht. Sie ist ja eher eine Art projektil. Wie wäre es mit Kai'sa schießt zum Ziel?
: Ich bin resistent? Und du bist blind und naiv, willkommen im Kindergarten. Ich sage dir doch die fking Vi baut Träne kommt auf die Botlane läuft in den Tower rein, weil der ADC nicht leashen wollte und wird nicht gebannt? WO ZUM F*CK BIN ICH RESISTENT? Gib mir doch einen plausiblen Grund, diesen Spieler nicht zu bannen? Gibts es nicht, es war Int, was mit 14 Tageban bestraft wird laut Riotsupport. Hier meine Erklärung, das scheiß Bestrafungssystem ist reine Willkür PUNKT. Um es noch besser darzustellen, du brauchste ja Emperie. Ein duo Spiel ich banne Yasuo, mein Mate die Riven, beide Inten rein, aber nur einer von den beiden wird gebannt? Was ist das, wenn keine Willkür? Sage es mir? Du bist resistent gegen die "wirklichen" Situationen mit deinem blinden Optimismus und Theorien, Theorie ist halt keine Praxis und das weiß jeder. Holy fuck so gehorsam kann man doch nicht sein.
Ja die Vi baut träne und du bannst Yasou... das sagst du jetzt seid 5 Tagen in der Zeit habe ich 30 Spiele gemacht und keinen Einzige VI mit träne gesehen... Weil du zwei spiele mit trollen hattest und beide nicht gebannt wurden ist das System broken. Das ist dein Argument, dass wars. ich hab hier ein ganzes Magazin an Argumenten gebracht wieso es so ist wie es ist, wieso es funktioniert und wieso deine Fälle nicht bestraft wurden und nicht aussage kräftig sind. Du kannst deinen Beweiß nicht korrekt anführen da du dein "Experiment" aus irgendwelchen Gründen versaut hast weil dir inten dann doch zu krass ist. Aber willst damit beweisen dass inten nicht gepunisht wird... Echt. Du willst mich halt trollen. Das reicht mir jetzt. Vielleicht betreut dich wer anders während ich versuche Leuten mit echten Fragen zu helfen.
: > Wie kann das bitte sein. Es ist nichts leichter als Inten, es kann dich NICHTs davon abhalten. Im Prinzip schon, aber anders als du denkst, bin ich nicht arrogant und stelle mich nicht über meine Teamspieler. Mir ist bewusst, dass das Team aus vier weiteren Spielern besteht und wenn ich das Spiel mit Absicht verliere, indem ich zu viel sterbe, werden diese wenig "amused" sein. Also versuchte ich einigermaßen "solide" zu spielen. Du denkst ich bin toxisch etc. bin ich vllt in gewissermassen schon, aber ich behandle die "normalen" Spieler auch normal, wenn aber jemand sich wie ein H*rensohn (Inter) benimmt und den Spielspaß für andere mit Absicht zerstört, wird er die Konsequenzen "spüren", wenn nicht von Riot dann von mir. Ich will ja nichts anderes, nur dass die beiden Kategorien von Riot gleichbehandelt werden, was leider nicht der Fall ist (3 und 30). Aber der Pick an sich ist doch schon vorprogrammierter Lose, aber das juckt ja Riot anscheinend nicht. Drei und 30 Spiele, musst doch klack machen. Das Bestrafungssystem ist doch komplett fürn Arsch, aber sicherlich Maßnahmen wurden getroffen. Jetzt übertreibe ich bisschen, wenn jemand eine Familie umbringt, will ich doch auch, dass er seine Strafe "gleich" bekommt und nicht nach 30 Jahren? Aber naja anscheinend ist die "westliche Gesellschaft" so aufgebaut, man passt lieber seine "Persönlichkeit" an, anstatt zu sagen, dass irgendwas an der Ordnung nicht passt. Das ist andere Sache, will keine Gesellschaftskritik betreiben.
Ok... es juckt mir in den fingern, aber du bist beratungsresitent und wirst dir die Welt immer so drehen wie sie deiner Meinung nach ist und es dann als schlecht da stehen... Siehe deine Definitiion von Inten du hast offensichtlich keine Ahnung was inten ist. Daher beende ich das jetzt hier langsam empfinde ich es nicht mehr als Naiv sondern dreist von dir so dermaßen die Realität zu verdrehen nur damit raus kommt das Riot inter nicht bestraft. Riot bestraft inter, aber kein ungewöhnliches oder schlechtes Spiel. Punkt. Wer das nicht verstehen will soll sich ein premade team suchen und einfach die mitte runter rennen und sehen was nach 5 Spielen passiert. Ende hier.
: Ich sage nicht, dass man der "Wissenschaft" nicht vertrauen soll, aber man soll doch nicht die mathematischen Methoden auf das "Soziale" anwenden und es als Erklärung bzw als "Tatsache" darstellen. Hast recht, genug mit dem "Disziplenenkonflikt" etc. Ist nur meine Sicht auf die Dinge, du hast eine Andere, wie sagt man jedem das Seine - ich beziehe mich hier nicht auf die Nazis, sondern auf das "Original". > Was hat Riot denn davon ein Shitty matchmaking zu haben? Erstens bin ich kein "Fan" von den Verschwörungstheorien und zweitens, habe ich nie behauptet, dass Riot das MM mit Absicht so schlecht hält. Sondern einfach, dass es schlecht ist bzw schlechter ist als Riot es darstellt Punkt. Genauso das Behandeln von Intern und Flamern. Die Inter werden einfach viel zu selten bestraft, da habe ich auch diese kleine Stichprobe mit 15% banrate. Was sagt Riot die "Maßnahmen" wurden getroffen.... und nichts passiert. Was für mich eindeutig unfair ist oder stimmste hier auch nicht zu? Ich habe mir bereits einen Smurf gemacht, aber für eine andere "Untersuchung". Wollte untersuchen was schneller zum Ban führen wird das Inten oder Flamen. Mein Soraka mid pick, leider habe ich nicht geschafft zu inten, obwohl man mein CS schon als Int wahrnehmen könnte, kam bei den Teammates überraschenderweise nicht so gut an, auch wenn es nur Normals waren. Aber laut Riotsupport gibts ja keine Off-Meta-Picks, man kann alles spielen. Und auch der Soraka Top Spieler hat nicht geintet, er war nur mad, dass ich "seinen" Yasuo bannte. Diese "Ausreden" seitens Riot Behaviorteam stören mich, würden sie so mein "flame" rechtfertigen. Jetzt die Pointe. Nach ca 30 relativ schlechten Soraka mid Spielen war ich nicht mal vorgewarnt, vllt hat Riot dies auch entfernt. Aber nach 3 Spielen mit Flamen habe ich meinen 14-Tage Ban bekommen, und nein da war nichts was das System triggern würde, sondern nur "normaler" Flame und toxische Einstellung. Ich muss sagen, ich fand es schon ein wenig fragwürdig. Und jetzt stell dir das Gleiche im Ranked vor? Denkste mein "Trollpick" würde eine andere Wirkung auf die Mitspieler haben als das toxische Chatverhalten, was man ausschalten kann? Hier ist der Punkt, an dem Riot was ändern MUSS. > Mein Gott ich bin Silber und Jammer nicht soviel Ist ja auch mein Kritikpunkt an dem MM, wieso bin ich nach Platin geclimbet, wenn die Mitspieler dieselben Fehler machen wie die tieferen Elos. Warum? Das ganze Rankedsystem ist doch dann fürn Arsch, aber es ist zugleich das Einzige was die Spieler an dem Spiel hält. Die Hoffnung, dass man climbet, ist ja fast wie im Kapitalismus kappa. Da du dich schon als Vergleich nimmst, bei 10 Champions habe ich eine KDA über drei, du nur bei einem. Kann natürlich an der Rolle und der größeren Spielanzahl, somit auch mehr Erfahrung, bei mir liegen. Aber du kennst ja meine Meinung dazu. Grüße PS: musst meine "Kritik" an der Quantitativen Forschung nicht persönlich nehmen, wenn du in irgendwelcher Weise in Verbindung damit stehst. War nicht meine Intention, dich als Person zu treffen. {{sticker:vlad-salute}}
Keine Sorge, ich nehm nichts persönlich, ich zweifel nur etwas an dir weil du immer wieder Äpfel mit Birnen vergleichst. >Ich sage nicht, dass man der "Wissenschaft" nicht vertrauen soll, aber man soll doch nicht die mathematischen Methoden auf das "Soziale" anwenden und es als Erklärung bzw als "Tatsache" darstellen. Die "Mathematische Methode" ist nicht dir Erklärung. Und das ist der Punkt wo du anscheinend auf dem Schlauch stehst. Die Mathematik (Statistik und Wahrscheinlichkeit) sagt dir was passieren wird und die Sozialwissenschaften sagen dir wieso es passieren wird. Bezogen auf unser Thema natürlich. Rechnerisch sind deine Chancen besser soziologisch hast du keine Chance wenn du in der Champ select merkst jemand will trollen. Aber DASS das eben passiert ist unwahrscheinlicher als das es nicht passiert. Verstehst du mich endlich. Es geht hier rein um die Daten, es soll hier nicht indikativ gearbeitet werden. Wenn du deinen Spielverlauf mal durchgehst. Schau mal einfach durch. Welches team hatte jeweils den spieler mit den meisten Toden. Bei dir sollte das ca 50/50 sein. Vielleicht etwas mehr bei den Gegnern. Und schau dazu wie oft du es warst. So kannst du deine Wahrnehmung schulen über den negativity bias habe ich ja schon wo anders mal geschrieben. Es wirkt immer alles nur so schlimm. >Die Inter werden einfach viel zu selten bestraft, da habe ich auch diese kleine Stichprobe mit 15% banrate. Was sagt Riot die "Maßnahmen" wurden getroffen.... und nichts passiert. Mit der Aussage habe ich einfach Probleme. Ich glaub dir das ansich aber du verstehst was ich meine wenn ich weiter zitiere und ausführe. >ch habe mir bereits einen Smurf gemacht, aber für eine andere "Untersuchung". Wollte untersuchen was schneller zum Ban führen wird das Inten oder Flamen. Mein Soraka mid pick, leider **habe ich nicht geschafft zu inten**,(...) Wie kann das bitte sein. Es ist nichts leichter als Inten, es kann dich NICHTs davon abhalten. Du nimmst deine Maus und klickst ab minute 0 auf den Gegnerischen Nexus. Das machst du immer wenn du spawnst. Das ist inten. Fertig. Du scheinst immer noch zu glauben alle negativen KDAs über 0,5 oder was weiß ich sind inten. Das ist nicht der Fall. Proxy singed, oder inting sion (wäre besser wenn wir es einfach auch Proxy Sion nennen würden) haben alle gezeigt wie schlechte KDAs spiele gewinnen. Und auch so mancher support stirbt liebend gerne für sein team. Baiten lässt grüßen. KDA sagt nicht ob jemand inted, auch einfach in Auswegs lose Situationen zu rennen sagt das nicht. Manche Spieler raffen einfach nicht, dass da nicht nur der low life support ist sondern 4 andere in einem Busch warten. Manche Spieler überschätzen sich und wieder andere rechnen nicht damit in CC zu geraten. Um ein 1v5 outplay zu machen muss man halt auch mal rein gheen und man kriegt da halt auch mal seinen shutdown. häufiger. Das alles sind schlechte Spieler, aber das macht sie nicht zu verbrechen. So dass reicht mir auch für heute. Ich rede ja gerne mit dir, aber es wird mir langsam einfach zu öde. Ich wiederhole mich ja nur noch.
: Abend, ich studiere Soziologie und Geschichte und ja ich hatte schon mehrere Seminare zur Statistik/ Einführung in quantitativen Methoden besucht und sogar mit 1,3..1,7 bestanden. Die multivariate Statistik wurde auch besucht, die eigentlich die "Wirklichkeit" besser wiederspiegelt als "normale" Statistik. Empirische MESSUNG, was genau misst du denn? Gewicht, Zeit, Länge? Gar nichts davon. Du erstellst irgendwelche scores oder was weiß ich was. Und vor allem bildest diese aus den Umfragen, wer sagt dir denn dass die Angaben richtig sind bzw nciht manipuliert (soziale Erwartung etc.), also die Wirklichkeit darstellen? Die kleinsten Quadrate? Ich will die Methoden nicht kritisieren, habe ich nicht genug Erfahrung dazu etc. aber es sind doch fking Modelle nicht mehr, nicht weniger und Modelle beschreiben die Realität nicht und vor allem den Menschen nicht. Sorry habe mich falsch ausgedrückt. Mit Sozialwissenschaft meinte ich was nicht naturwissenschaftliches. Geisteswissenschaft,Kulturwissenschaft etc. ist doch egal, es ist nicht naturwissenschaftlich, aber man versucht wie Naturwissenschaft vorzugehen.
Die Evolutionstheory ist erstmal auch nur ein model und sie wurde von einer Hypothese zu einer Theorie erhoben da sich gezeigt hat das ihr Model erstaunliche Vorhersage kraft besitzt bzw die Realität treffend beschreibt. Was macht ihr Soziologen denn bitte wenn ihr nicht mal mehr eurem Brot und Butter Werkzeug der empirischen Datenerhebung vertraut? Was glaubst du denn was Empirie für Zahlen will? Die KDA ist auch nur eine empirische Erfassung deiner Leistung nach Tötungen und Toden im Spiel. Es sind nicht irgendwelche erstellen scores es ist dein Score der erhoben wird. Und was für Umfragen? Was für Angaben? Was?? Geht es um die Untersuchung der Psychologie? Das sind keine Umfragen das sind Untersuchungen in unter anderem doppel Blind versuchen. Versuchen in denen den Probanden gesagt wird es würde etwas ganz anderes Untersucht damit sie den Untersuchungsgegenstand nicht verfälschen und Datenerhebungen im Umfeld, sowie Auswertung von den die Zuvor statistisch erfasst worden sind. Wenn du keinen Wert mehr glauben willst dann bitte. OK irgendwelche Dunklen kräfte manipulieren alles und man kann der Wissenschaft nicht vertrauen, weil ja alle Daten falsch sein könnten. Dann bedenke aber das es auch keinen Beweis gibt dass dich dein Aluhut schützt. Und bezogen auf LoL Was hat Riot denn davon ein Shitty matchmaking zu haben? Was? Welchen vorteil hätte es, wenn Riot Lügen würde über punishs, dass MMR system und das Matchmaking. Bevor man was hinterfragt ist ne gute Grundfrage, wer profitiert wie davon. Und von all diesen Verschwörungen, dass Riot bestimmte Accounts extra low hält weil das matchmaking so unfair ist hat niemand was. Außerdem muss es dann ja das gegenteil geben für jedes Verlorene game muss es doch ein gewonnenes geben? Ich glaube es wird Zeit das Riot mal das Matchmaking deaktiviert, damit hier mal ein paar Leute merken wie gut es eigentlich ist immer Gegner zu haben die gleich Stark sind. Leider merkt man dadurch auch nicht, dass man genauso schlecht ist wie sein team. Wir haben früher Spiele komplett ohne Elo und MM gespielt und trotzdem waren die guten weit oben in der Rangliste und die schlechten weit unten. Wie hat das bloß funktioniert? Also langsam bekomme ich das Gefühl du trollst mich einfach. So naiv kann man doch gar nicht sein. Mach dir einfach mal nen Smurf und du wirst feststellen wie schnell der auf der selben Elo ankommt wie dein Main. Das sollte dann doch beweis genug sein, dass es eben nicht dein Team ist, dass dich runterzieht, sondern einfach dein Skill an dieser Stelle (Platin?) seine grenze hat. Dann hast du es sogar empirisch bewiesen. Aber es ist ja leichter zu sagen, MM is kacke, ich bein eigenlich viel Besser aber mein team ist so schelcht. Mein Gott ich bin Silber und Jammer nicht soviel über mein Team und das Obwohl ich permanent leute mit x/20 scores sehe. Aber ich weiß ich gehöre hier hin, hab schließlich auch gerade wieder ein Spiel hard verkackt nachdem ich genug Spiele durch gutes Play am laufen gehalten habe und gewonnen habe.
: so ... fragen halt
1. Teste das doch mal im Übungsmodus. Stell ne Pupe in die Map und Ulti sie und kauf was. Ich glaube aber zu wissen, dass Geschosse die Unterwegs sind bereits ihren DMG wert inherent bei sich haben. Dh es ändert nichts. Wie das Bei Karthus ult is kp aber ich glaube die Werte gelten alle ab Cast. Kannst du aber bestimmt mal testen. Sollte fix gehen 2. Selbes wie bei 1. Kann man auch Nachschlagen Ich meine heal Reduktion wird zuletzt berechnet. 3. Was weiß ich. Money halt Angebot und Nachfrage würde ich mal behaupten. 4. Das habe ich letztens mal nachgeschlagen. Minions haben eine Threat tabelle. Sie greifen bestimmte bedrohungen Priorisiert an. Sie überprüfen alle halbe sekunde ihre Umgebung auf eine Bedrohung. Wenn sie also das Ziel wechseln, ist eine höhere Bedrohung in ihr Sichtfeld gekommen. Enemy champions attacking an allied champion. Enemy minions attacking an allied champion. Enemy minions attacking an allied minion. Enemy turrets attacking an allied minion. Enemy champions attacking an allied minion. The closest enemy minion. The closest enemy champion. Du siehst, Enemy minion attacking allied champion ist höher priorisiert als Minions. als einfach das nächste gegner Minion. So passiert es, dass da ein Minion dich angreift, deine Greifen das Minion an, du gehst einen Schritt aus der Reichweite des Minions dass dich angreift, und ne halbe sekunde Später wechseln all deine Minions von diesem auf ihr nächstes Ziel. Das passiert vor allem Gerne wenn die Minions gerade aufeinander Treffen, weil man sie dann Angreift die gegnerischen renne auf dich zu und deine Fokusen diese Minions, die wenn du jetzt die Agro verlierst stehen sie einfach so, dass umgefocused wird. 5. JA du bist schlechter wenn du unterzuckert bist, aber Hunger =/= unterzuckert. Ich hab oft aus langeweile hunger. Und je nach Zeit lohnt es sich was essen zu gehen, wenn du an nichts anderes denken kannsat... Was ist das für ne Frage mein GOtt bist du 5? Geh was essen wenn du hunger hast oder lass es halt... Leg dir einfach ne Banane neben den PC ... also echt-.- 6. Habe Skyrim nie wirklich gespielt war immer mehr der Gothic Spieler und weniger Elder Scrolls. Hab da wohl aufs falsche Pferd gesetzt. 7. Soweit ich weiß nein. Der Speer selber ist glaube ich kein Onhit sondern lediglich passive der Autoattack. Da bin ich aber ggf falsch informiert. ich bin schlecht mit Kalista und spiele sie daher nie, obwohl ich sie mag. 8. Frag sowas lieber nicht wenn du keinen Aufstand im Board erleben willst. 9. Weil die Champions nicht dahingehend gebalanced sind und es recht schnell öde wird. Es gibt einfach eine Handvoll Earlygame duelisten die immer gewinnen würden. Es sagt dir also nicht viel aus. Deswegen finde ich auch das All-Stars event langweilig. 10. Du [googlest](http://bfy.tw/LHCs) nicht gerne oder? Zugegeben... du verstehst da was ganz falsches, NAAAAAA nicht BAAAA 11. Doch ein Netz mit loch hat weniger Löcher. Das ist ne dumme Scherzfrage. Ein netz ist keine Aneinanderreihung von Löchern sondern ein sehr loses Gewebe, ein loch in einem Gewebe bedeutet, dass einer oder Mehrere Fäden zerissen sind. Das bedeutet für ein Netz, dass mindestens zwei "Löcher" nun nur noch eins sind. 12.... Keine Lust mehr
: Hallo, > sondern mit Wahrscheinlichkeit die Wahrscheinlichkeiten kannste doch komplett vergessen. Das kann doch keine Sau vorhersagen, ob der Spieler inten wird oder nicht. Das sind psychologische Ursachen, ja ich weiß es gibt "Denker" aus der Psychologie die ihre Vorgehensweise mit Physik vergleichen bzw Naturwissenschaften, im Ernst? Naturwissenschaft ungleich Sozialwissenschaft, gibts gute Gründe dafür, unter anderem in den "Methoden". Ich finde du kannst keine "Gesetzte" für das Verhalten der Menschen entwickeln, weil es zu komplex ist und die Mathematiker vereinfachen bis geht nicht mehr mit den "Rahmenbedingungen" etc. Wieso hat die Statistik nichts mit Wahrscheinlichkeit zu tun? Die ganze statistische Rechnung baut meistens auf der Normalverteilung als Bedingung auf. Ich stehe anscheinend auf dem Schlauch und verstehe deine Argumentation nicht ganz richtig. Ich meine OK, weil ich selber nicht inte, heißt es ja, dass es weniger Inter bei mir im Team gibt. Du kennst doch dann die genau Wahrscheinlichkeit fürs Inten nicht, weil es zu individuell ist. Vielleicht sind die Gegner alle "tiltproof" und meine Mates sind in losing streaks, also habe ich dann mehr Chancen auf Inter? Oder nicht? Ich sage doch nicht, dass ich der beste Spieler bin und auf dem Challengerniveau spiele. Ich sage, dass das MM mir Spieler auf meinem Niveau geben soll. Das ist doch Riots Behauptung, dass ich mit Spielern spiele, die auf meinem Niveau sind? Sie sollen mal meine matches anschauen, wo ich "feede". Dieses 0 2 2 Bard game, schaut meine Mates an, schaue es dir an. Es sind immer die mates? Nicht immer, aber meistens, sonst würde ich ja nicht postive KDAs haben, das ist der individuellste Skill den es gibt. Warte jetzt kommst, ich bin ein KDA Spieler? Ich glaube keiner Statistik etc.? Ich traue meiner Erfahrung nach 800 Spielen, dass ich relativ oft irgendwelche Inter bekomme, von denen nur ca 15% gebannt werden, da sind deine Statistiken. 15% was ist das? Ist das gut? Für mich nicht. Wieso ich mir keine andere Spieler suche? Weil es kein Teamranked gibt? Man kann nicht mal fking Flex Q mit Freunden/Bekannten spielen, weil die Elos nicht passen. Warum entfernt Rito das Teamranked? Wegen dem 1% der high Elo? Keep going, Riot macht es echt gut, die beiden System funktionieren super gut und das Designerteam erst.
>Wieso hat die Statistik nichts mit Wahrscheinlichkeit zu tun? Die ganze statistische Rechnung baut meistens auf der Normalverteilung als Bedingung auf. Nein >Statistik „ist die Lehre von Methoden zum Umgang mit quantitativen Informationen“ (Daten). Sie ist eine Möglichkeit, „eine systematische Verbindung zwischen Erfahrung (Empirie) und Theorie herzustellen“.[1] Unter Statistik versteht man die Zusammenfassung bestimmter Methoden zur Analyse empirischer Daten. Quelle: [Wikipedia](https://de.wikipedia.org/wiki/Statistik) Dh Statistik ist erstmal nur eins. Zahlen. Genauer Empirische Messungen. Dh dinge die wirklich so passiert sind in Zahlen ausgedrückt. Wahrscheinlichkeit betrachtet wie Wahrscheinlich ein ein Ereignis Eintritt. Hat also erstmal nichts mit der Realität zu tun, kann aber zur Vorhersage derer herangezogen. Und hier überschneiden sich Statistik und Wahrscheinlichkeit dann auch, denn aus den Zahlen der Statistik kannst du eine statistische Wahrscheinlichkeit errechnen, dh Anhand wie/wo/wie oft, etc etwas passiert ist kannst du errechnen wie Wahrscheinlich es ist, dass es zu einem Zeitpunkt X passiert. Das kannst du so genau machen, dass du fast mit Sicherheit sagen kannst was passieren wird. (So funktioniniert Meteorologie/Wettervorhersage man betrachtet Daten und errechnet Anhand derer wie Wahrscheinlich etwas ist, daher wird Regen auch immer in %-Wahrscheinlichkeit Angegeben) >Du kennst doch dann die genau Wahrscheinlichkeit fürs Inten nicht, weil es zu individuell ist. Vielleicht sind die Gegner alle "tiltproof" und meine Mates sind in losing streaks, also habe ich dann mehr Chancen auf Inter? Oder nicht? Ich versteh nicht was daran so schwer ist. Genau das selbe ist beim Gegner team doch auch der Fall, wir kennen deren Tiltproofheit nicht, deren Vorgames nicht etc... Es geht ledigilich darum, dass die Gegner einen dieser Unsicherheitsfaktoren mehr haben als du, denn du hast dich und wie du bist kannst du selber bestimmen du bist also nicht ein Zufallsfaktor. Dein team hat 4 Zufallsfaktoren, die Gegner 5. So und jetzt nehmen wir ganz locker mal die Statistik rein, wir brachen sie nicht, aber wir machen es mal. Es gibt statistisch X Feeder (gibt es nicht aber das ist zu komplex hier) die Gegner haben also 5 mal die Chance diesen X Wert zu haben. 10% der Spieler sind feeder. 5x10% die Gegner haben eine Wahrscheinlichkeit von 50% einen Feeder zu haben. Dein team, da du nicht da bist, nur 40%. Dein Team hat die bessere Chance. Ist dass denn echt so schwer zu verstehen? Das einzige was da gegen Spricht ist eben, dass RNG eine B*tch ist. RNG heißt Random Number generator und wird im internet gerne als Zufall/Wahrscheinlichkeits synonym benutzt. Da RNG eine B*tch ist, bedeutet dass, dass es trotz der besseren Chancen durchaus passieren kann dass du Pech hast und alle in deinem Team feeder sind und alle im Gegnerteam smurfs. Das passiert. Das ist sogar vermutlich gar nicht so sehr unwahrscheinlich, es ist aber eben Wahrscheinlicher, dass genau das Gegenteil passiert, denn du gibtst deinem immer die besseren Chancen. Du bist der Pluspunkt auf den es ankommt! Darf ich dich Fragen wie alt du bist? Machst du eine Ausbildung irgendeiner art? Hattest du bereits Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Schule? Studierst du? Denn einerseits ziehst du gute Beispiele heran, anderer Seits nutzt du sie aber immer Falsch. Zb. Das hier: >Das sind psychologische Ursachen, ja ich weiß es gibt "Denker" aus der Psychologie die ihre Vorgehensweise mit Physik vergleichen bzw Naturwissenschaften, im Ernst? Naturwissenschaft ungleich Sozialwissenschaft, gibts gute Gründe dafür, unter anderem in den "Methoden". Psychologie ist keine Sozialwissenschaft. Sie hat soziale Implikationen genau wie Medizin, aber Medizin ist auch keine Sozialwissenschaft. Psychologie ist sogar soweit mit Statistik, also einem teil der Mathematik verwoben, dass die meisten an den Matheprüfungen scheitern. Denn Psychologie baut erstmal nur auf Beobachtung auf und anhand derer Stellt sie dann fest wie Wahrscheinlich bestimmte dinge sind. Die Welt hat so und so viele Störungen dieser art, Diese Störungen treten häufiger bei diesen Faktoren auf, es existiert also eine Korrelation zwischen ihnen, wir schließen daraus, die und die Voraussetzungen führen oft zu den und den Problemen, da gegen können wir so und so vorgehen, denn wir haben auch die Gegenfaktoren bestimmt. Dazu mal diese beiden Quotes von Wikipedia Psychologie. >Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft. Wir sehen Empirisch, also erfassend dessen was wirklich passiert. Im Gegensatz zu Normativen Dingen, wie sie oft in der Philosophie anzufinden sind, die Dinge nach (willkürlich) gesetzten Werten und Regeln betrachten. >Psychologie ist als Wissenschaft bereichsübergreifend: Sie lässt sich weder gänzlich den Naturwissenschaften noch den Sozialwissenschaften oder Geisteswissenschaften allein zuordnen. Je nach genauer Ausrichtung bist du dann eher in einer der drei Wissenschaftskategorien Beheimatet. Untersuchts du verhalten bist du in der Statistik zuhause aber betreibst Sozialwissenschaftliche Forschung. Untersuchst du die Wirkung von Drogen machst du Sozialwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung aber betreibst eigentlich Biologische Forschung. Psychologie ist einfach sehr umfassen. Daher geht sie als Totschlag argument auch immer schief, denn es gibt mehr Betrachtungsweisen als man glaubt und korrelation=/=Ursache/Wirkung
: Servus, du schon wieder{{sticker:slayer-pantheon-popcorn}} > Die Statistik sagt dazu im Vorhinein erstmal gar nichts. Die Wahrscheinlichkeit sagt dazu aber genau das, es ist wahrscheinlicher für die Gegner feeder zu haben als für dich. Ich habe mich eigentlich auf die Methode der kleinsten Quadrate (vom Gauß?) bezogen, also dass die negative und positive Abweichungen sich mit der "Zeit" neutralisieren, mit "Abweichungen" sind die Inter in eigenem bzw gegnerischen Team gemeint. Ich kann deinen Positivismus nicht ganz nachvollziehen, nicht nur deinen natürlich, er ist in der Gegenwart relativ beliebt. Mathematik ist doch nicht die universelle Erklärung für alles. Zum Beispiel die imaginäre Zahlen, was ist das? Man konnte was nicht erklären, hat sich was neues AUSGEDACHT. Momentan arbeite ich an einem soziologischen Lehrprojekt und ich finde echt, dass die Statistik ganz schnell an ihren Grenzen kommt oder man interpretiert einfach viel zu viel rein in die Daten, deshalb sehe ich die Statistik nicht ausreichend für die Erklärung, vor allem in den "sozialen" Bereichen und League ist sozial, manche werden ihre Zweifel haben. Du zieht jetzt wieder die KDA Karte? Das ist doch einer der Gründe wieso ich so viel (-) bekommen habe. Da ich meinte, dass meine KDAs eigentlich auf jedem Support stabil sind, aber ich bin trotzdem stuck in Platinelo und bekomme "Inter" als Mitspieler. KDA ist der wichtigste Aspekt für den "win" in meinen Augen, erstens du bekommst Goldvorteil, zweitens du "tiltest" deine Mates nicht und drittens du hast zumindest ein gutes Mikroniveau bzw besseres als deine Gegner. Das Problem ist halt, dass deine individuelle KDA anscheinend garnichts mit dem Matchmaking zu tun hat, das System ist random für mich. Manche dudes sind nicht mal ansatzweise auf meinem "Skillniveau", jetzt kommt natürlich das Gegenargument mit dem godcomplex. Ich kann doch erwarten, dass wenn das MM so gut ist und alle gleiche MMR haben, dass die Leute genau so "gut" sind wie ich? Das ist mein Problem, manche spielen einfach unterirdisch as hell, muss nicht mal Int sein. Btw habe kompletten Unfug erzählt mit dem Zyraspiel, es war Janna game mit Malph Jungle und Yahuso ADC und es war der Anubis, der zerstört wurde. Was eigentlich keine Überraschung ist, gegen seinen Bruder Renek und passivem Jungler im Gepäck. Warum habe ich z.B. diese dudes bekommen, mit meiner Janna 57% WR und 5,74 KDA nach 192 games? Das zeigt bloß, dass das MM ein reiner Zufall ist und das ist nicht geil, wenn der Ausgang des Spiels vom Zufall abhängt und nicht von dem "Skill". Das führt automatisch zur Toxizität, das kann man nicht abstreiten, mangelnde Erziehung, Tugend etc hin oder her. Es sind Riots Systeme, die diese toxische Community erschaffen haben und Riot will diese einfach nicht ändern. Jetzt eigentlich schon? Mit dem 3 Split? Bin gespannt wie es funktionieren wird, habe gehört dass einige Master in die Iron Elo eingematched wurden. Jetzt müssen sie bloß was an dem Reportsystem ändern, damit es etwas "gerechter" wird. Können Sie bitte aufhören mir Minuse zu geben?{{sticker:sg-shisa}} Ja, ja Sarkasmus ist echt ne geile Sache, vor allem wenn man die Argumente gegen sich hat, die man vor paar Tage selbst verwendet hat. Grüße
Ahh du hörst einfach immer noch nicht zu :-) Die Methode der kleinsten Quadrate ist eine eine Methode zur Glättung von stark abweichenden Messergebnissen, wenn ich dir aber sage dass es nichts mit Statistik sondern mit Wahrscheinlichkeit zu tun hat ist das Völlig egal. Übrigens mit der MKQ könnte man wunderbar beweisen, dass da um schnitt Gegner und Teams bekommst die so stark sind wie du aber dass nur am Rande. Das viel bessere gegen Argument hat dein Nachredner Gebracht. >Natürlich ist die Chance eines Trolls, Inters etc im Gegnerteam größer. Aber eine Chance ist eben nur eine Chance... Ich könnte jetzt noch den High Elo Smurf mit ins Rennen schicken... Da hat Neamhoilte nämlich sehr recht, die Gegner haben auch die größerer Chance des high Elo smurfs, hier könnten wir jetzt mit **Statistik** was anfangen, denn die Frage ist, was gibt es häufiger, den Smurf oder den feeder/inter? Ich hab da ne Vermutung, da Riot sehr gut im Account verknüpfen ist, das haben sie schon vor Jahren bewiesen als sie mal mehrere Accounts eines Spielers gebannt haben, da sie wirklich nicht wollten, dass der das Spiel weiter Spielt. Riot erkennt Smurfs also sehr sehr schnell unglaublich aber war. Warum ich mir da so sicher bin? Ich werde ziemlich selten von jemandem so Zerstört, dass ich mir sicher bin dass er Diamond ist, ja ich feede auch mal, aber wenn ich bewusst gegen High Elo spiele, zerstören die mich anders. Aber wo Neamhoilte definitiv und un abstreitbar Recht hat, nur weil die Wahrscheinlichkeit höher ist, heißt es nicht dass man Pech haben kann, wer mal XCom gespielt hat wird wissen was es bedeutet den 99% Schuss zu verfehlen :-) Passiert einfach egal wie unwahrscheinlich. Es gibt ja auch Lottogewinner trotz der Chance von 1 zu 140.000.000 . >Momentan arbeite ich an einem soziologischen Lehrprojekt und ich finde echt, dass die Statistik ganz schnell an ihren Grenzen kommt oder man interpretiert einfach viel zu viel rein in die Daten, deshalb sehe ich die Statistik nicht ausreichend für die Erklärung, vor allem in den "sozialen" Bereichen und League ist sozial, manche werden ihre Zweifel haben. Hast du mal Statistik Seminare gehabt, als Soziologe solltest du eigentlich die grenzen der Statistik sehr gut kennen. Ich hatte es nie und sogar ich weiß, dass Statistik erstmal nur Daten sind die ein Argument stützen aber nicht bestätigen. Als Beispiel, die Abwrackprämie hat allen anderen Autohersteller mehr genutzt als VW vor allem ausländischen Marken. Prozentual haben alle mehr verkauft als VW. Bis man die Absoluten zahlen betrachtet, die sich bei VW deutlich mehr erhöht hatten als bei anderen, es sieht eben nach wenig aus wenn der Absatzstärkste ein paar tausend Autos mehr verkauft im vergleich zu einer Marke die eh nur ein paar tausend verkauft und jetzt 100 mehr. (Hab leider die Bilder nicht mehr parat) Daher kommt übrigens auch der Spruch, "glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast" Wobei das Original nicht von fälschen sondern von erstellen Spricht, denn man muss nicht fälschen um Statistik für einen Sprechen zu lassen. Man siehe die LoL Statistik, "Negative Spieler, verlieren 23% Spiele mehr" vermutlich ist die Korrelation aber mehr in die Richtung "in Verlorenen Spielen wird 23% mehr reported" Wobei ich immer noch stark an den Effekt des positiven Mindsets glaube, aber ich habe dafür jetzt keine Zahlen. >Du zieht jetzt wieder die KDA Karte? Das ist doch einer der Gründe wieso ich so viel (-) bekommen habe. Da hast du völlig Recht, aber ich habe dazu auch DMG werte Herangezogen und die KDA in relation mit anderen Spielern gesetzt. Die KDA sagt weniger aus als man denkt, aber schon etwas. Warum? Naja Inting Sion hat genug SPiele gewonnen und Funnel hat auch Spiele gewonnen, aber die KDA und Farm der anderen lanes komplett zerstört. Leider habe ich keine anderen Werte um die Leistung des OP zu bewerten und er hat sich bei der Bewertung seiner teams ja auch nur auf "feeden" bezogen. Ob die Botlane vielleicht Dragon geholt hat, oder gecamped wurde weiß ich leider nicht. Spiele sind immer schwer zu beurteilen wenn man nur die Zahlen hat, aber das Bauchgefühl bei gewissen Zahlen liegt oft richtig. Ich meine ich hab auch schon ein 26/6 Spiel auf Kai'sa Verloren. Lag es an meinem Team? Vermutlich nein, ich hatte einfach zu viele Resourcen bekommen und wenn ich ein Missplay gemacht hab war mein Team tot, bis sie ins Spiel gefunden hatten waren die Gegner aber dabei uns zu outscalen, Ich habe es also nicht geschafft meinen Lead so zu Nutzen, dass mein Team davon profitiert, sondern nur ich. Ich habe Kills genommen die ich hätte abgeben können, ich habe Kills gejagt obwohl ich Objectives machen könnte und ich habe denn support gefocused bevor ich den Midlaner zerlegt habe, so dass der Midlaner mein halbes Team demolieren konnte. Meine 26/6 zeigen also nicht an, dass ich das Spiel verloren habe. Es Sieht so aus als wären es die anderen Lanes gewesen. Daher ist die KDA nicht hieb und stichfest, aber ein Anhaltspunkt denn die meisten Spiele verlaufen eben so, dass jemand Snowballed und das Spiel gewinnt. Aber Hey, die anderen verlieren euch die Spiele. Ich versteh nicht wieso ihr euch dann nicht einfach Teams mit Spielern sucht die gut sind. Nach 10 Spielen habe ich spätestens wieder eine Freundschaftsanfrage, es dauert also 40 Spiele bis ich ein Team zusammen hätte und wenn ich jedes Spiel den besten Spieler einlade brauche ich vermutlich so 10 bis ich alles lanes besetzt hätte. Mach das doch mal und climbed endlich. ich seid doch alle Challenger und nur von eurem Team auf Hardstuck gesetzt. Ihr glaubt alle den Erfahrungswerten andere nicht, ihr glaubt der statistischen Analyse nicht, ihr glaubt den Zahlen nicht, es sind immer die anderen, dann schaltet den Faktor doch einfach mal aus. Es ist wohl leichter andere Verantwortlich zu machen als was zu unternehmen oder sich mal selber zu Fragen was man hätte besser machen können. Und hey es ist Ok andere verantwortlich zu machen. Schreit euren Monitor ruhig an, ich werd erst wütend wenn das Geschrei auf der Tastatur passiert und ihr deswegen noch schlechter Spielt ;-) DerPunkt out!
: Guten Abend, ich hatte in der letzten Zeit ein paar Diskussionen darüber, was ich momentan von dem ganzen "Systemen" bei Riot halte, da gab es aber richtig Minuse für mich. Ich werde ein paar Argumente der "Riotverteidiger" - die grünen Männchen, man könnte sie Goblins nennen, wäre aber toxisch - bringen, um dich etwas zu triggern. > keine Ahung wieviel spiele verloren weil die Botlane intet ..... Du hast diese Spieler nicht umsonst in dein Team bekommen, du und sie haben gleiche bzw ähnliche MMR. Das heißt, entweder carriest du diese alleine oder du bist an deinem Limit gelandet (nicht meine Sicht, bitte nicht schlagen). Und zweitens, gleicht sich die Anzahl der Spieler, die einen schlechten Tag haben, in deinem Team bzw im Gegnerischem mit der Zeit aus. Warum? Weil Statistik es so gesagt hat. > nicht inte ? Ach GGWP ach, da machste einen großen Fehler, du musst an dem Begriff besser arbeiten. Du meinst feeden, verwendest aber das Wort inten, das sind zwei verschiedene Sachen. Hier stimme ich dir aber zu, zu starkes feeden ist für mich auch Inten, schlechter Tag hin oder her. > ist das fair Die ganzen Systeme von Riot sind "unfair", also kannst langen nach der "Gerechtigkeit" in LoL suchen. > was nun entscheidet ob man gewinnt oder verliert Eine etwas negativere Antwort, aber es ist der "reine Zufall", vor allem in der low Elo Solo Q. Vorsicht kann Spuren vom Sarkasmus beinhalten {{sticker:slayer-jinx-wink}} Grüße
Uhh lecker gesalzener Fish ;-) >Du hast diese Spieler nicht umsonst in dein Team bekommen, du und sie haben gleiche bzw ähnliche MMR. Das heißt, entweder carriest du diese alleine oder du bist an deinem Limit gelandet[.] Das stimmt! Jemand anders hat in diesem Thread ja bereits festgestellt, dass die ADC stats des OP alles andere als "Spiel gewonnen" aussagen. Da wurde jemand hard durchgeschleift. Vielleicht von einem anderen Top main, der sich demnächst hier beschwert, wieso er immer die feeder auf bot durchbringen muss? Wer weiß. Aber op.gg sagt mir, das OP eine stark verzehrte Wahrnehmung hat. Er feeded oft genug rein. >Und zweitens, gleicht sich die Anzahl der Spieler, die einen schlechten Tag haben, in deinem Team bzw im Gegnerischem mit der Zeit aus. Warum? Weil Statistik es so gesagt hat. Du scheinst da mal nicht richtig zugehört zu haben. Die Statistik sagt dazu im Vorhinein erstmal gar nichts. Die Wahrscheinlichkeit sagt dazu aber genau das, es ist wahrscheinlicher für die Gegner feeder zu haben als für dich. Soll ich dir verraten, wieso so viele nörgler das hier immer nicht glauben, obwohl es dir jeder Mathelehrer mal eben so bestätigen würde? Ich verrats dir. Sie sind selber die feeder/flamer/inter über die sie sich beschweren, und da sie in 100% ihrer Spiele sind haben sie leider auch eine 100%ige Wahrscheinlichkeit einen Feeder/flamer/inter im team zu haben. OP ist der beweiß. Ich geh mal die letzten 5 Spiele durch :D 1. 6/12 Sivir, daher auch verloren 2. 5/14 MF gewonnen, da Master Yis (24/9) Carriehosen frisch gewaschen waren 3. 4/2 Lucian, kann man nichts gegen sagen, aber ich glaube der 13/3 Renekton und der 11/1 Wu hatten mehr mit dem Sieg zu tun als OP 4. 8/11 Teemo, ich muss sagen, das ganze Team hat nicht gerissen, aber mit 8/11 kann man auch nicht behaupten die "inter auf Bot" hätten das verloren 5. 8/5 Teemo und MVP hey das sieht ja nach durch OP gewonnen aus, auch wenn ich recht sicher bin, dass die 7/2/19 Nami etwas enttäuscht war, dass ihre Leistung nicht gewürdigt wurde. [EDIT] Gerade gesehen ich hab das Tristana Spiel 6/4 ausgelassen. Das sieht gar nicht schlecht aus. Ich vermute dier 7/8 Lux war support. Da ist das ordentlich. Aber man darf auch 5/2 und 5/1 Ahri und Jarvan nicht vergessen, die vermutlich ihre Carriehosen an hatten. Und vom DMG her würde ich vermuten, dass Lux ein sch**** support warm aber wusste wie man die Ulti benutzt. Sieht so aus als ob Lux ein schlechtes early am ende wieder gut gemacht hat. [/Edit] Zugegeben DMG technisch hat OP in Nummer 5 wohl den Job gemacht. Wir sind also bei 1 von 5 in denen OP den Sieg geholt hat aber ich sehe da auch 2 Spiele (bot lane :-) ) in denen OP seinem Team einen Bärsendienst erwiesen hat. Aber einmal konnte jungle ihn ja carrien. ;-) Ich glaube wir müssen an OPs Selbstwahrnehmung etwas Arbeiten. >Ach GGWP ach, da machste einen großen Fehler, du musst an dem Begriff besser arbeiten. Du meinst feeden, verwendest aber das Wort inten, das sind zwei verschiedene Sachen. Ja das würde ich ihm auch dringen Empfehlen, denn was sind denn 6/12 und 5/14 auvh für stats. Ich erinnere noch mal daran. Schlecht Spielen ist kein Verbrechen, inten schon. Also überlegen du un OP am besten jetzt mal ob es nicht vielleicht wirklich Sinnvollwäre hier zu unterscheiden, denn Sonst hab ich hier nen Spieler denn sich der support mal wegen inten ansehen könnte ;-) >Die ganzen Systeme von Riot sind "unfair", also kannst langen nach der "Gerechtigkeit" in LoL suchen. Ja da hast du recht. Ich finde es auch unfair das OP ein 5/14 spiel gewinnt. Sarkasmus is was feines, gälle?
: Allgemein eure Meinung ob man gewinnt oder verliert
Find es super wie du 4 mal das selbe schreibst. Und ja es sind immer die anderen Schuld ;-)
Megamaexx (EUW)
: Variiert durch die Anzahl von Ehrungen, sind aber recht viele. Ich als einer, der nicht so viel spielt, habe um die 9-10 Monate von Stufe 2 bis 5 gebraucht, wirklich aktive Spieler sollten das aber auch in ca 4 Monaten geschafft haben. Wie es sich aktuell verhält, weiß aber nur Riot und die schweigen über Details.
Es ist kein Fix wert den man erreichen muss. Ehrungen haben wohl auch einen gewissen "Cooldown" bevor man wieder Aufsteigen kann. Ich hab bei so ca. 3 spielen am Tag (nur geschätzt kann ganz anders sein) so ne Woche pro Ziel Levelup gebraucht. Vermutlich ist da ein recht komplexer Algorithmus im Hintergrund der tatsächlich deinen positiven Einfluss bestimmt. Soll leute geben die ständig "GG <3" kriegen -Laut eigener Aussage" und dauernd carrien und trotzdem weniger Aufsteigen als ein Corki ADC main, der dafür aber dauern die beiden anderen Ehrungen erhält, bzw sich positiv im Game äußert. Bedenke, wenn Riot schlechtes Verhalten mit seiner AI erkennen kann, können sie das gegenteil genau so gut erkennen. Dazu kommt Ehrungen von Premades sind weniger wert.
DerPunkt (EUW)
: Ha, ich mag dich. Endlich mal jemand der ansatzweise argumentativ seine position untermauern kann ohne das selbe "riot is to harsh, i am innocent I did nothing wrong" bla bla Ich versteh woher du kommst. Und hier ein paar dinge. ">" um für so schöne Zitate :-) Und das noch zu Anfang. Das Wort "Entität/Entities" ist einfach eins meiner Lieblingswörter und ich freu mich immer wenn ich es Nutzen kann. und ja ich war etwas dünse gestern Abend. Zur Sache. Zu 1 Das ist recht einfach, Vi ist nicht gebannt weil sie es nicht häufig genug macht. Riot hat tatsächlich ein ziemlich gutes Verständnis der menschlichen Psyche und erlaubt es dir Mensch zu sein, Riot erlaubt es aber nicht Unmensch (ließ als BArsch) zu sein. Es gibt nur eine Handvoll dinge, die Riot null toleriert, den Rest hat Riot nie selbst zur Regel erklärt, was das heißt kommt später. zu 2 Siehst du, dass sehe ich eben genau anders. Es ist nicht OK jemanden zu beleidigen. Wir nehmen uns das recht nur immer häufiger raus. Es ist mir absolut egal was du in deinem Kämmerlein den Spielfiguren sagst, aber es ist mir nicht egal was du Menschen sagst. Es ist unnötig, denn außer für frustration zu sorgen hat es keinen Zweck. Positive Bestärkung ist so ca. 10 mal effektiver als negative. Dazu kommt das Problem, dass Bestrafung/negative Bestärkung auch relativ schnell dazu führt, dass der Empfänger abschaltet, da er nur negatives zu erwarten hat blockiert er es einfach. Damit hast du dann nur erreicht, dass die Stimmung im Eimer ist, das Team effektiv nicht mehr als Team spielt, du hast Zeit bei Chatten verschwendet und du hast dich selber Angreifbar gemacht, 1 durch das Punish system 2. für den Fall dass du einen Fehler machst kommt nur ne Retourkutsche. Hast du mal in irgendeinem Profisport in letzter Zeit mal gesehen, wie ein Trainer seinen Spieler/Sportler so richtig zusammen geschissen hat weil er gerade was verkackt hat. Nein das passiert nicht mehr und wenn es passiert dann wird danach sehr viel Arbeit zur psychischen Stärkung gemacht. Außerdem passiert dies, wenn es denn doch mal passiert, in einem bestehenden Verhältnis und nicht mit fremden. Wenn man weiß, dass der Coach Choleriker ist, kommt man mit dem Angekackt werden zurecht, du weißt dann ja wie es zu verstehen ist. Aber bei Fremden geht das einfach nicht. zu 3 ganz einfach. Egal wie, es ist trotzdem unethisch. Nur weil wir hier Lücken haben, heißt es nicht, dass wir wollen dass es so bleibt, immerhin hört man aus diesem Argumentationsstrang ja auch raus, dass du es auch nicht OK findest. Dann miss dich selbst an diesem Maßstab anstatt es dir zu rechtfertigen. zu 4 Ja du hast recht, gegen die Inter kann man sich nicht schützen. Das ist leider so. Du kannst aber durchaus unbestraft Dodgen. Du darfst es nur nicht übertreiben. Ich dodge immer mal, meist aus versehen weil ich vergesse meinen Champ zu bestätigen oder die Katze gerade was umgeschmissen hat und ich daher nicht einloggen kann. Und auch wenn du dich nicht aktiv schützen kannst. Durch passive Mechanismen sind Inter sogar dein Freund, ich weiß das ist ein kleiner Trost, aber so ist es: Die Gegner haben 5 potenzielle Inter, dein Team nur 4, denn du bist ja keiner. The odds are in your favour. Ich glaube ein großes Problem ist, dass in letzter Zeit jeder der etwas atypisches Spielt und/oder 3 Tode hat ein "Inter" genannt wird. Ich hatte neulich ein Spiel beidem mir von zwei premades farm denied, buffs weggesmited wurden und mein Lane selbst am t3 keine hilfe bekommen hat. Begründung:"Clepto Corki is bad and you should learn that by losing the game." Vom Verbal harassment mal abgesehen. Diese Leute sind die die Gebannt gehören, nicht jemand der wirklich versucht das Spiel zu spielen auch wenn er es etwas... sagen wir kreativ macht. Ich versteh dich voll und ganz, es nervt wegen dem 0/6 Zed support zu verlieren. Aber solange er nicht bewusst irgendwas sagt nach dem motto "I wont play support f* you" hab ich erstmal keinen Grund ihn zu reporten. Aber versteh mich nicht falsch, ich werd es tun wenn er sich wie ein Arsch benimmt, ist er aber nett und man kann mit ihm arbeiten Verzeih ich ihm sogar 0/12er stats. Denn stats sind nicht alles! Man denke nur an Proxy Singed oder wie man es jetzt nennt inting Sion.... Was lustig ist, denn hier ist es ja tatsächlich eine form von inting, er spielt es ja bewusst so, dass er stirbt, aber die Strategie führt dazu dass er alles auf sich zieht und kaum Gold abgibt, sein team währenddessen aber free farm bekommt. Stats sind also nicht alles. Aber dieser Punkt ist wirklich schwer, er kann aber nicht rechtfertigen ein "Arsch" zu sein.Man sollte sich eher überlegen, wie man besser damit umgehen kann. zu 5 Ich bestreite das Objektiv jetzt mal, aber selbst wenn sie Inter waren. Dann waren sie in einem Spiel inter. Wie gesagt, Riot erlaubt dir Mensch zu sein und mal scheiße zu bauen. Richtig schlecht drauf zu sein ist ab und an OK. 1. inten in 1000 spielen ist OK. Und vielleicht warst du gerade in diesem einen Game. Statistisch ist es so, dass wenn du immer jemanden im team hast der intet, alle Spieler 1/4 ihrer Spiele versauen. Jedes vierte game für den einen kann also wie 100% für dich aussehen. Denn du hast in diesen 4 Spielen dann mit 16 Menschen gespielt. Ich kann es auch anders sagen. Wenn ich kacke drauf war, habe ich 4 Leuten das Spiel versaut. Ich habe also den 4fachen Einfluss. 4 Leute rennen jetzt los und erzählen von diesem Inter. Plötzlich ist aus einem 4 geworden. Es gibt also bei weitem nicht so viele Inter wie man glauben möchte und sie haben nicht die man ihnen zuschreibt. zu6 Das hast du du richtig erkannt. Nur, dass jemand den du inter nennst und der nicht intet nichts getan hat, jemand der deinen chat ließt und es auf sich bezieht aber sehr wohl jetzt glaubt, dass du ihn beleidigt hast. Worte sind in diesem Fall dein Feind. Inten lässt sich einerseits schwer anderer seit leicht erkennen. Jemand der die Mitte runter rennt sobald er spawned ist klar ein Inter. Jemand der nach 10 Minuten 0/5 steht... ist es nicht unbedingt. Auch wenn vermutlich. Aber inting braucht eben den beweiß der Absicht. Das ist der Punkt Beleidigungen haben eben dass problem dass sie keine Absicht brauchen. Denn Beleidigungen sind subjektiv. ein "GJ" wenn ein teammate stirbt kann einfach so gemeint sein, dass es gut war wieviel Zeit er gewasted hat und wie gut er gekämpft hat, es kann aber auch Sarkasmus pur sein. Es kommt hier drauf an wie der Leser es verstehen will. Genau aus dem Grund sollte man bei LoL seine Sprache auf das wesentliche konzentrieren, da kann weniger falsch verstanden werden und man macht nicht den Eindruck andere zu beleidigen. Glaub mir ich hab spiel gehabt da sind Leute geragequitet als ich sie motivieren wollte, denn sie hatten mich einfach falsch verstanden. zu7 Nicht Riot entscheided was gebannt wird. Wir alle entscheiden es. Die AI hinter dem System checked die Chatverläufe, sie kann das für jedes game machen, auch wenn nicht reportet wurde. So findet sie beispielsweise grenzwertige Rassismuskacke in premade games und bannt diese. Das System kennt also den unterschied zwischen Chats die sehr sauber sind und solchen die es nicht sind. Es kann dich ohne Report erwischen, das passiert aber selten weil es so eingestellt ist, dass es sehr viel durchlässt wenn es keinen Kläger gibt. Anhand der Reports erkennt das System dann also, Leute die so und so schreiben werdne oft reportet, die die so und so schreiben ab und an. Wenn du davon mehrere tausend Beispiele kriegst hast du irgendwann ne recht genaue Grenzlinie an dingen die nicht OK sind. So ist beispielsweise "gg ez" verboten worden. Viele Spieler haben immer reportet wenn sie das gelesen hat. Das system hat nur die eine Gemeinsamkeit in den Spielen gefunden und daraus geschlossen, dass GG ez nicht ok ist und so für sich erkannt, dass wenn es dass in einem reporteten Spiel sieht, dieser Spieler schon mal auf seine Liste kommt. Findet sich jetzt noch anderer kram, dann verwarnt es dich. Das system hat also von der Community gelernt, nicht von Riot. Das heißt, dass der Durschnittliche Spieler diese dinge nicht OK findet. Das heißt viele halten das system für zu streng, aber fast genau so viele würden dich für noch viel mehr melden. Es gibt noch einige Feinheiten, wie die Gewichtung von Reports, aber das führt zu weit. Es ist schon wieder spät.
Ich glaube wir nähern uns langsam an. >Ich sage nicht, dass man jeden bannen soll, der reportet wird, sondern die, die wirklich geintet haben und diese Vi hat es gemacht. Ich schließe jetzt mal aus dem Satz, dir geht es nur darum, dass inten quasi so bestraft wird wie Rassismus, Antisemitismus etc, also straight edge. Einmal inten und raus. Darüber könnte man reden. Ich hätte hier aber Angst, dass es zu zu vielen 'false-positives' kommt. Ich habe ja schon vorher mal dargelegt, dass inten nicht gleich inten ist und der Begriff leider verwässert wurde. Und du brauchst mir jetzt gar nicht mit deinem fall kommen, ich verstehe du hast einigermaßen konkrete Beweise. Aber inten wird nicht straight edge gebannt. Aber glaub mir, wenn der support dir was schreibt a la "die nötigen Schritte wurden getan" dann ist das schon was wert. Die haben dann tatsächlich den Account mal unter die Lupe genommen und beobachten ihn etwas intensiver. Also inten straight-edge zu bewerten, dafür braucht es ne andere Diskussion. Die wurde hier auch schon ein paar mal geführt. Kannst ja mal gucken oder einfach nen Thema aufmachen. Zu den Regimen schreib ich jetzt mal nichts weiter. Wir beide wissen worum es da geht und dass Anspruch und Realität nicht nur bei LoL auseinander Klaffen. ;-) Und ich stimme dir zu, mehr Einblicke sind mehr gut. Oder schlau, wissen ist macht. (dazu zähle ich Erfahrung) >Es gibt ein Sprichwort im Russischen, welches besagt: "du solltest die Wahrheit nicht als beleidigend wahrnehmen". Und es gibt in der Westlichen welt das Sprichwort "Wenn du nichts nettes zu sagen hast, sag einfach gar nichts." Ich bin voll bei dir von der Wahrheit muss man nicht beleidigt sein, wenn es nur in einer Diskussion um fakten ginge wäre es kein Problem. Aber wozu schreibst du am Ende "GG EZ". Es hat nur den Zweck zu beleidigen. Keinen anderen. Wir alle wissen es doch. Auch in Russland gibt es nach dem Match eine shake hands. Putin als Judoka weiß warum das wichtig ist. :-) Und ganz am rande, meine persönliche Wahrnehmung von GG EZ is, es wird immer von den schlechtesten Spielern in den knappsten Spielen geschrieben. Alleine dafür report ich sie. Sowas geht mir echt auf die Nüsse, allein für diese Überheblichkeit haben sie es schon fast verdient ;-) >Habe langsam meine Zweifel an der quantitative Sozialforschung und das Inten ist im Prinzip sozial, es wird zu viel in die Zahlen interpretiert. und der restliche Abschnitt. Das ist tatsächlich mal ein neues Argument. Aber leider fällt es auch recht schnell flach. Aber du siehst ja ein, Wahrscheinlichkeit nach, hast du das bessere team solang du nicht der negative/inter/schlechte bist. Das es hier natürlich auf mehr ankommt ... Nein tut es gar nicht :D Die story die du beschrieben hast, spielt sich mit einer höheren Wahrscheinlichkeit beim Gegner ab, solange du nicht tilted bist. Genau wie beim inter habt ihr eine person weniger die tilten kann. Aber wieso du das ganze anzweifelst? Einfach. Nur weil wahrscheinlich, muss es nicht so kommen. Es kann sein, dass du einfach Pech hast und überdurschnittlich oft den inter hast. Aber es gibt eine Erklärung die viel Wahrscheinlicher ist. [Negativity Bias](https://en.wikipedia.org/wiki/Negativity_bias) >The negativity bias,[1] also known as the negativity effect, is the notion that, even when of equal intensity, things of a more negative nature (e.g. unpleasant thoughts, emotions, or social interactions; harmful/traumatic events) have a greater effect on one's psychological state and processes than neutral or positive things.[2][3][4] In other words, something very positive will generally have less of an impact on a person's behavior and cognition than something equally emotional but negative. The negativity bias has been investigated within many different domains, including the formation of impressions and general evaluations; attention, learning, and memory; and decision-making and risk considerations. Dieser Effekt geht soweit, dass wir uns tendenziell negatives besser merken als positives. Das wahr wohl mal ein evolutionärer Effekt. Es war einfacher sich zu merken welche Beeren giftig sind, als sich zu merken welche gut sind. Welche Tiere man meiden muss und welche aber tausend man jagen kann :D Im allgemein müssen wir weniges vermeiden, also reicht es sich dass zu merken, je besser wir es uns merken desto wahrscheinlicher überleben wir. Und bevor du jetzt denkst "Du hast doch gesagt positives ist so 10 mal effektiver"... Ja das scheint sich zu widersprechen. Aber an sich hilft es uns. Denn negatives Erfahrungen sind nicht unbedingt im gleichen Kontext in diesem Fall. Wir merken uns das geflame besser, aber man lernt daraus nichts. Man lernt es zu meiden. Dein Hirn sagt dir in dem Moment nicht. Hey der ist gemein, aber er hat recht. Dein Hirn sagt nur "FUCK DAS WILL ICH NICHT" Du merkst es dir nur lernst aber nicht. Während du dir die positive emotion nicht so gut merkst, aber alles was du mit positiven emotionen gelernt hast deutlich leichter in deinen Kompetenz schatz eingeht. Warum das so ist weiß ich tatsächlich nicht ganz genau. Da müsste ich mal schauen. Wäre vllt ein schönes Thema für ne Examensarbeit. Ich glaub da werd ich mal etwas nach schauen, ist ganz gut sowas als argument fürs Board bereit zu haben. [EDIT] Hab es gerade mal geprüft. Stellt sich heraus. Ich habe da tatsächlich falsche Daten gehabt. Hab das ganze zusehr auf einen bestimmten Kontext gedacht. Im allgemeinen haben negative und positive Bestärkung einen ähnlichen Effekt. Es gibt jedoch problematische Nebenwirkungen. Also erstmal ist negative Bestärkung nicht flamen, das ist in diesem Kontext wichtig. Flamen ist erstmal... Etwas merkwürdig. Wir reden hier von Bestärkung und Bestrafung, die gibt es je positive oder negative positive Bestärkung: Lob/Belohnung bei gewolltem verhalten (GJ bei Gutem Play) negative Bestärkung: wegfall eines negativen bei Gewolltem verhalten (weniger geflame bei gutem play) postive Bestrafung: Bestrafung bei Fehlverhalten (Flamen bei inting) negative Bestrafung: Wegfallen einer gewollten Sache bei Fehlverhalten. (No blue buff for not helping) So ungefähr. Woher jetzt meine 10mal effektiver kam. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich komme da aus dem Kontext von inherenter(innerer) Motivation. Diese bricht bei negativer Bestärkung recht schnell weg. Im allgemeinen bricht innere Motivation schnell weg wenn sie extern gesteuert werden soll. Du willst im besten fall, dass dein team lernen WILL besser zu sein. Dafür musst du ihr Interesse aufrecht erhalten. Du willst nicht, darüber nachdenken müssen wie du sie jetzt motivierst (das nimmt enorm viel Denkarbeit an) Lernen funktioniert deutlich besser wenn man es direkt will, im vergleich zu es tun um etwas anderes zu bekommen. Dazu kommen die Nebeneffekte wie potenzielle Angstzustände (Ist im Kontext der Schule ein riesen Problem bei LoL... naja mir ist es nicht egal, aber es könnte mir an sich egal sein wenn Leute nicht mehr LoL spielen weil sie angst vor flame haben. Gleichzeitig kommt der natürliche Schutzmechanismus und die Fehlende Beziehung. Dh ich bin mir immer noch recht sicher, das ein positiver Umgang in LoL mehr bringt als ein negativer. Negativ startet fast immer einen Flamwar oder führt zu muting. Und dann ist jeder Effekt weg. Positiver hingegen schafft eine Atmosphäre die Laut Riot zu 23% mehr Siegen führt. Wobei Spieler angemerkt haben, dass es auch möglich ist, dass nach Wins einfach 23% seltener Reported wird. :-)
DerPunkt (EUW)
: Ha, ich mag dich. Endlich mal jemand der ansatzweise argumentativ seine position untermauern kann ohne das selbe "riot is to harsh, i am innocent I did nothing wrong" bla bla Ich versteh woher du kommst. Und hier ein paar dinge. ">" um für so schöne Zitate :-) Und das noch zu Anfang. Das Wort "Entität/Entities" ist einfach eins meiner Lieblingswörter und ich freu mich immer wenn ich es Nutzen kann. und ja ich war etwas dünse gestern Abend. Zur Sache. Zu 1 Das ist recht einfach, Vi ist nicht gebannt weil sie es nicht häufig genug macht. Riot hat tatsächlich ein ziemlich gutes Verständnis der menschlichen Psyche und erlaubt es dir Mensch zu sein, Riot erlaubt es aber nicht Unmensch (ließ als BArsch) zu sein. Es gibt nur eine Handvoll dinge, die Riot null toleriert, den Rest hat Riot nie selbst zur Regel erklärt, was das heißt kommt später. zu 2 Siehst du, dass sehe ich eben genau anders. Es ist nicht OK jemanden zu beleidigen. Wir nehmen uns das recht nur immer häufiger raus. Es ist mir absolut egal was du in deinem Kämmerlein den Spielfiguren sagst, aber es ist mir nicht egal was du Menschen sagst. Es ist unnötig, denn außer für frustration zu sorgen hat es keinen Zweck. Positive Bestärkung ist so ca. 10 mal effektiver als negative. Dazu kommt das Problem, dass Bestrafung/negative Bestärkung auch relativ schnell dazu führt, dass der Empfänger abschaltet, da er nur negatives zu erwarten hat blockiert er es einfach. Damit hast du dann nur erreicht, dass die Stimmung im Eimer ist, das Team effektiv nicht mehr als Team spielt, du hast Zeit bei Chatten verschwendet und du hast dich selber Angreifbar gemacht, 1 durch das Punish system 2. für den Fall dass du einen Fehler machst kommt nur ne Retourkutsche. Hast du mal in irgendeinem Profisport in letzter Zeit mal gesehen, wie ein Trainer seinen Spieler/Sportler so richtig zusammen geschissen hat weil er gerade was verkackt hat. Nein das passiert nicht mehr und wenn es passiert dann wird danach sehr viel Arbeit zur psychischen Stärkung gemacht. Außerdem passiert dies, wenn es denn doch mal passiert, in einem bestehenden Verhältnis und nicht mit fremden. Wenn man weiß, dass der Coach Choleriker ist, kommt man mit dem Angekackt werden zurecht, du weißt dann ja wie es zu verstehen ist. Aber bei Fremden geht das einfach nicht. zu 3 ganz einfach. Egal wie, es ist trotzdem unethisch. Nur weil wir hier Lücken haben, heißt es nicht, dass wir wollen dass es so bleibt, immerhin hört man aus diesem Argumentationsstrang ja auch raus, dass du es auch nicht OK findest. Dann miss dich selbst an diesem Maßstab anstatt es dir zu rechtfertigen. zu 4 Ja du hast recht, gegen die Inter kann man sich nicht schützen. Das ist leider so. Du kannst aber durchaus unbestraft Dodgen. Du darfst es nur nicht übertreiben. Ich dodge immer mal, meist aus versehen weil ich vergesse meinen Champ zu bestätigen oder die Katze gerade was umgeschmissen hat und ich daher nicht einloggen kann. Und auch wenn du dich nicht aktiv schützen kannst. Durch passive Mechanismen sind Inter sogar dein Freund, ich weiß das ist ein kleiner Trost, aber so ist es: Die Gegner haben 5 potenzielle Inter, dein Team nur 4, denn du bist ja keiner. The odds are in your favour. Ich glaube ein großes Problem ist, dass in letzter Zeit jeder der etwas atypisches Spielt und/oder 3 Tode hat ein "Inter" genannt wird. Ich hatte neulich ein Spiel beidem mir von zwei premades farm denied, buffs weggesmited wurden und mein Lane selbst am t3 keine hilfe bekommen hat. Begründung:"Clepto Corki is bad and you should learn that by losing the game." Vom Verbal harassment mal abgesehen. Diese Leute sind die die Gebannt gehören, nicht jemand der wirklich versucht das Spiel zu spielen auch wenn er es etwas... sagen wir kreativ macht. Ich versteh dich voll und ganz, es nervt wegen dem 0/6 Zed support zu verlieren. Aber solange er nicht bewusst irgendwas sagt nach dem motto "I wont play support f* you" hab ich erstmal keinen Grund ihn zu reporten. Aber versteh mich nicht falsch, ich werd es tun wenn er sich wie ein Arsch benimmt, ist er aber nett und man kann mit ihm arbeiten Verzeih ich ihm sogar 0/12er stats. Denn stats sind nicht alles! Man denke nur an Proxy Singed oder wie man es jetzt nennt inting Sion.... Was lustig ist, denn hier ist es ja tatsächlich eine form von inting, er spielt es ja bewusst so, dass er stirbt, aber die Strategie führt dazu dass er alles auf sich zieht und kaum Gold abgibt, sein team währenddessen aber free farm bekommt. Stats sind also nicht alles. Aber dieser Punkt ist wirklich schwer, er kann aber nicht rechtfertigen ein "Arsch" zu sein.Man sollte sich eher überlegen, wie man besser damit umgehen kann. zu 5 Ich bestreite das Objektiv jetzt mal, aber selbst wenn sie Inter waren. Dann waren sie in einem Spiel inter. Wie gesagt, Riot erlaubt dir Mensch zu sein und mal scheiße zu bauen. Richtig schlecht drauf zu sein ist ab und an OK. 1. inten in 1000 spielen ist OK. Und vielleicht warst du gerade in diesem einen Game. Statistisch ist es so, dass wenn du immer jemanden im team hast der intet, alle Spieler 1/4 ihrer Spiele versauen. Jedes vierte game für den einen kann also wie 100% für dich aussehen. Denn du hast in diesen 4 Spielen dann mit 16 Menschen gespielt. Ich kann es auch anders sagen. Wenn ich kacke drauf war, habe ich 4 Leuten das Spiel versaut. Ich habe also den 4fachen Einfluss. 4 Leute rennen jetzt los und erzählen von diesem Inter. Plötzlich ist aus einem 4 geworden. Es gibt also bei weitem nicht so viele Inter wie man glauben möchte und sie haben nicht die man ihnen zuschreibt. zu6 Das hast du du richtig erkannt. Nur, dass jemand den du inter nennst und der nicht intet nichts getan hat, jemand der deinen chat ließt und es auf sich bezieht aber sehr wohl jetzt glaubt, dass du ihn beleidigt hast. Worte sind in diesem Fall dein Feind. Inten lässt sich einerseits schwer anderer seit leicht erkennen. Jemand der die Mitte runter rennt sobald er spawned ist klar ein Inter. Jemand der nach 10 Minuten 0/5 steht... ist es nicht unbedingt. Auch wenn vermutlich. Aber inting braucht eben den beweiß der Absicht. Das ist der Punkt Beleidigungen haben eben dass problem dass sie keine Absicht brauchen. Denn Beleidigungen sind subjektiv. ein "GJ" wenn ein teammate stirbt kann einfach so gemeint sein, dass es gut war wieviel Zeit er gewasted hat und wie gut er gekämpft hat, es kann aber auch Sarkasmus pur sein. Es kommt hier drauf an wie der Leser es verstehen will. Genau aus dem Grund sollte man bei LoL seine Sprache auf das wesentliche konzentrieren, da kann weniger falsch verstanden werden und man macht nicht den Eindruck andere zu beleidigen. Glaub mir ich hab spiel gehabt da sind Leute geragequitet als ich sie motivieren wollte, denn sie hatten mich einfach falsch verstanden. zu7 Nicht Riot entscheided was gebannt wird. Wir alle entscheiden es. Die AI hinter dem System checked die Chatverläufe, sie kann das für jedes game machen, auch wenn nicht reportet wurde. So findet sie beispielsweise grenzwertige Rassismuskacke in premade games und bannt diese. Das System kennt also den unterschied zwischen Chats die sehr sauber sind und solchen die es nicht sind. Es kann dich ohne Report erwischen, das passiert aber selten weil es so eingestellt ist, dass es sehr viel durchlässt wenn es keinen Kläger gibt. Anhand der Reports erkennt das System dann also, Leute die so und so schreiben werdne oft reportet, die die so und so schreiben ab und an. Wenn du davon mehrere tausend Beispiele kriegst hast du irgendwann ne recht genaue Grenzlinie an dingen die nicht OK sind. So ist beispielsweise "gg ez" verboten worden. Viele Spieler haben immer reportet wenn sie das gelesen hat. Das system hat nur die eine Gemeinsamkeit in den Spielen gefunden und daraus geschlossen, dass GG ez nicht ok ist und so für sich erkannt, dass wenn es dass in einem reporteten Spiel sieht, dieser Spieler schon mal auf seine Liste kommt. Findet sich jetzt noch anderer kram, dann verwarnt es dich. Das system hat also von der Community gelernt, nicht von Riot. Das heißt, dass der Durschnittliche Spieler diese dinge nicht OK findet. Das heißt viele halten das system für zu streng, aber fast genau so viele würden dich für noch viel mehr melden. Es gibt noch einige Feinheiten, wie die Gewichtung von Reports, aber das führt zu weit. Es ist schon wieder spät.
Eigentlich hatte ich keine Lust mehr, aber es ist echt angenehm, da man merkt, dass du einsichtig bist nur von dem ganzen einfach nicht überzeugt bist. Ich werd mal versuchen dir ein paar mehr Denkanstöße zu geben. Das deutsche Board war auch mal sehr aktiv. Keine Ahnung was daraus geworden ist. >Wieso sagt dann der Supportmitarbeiter, dass die nötigen Maßnahmen getroffen wurden. (...) Das ist unverständlich für mich, Psyche hin oder her. Man kann doch nicht einfach nur "Flamer" bannen, meiner Meinung nach ist es diese Vorgehensweise von Riot, die die Community toxisch macht.(...) Riot sagt dass, weil sie nötigen Maßnahmen eben ergriffen wurden. Dein Report wurde aufgenommen und dem Spieler "gut geschrieben" macht er das jetzt häufiger, dann wars dass, insofern er wirklich geintet hat. Ich weiß leider nicht genau wie die AI mit Inting als Report umgeht. Ich vermute gewisse Statistiken werden da abgeglichen und und so werden die Reports dann überprüft. Ein "inting" report bei jemandem mit ner positiven KDA wird vermutlich weniger zählen bzw verworfen werden. Aber Riot lässt sich da nicht in die Karten schauen. Wir wissen lediglich über alles Kommunikations tangierende, denn dieses System ist mit der Zeit gewachsen und lag früher in Spielerhand. Daher sind das hier jetzt auch eher wage Vermutungen. Fändest du es OK wenn ein Spieler in 100 Spielen positiv und konstruktiv ist und carried und dann ein Spiel, weil er die nerven verliert intet, dass er dann direkt gebannt ist. Ich bin mir recht sicher, dass du das auch nicht OK findest. Ich mein schau dir deine Reports an, Was da notwendig war damit du überhaupt bestraft wirst, dass muss man sich mal vorstellen. >Bin ich mir nicht sicher, Zuckerbrot und Peitsche. Glaub mir, dass ist erwiesen. Zuckerbrot und Peitsche kommt aus einem anderen Kontext. Positive Bestärkung ist bei gewünschter Verhaltensänderung oder Lehranforderung deutlich effektiver. Das ist mehrfach geprüft und bewiesen worden. Zuckerbrot und Peitsche kommt aus dem Kontext der Politik, und da von Totalitären regimen. "Mach das Volk zu deinem Freund, aber sei knall hart in allem." Dh wer spurt hat nichts zu befürchten, wer nicht wird ausgesondert. Ist ganz gut, dass wir so nicht mehr vorgehen. Als klareres Beispiel, warum glaubst du wurden Rohrstock und Prügelstrafe abgeschafft. Ein Grundsatz der Pädagogik ist beispielsweise auch ein Demütigungsverbot. Und ja ich weiß... das wird leider nicht konsequent durchgesetzt, es gibt immer Ausreißer und die bleiben leider immer besonders gut im Gedächtnis. >Und ein Beispiel aus dem Profisport, Uli kritisierte Bernat und Mourinho kritisiert permanent die Spieler öffentlich, unter anderem Rashford, Pogba. Und wo sitz der Uli während des Spiels? Erstens Kritik ist was spezielles, es ging mir in erster Linie ums Flamen. Aber was glaubst du passiert wenn der Uli während eines Spiels and den Spielfeldrand geht und schreit "gg, FF 45. Wenn man sich das hier weiter gibt verstößt das gegen die Würde des Menschen" Da kannste dir aber sicher sein, das der FCB probleme bekommen wird Spieler für gutes Geld zu bekommen. Das lassen die sich nicht lange bieten. Und du hast dabei leider völlig außer Acht gelassen, dass ich bewusst gesagt habe, dass es in einem bekannten Umfeld durchaus so sein kann, aber hier funktioniert solche Kritik anders. Wenn Trapatoni früher ausgerastet ist und ne PK gegeben hat (immer wieder schön) dann wusste jeder wie er damit umzugehen hat, weil jeder seine Situation kannte, sein Gemüt und die fakten drum herum. Da ist also schon ein gewisser unterschied >Richtig erkannt, ein Zitat von Durkheim, ist etwas junger als von Kant :) "Das Individuum unterwirft sich der Gesellschaft, und diese Unterwerfung ist die Bedingung seiner Befreiung." Solange sich die gesellschaftliche Wahrnehmung nicht ändert bzw die Ignoranz dieser "ungerechten" Fakten nicht verschwindet, wird sich nichts ändern. Die individuelle Unzufriedenheit macht nichts aus. Siehe die Demonstrationen in Frankreich, die Franzosen und Revolutionen, ist schon ne heikle Sache. Ich finde das geht hier etwas weit und vom Thema weg, aber bloß weil ich kann. "Der Mensch ist dem Mensch ein Wolf" -Thomas Hobbes Fand ich passend weil es zum Thema toxischer Umgang passt und Hobbes Durkheims Argumentation eigentlich schon benutzte, nur eben für einen anderen Zweck. Erst durch die "Unterwerfung" unter einen "Souverän" hat man Sicherheit erlangt, die im Gegenzug ein gewisses Maß an Freiheit gewährt, man hat dafür aber eben andere Freiheit geopfert. Aber wie gesagt, dass führt zu weit und man kann hier keine Solche diskussion Ernsthaft starten. Ich scheiß nur klug. Aber mal eben von Durkheim geklaut >Wir kommen also zu folgendem Schluss: wenn es eine Moral, ein System von Pflichten und Obligationen gibt, muss die Gesellschaft eine moralische Person sein, die sich von den individuellen Personen, die sie umfasst und aus deren Synthese sie hervorgeht, qualitativ unterscheidet. Sicher wird man die Analogie zwischen dieser Argumentation und derjenigen bemerken, mit welcher Kant den Gottesbeweis führt. Kant postuliert Gott, weil die Moral ohne eine solche Hypothese unbegreiflich wäre. Wir postulieren eine von den Individuen spezifisch sich unterscheidende Gesellschaft, weil andernfalls die Moral keinen Gegenstand, die Pflicht keinen Fixpunkt hätte. Er entkräftet wunder bar das Argument, bzw den Standpunkt, dass man Individuell (Meine Meinung/IMO) eben nicht gegen das Soziale Factum argumentieren kann. Alles in allem ist es eigentlich nur ne schönere Variante von "Die Welt ist kein Ponyhof!" >Das ist reine Theorie, Praxis sieht leider ganz anders aus. Ähm... Nicht so wirklich? Ich meine... Praktisch hast du nur 4 im Team... und nagut, Theoretisch macht es den inter bei den Gegnern wahrscheinlicher... Ja aber das ist ne Theorie die sich recht leicht beweisen lässt, eben mit der praktischen Statisik. Es ist also nicht bloß theoretisch so, sondern praktisch bewiesen. Somit ist es keine Hypthese es ist eine Theory und ja, das ist verwirrend, aber Theorien haben Wahrheitsanspruch bis es eine bessere gibt oder sie falsifiziert wurden. Also... komm.. Dass weißt du selber du willst es nur nicht zugeben. ;-) Auf den Stats abschnitt geh ich jetzt mal nicht ein, das ist ja im Endeffekt nur gerante über Inkomeptenz, und so ist es eben in team spielen, man verliert auch mal wegen seinem Team. Es kommt eben darauf an wie man damit umgeht. >Also meinste wenn die Mehrheit der Spieler solche Ausdrücke wie Fa*ot, Hrensohn ok finden würde, würde das System diese durchlassen? Ich habe meine Zweifel daran. Doch genauso würde es laufen. - Mal abgesehen von juristisch relevantem kram. Oder glaubst du du kannst jemanden auf der Straße mit "gg ez" beleidigen. Das ist ein von dieser Community speziell als Angriff gewerteter Satz, der früher hart diskutiert wurde bis sich gezeigt hat, dass er fast immer reported wird, da Leute es eben als unsportlich sehen wenn man nach dem Leuten die am Boden liegen tritt und ihnen Salz in die wunden reibt... Man ist doch schon salzig genug nach nem Loss, also wirklich. So und jetzt noch zum versprochenem Kontext. Ich hab ja gesagt vieles hat mit dem Tribunal angefangen. Schließlich wurde das AI system aus den Daten des Tribunals geschaffen. Weißt du wer früher ins Tribunal gekommen ist? Es war der Bodensatz der Spieler es waren die 1% am häufigst gemeldeten Spieler. Das hieß, man musste sich früher ganz schon was leisten um da aufzutauchen. Du konntest damals sagen was du wolltest solange du es nicht zu oft gesagt hast. (nicht ganz aber fast) Neulich hat jemand seine Daten hier veröffentlicht. (oder im ENG forum weiß nicht mehr wo) Der kam auf insgesamt 100 reports in ca 300 Spielen in 3 Monaten wenn ich mich recht erinnere. Das vergleich jetzt mal mit deinen Daten aus September. Da fällt was auf oder? Ich würde dir jetzt meine Daten geben, aber die hab ich leider noch nicht. Das dauert noch ein paar Wochen. Aber ich vermute ich komme auch auf deutlich mehr als 100 Repos. Ich predige hier ganz schön, dass man nur Ruhig bleiben will.A ber wie du siehst Rede ich auch gerne. Ich chatte dementsprechend viel und auch wenn ich viel über das korrekte Anbringen und verpacken von Kritik und Verbesserungsvorschlägen weiß, hilft mit das nichts wenn es heiß in einem Game wird und der mit dem ich diskutiere der SPrache ungefähr so mächtig ist wie meine Katzen LoL spielen können. P.S.: Murmel ist Challenger auf 4 Accounts gleichzeitig mit jeder Pfote einer und sie Lernt gerade noch den Schwanz zu benutzen. Trotzdem nimmt kein LCS team auf. Aber die wären ihr eh zu noobisch.
: Abend, unlucky hat den Text nicht gespeichert. Habe eigentlich um 8 Uni aber egal, hier kommt ne abgespeckte Antwort. Alles super , ich werde nicht weinen, obwohl du in manchen Beispielen etwas zu metaphysisch wurdest und das mag ich garnicht. Zwei Entitäten, hattest anscheinend schon was intus. Ich bin leider zu dumm ( schaue, ich gebe zu, dass ich Fehler mache, was für god complex), um dich direkt zu zitieren, also bekommste nur indirekte Zitate. 1. Wenn die Motive unproblematisch sind, warum ist dann die Vi mit Träne, die free kills an die gegnerische bot abgab, weil der Adc nicht leashte, nicht gebannt? Es war objektiv gesehen ein Int oder stimmtste mir nicht zu? Warum ist dieser Spieler nicht gebannt, wie begründet Riot diese Entscheidung? Richtig gar nicht, es ist reine Willkür. Die ganze Bestrafung der "Saboteure" ist willkürlich und hier bleibe ich bei der Meinung, ich habe genug Beispiele, die dies beweisen. Nenne mich arrogant oder intolerant, ist mir egal, solange kein plausibler Grund kommt, werde ich die Meinung nicht ändern. 2. Ja es ist OK, wenn du nur MICH beleidigst ohne andere "Subkulturen" mitzunehmen. Wenn du carriest und ich suck rein, gehst es für mich in Ordnung, dann habe ich es verdient oder nicht? 3. Ethik ist nicht an den Erfolg gebunden? Wo? Theoretisch gebe ich dir recht, aber praktisch nein. Wie werden die "white collar crimes" von der Gesellschaft wahrgenommen, im Vergleich zum Mord, Massenvergewaltigung etc.? Richtig, die Leute sagen, es war ein cleverer Zug bzw nehmen es garnicht wahr, ne? Andere Beispiele Ulli, Schlecker Chef oder Kronprinz aus Saudi Arabien, war dort die "Ethik" nicht am Zweck oder dem Erfolg orientiert? Das ist das Problem an den ganzen Theoretikern, sie haben Bezug zu der "Realität" verloren. 4. Du hast doch ein Schutzmechanismus, die Mute-Funktion? Ich habe nichts, um mich gegen die "schlechter Tag Spieler" zu verteidigen, ich darf nicht mal dodgen, ohne Strafe zu bekommen. Wo steht es denn, dass ich die prepickten Champs nicht bannen darf? Ich sehe, dass er unterirdische Stats hat, dann bane ich den Champ und nicht ich entscheide dann ob er godlike ist oder nicht, es sind die reinen Zahlen. Und dies ist dann auch theoretisch meine Schutzfunktion. Meine Meinung zu den OTPs, diese haben garnichts im Ranked verloren. Überraschung, der Yasuo bannte die Zyra als Rache. Habe ich dann Talon support gepickt? Ne habe ich nicht, ich spielte Karma. Wenn du mental schwach bist, solltest du in der Knapse sein und nicht LoL spielen, das ist meine Meinung zu der Reaktion von Yasuo. Einige Spieler sollen sich Eier oder Eierstöcke wachsen lassen - ich bin kein Sexist wie Riots Spitze Kappa. 5. Was ich will, ist nicht subjektiv. Die von mir reporteten Spieler waren objektiv gesehen Inter, also sind es die Regeln von Riot, die eine Bestrafung verlangen und nicht ich. Wenn ich zu einem Spieler Uhrensohn sage, werde ich bestraft, also will ich doch, dass eine Vi die Träne kauft und die gegnerische Botlane absichtlich feedet auch bestraft wird, oder ist es laut Regelwerk erlaubt? Das wäre dann was neues für mich nach 5,5 Jahren League. 6. Ist klar, dass die Sprache die Leute manipulieren kann. Damit meine, ich aber, dass Riot mir Motive zuschreibt, die ich vielleicht nicht hatte. Genau so sagst du doch, dass ich den Inter die Absicht unterstelle. Sie wollten vllt nicht inten. Vielleicht wollte ich dann auch die Spieler nicht beleidigen, sondern nur motivieren? Metaphysisch genug für dich? Ich denke schon, kommt fast ran, an die Katze. 7. Der Spielspaß und LoL sind wie Wasser und Feuer. Ich werde meinen Account behalten, einfach aus dem Grund, dass ich zu viel Geld investiert habe ( ja ich weiß 130 sind relativ wenig nach 5.5 Jahren). Ich habe mich sogar "angepasst", ich spielte die letzen Monate mit immer mit /mute all, aber heißt es dass ich meine Einstellung geändert habe? Nein, ich hasse die Inter immernoch und das unfaire Reportsystem, genauso verabscheu ich Riots Intoleranz gegenüber der normalen Community, weshalb ich die nächste Season nicht spielen werde. Ich hoffe bloß, dass mehr Spieler es machen würden, aber das wird wahrscheinlich so passieren, wenn ich meine FL anschaue, dies ist leer as hell 5 von 60 Leuten spielen. Und das aus guten Gründen, denn was sich Riot diese Season geleistet hat, war eindeutig zu viel und damit meine ich nicht nur die Sexismusvorwürfe. Wie soll es zu einem Konflikt zwischen der inneren und äußeren Person kommen, wenn ich mich nicht verstelle? Was ich am meisten hasse an der heutigen Gesellschaft hasse, ist der Versuch immer erwartungskonform zu sein, oh der Prof sagt ein Witz, ich lach mal aus der Höflichkeit mit. Noch besser 8 :00 morgens Seminarraum, der Dozent: "Ist was passiert, ihr seht so schlecht gelaunt aus." Es ist früh am morgen soll ich vor Freude tanzen oder was? Sorry bro, kann ich mich nicht verstellen und werde es auch nicht. Der einzige Konflikt, den ich habe kann, ist der Konflikt mit Riots Vorgehensweise und der Umgang mit der Community und davon weiß Riot bzw der Spielersupport bereits, so nebenbei habe auch diese "kritisiert" für ihre copy&paste Antworts ohne Aussagekraft. Grüße Viktor (wenn du mein Nickname unpassend finden solltest)
Ha, ich mag dich. Endlich mal jemand der ansatzweise argumentativ seine position untermauern kann ohne das selbe "riot is to harsh, i am innocent I did nothing wrong" bla bla Ich versteh woher du kommst. Und hier ein paar dinge. ">" um für so schöne Zitate :-) Und das noch zu Anfang. Das Wort "Entität/Entities" ist einfach eins meiner Lieblingswörter und ich freu mich immer wenn ich es Nutzen kann. und ja ich war etwas dünse gestern Abend. Zur Sache. Zu 1 Das ist recht einfach, Vi ist nicht gebannt weil sie es nicht häufig genug macht. Riot hat tatsächlich ein ziemlich gutes Verständnis der menschlichen Psyche und erlaubt es dir Mensch zu sein, Riot erlaubt es aber nicht Unmensch (ließ als BArsch) zu sein. Es gibt nur eine Handvoll dinge, die Riot null toleriert, den Rest hat Riot nie selbst zur Regel erklärt, was das heißt kommt später. zu 2 Siehst du, dass sehe ich eben genau anders. Es ist nicht OK jemanden zu beleidigen. Wir nehmen uns das recht nur immer häufiger raus. Es ist mir absolut egal was du in deinem Kämmerlein den Spielfiguren sagst, aber es ist mir nicht egal was du Menschen sagst. Es ist unnötig, denn außer für frustration zu sorgen hat es keinen Zweck. Positive Bestärkung ist so ca. 10 mal effektiver als negative. Dazu kommt das Problem, dass Bestrafung/negative Bestärkung auch relativ schnell dazu führt, dass der Empfänger abschaltet, da er nur negatives zu erwarten hat blockiert er es einfach. Damit hast du dann nur erreicht, dass die Stimmung im Eimer ist, das Team effektiv nicht mehr als Team spielt, du hast Zeit bei Chatten verschwendet und du hast dich selber Angreifbar gemacht, 1 durch das Punish system 2. für den Fall dass du einen Fehler machst kommt nur ne Retourkutsche. Hast du mal in irgendeinem Profisport in letzter Zeit mal gesehen, wie ein Trainer seinen Spieler/Sportler so richtig zusammen geschissen hat weil er gerade was verkackt hat. Nein das passiert nicht mehr und wenn es passiert dann wird danach sehr viel Arbeit zur psychischen Stärkung gemacht. Außerdem passiert dies, wenn es denn doch mal passiert, in einem bestehenden Verhältnis und nicht mit fremden. Wenn man weiß, dass der Coach Choleriker ist, kommt man mit dem Angekackt werden zurecht, du weißt dann ja wie es zu verstehen ist. Aber bei Fremden geht das einfach nicht. zu 3 ganz einfach. Egal wie, es ist trotzdem unethisch. Nur weil wir hier Lücken haben, heißt es nicht, dass wir wollen dass es so bleibt, immerhin hört man aus diesem Argumentationsstrang ja auch raus, dass du es auch nicht OK findest. Dann miss dich selbst an diesem Maßstab anstatt es dir zu rechtfertigen. zu 4 Ja du hast recht, gegen die Inter kann man sich nicht schützen. Das ist leider so. Du kannst aber durchaus unbestraft Dodgen. Du darfst es nur nicht übertreiben. Ich dodge immer mal, meist aus versehen weil ich vergesse meinen Champ zu bestätigen oder die Katze gerade was umgeschmissen hat und ich daher nicht einloggen kann. Und auch wenn du dich nicht aktiv schützen kannst. Durch passive Mechanismen sind Inter sogar dein Freund, ich weiß das ist ein kleiner Trost, aber so ist es: Die Gegner haben 5 potenzielle Inter, dein Team nur 4, denn du bist ja keiner. The odds are in your favour. Ich glaube ein großes Problem ist, dass in letzter Zeit jeder der etwas atypisches Spielt und/oder 3 Tode hat ein "Inter" genannt wird. Ich hatte neulich ein Spiel beidem mir von zwei premades farm denied, buffs weggesmited wurden und mein Lane selbst am t3 keine hilfe bekommen hat. Begründung:"Clepto Corki is bad and you should learn that by losing the game." Vom Verbal harassment mal abgesehen. Diese Leute sind die die Gebannt gehören, nicht jemand der wirklich versucht das Spiel zu spielen auch wenn er es etwas... sagen wir kreativ macht. Ich versteh dich voll und ganz, es nervt wegen dem 0/6 Zed support zu verlieren. Aber solange er nicht bewusst irgendwas sagt nach dem motto "I wont play support f* you" hab ich erstmal keinen Grund ihn zu reporten. Aber versteh mich nicht falsch, ich werd es tun wenn er sich wie ein Arsch benimmt, ist er aber nett und man kann mit ihm arbeiten Verzeih ich ihm sogar 0/12er stats. Denn stats sind nicht alles! Man denke nur an Proxy Singed oder wie man es jetzt nennt inting Sion.... Was lustig ist, denn hier ist es ja tatsächlich eine form von inting, er spielt es ja bewusst so, dass er stirbt, aber die Strategie führt dazu dass er alles auf sich zieht und kaum Gold abgibt, sein team währenddessen aber free farm bekommt. Stats sind also nicht alles. Aber dieser Punkt ist wirklich schwer, er kann aber nicht rechtfertigen ein "Arsch" zu sein.Man sollte sich eher überlegen, wie man besser damit umgehen kann. zu 5 Ich bestreite das Objektiv jetzt mal, aber selbst wenn sie Inter waren. Dann waren sie in einem Spiel inter. Wie gesagt, Riot erlaubt dir Mensch zu sein und mal scheiße zu bauen. Richtig schlecht drauf zu sein ist ab und an OK. 1. inten in 1000 spielen ist OK. Und vielleicht warst du gerade in diesem einen Game. Statistisch ist es so, dass wenn du immer jemanden im team hast der intet, alle Spieler 1/4 ihrer Spiele versauen. Jedes vierte game für den einen kann also wie 100% für dich aussehen. Denn du hast in diesen 4 Spielen dann mit 16 Menschen gespielt. Ich kann es auch anders sagen. Wenn ich kacke drauf war, habe ich 4 Leuten das Spiel versaut. Ich habe also den 4fachen Einfluss. 4 Leute rennen jetzt los und erzählen von diesem Inter. Plötzlich ist aus einem 4 geworden. Es gibt also bei weitem nicht so viele Inter wie man glauben möchte und sie haben nicht die man ihnen zuschreibt. zu6 Das hast du du richtig erkannt. Nur, dass jemand den du inter nennst und der nicht intet nichts getan hat, jemand der deinen chat ließt und es auf sich bezieht aber sehr wohl jetzt glaubt, dass du ihn beleidigt hast. Worte sind in diesem Fall dein Feind. Inten lässt sich einerseits schwer anderer seit leicht erkennen. Jemand der die Mitte runter rennt sobald er spawned ist klar ein Inter. Jemand der nach 10 Minuten 0/5 steht... ist es nicht unbedingt. Auch wenn vermutlich. Aber inting braucht eben den beweiß der Absicht. Das ist der Punkt Beleidigungen haben eben dass problem dass sie keine Absicht brauchen. Denn Beleidigungen sind subjektiv. ein "GJ" wenn ein teammate stirbt kann einfach so gemeint sein, dass es gut war wieviel Zeit er gewasted hat und wie gut er gekämpft hat, es kann aber auch Sarkasmus pur sein. Es kommt hier drauf an wie der Leser es verstehen will. Genau aus dem Grund sollte man bei LoL seine Sprache auf das wesentliche konzentrieren, da kann weniger falsch verstanden werden und man macht nicht den Eindruck andere zu beleidigen. Glaub mir ich hab spiel gehabt da sind Leute geragequitet als ich sie motivieren wollte, denn sie hatten mich einfach falsch verstanden. zu7 Nicht Riot entscheided was gebannt wird. Wir alle entscheiden es. Die AI hinter dem System checked die Chatverläufe, sie kann das für jedes game machen, auch wenn nicht reportet wurde. So findet sie beispielsweise grenzwertige Rassismuskacke in premade games und bannt diese. Das System kennt also den unterschied zwischen Chats die sehr sauber sind und solchen die es nicht sind. Es kann dich ohne Report erwischen, das passiert aber selten weil es so eingestellt ist, dass es sehr viel durchlässt wenn es keinen Kläger gibt. Anhand der Reports erkennt das System dann also, Leute die so und so schreiben werdne oft reportet, die die so und so schreiben ab und an. Wenn du davon mehrere tausend Beispiele kriegst hast du irgendwann ne recht genaue Grenzlinie an dingen die nicht OK sind. So ist beispielsweise "gg ez" verboten worden. Viele Spieler haben immer reportet wenn sie das gelesen hat. Das system hat nur die eine Gemeinsamkeit in den Spielen gefunden und daraus geschlossen, dass GG ez nicht ok ist und so für sich erkannt, dass wenn es dass in einem reporteten Spiel sieht, dieser Spieler schon mal auf seine Liste kommt. Findet sich jetzt noch anderer kram, dann verwarnt es dich. Das system hat also von der Community gelernt, nicht von Riot. Das heißt, dass der Durschnittliche Spieler diese dinge nicht OK findet. Das heißt viele halten das system für zu streng, aber fast genau so viele würden dich für noch viel mehr melden. Es gibt noch einige Feinheiten, wie die Gewichtung von Reports, aber das führt zu weit. Es ist schon wieder spät.
Alpacana (EUW)
: Ich meine...dass Riot sowas ausliest ist ja selbstverständlich, andernfalls könnten sie ja keine Scripts detecten etc. Meine Aussage war eher darauf bezogen, dass Riot keine persönlichen Daten liest (Ram etc. sehe ich hier nicht als persönliche Daten an, wobei IP doch schon in diese Richtung geht meiner Meinung nach).
Ja das ist schon klar. Ich wollte auch nur klug scheißen. Und wo ich schon dabei bin, >Meine Aussage war eher darauf bezogen, dass Riot keine persönlichen Daten liest (Ram etc. sehe ich hier nicht als persönliche Daten an, wobei IP doch schon in diese Richtung geht meiner Meinung nach). Braucht Riot auch gar nicht auslesen, übermitteln wir ja alle bereits freiwillig. Die IP ist wie die telefonnummer, um in Kontakt zu treten muss sie in diesem Fall bekannt sein, und die restlichen klassischen persönlichen Daten muss man bei der Accounterstellung angeben. Ich will auch gar nicht so genau wissen was Riot noch ausliest, aber ich möchte mal eben einwerfen, Riot sichert sich in der Privacy Policy das recht, deine Daten an dritte weiter zu geben und die Daten zu Werbezwecken zu nutzen. Also vermutlich wird ganz klassisch, wenn du auf der website bist, getrackt von wo du kommst und wo hin du gehst, ich weiß nicht genau wo dann die rechtlichen grenzen sind, aber ggf sind dann noch die anderen offenen Tabs interessant. Aber hier spekulier ich nur. Ich vermute aber, dass auch Riot daten verkauft und seinen Teil daran hat, welche Werbebanner wir am ende so überall gezeigt bekommen.
Alpacana (EUW)
: Also. Vorne weg: Welches Motiv hätte Riot, unschuldige Spieler zu bestrafen? Riot ist eine Firma und möchte auch nur Gewinne machen, unschuldige Spieler zu bestrafen wäre da sehr kontraproduktiv/wirtschaftlich ziemlich dämlich. Das Problem hierbei ist einfach, dass man nicht unterscheiden kann, ob jemand vorsätzlich afk geht, oder einfach Probleme mit dem PC hat. Zweitens: Jeder ist für sein eigenes System/seinen eigenen Rechner verantwortlich. Auch dein Freund, selbst wenn man in seiner Situation nicht viel machen kann (dann muss er halt entweder mit den Strafen leben, oder Geld sparen und erst dann wieder spielen wenn er einen besseren PC besitzt. Zu deinen Fragen: Das System hat den Account "unter Beobachtung". Das bedeutet, dass er, sollte er wieder afk gehen, eine weitere 5x20Min-Strafe bekommen wird. Es ist so, dass diese Strafstufen mit der Zeit runtergehen, sollte man sich nichts mehr zu Schulden kommen lassen (genauso wie bei Chat-Bans), allerdings gibt es da keine offiziellen Zahlen. Aus eigener Erfahrung kann ich allerdings Folgendes sagen: Ich hatte vor 2 Jahren ziemliche Probleme mit meinem Provider, sodass ich damals auch innerhalb von kurzer Zeit auf die 5x20Min angestiegen bin und auch heute würde ich immernoch die 5x 20Min bekommen, obwohl ich seitdem tonnenweise Spiele gespielt habe. Das Glückliche ist ja aber: Lässt du dir nichts zu Schulden kommen, bekommst du auch keine Strafe. Sollte er aus dieser misslichen Lage also einmal herauskommen, tun einmal 5x20Min pro Jahr (angenommen du hast einen Notfall pro Jahr) auch nicht mehr weh (vor allem da man sich das Warten ja schon angewöhnt hat^^) Dieses "Unter Beobachtung stehen" hat allerdings rein gar nichts mit seinem PC zu tun, da braucht er keine Sorgen haben, das wäre rechtlich auch gar nicht erlaubt^^ Das heißt lediglich, dass der Account "gemarked" ist und direkt wieder zu den 5x 20Min springt anstatt wieder bei 5x 5Min anzufangen sollte ein weiterer "Leave" vorkommen. Edit: Meines Wissens nach wirst du auch erst bei 5Minuten als afk gemarked, nicht bei 3Min wie du es geschrieben hast.
>Dieses "Unter Beobachtung stehen" hat allerdings rein gar nichts mit seinem PC zu tun, da braucht er keine Sorgen haben, das wäre rechtlich auch gar nicht erlaubt^^ Das heißt lediglich, dass der Account "gemarked" ist und direkt wieder zu den 5x 20Min springt anstatt wieder bei 5x 5Min anzufangen sollte ein weiterer "Leave" vorkommen. Nicht ganz korrekt. Auszug aus dem der League of Legends [Privacy Policy](https://na.leagueoflegends.com/en/legal/privacy#what-info) >**B. Info We Collect Automatically** Summary: We automatically collect some info about how you interact with and navigate the Riot services, as well as the device and software you use to do so. >Common examples include info regarding: >* Your use of the Riot services (such as timestamps, clicks, scrolling, browsing times, searches, referral/exit pages, and in-game activity and interactions); * Your computer or device (such as IP addresses, unique device IDs, processing capabilities, manufacturer and model, language and other regional settings, geographic location, and screen resolution and similar settings); * Your connection to the Riot services, including details about the network and software you’re using (such as browser type and version, operating system name and version, ISP, and your preference settings); and * How the Riot services perform, including problems you may encounter (such as loading errors and response times). Soweit ich weiß behält sich Riot auch das recht vor deinen Ram auszulesen, aber dazu habe ich jetzt auf die schnelle keine Infos gefunden, wer liest schon all Agreements :D Aber Riot greift wohl so Informationen darüber ab, ob Programme von Drittanbietern direkt Daten aus dem Client abrufen. Früher war das sowas wie automatische timer. Heute wären das andere Informationen. Diese information ist aber wie gesagt nicht von mir gesichert und ich hab gerade nicht die Lust lange danach zu suchen.
DerPunkt (EUW)
: Ich hab gerade ein Gulasch auf dem Herd, mit meinem Bruder ein paar Bier gekippt, ein Unterhemd an und meine Katzen bekuschelt. ich bin sehr gut gelaunt und daher kriegst du jetzt ne Wall of Text von mir in der Ich jeden deiner Sätze auseinander nehme ;-) >Ich weiß was ein "Inter" ist, es ist ein Spieler, welcher mit **Absicht** das Spiel verliert. Korrekt trotzdem verwendest du das wort weiter wie Feeder. Halt dich doch an deine eigene Erkenntnis. >Die problematische Stelle für Riot ist der Begriff "Absicht". Absicht ist keineswegs problematisch. In der Juristik macht das den Unterschied zwischen Mord und Totschlag aus. Das eine ist das bewusste in kauf nehmen, dass andere die spezifische Absicht zu töten. Falls du es weder geplant noch bedacht hattest ist ein schwere Körperverletzung mit Todesfolge. Absicht ist also nicht problematisch. >Denn ein dude, der offensichtlich off-meta of doom picked, außer sein Skill ist so hoch (ein smurf) und er carried auch mit dem schwachen Pick, dies passiert zu selten. Du machst die Erlaubnis eines Off-Metapicks also vom Endresultat abhängig? Ok Also ist es OK wenn ich (extremes Beispiel) dich mit rassistischen Beleidigungen Bombadiere, solange ich das game carrie. Und wenn ich ein schlechtes Spiel habe, bin ich ein Verbrecher obwohl ich gerade für Ärzte ohne Grenzen in Afrika bin und wir verloren haben weil meine Funkverbindung unerwarteter weiße zusammen gebrochen ist. Das Endresultat kann niemals bestimmen ob etwas ethisch korrekt oder schlecht war. Sonst hätten wir in unserer Gesellschaft ganz andere Probleme und es ist gut, dass es gesellschaftlich eben anders gehandhabt wird. Sonst könntest du damit alle Männer pauschal in den Knast schicken weil die Gefahr bei männern einfach höher ist, dass sie kriminell werden. Das Endresultat wäre eine sicherere Gesellschaft, doch zu welchem Preis. > Zum Beispiel ungebannte Soraka Top 0 10 2, weil ich "sein" Yasuo gebannt habe, dieser Spieler ist für mich dann auch ein Inter. Straight forward. Wieso bannst du seinen Yasuo? Bist du vllt jetzt eigentlich dafür verantwortlich das er Offmeta geht? Du hast in provoziert. Nach deiner Logik die ich oben bereits kritisiert habe müssten wir jetzt dich bannen, dafür dass du andere dazu bringst so etwas zu tun. >Hier kann man es doch nicht abstreiten, dass es seine Absicht war das Spiel zu verlieren. Wieso nicht? Hast du vllt gerade einen OTP gebannt und er sieht als einzige chance, off meta zu gehen weil er sonst nichts wirklich kann und hofft auf eine Überraschung. Wenn du so all wissend bist, versteh ich nicht wieso du zu dieser Zeit Queuest. Du weißt doch alles du solltest wissen dass er in deinem Team landed. Ganz schön überheblich von dir zu glauben dass du weißt was passiert. Weißt du wie viele Spiele ich schon off meta gespielt habe und gewonnen habe weil der Gegner zufällig einfach keine Ahnung hatte wie man gegen so einen Champ spielt? Genug um nicht zu dodgen wenn ich mich mal aus versehen verpicke, oder jemand anders und ich einen trait anbieten kann. Wäre denn der Soraka Pick OK gewesen wenn er gewonnen hätte?`Vermutlich ja. Du hättest es im leben nicht reportet. Bisher benutzt du die Reportfunktion also nur wenn jemand schlecht spielst und findest es OK anderen ihre Champions wegzupicken weil sie sie deiner Meinung nach nicht gut genug spielen. God complex much? >Du pickst doch nicht unabsichtlich ein scheiß Champion? Oh doch, dass tue ich, zugegeben ich bin nur ein silber scrub, aber meine Winrate auf Viktor vor einem rework hat eindeutig zugelassen, dass ich den von allen als scheiß Champ angesehenen Viktor mid gespielt habe und auch mal bot und auch damals schon ab und an top. Es gibt immer wieder verblüffende OTP Spieler die mit picks die landläufig als so schlecht, dass man sie löschen kann, Challenger erreichen. Also komm von deinem hohen Ross herunter. Du entscheidest nicht, wer auf welchem Champion einfach Godlike spielen kann. >Aber wenn ich so was wie: "Its not your champ. And dude get some balls and play other champ, its my right to ban a champ it, especially if I see your bad stats on Yahuso." Das wird als toxisch angesehen?+ Weisst du was toxisch ist, wenn jemand der auf der selben Elo spielt wie ich, glaubt mir sagen zu können was ich tun soll. Du weißt gar nichts über dieser Person. Aber du glaubst ihm sagen zu können wenn er spielen soll und wenn nicht und bannst DEINEM team champs weg. Das ist arm und wird zurecht als toxisch gesehen. Hey Werner, ich weiß du hast schon tausend Abrechnungen nach deinem System gemacht, aber andere sind mit diesem System besser, du machst dass jetzt mir egal ob du weißt wie es geht oder nicht, du kriegst auch keine Eingewöhnungszeit. Und wenn du damit nicht besser bist, dann feuer ich dich... Das riecht nach nem sehr leichten Prozess vor dem Arbeitsgericht. Oder leichter. zu verstehen. Werner, der Kunde mit dem du bisher auf Englisch sprichst, die sprache ist mir zu ineffizient, sprich absofort eine andere mit ihm. Wie du kannst nur englisch und er spricht kein Deutsch, sucks for you mate, englisch ist ab heute verboten. und wehe du versaust den deal. Diese Einstellung ist so lächerlich sogar meine Katze lacht gerade... und die spricht nur spanisch. >Aber, dass er 0 10 2 geht, war kein Int und ich soll mein Leben chillen? Ich verweise dich nochmal auf deinen eigenene Erwähnung eines tollen Wortes ABSICHTLICH Weiß ihm doch bitte erstmal nach das er nicht versucht hat sein bestes zu geben und einfach gestomped wurde. Was wäre wenn er 0/12 mit einem champion deiner Wahl gegangen werde. Ja wir gehen jetzt mal davon aus du kriegst deinen Willen und er spielt... keine Ahnung... Urgot oder so und geht 0/12 weil er ihn nicht kann und du seinen Yasuo gebannt hast. Ich wette dein mindset rechtfertigt dein Verhalten trotzdem als positiv und du siehst seine Niederlage als inting an und reportest. Du bist ein typischer Frustreporter. Andere spielen scheiße. INTER du spielst scheiße MEIN FUCKING TEAM HAT MIR NICHT GEHOLFEN. Da ist dein eigentliches Problem und da ist das Problem wieso du das Reportsystem nicht kapierst. Du glaubst es ist für dich gemacht. Aber es ist für alle gemacht. Es soll dich vor intern genauso schützen wie mich vor A-löchern die der Meinung sind sie könnten meinen Rolle zeitgleich spielen und frustriert am beleidigen, blamen und flamen sind weil ich selbst wenn ich tue was sie wollen ich das Spiel von meiner Rolle aus nicht für sie gewinnen kann. Du würdest vermutlich sogar dich selber Reporten wenn eine zweite Entität von dir in deinem eigenem Spiel reinfeeded obwohl sie genauso drauf ist wie du... und das beste ist, dein anderes ich würde dich für flaming melden und ich würdet beide heulen wenn ihr bestraft werdet und euch beschweren wieso der andere nicht härter bestraft wird. Ich stells mir sehr lustig vor. >Das ist das Problem was ich mit Riots Reportsystem habe, wenn du dich in egal welcher Weise aufmuckst, wirst du gebannt. Das ist es doch was du willst. Wenn jemand nicht das macht was du willst reportest du ihn doch auch, wenn er nur in kleinster Weise gegen deinen Willen vorgeht willst du ihn bannen lassen. Nun kacke, dass es nicht nur nach dir geht... ICH WILL ICH WILL ICH WILL ABER!!!! lol > Du kannst nur dein Mund halten und den Inter "ignorieren", wenn du ihn reportest wird er nicht gebannt, ja ich weiß es gibt Ausnahmen, dass Inter gebannt werden. Ja was jetzt? Sie werden nicht oder sie werden. Aber du gehst da ja gleich selber drauf ein von wegen schlechtem Tag. Just sayin. Und auf deinen Fehlschluss von viele Tode = inter geh ich mal einfach nicht mehr ein. Wenn du es bisher nicht verstanden hast wirst du es auch nicht. >Gut, dass du es mit dem schlechten Spieler aufgreifst bzw Riotsupporter würden sich auf einen schlechten Tag beziehen. Ist nur ne Einleitung die nichts sagt, daher nicht viel zu sagen, aber Ja Riot erkennt an das Menschen einen schlechten Tag haben und manche haben diese Tag aufgrund mangelnder Selbstkontrolle zu oft. Riot hat viel "Slack" und erlaubt dir regelmäßig ein Arsch zu sein, aber Riot sagt auch, JETZT IST ABER MAL GENUG wenn du ständig einen Wutanfall bekommst und es andere Spüren lässt. Ganz richtig. >Für mich es ein Schuss ins eigene Bein, denn dann schreibt Riot mir Motive zu, wenn ich etwas "toxische" schreibe, die ich vllt habe. ??? Was? Riot ist es völlig egal wieso du was machst, Riot interessiert sich nur dafür was du machst. Das Wieso ist egal. Das hatten wir ganz oben schon mal. Es gibt da einen Satz den Imanuel Kant geprägt hat, der bis heute gilt "Der Zweck kann niemals die Mittel rechfertigen" (Zweck-Mittel-Relation) Deswegen sollen wir in Filmen denjenigen der die mittel mit seinem Zweck rechtfertigt nicht mögen. Immer wenn jemand sagt "Der Zweck heiligt alle mittel" ist es entweder offensichtlich der Bösewicht, oder man Zeigt uns, dass der Held das offensichtlich anzweifelt, oder er sagt direkt so einen Nonsens wie "Aber zu welchem Preis!?" find ich immer lustig weil der Bösewicht dir gerade offensichtlich den preis genannt hat :D Deswegen haben wir übrigens auch Gesetze, damit wir nicht ständig abwägen müssen, ob etwas vllt ok war weil es uns voran gebracht hat. Nein es gibt einfach dinge die nicht Ok sind. PUNKT. >Vielleicht hatte ich auch einen schlechten Tag und meinte eigentlich was anderes, Worte sind ja nur Konstrukte. Oh jetzt hast du jemanden der sich mit Sprache beschäftigt sehr wütend gemacht. Sprache bestimmt unser Denken. Das ist erwiesen. Warum sonst werden immer wieder Worte getauscht. Flüchtlinge werden zu Migranten, damit wir weniger Mitleid haben. Kriege zu bewaffneten Konflikten, denn dass Deutschland sich an kriegen beteiligt galt lange als Unding bewaffnete Konflikte hat aber nie jemand ausgeschlossen. Anstatt zu sagen das jemand gelogen hat, wird gesagt, er habe die unwahrheit gesagt. Denn lügen lässt uns an das gegenteil Denken, währen die Unwahrheit darauf schließen lässt, dass nur etwas fehlt, oder es eigentlich richtig ist... aber halt nicht so ganz. Genauso wie die jemanden der schlecht spielst als inter bezeichnest. Du setzt also voraus er habe es absichtlich gemacht. Für dich gibt es kein schlechter sein, nur ein extra verlieren.
schade... max zeichen. Naja... bin jetzt eh wieder nüchtern. Ich entschuldige mich falls ich Ausfallend war, aber ich glaube alle ist im rahmen einer etwas harscher gefassten Kritik. Falls du dich doch angegriffen fühlst. Wisse zwei dinge. Erstens. ich meine es nicht böse. Ich hasse dich in keinster Weiße Ich mag nur dein mindset nicht und habe die Erfahrung gemacht, dass man mit "Lernen am Konflikt" am besten in diesem Board gehört wird. Ich versuche dir aufzuzeigen wo, meiner Meinung nach, deine Denkfehler sind und das geht am besten indem ich dich selbst an deinem Verhalten zweifeln lasse, man zweifelt aber eigentlich nicht an sich selbst, erst wenn ein innerer Konflikt wach wird und der wird am ehesten wach wenn man mit der person die man nach Außen darstellt nicht zufrieden ist. Da hilft es diese äußere Darstellung nach außen harsch anzugehen, so dass du dir überlegst ob du diese person nicht vielleicht auch nicht magst. Und wenn du dass so siehst hatte ich erfolg und du kannst darüber Nachdenken ob du mit dir selbst zufrieden sein kannst oder dich ändern solltest. Ich hoffe, dass du deinen account immer behalten kannst und wieder Spaß im spiel findest anstatt nur dem Erfolg hinterherzurennen. Zu welchem Zweck, wir werden eh alle keine Pro gamer. Dafür verbringen wir alle viel zu viel Zeit damit sinnlos im Forum zu posten ;-)
: Ich weiß was ein "Inter" ist, es ist ein Spieler, welcher mit Absicht das Spiel verliert. Die problematische Stelle für Riot ist der Begriff "Absicht". Denn ein dude, der offensichtlich off-meta of doom picked, außer sein Skill ist so hoch (ein smurf) und er carried auch mit dem schwachen Pick, dies passiert zu selten. Zum Beispiel ungebannte Soraka Top 0 10 2, weil ich "sein" Yasuo gebannt habe, dieser Spieler ist für mich dann auch ein Inter. Hier kann man es doch nicht abstreiten, dass es seine Absicht war das Spiel zu verlieren. Du pickst doch nicht unabsichtlich ein scheiß Champion? Aber wenn ich so was wie: "Its not your champ. And dude get some balls and play other champ, its my right to ban a champ it, especially if I see your bad stats on Yahuso." Das wird als toxisch angesehen? Aber, dass er 0 10 2 geht, war kein Int und ich soll mein Leben chillen? Das ist das Problem was ich mit Riots Reportsystem habe, wenn du dich in egal welcher Weise aufmuckst, wirst du gebannt. Du kannst nur dein Mund halten und den Inter "ignorieren", wenn du ihn reportest wird er nicht gebannt, ja ich weiß es gibt Ausnahmen, dass Inter gebannt werden. Gut, dass du es mit dem schlechten Spieler aufgreifst bzw Riotsupporter würden sich auf einen schlechten Tag beziehen. Für mich es ein Schuss ins eigene Bein, denn dann schreibt Riot mir Motive zu, wenn ich etwas "toxische" schreibe, die ich vllt habe. Vielleicht hatte ich auch einen schlechten Tag und meinte eigentlich was anderes, Worte sind ja nur Konstrukte. Die Frage ist dann, wieso bin ich aus der Bronze/Silber/Gold in Platinelo aufgestiegen, wenn ich dort dieselben "schlechten" Spieler bekomme und jedes Programm sagt mir, dass meine Stats über Platin liegen. Das ist mein Kritikpunkt an dem Matchmaking. Noch ein Beispiel " yeah indeed cait, we are unlucky, that his dad didnt use condoms and gave this asshole a life." Toxisch, gebe ich zu, aber sein "schlechter Tag" ist für mich auch toxisch, aber er kann mich muten und ich/wir 4 müssen versuchen diesen "schlechten" Spieler zu carryn. Ist es für dich in irgendwelcher Weise "gerecht"?
Ich hab gerade ein Gulasch auf dem Herd, mit meinem Bruder ein paar Bier gekippt, ein Unterhemd an und meine Katzen bekuschelt. ich bin sehr gut gelaunt und daher kriegst du jetzt ne Wall of Text von mir in der Ich jeden deiner Sätze auseinander nehme ;-) >Ich weiß was ein "Inter" ist, es ist ein Spieler, welcher mit **Absicht** das Spiel verliert. Korrekt trotzdem verwendest du das wort weiter wie Feeder. Halt dich doch an deine eigene Erkenntnis. >Die problematische Stelle für Riot ist der Begriff "Absicht". Absicht ist keineswegs problematisch. In der Juristik macht das den Unterschied zwischen Mord und Totschlag aus. Das eine ist das bewusste in kauf nehmen, dass andere die spezifische Absicht zu töten. Falls du es weder geplant noch bedacht hattest ist ein schwere Körperverletzung mit Todesfolge. Absicht ist also nicht problematisch. >Denn ein dude, der offensichtlich off-meta of doom picked, außer sein Skill ist so hoch (ein smurf) und er carried auch mit dem schwachen Pick, dies passiert zu selten. Du machst die Erlaubnis eines Off-Metapicks also vom Endresultat abhängig? Ok Also ist es OK wenn ich (extremes Beispiel) dich mit rassistischen Beleidigungen Bombadiere, solange ich das game carrie. Und wenn ich ein schlechtes Spiel habe, bin ich ein Verbrecher obwohl ich gerade für Ärzte ohne Grenzen in Afrika bin und wir verloren haben weil meine Funkverbindung unerwarteter weiße zusammen gebrochen ist. Das Endresultat kann niemals bestimmen ob etwas ethisch korrekt oder schlecht war. Sonst hätten wir in unserer Gesellschaft ganz andere Probleme und es ist gut, dass es gesellschaftlich eben anders gehandhabt wird. Sonst könntest du damit alle Männer pauschal in den Knast schicken weil die Gefahr bei männern einfach höher ist, dass sie kriminell werden. Das Endresultat wäre eine sicherere Gesellschaft, doch zu welchem Preis. > Zum Beispiel ungebannte Soraka Top 0 10 2, weil ich "sein" Yasuo gebannt habe, dieser Spieler ist für mich dann auch ein Inter. Straight forward. Wieso bannst du seinen Yasuo? Bist du vllt jetzt eigentlich dafür verantwortlich das er Offmeta geht? Du hast in provoziert. Nach deiner Logik die ich oben bereits kritisiert habe müssten wir jetzt dich bannen, dafür dass du andere dazu bringst so etwas zu tun. >Hier kann man es doch nicht abstreiten, dass es seine Absicht war das Spiel zu verlieren. Wieso nicht? Hast du vllt gerade einen OTP gebannt und er sieht als einzige chance, off meta zu gehen weil er sonst nichts wirklich kann und hofft auf eine Überraschung. Wenn du so all wissend bist, versteh ich nicht wieso du zu dieser Zeit Queuest. Du weißt doch alles du solltest wissen dass er in deinem Team landed. Ganz schön überheblich von dir zu glauben dass du weißt was passiert. Weißt du wie viele Spiele ich schon off meta gespielt habe und gewonnen habe weil der Gegner zufällig einfach keine Ahnung hatte wie man gegen so einen Champ spielt? Genug um nicht zu dodgen wenn ich mich mal aus versehen verpicke, oder jemand anders und ich einen trait anbieten kann. Wäre denn der Soraka Pick OK gewesen wenn er gewonnen hätte?`Vermutlich ja. Du hättest es im leben nicht reportet. Bisher benutzt du die Reportfunktion also nur wenn jemand schlecht spielst und findest es OK anderen ihre Champions wegzupicken weil sie sie deiner Meinung nach nicht gut genug spielen. God complex much? >Du pickst doch nicht unabsichtlich ein scheiß Champion? Oh doch, dass tue ich, zugegeben ich bin nur ein silber scrub, aber meine Winrate auf Viktor vor einem rework hat eindeutig zugelassen, dass ich den von allen als scheiß Champ angesehenen Viktor mid gespielt habe und auch mal bot und auch damals schon ab und an top. Es gibt immer wieder verblüffende OTP Spieler die mit picks die landläufig als so schlecht, dass man sie löschen kann, Challenger erreichen. Also komm von deinem hohen Ross herunter. Du entscheidest nicht, wer auf welchem Champion einfach Godlike spielen kann. >Aber wenn ich so was wie: "Its not your champ. And dude get some balls and play other champ, its my right to ban a champ it, especially if I see your bad stats on Yahuso." Das wird als toxisch angesehen?+ Weisst du was toxisch ist, wenn jemand der auf der selben Elo spielt wie ich, glaubt mir sagen zu können was ich tun soll. Du weißt gar nichts über dieser Person. Aber du glaubst ihm sagen zu können wenn er spielen soll und wenn nicht und bannst DEINEM team champs weg. Das ist arm und wird zurecht als toxisch gesehen. Hey Werner, ich weiß du hast schon tausend Abrechnungen nach deinem System gemacht, aber andere sind mit diesem System besser, du machst dass jetzt mir egal ob du weißt wie es geht oder nicht, du kriegst auch keine Eingewöhnungszeit. Und wenn du damit nicht besser bist, dann feuer ich dich... Das riecht nach nem sehr leichten Prozess vor dem Arbeitsgericht. Oder leichter. zu verstehen. Werner, der Kunde mit dem du bisher auf Englisch sprichst, die sprache ist mir zu ineffizient, sprich absofort eine andere mit ihm. Wie du kannst nur englisch und er spricht kein Deutsch, sucks for you mate, englisch ist ab heute verboten. und wehe du versaust den deal. Diese Einstellung ist so lächerlich sogar meine Katze lacht gerade... und die spricht nur spanisch. >Aber, dass er 0 10 2 geht, war kein Int und ich soll mein Leben chillen? Ich verweise dich nochmal auf deinen eigenene Erwähnung eines tollen Wortes ABSICHTLICH Weiß ihm doch bitte erstmal nach das er nicht versucht hat sein bestes zu geben und einfach gestomped wurde. Was wäre wenn er 0/12 mit einem champion deiner Wahl gegangen werde. Ja wir gehen jetzt mal davon aus du kriegst deinen Willen und er spielt... keine Ahnung... Urgot oder so und geht 0/12 weil er ihn nicht kann und du seinen Yasuo gebannt hast. Ich wette dein mindset rechtfertigt dein Verhalten trotzdem als positiv und du siehst seine Niederlage als inting an und reportest. Du bist ein typischer Frustreporter. Andere spielen scheiße. INTER du spielst scheiße MEIN FUCKING TEAM HAT MIR NICHT GEHOLFEN. Da ist dein eigentliches Problem und da ist das Problem wieso du das Reportsystem nicht kapierst. Du glaubst es ist für dich gemacht. Aber es ist für alle gemacht. Es soll dich vor intern genauso schützen wie mich vor A-löchern die der Meinung sind sie könnten meinen Rolle zeitgleich spielen und frustriert am beleidigen, blamen und flamen sind weil ich selbst wenn ich tue was sie wollen ich das Spiel von meiner Rolle aus nicht für sie gewinnen kann. Du würdest vermutlich sogar dich selber Reporten wenn eine zweite Entität von dir in deinem eigenem Spiel reinfeeded obwohl sie genauso drauf ist wie du... und das beste ist, dein anderes ich würde dich für flaming melden und ich würdet beide heulen wenn ihr bestraft werdet und euch beschweren wieso der andere nicht härter bestraft wird. Ich stells mir sehr lustig vor. >Das ist das Problem was ich mit Riots Reportsystem habe, wenn du dich in egal welcher Weise aufmuckst, wirst du gebannt. Das ist es doch was du willst. Wenn jemand nicht das macht was du willst reportest du ihn doch auch, wenn er nur in kleinster Weise gegen deinen Willen vorgeht willst du ihn bannen lassen. Nun kacke, dass es nicht nur nach dir geht... ICH WILL ICH WILL ICH WILL ABER!!!! lol > Du kannst nur dein Mund halten und den Inter "ignorieren", wenn du ihn reportest wird er nicht gebannt, ja ich weiß es gibt Ausnahmen, dass Inter gebannt werden. Ja was jetzt? Sie werden nicht oder sie werden. Aber du gehst da ja gleich selber drauf ein von wegen schlechtem Tag. Just sayin. Und auf deinen Fehlschluss von viele Tode = inter geh ich mal einfach nicht mehr ein. Wenn du es bisher nicht verstanden hast wirst du es auch nicht. >Gut, dass du es mit dem schlechten Spieler aufgreifst bzw Riotsupporter würden sich auf einen schlechten Tag beziehen. Ist nur ne Einleitung die nichts sagt, daher nicht viel zu sagen, aber Ja Riot erkennt an das Menschen einen schlechten Tag haben und manche haben diese Tag aufgrund mangelnder Selbstkontrolle zu oft. Riot hat viel "Slack" und erlaubt dir regelmäßig ein Arsch zu sein, aber Riot sagt auch, JETZT IST ABER MAL GENUG wenn du ständig einen Wutanfall bekommst und es andere Spüren lässt. Ganz richtig. >Für mich es ein Schuss ins eigene Bein, denn dann schreibt Riot mir Motive zu, wenn ich etwas "toxische" schreibe, die ich vllt habe. ??? Was? Riot ist es völlig egal wieso du was machst, Riot interessiert sich nur dafür was du machst. Das Wieso ist egal. Das hatten wir ganz oben schon mal. Es gibt da einen Satz den Imanuel Kant geprägt hat, der bis heute gilt "Der Zweck kann niemals die Mittel rechfertigen" (Zweck-Mittel-Relation) Deswegen sollen wir in Filmen denjenigen der die mittel mit seinem Zweck rechtfertigt nicht mögen. Immer wenn jemand sagt "Der Zweck heiligt alle mittel" ist es entweder offensichtlich der Bösewicht, oder man Zeigt uns, dass der Held das offensichtlich anzweifelt, oder er sagt direkt so einen Nonsens wie "Aber zu welchem Preis!?" find ich immer lustig weil der Bösewicht dir gerade offensichtlich den preis genannt hat :D Deswegen haben wir übrigens auch Gesetze, damit wir nicht ständig abwägen müssen, ob etwas vllt ok war weil es uns voran gebracht hat. Nein es gibt einfach dinge die nicht Ok sind. PUNKT. >Vielleicht hatte ich auch einen schlechten Tag und meinte eigentlich was anderes, Worte sind ja nur Konstrukte. Oh jetzt hast du jemanden der sich mit Sprache beschäftigt sehr wütend gemacht. Sprache bestimmt unser Denken. Das ist erwiesen. Warum sonst werden immer wieder Worte getauscht. Flüchtlinge werden zu Migranten, damit wir weniger Mitleid haben. Kriege zu bewaffneten Konflikten, denn dass Deutschland sich an kriegen beteiligt galt lange als Unding bewaffnete Konflikte hat aber nie jemand ausgeschlossen. Anstatt zu sagen das jemand gelogen hat, wird gesagt, er habe die unwahrheit gesagt. Denn lügen lässt uns an das gegenteil Denken, währen die Unwahrheit darauf schließen lässt, dass nur etwas fehlt, oder es eigentlich richtig ist... aber halt nicht so ganz. Genauso wie die jemanden der schlecht spielst als inter bezeichnest. Du setzt also voraus er habe es absichtlich gemacht. Für dich gibt es kein schlechter sein, nur ein extra verlieren.
: Die KDA ist ein wichtiger Faktor, aber nicht der Wichtigste, man kann mit einer KDA unter 0,5 trotzdem der "Carry" sein. Es waren genug Spiele, bei denen die Inter das Spiel mit voller Absicht verloren haben, die Ursachen sind mir egal, waren sowieso wahrscheinlich mentale breakdowns, wie bei dem Kollegen hier oben. Einige Spezialfälle habe ich sogar noch in den Lesezeichen, um zu überprüfen wie Riot diese "bestraft", könnte ich theoretisch aufzählen. Das beste Beispiel ist die Vi Jungle mit der Träne, die die gegnerische botlane gefeedet hat, weil mein Adc nicht leashen wollte. Und nach 2-3 Monaten ist/war dieser Spieler nicht gebannt. Warum?
inter≠feeder Wieso ist das mittlerweile verlorenes wissen in LoL? Inter= INTENTIONAL feeder. Jemand der absichtlich stirbt. Auch 0/100 kann theoretisch ohne absicht passieren. Du erkennst einen inter wenn du mal einen siehst. Und das ist vielleicht jedes 50. Spiel. Jemand der einfach in die Gegner rennt, immer und immer wieder und sich nicht wehrt ist ein inter jemand der immer wieder aussichtslosefights eingeht ist nicht zwangsläufig ein Inter sondern ein schlechter Spieler. Ich glaube wir brauchen wirklich den "bad player" dummy report zurück.
: Riot will Junglern die Runen komplett kaputt machen?
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. War ma ab, es ist ja quasi schon preseason. Vermutlich laufen hier schon die ersten Ideen ein, die eingebaut werden um den Umstieg nicht zu krass werden zu lassen, nach den großen PÜatches und den Ankündigungen nun langsamer zu machen hat Riot Meddler sich ja auch dazu bewegt zu sagen, dass das Runensystem vermutlich eh komplett gewandelt wird, da es nicht mehr sondern weniger Auswahl geschaffen hat und das contrair zu Riots wünschen war. Daher würde ich bei änderungen der Runen derzeit die Füße Still halten und mal bis nach Weihnachten warten, da wirds dann spanend, derzeit ist ja alles nur ein großes Testgebiet, die Season ist um, die preseason in Sicht, es ist Quasi Urlaub.
Zetryder (EUW)
: Wie war euer climbing diese Season?
Jap, so liefe es bei mir auch. hab 1/3 in die season mein revival gehabt (bin immer mal längere Zeit weg von LoL) und dachte. Eigentlich sollte diese Season Gold drin sein. Da ich das letzte mal viel Spaß mit Jinx hatte und ADC mittlerweile meine position geworden ist, also ADC OTP jinx. Das Lief auch erstmal gut, nach durchwachsenen Promos. Aber nach dem ersten climb der Absturz auf Silber 5 0LP... da hing ich auch ne weile. Bis ich nur noch 15 LP pro win hatte. Dann fing es endlich an zu laufen ( zwischenzeitlich mehr ADCs in mein Playbook geholt, man will ja auch Spaß haben wenn Jinx gebannt wird. Und als ich kurz vor meinem Ziel war kamen die ADC changes... und in einer woche war ich wieder Silver 5 0 LP... und jetzt hänge ich zwischen 4 und 5 aber es schaut gerade wieder gut aus. Was mir diese Season aufgefallen ist. DIe games sind ein reines gestompe. Wir verlieren hart oder gewinnen ohne Probleme. und ich habe kaum Einfluss auf die games. ich habe soviele games mit absolut beeindruckenden Stats beendet. Bestes Ergebniss war mein 26/6 Kai'sa play, und da soll mir keiner Sagen, dass ich bei so stats carrie hosen brauche um das auch auf das Spiel zu übertragen. Die stats hab ich ja nur dank der besagten Carriehosen überhaupt erreicht. Aber ma hat ma glück ma hat ma pech, mahatma Ghandi! Ich glaube übrigens immer noch an Gold. Leider zerfetzen sich meine Teams zurzeit immer gegenseitig. Aber irgendwann kriege ich auch wieder mehr von den guten Teams und dann kann ich mich vielleicht wenigstens wieder auf Silver 1 Bringen. Da hing ich zumindest früher immer mal Rum.
: Es steht vielleicht irgendwo auf der offiziellen Support Seite es steht aber weder in den Terms of Use noch im Summoners Code was Leagues offiziellen Regelbücher sind. Die können noch so viele Regeln sonnst wohin schreiben wenn sie ein nicht offensichtlich wo presäntiert werden wo sie auch als offizielle Regeln zu finden sind können sie ein nicht für etwas bestrafen was dort nicht drinne steht. Du kannst auch nicht Gesetzlich geahndet werden für etwas was nicht im Gesetzesbuch steht nur weil Angela Merkel im Hinterkopf oder auf nem Notizzettel geschrieben hat das es verboten gehört. Da kann man noch so viele Statements abliefern nur weil nach nem Statement von Horst Seehofer z.B. alle Flüchtlinge abgeschoben gehören heißt es noch lange nicht das es jetzt Legal ist die aus Deutschland raus zu fahren und auszusperren.
Du hast ein massiv verschobenes Bild von Recht und Gesetz. Nur weil etwas nicht verboten ist, ist es nicht erlaubt. Das ist ein klassischer logischer Fehlschluss. Da du gerne GROßE Beispiele Nimmst. Art. 1 GG: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Da steht auch nichts über die Hautfarbe, die kulturelle Bedeutung von Würde oder was eigentlich ein Mensch ist drin. (in der Philosophie ein heißes Thema z.B. Kant spricht vom vernunftbegabten Mensch... demnach bist du... Kleiner Spaß am Rande ;-) ) Dazu kommt etwas ganz simples. Riot ist ein privater Verein, die können machen was sie wollen. Solange sie damit nicht gegen das GG verstoßen. Und selbst das ist nicht so leicht, da sie vermutlich sich darauf Berufen können nicht unter Deutsche Gesetze zu fallen. Die Bahn kann auch jemandem der total Betrunken ist die mitfahrt Verweigern. OK mitlerweile Steht das sogar in deren AGBs aber früher nicht und es geht trotzdem und das Obwohl die Bahn einen öffentlichen Auftrag hat. Der Becker an der ecke, der diesen nicht hat, kann dir seine Dienst auch verweigern, wenn du in seinem laden stänkerst. Wichtig, es muss einen Grund geben, sonst kannst du dagegen ziemlich leicht klagen. Und Riot hatte dazu einen Grund, du hast die wie sau verhalten, wie einige hier erwähnt haben Ohne Chatlogs, haben wir alle ein bestimmtes Bild von dir, und zwar das der Leute die früher noch von Riot Lyte persönlich gesmited wurden, Leute die genau wie du gesagt haben sie haben nur Kritik geübt... stellt sich heraus, dass es für einige eine ganz normale Kritik war Leute mit Hitler zu vergleichen. Es kommen täglich so viele Brave Beschwörer in die Foren, die alle wenn sie ihre Logs posten nicht mehr ernst genommen werden. Und die Vermutung liegt nahe, dass es bei dir ähnlich ist. VIelleicht war es nicht so schlimm mag sein, war ja nur ne Chatsperre, aber es war schlimm genug, dass es genervt hat. Und hier der wichtigste Teil. Ich such es jetzt nicht raus, du hast die AGBs etc ja anscheinend neutlich gelesen, denn du weißt ja was alles nicht drin steht. Dadrin steht aber auch Sinngemäß, dass dein Account weiterhin Riot gehört und sie damit machen können was sie wollen. Und dieser eine Satz reicht um alles zu rechtfertigen was. Du hast zugestimmt und somit ist es absolut OK wenn sie deinen Account von heute auf Morgen perma bannen. Riot hat da lediglich kein Interesse dran. Auch steht da sinngemäß drin, dass sie dieses Dokument jederzeit ändern können. Du siehst also, hier einen auf großen Gesetzeshüter zu machen hat keinen Zweck. Du legst die leider alles was du finden kannst so hin, dass es dich gut aussehen lässt, aber es funktioniert nur solange es niemand überprüft. Ich gebe dir jetzt einen Tipp. Es ist bei LoL wirklich schlau (und im leben auch) manchmal einfach mal gut sein zu lassen. Ja du willst gerne deine Belohnung und es ist kacke das sie weg ist. Aber es wird sich wohl nichts mehr daran ändern, der Support hat sich schon enorm viel Zeit für dich genommen und es abgelehnt. Es ist also vorbei. Du kannst jetzt rumnölen, oder weiter machen und daraus lernen. Was du vollkommen vergisst ist, egal ob was du gemacht hast Schlimm oder Nicht ist ( die moralische Bewertung ist ne schwere Sache und wir verstehen sie nicht immer Stichwort Höhlengleichnis). Was du verstheen musst, es ist hier unerwünscht. Und wenn dir das nicht wieder passieren soll, dann musst du damit aufhören. In manchen Kulturen ist es nicht OK die Köpfe von anderen Anzufassen, dass erscheint uns schwachsinnig. Aber anstatt darüber zu diskutieren ist das schlauste was man machen kann es einfach hinzunehmen. Aus dieser position kann man es anfechten, aber wenn man es einfach ignoriert, wird man Probleme bekommen. Und wenn du nicht mit deiner "kritik" aufhörst, werden deine Strafen schlimmer werden. Ob sie nun tatsächlich normale Kritik ist oder es geflame ist. Es ist hier ingame unerwünscht. PUNKT
: So und an alle Leute die Silphi hier kritisieren weil er ja ''nicht der musterknabe und sehr toxic sei'', Zeigt Riot nicht selbst eine riesige Doppelmoral? Wenn Silphi ja so schlimm ist das es über den League standard hinausragt warum darf er teil des League Partner Programms sein? Warum dürfen Leute wie Hashinshin und IWD die selbst sehr sehr Toxic sind und chatsperren und Hashinshin seit letztem einen Bann kassiert hat teil des Partnerprogramms sein? Ich mein Leute die im OFFIZIELLEM League Partner Programm sind müssen doch gute Leute sein an denen man sich ein Vorbild nehmen kann. Wieso dürfen diese dennoch das sie ja so schlimm sein sollen am Partner Programm teilnehmen? Könnte es sein das Riot einfach sehr sehr Geldgeil ist und merkt das sie mit nem Spieler decline weniger Geld verdienen und jetzt versuchen auf alle arten an Spieler zu kommen denen sie das Geld aus der Tasche reißen können? Nein das kann garnicht sein wie kommt man da nur drauf ;)
Wenn es so wäre gäbe es keine Chatstrafen mehr, da alles was negative impressionen hinterlässt den Absatz mindert. Viel mehr fährt Riot hier schon seit Anbeginn die selbe schiene. Die da Lautet. Sei kein Arsch! Riot ist sich durchaus bewusst, dass es mal härter zugeht, daher wird man nicht sofort gebannt sondern es gibt jede menge kleinere Stufen, teils sogar auf bestimmtes Verhalten bezogen. Genau wie in jedem anderen Sport, auch der freundlichste und Fairplay orientierteste Spieler kriegt mal eine Strafe. So ist das nun mal. Wo gehobelt wird, da fallen Späne! Die Frage ist nur, hobelst du das Holz komplett in Späne oder sind das nur die paar nötigen damit die Sache schön wird? Riot ist sich sehr bewusst, dass jeder mal Misst baut, deswegen führt ja auch nicht ein schlechtes Game zu einer Strafe, sondern viele. Und die erste Strafe ist immer nur ein auf die Finger hauen. Sobald jemand aber die Grenze des guten Geschmacks überschreitet, kennt Riot eigentlich kein pardon. Da gibt es auch bei berühmten Spielern einige Beispiele. Auch wenn die großen Streamer trotzdem vorteile genießen. Was natürlich an der Werbefunktion liegt, aber meist Riot sehr konsequent, bisher gibt es glaube ich nur fälle von Leuten, die ein Pardon erhalten haben und danach dann auch tatsächlich reformiert waren und sich sehr bemüht haben einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Also nein es ist keine messen mit Zweierlei maß, nur weil jemand nicht der netteste ist, ist er kein schlechter Mensch. Und wieso macht man wegen einer Chat sperre eigentlich so ein Fass auf?
: > [{quoted}](name=DerPunkt,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=dF7W6wzf,comment-id=00010000000000000000,timestamp=2018-10-23T22:46:39.226+0000) > > Alles ist erlaubt, man darf sich nur nicht dabei erwischen lassen. > > Ich bezweifel, dass Riot deine Eieruhr überwacht. Ich bezweifel aber auch, dass es groß Artig was bringt, wenn um dich herum 5 eieruhren stehen und die nach einem Teamfight stellen musst, vor allem wenn es ein langer war 30sec + und du jetzt nachvollziehen musst wer wann geflashed hat. > > Daher ist es auch &quot;illegal&quot; das ganze durch Scans des Ingamegeschehens zu automatisieren, denn dann wäre es ein echter Vorteil, so ist Kosten Nutzen nicht wirklich... Ausgewogen. War ja eher für den Poster gedacht ^^ Mir ist das ansich ziemlich egal weils mir wie du auch sagst echt unnötig vorkommt.
Schon klar, wollte dass nur als Anhang bei dir dran packen. Außerdem gibt es solche Programme/Apps doch unlängst. Ich erinnere mich an Zeiten als es noch keine Ingamebufftimer gab, da gabs dann entsprechende Apps, ich wette die gibt es immer noch und ich wette es gibt die mut Sums und Ults. vermutlich sogar mit vorgefertigten Champs und ihren Builts usw.... Sowas ist ja wahrlich kein Hexenwerk.
: ^this Wenn ich mir jetz also sagen wir mal ne .exe schreibe der aufm 2ten Bildschirm läuft und NICHT aufs Spiel zugreift und per Mausklick n 5min timer startet also Manuel gestartet und ka n Ring ton von sich gibt wenn abläuft und sich Komplett schließt -> bannbar :D ? Ums noch bisl spezifischer zu machen macht man davon 5 kopien und nennt sie jeweils in einen der 5 Spieler Dann hätten wir die .exe THEFIRE7 Humpelstilzche I Zed you all IMainYasuo SaltMainVayne Auf dem 2ten Bildschirm könnte ich diese dann manuell Starten oder sogar an meine Tastatur binden welche diese dann Startet und nur auf dem 2ten bildschirm ohne Ingame Overlay läuft
Alles ist erlaubt, man darf sich nur nicht dabei erwischen lassen. Ich bezweifel, dass Riot deine Eieruhr überwacht. Ich bezweifel aber auch, dass es groß Artig was bringt, wenn um dich herum 5 eieruhren stehen und die nach einem Teamfight stellen musst, vor allem wenn es ein langer war 30sec + und du jetzt nachvollziehen musst wer wann geflashed hat. Daher ist es auch "illegal" das ganze durch Scans des Ingamegeschehens zu automatisieren, denn dann wäre es ein echter Vorteil, so ist Kosten Nutzen nicht wirklich... Ausgewogen.
BelArk (EUW)
: Bin immer skeptisch, wenn Leute von sich behaupten: "Ich habe nur dies und jenes getan." Eine Situation, die gefiltert durch die Perspektive eines Abgestraften ist, nehme ich ungern so an. Ich kann daher nur auf Prinzipien rumreiten. Deine Frage war ja, wieso man Leute nicht kritisieren sollte. Umgekehrt kannst du dir die Frage stellen: Warum tust du das überhaupt? Nach langer Diskussion ergibt sich wahrscheinlich - nichts. Ich persönlich nehme Leute, die mich ingame "kritisieren", sehr selten ernst. Gründe: 1. Entweder weiß ich selbst, dass ich Mist gebaut habe. 2. Ich habe eine andere Perspektive auf die Situation und halte die Kritik für ziemlich unplausibel. 3. Die Person spielt selbst nicht gut. Daher kommt mir dann die Frage auf, wie viel Potential dieser Mensch wohl hätte, würde dieser sich die Zeit, die er scheinbar auf mein Spiel schaut, sich mit seinem eigenen beschäftigen. 4. Die Ansage ist schroff und unsympathisch. Also diffuses Dampf ablassen ohne Hintergrund. 5. Ich verstehe in der Situation gar nicht, was diese Person eigentlich von mir will. 6. Ich schätze die "Kritik" schlicht als falsch ein. 7. Ich kann sie einfach nicht realisieren in der Situation. 8. Es ist einfach nur ein Blame, wo jemand im Nachhinein sagt, dass ich eine Sache nicht hätte machen sollen, die schon längst durch ist. Wenn ich selbst nicht davon betroffen bin und sehe, wie ein Mate einen anderen gerade "kritisiert", dann bin ich unheimlich genervt davon. Mir fällt es dann deutlich schwerer, "sinnvoll" von "nicht sinnvoll" im Chat zu unterscheiden. Es nimmt mir die Konzentration und verschlechtert mein Spiel. Ich könnte muten, aber dann geht mir die Teamkommunikation verloren. Besonders stört mich dabei, dass ein Spieler vielleicht Fehler macht, aber ich mir sicher bin, dass der Zweite (der Kritiker) ebenfalls viel mehr Fehler machen wird, weil sein Fokus auf seine Aufgabe total verloren gegangen ist. Sobald beide Anfangen zu streiten, reporte ich in der Regel denjenigen, der nicht aufhören kann damit. Damit kann ich dir auf jeden Fall versichern, dass bei einem Streit zwischen zwei Spielern mindestens 3 andere genervt davon sind. Wenn du aber nicht darauf eingehst, dann verpufft das. Ein Streithahn ist etwas pissed, die anderen 3 bleiben entspannt und du bist damit fein aus der Sache raus. Und wenn du jemandem mit 0-12 sagst wie "Don't feed", dann ist in der Regel das Kind schon lange in den Brunnen gefallen. Der 0-12 SPieler ist wahrscheinlich eh schon total genervt und dem dann, nachdem eh schon alles Snowballed und total am absaufen ist, noch zu sagen - "Hey, machs besser", bringt halt nichts mehr. Meine Empfehlung ist daher ganz klar - mach entweder klare Calls oder beschränke dich auf notwendige Absprachen. Diskussionen, Kritiken oder Blamings kosten dich nur Nerven ohne Ende. Und habe ruhig etwas Vertrauen in deine Mitspieler. Wenn wirklich einer dein Spiel sabotiert, dann hast du noch 3 andere, die das sehen. Und da du auf Platin spielst, werden die mit hoher Sicherheit wissen, dass es dem gesamten Team schadet, wenn ein Mitspieler dich sabotiert. Von daher - die wissen schon, wen sie zu reporten haben.
This! Vor allem der Anfang. Ich würde noch hinzufügen, dass sich immer gerne darauf berufen wird, dass man ja nicht geflamed sondern rechterdings Kritik ,mit der Absicht eine Verbesserung der Gesamtsituation herzustellen, geübt hat. Dabei bedenken die wenigsten, dass Kritik nicht gleich Kritik ist. Es gibt einen Grund wieso nicht jeder ein professioneller Kritiker sein kann. Man siehe sich nur Reviews auf Youtube an, man merkt den unterschied zwischen guten etablierten, großen channels und kleinen, neueren ungeübten oder unbegabten sofort. Kritik in einen hoch stressbehafteten kompetetiven Umfeld zu üben ist, sagen wir mal, gewagt. Genauer, ist es zwangsläufig aus diversen kommunikativen Gründen zum scheitern verursacht, wenn man nicht genau weiß was man tut. Und damit meine ich nicht die Analyse der Situation und den Fehler auf den Punkt bringen, ich rede von Kommunikationsstrategien die man sich nicht mal so eben nebenbei erwirbt. Daher ein wohlgemeinter Rat, alles was weiter geht als eine objektive call oder eine Kaufempfehlung (nicht Aufforderung, der unterschied liegt im Detail.) Als Beispiel. Player X: Top go buy tank item XYZ! Das ist schon falsch! Besser Player X: Maybe you wanna go item XYZ next? Oder: You could try item XYZ. Am besten mit einer Erläuterung warum, denn das ist höflich, lehrreich und gibt demn Vorschlag Substanz. Problem dabei, wer soviel schreibt spielt nicht. Also muss man zu dem Schluss kommen, dass es besser ist einfach das eigene Spiel zu beobachten und die kommunikation neutral zu halten. Es werden calls gemacht und Fragen gestellt. Fertig! Das Spiel der anderen geht einen erstmal nichts an, man sieht ihre Lane nicht, kennt ihre Kompetenzen nicht, ihren playstyle, ihre Erfahrung, ja nicht mal welche CDs sie haben. Wer behauptet, er könne das einschätzen von einer Beobachterposition, während er selber spielt der lügt! Und jetzt noch ein paar kleinigkeiten. > (...) ich hab gegen akali und yasuo gespielt und die champs bissl geflamed (nicht die spieler) (...) Und wussten die das auch? Wenn jemand meinen Champ flamed, fühle ich mich erstmal angegriffen, da man immer mit seinem Champ angesprochen wird, nicht mit dem eigentlichen Nick. > Die meinte halt zu mir das ich aufhören soll mein Team zu kritisieren wenn sie Fehler machen und nicht zu entscheiden habe wer wen reportet. Ich kann verstehen das ich nicht entscheiden kann wer wen reportet aber was ist bitte falsch daran zu fragen ob der Typ reportet werden kann der runter rennt? Werden die jetzt ernsthaft noch in Schutz genommen? Das beste war für mich halt der Punkt mit der Kritik. Wieso darf ich mein Team nicht auf eine Freundliche Art kritisieren wenn sie Fehler machen? Nichts an Kritik ist freundlich, kritik ist immer ein Angriff auf das Selbstbild des kritisierten, denn man tut etwas nach bestem Wissen und gewissen und bekommt dann von Außen gesagt, dass das nicht gut genug war. Kritik kann nur freundlich sein, wenn man darum gebeten hat, und selbst dann ist es ratsam vorsichtig zu sein, denn es ist immer ein Angriff IMMER. Das muss man sich mal merken. Bedenke, es geht hier jetzt im Kritik im sinne von Änderungsvorschlägen, denn ich denke es ist jedem klar, dass positive Kritik in Form von Lob in LoL erstens bewusst einprogrammiert wurde (honors/Automatische emojis für FB etc) Und ich sehe fast keinen Außer mir selber Leute für besonders schöne flashes Loben. (ja wenn ich tot bin schreibe ich schon mal Lobeshymnen auf mein team, das motiviert. Und ich meine nicht GJ und gg ich meine "That was AWESOME! I thought you were gone for sure, but the flash with ult reengage was just delicious!" Und ja es gibt auch gegen solche Texterei gute Gegenargumente, denn das Müllt auch mal den Chat zu. Abgesehen davon. Hast du ne Ahnung wie viele Leute mit dem selben Anliegen wie du, tag für Tag dem support schreiben. Die lesen die Fälle schon lange nicht mehr, die haben ihre Standard antworten die auf gewisse Keywords gecoined sind und bei dir scheint die Email sehr gut gepasst zu haben. > Man kann niemanden bestrafen ohne den Kontext einzusehen das funktioniert so einfach nicht das wäre wie (ist jetzt n krasses Beispiel aber passt super rein) 34 mal mit nem Messer auf dich ein sticht aber du kriegst die Gefängnisstrafe weil du ihm den Arm gebrochen hast um dich dagegen zu wehren. Lustig. Stell dir vor Ich bring dich mit 34 Messerstichen um und werde Freigesprochen weil du mir den Arm gebrochen hast ... Kontext geht in alle Richtungen. Der Kontext ist Riot herzlich egal und darf er auch sein, da das System erstens nicht Justiziable sein muss und ist und sich nur auf ein Spiel beschränkt und zusätzlich, gegen solche Fälle abgesichert wurde. Bevor du vom System bestraft wirst, passiert sehr viel. Du wirst ne ganze menge reported, dann kriegst du eine Warnung, dass du sehr viel reported wirst, dann wirst du mehr reported und mehr und mehr. Dann kommt deine Chat restriction. Denn offensichtlich wollten Leute nicht gerne von dir zugetextet werden. Du hast ihnen offensichtlich den Spaß verdorben. Und jetzt mal harte Worte. Was glaubst du eigentlich wer du bisst, dass du allen sagen darfst wie sie zu spielen haben? Du hast niemandem "vorzuschlagen" wenn man reporten kann. Und ich wette es war kein "Vorschlag". Du hast bestimmt nicht geschrieben "Hey guys, I think we might wanna report that player" nein du hast geschrieben wie jeder 0815 Hosentaschenflammer "report X". Das ist einfach verbale aggression. Viele lassen dir das durchgehen, manche nicht und ich wette wenn du ne Chat restrict geschafft hast, war das eines der weniger Schlimmen vergehen, oder du hast es einfach nicht sein lassen und es ständig gespammt. Sonst hättest du diese Restriction nicht bekommen. Und wieder etwas netter. Wieso glaubst du eigentlich, dass andere nicht selber denken können? Das System von Riot ist zum größten Teil von den Spielern trainiert. Angefangen in Zeiten des Tribunals indem Spieler selber gesagt haben wann ihnen ein Chat zu Toxisch ist, haben die AI system gelernt, was zu punishen ist. Keiner kennt das System genau, aber vermutlich läuft es ungefährt so. Ab jetzt wieder Sachlich Das System kriegt die Chats der am häufigsten reporteten X% aller Spieler. Die werden Analysiert und mit den Chats anderer Verglichen. Am Anfang wurde das System noch von Hand trainiert soweit ich weiß. Aber irgendwann sind gewisse Formulierungen typisch. Ab jetzt kann das System alle chats von allen reporteten Spielern lessen, fallen hier starke Ähnlichkeiten zum "bodensatz" auf, dann ist das ein guter Kandidat für eine Strafe. Die kleinen Strafen liefen wohl direkt automatisch, die großen wurden nachkontrolliert (Stichproben) und die ganz großen werden wohl noch immer fast vollständig überprüft, wobei die Fehlerquote sehr gering zu sein scheint. Daraus kann man Schlussfolgern, dass nicht Riot dein Verhalten bestrafenswürdig findet, sondern ein Großteil der Spieler. Halte dich am besten von nun an an den Grundsatz, wenn du nichts positives zu sagen hast, dann sag gar nichts. Damit fährt man am besten und dann verzeiht einem das System auch gelegentlich einen Ausraster. P.S.: Woher wollen eigentlich immer alle wissen, dass die AFKler nicht bestraft werden? P.S.: Wall of Text kriegt ähnlich formatierte Wall of Text als Antwort. You are welcome.
Mikele (EUW)
: Und jeder liebt ein Silver V Spieler, macht einfach spaß mit jemanden zu spielen wo´s nicht checkt {{sticker:vlad-salute}}
> [{quoted}](name=You are mY BlTCH,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=AKcgNhrQ,comment-id=0000,timestamp=2018-08-16T03:25:49.034+0000) > > Und jeder liebt ein Silver V Spieler, macht einfach spaß mit jemanden zu spielen ~~wo~~ der 's nicht checkt > > {{sticker:vlad-salute}}
Roxãs (EUW)
: OTP auf dauer zu langweilig?
Ein warer OTP champion lässt sich nicht durch tricks finden. OTP ist nichts was man will, es passiert. Man liebt diesen Champ. Ich hatte nie vor auf Viktor hängen zu bleiben, aber er geviel mir bis zu seinem Rework. Seit dem Jinx. Ich probiere andere... aber ich komme immer wieder zurück. Der stil liegt mir einfach.
: Findest du? :D Ich finde das klingt irgendwie komisch. xD Aber danke :D
Moden ist bereits durch Mode(fashion) besetzt. Die Moden des 19. Jahrhunderts erscheinen uns heute antiquiert und prüde, kehren jedoch wie alles auch in abgewandelter form in die heutige Mode zurück.
Gundrabis (EUW)
: Level Bot Erkennung
Hey, ich versteh versteh wie frustrierend das sein muss, doch scheint es einen Grund zu geben, wieso Riot diese Bots nicht sperrt. Wie du sagst müsste es einfach sein sie zu erkennen, wie das Technisch von statten geht, weiß ich jedoch nicht, das ist ein Thema mit dem ich mich noch nie wirklich beschäftigt habe, denn wenn man erstmal durch die ganzen level games gekommen ist, trifft man die Bots einfach nicht mehr. Nach ein paar Spielen ist man einfach nicht mehr in ihrem Elo bereich wenn man durchgelevelt hat und normals spielt bzw direkt auf Rankeds switched. Nun zu deiner Frage. Ich habe hier zu diesem Thema schon einige mal eine sehr schlüssige Vermutung gelesen. Es scheint so, als liese Riot diese Bots bewusst weiter agieren, sie aber dabei beobachten. Zwei Gründe lassen das Sinnvoll erscheinen. 1. Man kann ihr verhalten weiter analysieren und daten sammeln wie z.B. was für IPs die diese Bots haben bzw die Server auf denen sie laufen, denn dahinter scheint eine größere Industrie zu sein. 2, Der Wirtschaftliche schaden. Das kling erstmal nicht plausibel. Aber Auch so ein bot braucht eine ganze weile bis er auf lvl 30 ist, und er dann werden diese Accounts fpü den Verkauf interessant, dh es wird schon mal viel Zeit und Serverplatz investiert, wenn man sie bis lvl 30 wachsen lässt. Dann werden sie verkauft. Wenn Riot sie erst jetzt Band, ist das Investment für die Katz, denn der Käufer kriegt nur einen gebannten Account. Das schädigt das Geschäft mehr, als zu versuchen es zu verhindern. Denn wenn nicht bots leveln, dann ggf menschen die den Account verkaufen. Sonst hast du bald wie bei WoW ein System indem echte Menschen farmen um zu verkaufen. Denn es wird vermutlich immer Käufer geben. Wenn das Produkt aber nicht nutzbar ist weil Riot es erst nach dem handel wegen Account sharing bannt, dann ist das sehr effektiv. Diese Erklärung ist nur eine Vermutung, wenn auch recht plausibel. Sie würde weiter auch erklären warum du nie eine Meldung erhälst, weil dein Report einfach zu weit vom eigentlichen Bann entfernt ist, weil eben wie gesagt ne ganze weile ins Land geht bis so ein Account verkauft wird. Was genau Riot da aber macht weiß niemand, denn es wäre geschäftsschädigend ihre Methoden zu verraten, da sie dann umgangen werden können.
: Wird der LeaverBuster auch zurückgesetzt ?
Stells dir erstmal vor wie eine prozentuale Quote, das sollte deine Frage schonmal beantworten. Aber dass heißt nicht dass du bei vielen guten spielen viele hintereinander leaven darfst, gibt vermutlich mehrere Mechanismen. Allgemeine Quote Starke Häufung und vermutlich auch Betrachtung deines allgemeinen Verhaltens Es weiß jedoch niemand was genaues. Die Quote scheint jedenfalls nicht statisch zu sein, sonst hätte sie vermutlich schon jemand á la brute force in Erfahrung gebracht. Was sicher ist, ist jedoch das es eine Quote zu geben scheint, denn es wurde immer wieder mal von seitens Riot bestätigt, dass negatives verhalten durch gutes ausgeglichen werden kann, es jedoch keine Löschung gibt. Sie geben jedem eine chance und sehen ein dass es schlechte tage und spiele gibt und wollen das nicht bestrafen, wollen aber allgemein wiederkehrendes negatives Verhalten sanktionieren. Daher macht eine Quote auch sinn.
Enderized (EUW)
: [6.12] Patchnotes - Protobelt und Ekko?
Hab hier noch was zu **Inbrunst der Schlacht** "Inbrunst der Schlacht ist einfach zu gut in dem, was es tut. Sie ist der beste Freund bei Basis-Angriffen und Spieler mit Angriffsgeschwindigkeit können schnell steigern" Was können die Spieler denn steigern? Und bei **Zweischneidiges Schwert** bin ich nicht wirklich sicher ob die Wortwahl stimmt "Für Champions mit *Reichweite* ist die Natur von Zweischneidiges Schwert als Risiko und Belohnung kaum erwähnenswert im Vergleich zu der Macht von Fraß." Ich mein Reichweite ist kein Wort das einen statischen 'ist' oder 'ist nicht' zustand beschreibt, Reichweite ist eher zum beschreiben relativer Unterschiede gebräuchlich. Wäre hier nicht vielleicht "Fernkampf" das richtige Wort. Ich vermute hier wurde die Übersetzung von eng. "ranged" etwas zu Wörtlich durchgeführt. Interessant, dass es weiter unten im betreffenden Text dann richtig gemacht wurde. :-)
: Du könntest einen LoL-Guide schreiben, das reicht für einen ganzen Roman ;-D. Vielen Dank, das war sehr informativ und wird mir sicher auch weiter helfen. Aber dennoch habe ich immer wieder jemanden im Team, der einen grandiosen Score von unglaublichen 0/9/0-2 hat. Das ist wirklich einfach nur Unerfahrenheit oder würde da eher der typische Fußballtrainerspruch "Da hat der Wille gefehlt", eher zutreffen? Oder ist 0/9 davon schon wieder weit entfernt? Was meinst du dazu?
Nujo. Passiert mir auch immer mal. Manchmal kann man dafür einfach nichts. Manchmal hat man ein sch... game und manchmal beides zusammen. Hatte z.B. gerade ein game bei dem die gegnerische LeBlanc häufiger bei uns auf der Lane erschien (bot) als beide jungler zusammen. Die hatte nichts anderes zu tun als mich immer wieder mal random zu nuken. Da passiert sowas. Und leider hat unsere Midlane das meistens nicht genutzt um richtig schön tower zu pushen oder auch zu roamen. Wie gesagt, immer schön auf sich selber schauen. Vllt ist man selber der Grund wieso alle sterben und man merkt es gar nicht. Wenn ich als ADC verliere und meine Lane freeze bau ich damit natürlich druck auf mein team auf, weil die Gegner roamen gehen. Die sterben dann ständig, obwohl ich Pinge. Aber wenn man ehrlich mit sich selber ist ist das nur das fortschieben der eigenen Verantwortung. Denn als Viktor mitte (pre Rework und auch jetzt) kenne ich das Problem nur zu gut. Du weisst genau das 4 Leute darauf warten, aus dem Jungle zu hüpfen und du kannst nichts dagegen machen. Denn die hohlen dich auch unterm Tower wenn sie wollen. Soweit zu nem game bei dem man für die schlechten stats nichts kann. Dann mal zu denen bei denen man schlecht ist. Passiert mir regelmäßig. Bin einfach kein guter Spieler. Ich rege mich über Skype und an meiner Tastatur über mein "dummes team" auf, aber eigentlich sage ich damit nichts anderes, als dass ich zu dumm bin mich gescheit zu positionieren oder ihnen anzupassen. Aber es hilft. Das schöne ist, wenn man dann ein team hat, dass einfach nichts dazu sagt. Da spielt man einfach weiter. auch jemand der 0/9/0 steht kann einfach mal ein Penta machen wenn er im richtigen Moment kommt. Wichtig ist, dass man ihn vorher nicht zum aufgeben gebracht hat. Am besten ist sogar ihm einfach zu helfen. hatte letztens den fall, dass der Jungler erkannt hat, dass ich mit meinem Sup nicht klar kam. Und die gegner uns zerlegten. Also hat er gesagt, er babysittet jetzt erstmal bis ich etwas farm habe, anstatt sich kills auf den anderen lanes zu holen. Denn so hat er dem Team mehr geholfen als sich selbst und die laner zu füttern, die eh schon dominieren. So war ich am ende in der Lage guten schaden zu drücken, haben leider trotzdem verloren, aber ich bin auf neutrale stats gekommen. Es ist alles ne Kopf sache. Man muss den großen Jihad kämpfen, der Kampf gegen sich selbst. ich kann nur betonen. Reg dich auf. Erzähl deiner Katze ( das mache ich tatsächlich in meinem Kopf ist meine Katze challenger und ehemliger Sub für das M5 in ihren besten tagen) wie kacke die alle sind. Das hilft. das baut druck ab und meine Katze gibt mir sogar tipps, sie ist halt der bessere Spieler. Fantasie ist was feines :D Und schon macht das Spiel mehr spaß´und spaß gewinnt spiele auf unseren Skill levels. [EDIT Sorry, hab gerade keine Zeit und lust einen fehlerfreien Text zu schreiben, geschweige denn unnötige Typos und Flüchtigkeitsfehler zu korrigieren.
: Wie kann ich verhindern in Trollerteams zu geraten
Ich würde die Zeit gerne Nutzen um ein paar grundsätzliche Dinge zu nutzen. Troll (Internet) Nomen/Männlich - pl. Die Trolle Troll, bezeichnet einen Nutzer oder Spieler dessen Verhalten und Sprache nicht zu einer positiven, ernsthaften oder bedeutenden Erfahrung beiträgt. Gegenteilig zur sozialen Norm, ist sein Ziel es zu verhindern, dass ein produktiver Diskurs oder eine positive Erfahrung entstehen kann. Dies macht er bewusst und voller Absicht. Trolling Verb gebildet durch die englische Progressiv-form -ing Aus der Wurzel Troll wird durch anhängen des Suffix -ing das englische Progressiv gebildet. In seiner definition beschreibt das Progressive eine auf den Zeitpunkt der Erzählung bezogene, nicht abgeschlossene Handlung. Dies kann demnach auch eine in der Vergangenheit liegende, zu einem bestimmten Bezugspunkt jedoch noch laufende Handlung beschreiben. Trolling bezeichnet daher solche Taten, die ein Troll durchführt um als solcher zu gelten. Es ist daher ein bewusstes Handeln vorausgesetzt. Oft gilt, dass das Verhalten eines ihm Freude bereitet da es eine Kontrolle über andere Gewährt, die durch derangieren ihres eigentlichen Vorhabens erzwungen wird. Feeder (League of Legends/Onlinegaming) Nomen/Männlich -pl- Die Feeder Aus dem englischen Verb to feed (füttern) wurd durch das Anhängen des Suffixes -er, wie auch im deutschen nicht unüblich, das Nomen Feeder kreiert. Hervorgehend aus der Typischen Wortkonstruktion beschreibt Feeder eine Person die füttert, zu deutsch, einen Fütterer. Damit sind in diesem Kontext Personen gemeint, die durch ihr Verhalten ihren kompetetiven Gegnern einen Vorteil verschaffen. Sie unterscheiden sich von schlechten Spielern, die durch ihr reines Leistungsdefizit bereits einen Vorteil für den Gegner darstellen, durch das bewusste Handeln zum Vorteil eben dieser. Ziel dieser Handlung ist ähnlich anderen schädigenden Motiven das demotivieren der anderen (siehe auch Troll). Feeding Verb gebildet durch die englische Progressiv-form -ing (siehe auch Trolling) Bezeichnet die bewussten Handlungen eines Feeders, die ihn in seiner Definition ausmachen. So und jetzt überleg mal ob das in deinen Spielen zutrifft. Ich hatte seid bestimmt 20 Spielen niemanden auf den das gepasst hat. Das letzte mal, dass ich einen Troll gesehen habe, war als ich gestern getrollt habe. Und ich mache das eigentlich nur bei Freunden. Nicht jeder der schlecht Spielt oder etwas anderes machst als du es willst ist ein Troll. Manche sind nur schlechte Spieler, andere können nicht im Team spielen, wieder andere haben eigene Vorstellung von dem was richtig und gut ist und hören nicht auf deine Pings, da sie glauben ihre Idee sei effektiver und wieder andere können einfach nicht auf Befehle hören. Sie hassen es einfach wenn jemand ohne Qualifiktation, der auf dem selben Skilllevel wie sie spielt, versucht ihnen zu Sagen was sie tun sollen. Report technisch. Es ist völlig egal ob die dich Reporten, wenn du kein zu sanktionierendes Verhalten zeigst passiert dir GARNÜSCHT! Anders sieht es jedoch aus, wenn du alle Nase lang deine Mitspieler als Trolls und Feeder bezeichnest und schreibst "Report XYZ, such a Troll!!!!" Dann hast zu zum Report aufgerufen. Das ist nicht erwünscht, da jeder nach eigener Überzeugung reporten soll. Weiter ist soetwas über sich zu lesen enorm demotivierend, vor allem, wenn Leute nicht wissen was ein Troll oder Feeder ist. Denn nicht nur wird einem Gesagt, dass man gerade ein dem Team unwüdiges Spiel abliefert, es wird einem sogar unterstellt, dass man es absichtlich macht. Einen Gedankenschritt weiter heißt dass dann: Du spielst so schlecht, so schlecht ist niemand, dass kann nur Absicht sein. Das ist wenn man es so betrachtet, noch demotivierender als nur zu hören das man schlecht ist. Die richtige herangehensweise wäre. Wenn man sicher ist es ist ein Troll oder Feeder, wird er gemutet und man übt Last Hitten. Man gibt einfach sein bestes in bereichen in denen es noch geht. Macht ggf nen Sneaky Baron. Man kann dann einfach all das machen, was entweder oft zukürz ist, oder einem eigentlich zu Risikoreich ist. Das heißt jedoch nicht, dass man das Spiel aufgeben muss. Denn die grenze zwischen Schlecht und Absichtlich ist manchmal klein und Verwechslungen sind möglich. Manchmal versaut man sich, wenn man zu schnell das Spiel als verloren betrachtet, die Chance zu gewinnen erst dadurch, dass man mental aufgibt. Also einfach alles tun, was das Spiel nicht schadet. Mehr Risiken bedeuten nicht immer was schlechtes. Ein Sneaky Baron kann auch mal ein Spiel gewinnen wenn er klappt. Ein gut gefarmter ADC ist sogar sehr gern gesehen. Und Risikoreiche engages sind manchmal was sehr nettes - Vor allem wenn der vermeindliche Troll plötzlich doch als schlechter Spieler erkannt wird und einen Lernerfolg im Spiel hat, dann kann man daraus richtig was machen. Ist das Objekt dieser Auseinandersetzung jedoch ein schlechter Spieler/Spielerin, dann helfen Reportaufrufe, aus oben genannten gründen nicht, muten und auf Trainingsmodus schalten jedoch auch eher weniger. Hier hilft nur, konstruktive Kritik, bzw Konstruktive Unterstützung. Ich nenne hier bewusst beides, denn Kritik wird aufgrund der vielen negativ Erfahrungen die LoL mit sich bringt, oft nicht als konstruktive Kritik wahrgenommen, sondern nur als Kritik aufgenommen. Daher sollte man sich zunächst an konstruktiver Übterstützung versuchen. Ich betone hierbei KONSTRUKTIV, denn "Don't die" hilft Niemandem. Jedes mal wenn mir jemand "Just try not to die" schreibt antworte ich mit "I thought the goal of the game was to die more often than anybody else. Thy now I know and knowing is half the battle!" Denn jedem ist bewusst das sterben eher subobtimal ist. Also helfen hier Informationen. Wie ein Sinnvolles Item, "They all have AD, so try to stack amor, this way we can win late game". Oder wenn jemand nicht zum Farmen kommt, hier ist guter Rat teuer und das alleine weil es keinen gibt. Wenn dein Lane gegner besser ist als du, machst du nicht viel. Er wird dich wieder und wieder Harrassen und auch töten. Und wenn der gegnerische Jungler schlau ist, merkt er dass auch und du wirst zu einem Wertvollen Minion für beide, Stichwort Towerdive. Also ist die Konstruktive Unterstützung hier eher durch Taten zu leisten - Roamen gehen. Wenn allgemeine Informationen über nützliche Mechanichs nicht gegeben werden können. Ist dies der Fall, zb ein Blitz der immer probiert Sivir zu grabben und diese hat das schobn 10 mal geblockt, hilft ggf ein Verweis auf Sivirs fähigkeiten, denn die scheinen dem Blitz nicht bekannt zu sein. Also immer abwägen. Man sieht also schon, dass ist ein sehr komplex bereich und es erfordert viel Konzentration die richtige Hilfe zu geben und überhaupt das Problem zu erknenn, denn nur am Score, kann man es meist nicht ablesen. Aber wie mache ich mein eigenes Spiel wenn ich soviel Energie auf meine mates verschiebe? Ganz einfach, gar nicht. Deswegen sollte man sich auch lieber an die eigene Nase fassen. Kleine Infos sind OK, aber du kannst nicht gut Spielen und dein Team coachen, du hast vor allem gar keine Berechtigung dafür, denn alle haben sie eine ähnliche MMR wie du. Sie wissen ähnlich viel. Also konzentrier dich auf das was du machst und kommentier das Spiel der anderen einfach nicht. Und dann wirst du sehen, dass es gar nicht so schwer ist "Troller zu carrien" denn auf einmal spielt man besser und die Trolls werden wenn man gut Spiel weniger Trollig wenn sie keine echten Trolls waren.
: Fehlerbeschreibung "W" Skill "Landgang" von Miss Fortune
Wollte das hier mal pushen, denn der Fehler besteht immer noch.
: Heya >"Hacker" Attacke Ich glaueb du hast am falschen Ort geklugscheißtert, dessen ist er sich total bewusst würde ich sagen. MfG Rkoturdo
Bin halt Profi im Satzzeichen ignorieren. Macht das ganze um einiges eleganter.
Caligo (EUW)
: Wieso speicher ich meine Passwörter an öffentlichen Computern?
Will nicht Klugscheißen. Aber Login zu drücken nachdem das passwort gespeichert wurde hat nichts mit Hacken zu tun, dass ist nicht mal Phishing. Das ist einfach nur dumm. Aber nice von dir :D Wo sind die obligatorischen Geständnisse einer unerwarteten sexuellen Orientierung oder verrückter Fetische? Damit die Lektion gelernt wird würde ich ja noch alle EP in Sinnlose Runen stecken.
Dalthion (EUW)
: Wie mit Idioten umgehen?
Ok Erstmal. Du suchtest härter als ich es tue. Hast du keine Schule oder Uni? Du hast durgehend seid ca 12 Uhr gespielt wenn ich das richtig sehe. Mal aber OK sowas geht mal. Aber ich sag dir, mach Pausen. Lass deiner Natrium-Calium Pumpe (das was dir erlaubt zu denken) auch mal Zeit sich nachhaltig zu regenerieren. Nach 3 Spielen geh ich erstmal nen Kaffee Trinken und Wäsche machen oder mit der Katze spielen. Vor allem wenn ich alles verliere. Falls ich keine Lust hab was produktives zu machen wechsel ich das Spiel, denn LoL ist sehr zehrend. Man muss permanent aufpassen. Die Laningphase ist eigentlich permanentes Wachsamsein. Vor allem wenn Last Hitten noch nichts ist was man im Schlaf macht saugt das ohne ende Energie und Konzentration. Also geh mal in ein Bot game und own einfach Bots. Das macht tatsächlich mehr spaß als man denkt weil man mal ungestört Kombos raus kriegt und Mechanics üben kann. Oder Spiel was anderes mit weniger Wettkampf charakter. Erstmal wieder etwas Spaß haben. Ggf ne runde Agar.io auch wenn das wenn man es ernst meint aus saugt. Oder Lese Zeitung. Klingt langweilig, aber nach jedem Spiel erstmal einen Artikel ner großen OnlineZeitung lesen bringt sehr viel Einsicht ins Weltgeschehen und lenkt ab. Dann, 6/7 von 10 ist nicht viel beim Last hitten. Das solltest du verbessern. Ich bin kein König was das Angeht, ich verkacke mit meinem Einstigen Main Viktor teilweise 50% bevor ich den laser kriege (irgendwie hat der früher mehr schaden gemacht) aber das kann man dann halt auch mal in einem Bot game gut üben. Am besten mit wem der wenig AA dmg macht. Minion technisch sollte man eigentlich die ersten paar komplett erwischen, danach wenn der harras zunimmt kann man dann auch mehr verkacken. Aber sollte dies nicht tun weil man (so wie ich) zu blöd ist, sondern weil man dran gehindert würde. Und als letzter Tipp denn ich mich als Silber Held zu trauen gebe. Spiel DEIN SPIEL und nicht das der anderen. Es ist völlig egal was die auf ihren Lanes machen. Du spielst mit deinem Support auf Bot und selbst wenn der Mist baut hast du da deine Sache und er seine. Sei ruhig mal egoistisch. Spiel dein Spiel. Du kannst nicht jeden retten. Manche lanes sind verloren, da kann man eingreifen wie man will. Da ist es besser man macht nichts. Wenn man sein Spiel spielt und aufhört darauf zu achten was die Mates auf ihren Lanes machen wird man auch schnell besser auf der eigenen weil man konzentrierter ist. Dazu verhindert das, dass man sich aufregt und es trainiert. Wenn es gut läuft Spiel mit den mates, aber wenn Amumu zum wiederholten mal den gegnerischen Jungel invaded obwohl du SS ihn wanrst dass er gesehen wurde, und er dann 1v3 ultet weil ihr nicht schnell genug ran kommt, bzw einfach wisst, dass da nichts bei rum kommt. Dann bleib halt auf der Lane farm und mute ihn -> außer flame kommt meist eh nichts von leuten die sich selbst überschätzen. Du bist der wichtigste Spieler in deinem Team. Du passt dich deinem Team an aber spielst dein Spiel. Dein Team will kämpfen? Du bleibst bei ihnen aber hälst dich zurück und probierst weiter zu Farmen. Dein Team will farmen, du aber bist bereit was zu starten. Du roamst und schaust was so geht. Du bist behinde und die helfen dir nicht? Du lässt deinen Tower down gehen und freezt die lane weit hinten. Dann kriegen die den druck aber du kannst Farm. Sei ruhig etwas egoistisch. Vor allem in der Solo Q. Denn am ende solltest du Spaß haben. Ohne spaß hat man frust, frust bringt schlechte laune und hass und hass bringt unendliches Leid (Frei nach Meister Yoda)
: Soll das ein Scherz sein? Ich hoffe es doch zumindest. Kein normaler Spieler geht während eines Rankeds auf Klo, Essen oder sonstwas und versaut dadurch 4 Spielern das Game. Man kann vorher auf Klo gehen und vorher klären wann es essen gibt usw.
Also ich bin eigentlich regelmäßig mal weg. (Wenn ich tot bin) Mein Eistee füllt sich nicht von alleine Nach und der will dann halt auch wieder raus. Außerdem braucht die Katze auch iimmer etwas Hilfe beim häufchen zu machen. Es ist ja wohl unzumutbar durstig, mit voller blase bei unverbuddelten Katzenhaufen-> gestank zu spielen. Da nehm ich die 30 sekunden länger nach dem Tot in der Base stehen auch mal hin. Deswegen verliert man eher selten Spiele.
FrankerX (EUW)
: Joined nicht den clubraum "Keksi" (thread bricht keine forenregel)
Naja... jetzt mal ohne spaß... warum geht man da auch rein? "Hey du komm mal mit mir in diese dunkle Gasse" - Okey freund. *prügel* -Hey geht lieber nicht in diese Gasse, wer hätte damit rechnen können. Ich hatte zwar die chance nicht rein zu gehen und hätte jederzeit gehen können, aber hab mich dann doch lieber prügeln lassen weil gehen ja zu einfach wäre.
EdMaved (EUW)
: Ích verstehe das ja alles... aber im Sport ist es ja auch etwas anderes ... ich spiele in low elo und hauptsächlich nur normals... mittlerweile habe ich einen anderen Account in Platin dennoch vermisse ich diesen Account und das Riot da nicht nachsichtig ist wenn man "Fehler" macht und diese auch einsieht verstehe ich leider nicht... Wäre ich auf diesem account in dia oder höher gewesen ja.. aber so... finde ich es halt schon scheiße .. meine Meinung... Keine Hoffung?
Platin ist low Elo? Und ich dachte mit Silber eins wäre ich schon gar nicht mehr so schlecht... Verdammte Cheater ohne die würde ich es sicher auf Gold schaffen! Zwei Aussagen, erstens, echt Platin zählt als low? Und zweitens, ich bin einer von denen aus dem Low Elo bereich und du kannst dir gar nicht vorstellen wie sauer ich bin wenn man cheated/scripted um mich zu besiegen. MAn kann mich eh schon so leicht platt machen, aber wer dafür hilfsmittel nutzt, der versaut es mir. Cheaten ist irgendwann gängig geworden, ich weiß nicht wieso. Ich kann es im Single player oder mit freunden verstehen, aber dann auch alle. AoE 2 Mit dem Auto war schon lustig auf LANs oder Quake mit instagib und 0,01 sec reload time, obwohl das streng genommen kein cheat ist. Aber bei LoL mit leuten die man nicht kennt, die nicht mit einem feiern können wie lächerlich das ist wie man sie gerade abzieht sondern sich nur wundern wie das geht, Da wird es scheiße. Ich finds ja fast schon OK das mal auszuprobieren, mir wäre das zu gefährlich, nicht nur wegen LoL ban, auch wegen etwaiger Keylogger use der anbieter. Aber selbst wenn, dann macht man sowas doch auf nem test account der einem Eh egal ist.
: Wird es eigentlich jemals nochmal zu so einer weißen Weste kommen? Ich ziehe mittlerweile mein 11 Account hoch ( keine sorge der rest ist nicht gebannt oder so ), jedoch hängt mein main noch rum, weil ich noch von früher viel rumgeflamt habe. Den würde ich halt gerne wieder zocken nur immer wieder kriege ich halt flamer,afkler usw usw. Deshalb diese frage ob man noch so eine chance kriegen könnte :)
Verstehe nicht ganz was du meinst. Aber wenn du nicht mehr weiter gegen den Summoner's Codex Verstößt ist da doch kein Problem? Wenn du keine neuen Einträge im Strafregister erhälst, geht deine negtivitätswertung mit jedem Spiel weiter gegen null. Sprich bei einem flame in 10 Spielen warst du 10% negativ, spielst du jetzt 10 weitere und nichts passiert sind es wieder nur noch 5% bei nochmal 80 weiteren ist es nur noch 1% Du kriegst keine rein weise weste, die hast du nur wenn du nie geflamt hast. Aber deine weise weste ist so weiß wie nach dem ersten Waschgang, was auch gut ist. Zumindest wenn nichts passiert. Und wenn du dir wegen anderen Flamern gedanken machst, versteh ich nicht, wenn keiner deiner 11 Accounts gebannt sein soll, dann hörst du entweder immer nach der ersten Warnung auf mit ihm zu spielen, oder du kommst gut mit negativem verhalten klar und reagierst nicht drauf weswegen du ein reformierter Spieler bist. Also jemand der früher mal negativ aufgefallen ist, aber gelernt hat sich um Zaum zu halten.
Mehr anzeigen

DerPunkt

Stufe 145 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion