: Es ist nicht wirklich Sinnvoll von Pros ihre Builds und Runen abzuschauen. Aber Mobafire ist cool sofern man keinen Plan vom Champ hat aber sind halt auch viele nicht so 100% richtige Builds drin
stimmt deswegen wollte ich mal so fragen {{sticker:slayer-pantheon-thumbs}}
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Flumbro (EUW)
: bin auch jaxmain und hab einfach mal auf deinem op.gg unter soloQ nachgeguckt, es ist ganz gut dass du triforce tiamat gehst, aber bau den tiamat auf keinen fall sofort aus, am besten als letztes item ausbauen, du willst von dem tiamat nur den waveclear zum shoven, nich mehr. auf garen solltest du vor den tankitems auf jedenfall auf dmg gehen (zb. mit blackcleaver). du hast mit jax gestern gegen fiora gespielt und sehr früh randuins gebaut, das ist leider unnötig, da das item als crit-counteritem genutzt werden soll. das ist am besten, wenn du gegen fed adc + yasuo mitte oder twitch jungle + adc spielen musst. also am besten nur kaufen, wenn die gegner mehrere critchamps haben. probier übrigens mal das item shojin aus, das ist auf jax mega gut und bekannt als "1v9 item". kein plan, mir fällt gerade nicht viel mehr ein, ist schon spät und will pennen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, bei fragen kannste mich gerne ingame adden. bitte flame mich nich für meine groß und kleinschreibung, idgaf ty.
Danke das du dir die Zeit genommen hast und ich werde deine Tipps beachten {{sticker:slayer-pantheon-thumbs}}
Cenâreth (EUW)
: Ich würde dir eher abraten im Bereich zwischen Silber und Gold nach einem Duo Partner zu suchen es sei denn ihr seid auf der gleichen Wellenlänge und wollt beide climben. 80% der Spielerschaft hier unten wollen dass jedoch nicht, sie wollen sich auch nicht verbessern also bringts dir auch nichts. Ich hab in den letzten Monaten hauptsächlich die Erfahrung gemacht dass die meisten sich Leute suchen von denen sie praktisch mitgezogen werden können, dass ist allerdings keine Hilfe in meinen Augen für jemanden der wirklich climben will.
Richtig ich bin Platin da sehe ich jetzt nur Sinn mit einem Platin zu zocken der mir vielleicht sogar noch was beibringen kann.
Divin1ty (EUW)
: Vielleicht ist er gerade deshalb überrascht das du meinst ihm das zu erklären. ^^
: Den dritten Autoattack deiner Ult Passive. Du bist doch Platin und mainst den Champ, warum muss ich da sowas erklären?
Genau das wunderte mich, sowas muss man eig nicht sagen ist ja selbstverständlich aber trotzdem danke für den Tipp.
: Drück mit Jax casually einen Ult empowerten Sheen W rein. Das zeigt Dominanz in der Laningphase.
Versteh ich nicht ich soll nach R meine W rein drücken ist es das was du mir sagen willst.
Divin1ty (EUW)
: Nicht 38 verschiedene Champs im Solo/Dou spielen.
{{sticker:slayer-pantheon-thumbs}}
Kommentare von Riot’lern
: Ich persönlich würde sagen, dass du mit 25 Jahren schon über den Berg bist. Außerdem bist du nur Platin, da dauert es noch einige Jahre bis du dir einen Namen gemacht hast, wenn überhaupt. Einen Cristiano Ronaldo nimmt jetzt auch nicht mehr jeder Verein mit seinen 34 Jahren, der konnte vor 10 Jahren viel mehr leisten.
Ich bin 22 Jahre alt, aber das macht glaube ich keinen Unterschied.
: Ich will dir das nicht ausreden, aber du musst auch die Nachteile wissen. Ich persönlich will auf keinen Fall Profi Spieler werden, da du dann nur noch das spielen kannst was gerade gut ist, nicht auf das du gerade Bock hast. Da musst du gewisse Champs die ganze Zeit trainieren und Champs die du vielleicht magst werden dafür überhaupt nicht mehr gespielt. Außerdem musst du den ganzen Tag dieses Spiel spielen, was für mich auch absolut nicht in Frage kommt. Ich spiele dieses Spiel sehr gerne, aber den ganzen Tag? Lieber nicht. Da würde ich irgendwann kaputt gehen. Auch diesen Druck zu haben zu gewinnen würde mir überhaupt keinen Spaß machen. Klar, in Ranked sollte man auch sein bestes geben, aber das ist nicht zu vergleichen mit der LEC zum Beispiel. Da muss man auch mit den anderen gut klar kommen. Ich kenne deine Gründe nicht, aber überlegen würde ich es mir gut.
Danke das du mir helfen willst <3 aber ehrlich wenn es darum geht, dann würde es mir überhaupt nichts ausmachen gerade mehr Spaß macht mir das Game wenn ich endlich meine 4 anderen mates kennenlernen darf und mit ihnen viel schwierige und bessere plays Taktiken spielen lernen machen darf, im Leben bin ich grad nicht sehr erfolgreich aber das stört mich wenig und ich wollte das schon so viele Jahre deswegen werde ich so lange weiter machen bis ich selber sagen kann okay hier kann ich aufhören. Mir selber ist schon klar, dass ich in diesem Punkt, in dem ich grad bin eigentlich nicht mal daran denken könnte aber ich will mich verbessern und Profi Spieler sind auch nur Menschen warum sollte ich das nicht schaffen können.
: diamond (heute diamondprox) von gambit gaming (ehmalig moscow5) war zu begin seiner karriere diamond (ob daher auch sein nick kommt weiss ich nicht). er darf leider nicht in europa bzw. fuer europaeische teams spielen, da esport hier zu lande nicht als beruf anerkannt wird. es gibt auch ein ein team in der russischen profi liga (vergleichbar mit lcs/lec) welches komplett aus diamond spielern besteht/rekrutiert wurde (veavictis, oder so aehnlich). das team besteht komplett aus weiblichen spielern und sie sind auch alles andere als erfolgreich und werden mit ziemlicher sicherheit absteigen, dennoch spielen sie eben in der profi liga. also prinzipiell ist es durchaus moeglich, den sprung aus diamond zu den profis zu schaffen - man muss eben nur auffallen (auf welche weise auch immer). ich weiss jetzt nicht wie das mit der challenger liga funktioniert, aber wenn es da genauso ist, wie in lec/lcs mit dem abstieg, dann muessen ja auch irgendwoher die teams kommen, die in diese liga aufsteigen (vielleicht gibt es da eine liga unterhalb). also brauchst du theoretisch nur ein team mit welchem du es dahin schaffen koenntest. und bist du schon mal in der profi liga - werden da auch froehlich spieler gekauft und verkauft - genauso wie im profi fussball.
Nice Info ich will wirklich ein Profi Spieler werden und ich denke, dass ich mit der Zeit nach diamond und weiter schaffen werde ich bin niemand der aufgibt oder aufhören will oder kann wenn er sich was in den Kopf setzt nur ist mir auch klar, wie schwer es ist und trotzdem bin ich hier und will Informationen sammeln.
Eruarn (EUW)
: Elo mindestens Dia 1 (glaub ich) Ansonsten musst du halt in der SoloQ/Scoutings auffallen (Schalke hat mal Scoutings gemacht und welche fürs Academy Team rekrutiert)
"SoloQ/Scoutings auffallen" und wie genau soll das aussehen ich mein wie fällt man da auf usw .. kann mir jetzt nicht vorstellen was du meinst {{sticker:sg-lux-2}}
Divin1ty (EUW)
: Wenigstens Grandmaster/Challenger sein, bei größeren Tunieren, oder als Streamer (positiv) auffallen. Alles darunter wird schwierig, vorallem in Platin. :x
Hab ich mir gedacht dann werd ich mal Challenger und gebe nicht auf {{sticker:sg-ahri-2}}
Divin1ty (EUW)
: Knapp dran, ja. Mit dem Alter sinkt die Reaktionszeit im Durchschnitt zu tief unter die Anforderungen von großen E-Sport Teams.
Echt schade {{sticker:sg-zephyr}} und zu der eingentlichen frage hast du da noch Info für mich ?
Kommentare von Riot’lern
: Ich denke um zu climben ist es zu zweit einfacher als alleine, vorausgesetzt ihr seit beide besser als die Elo in der ihr euch befindet. Du hast halt immer zwei paar Augen auf der Minimap, zumindest ein Teammate der sich mit dir koordiniert und auf deine calls hört und falls mal einer von euch beiden n schlechtes Game hat weil er weggecampt oder gehardcountert wird, kann einfach der andere das Game carryen. Des weiteren hast du mit nem Premate halt einen potenziellen Feeder weniger im Team. Trotzdem spiele ich persönlich lieber Solo wenn ich im Ranked tryharden will. Dies hat folgende Gründe: 1. Ich kann mich als Jungler besser auf mein Pathing und das des Gegners konzentrieren, wenn ich nicht nebenher noch mit meinem Kumpel Witze im Ts reisse. 2. Am Ende der Season kann mir niemand (inkl. mir selber) vorwerfen ich hätte mich boosten lassen, da ich mir meine Elo selber erarbeitet habe. 3. Ich kann bei einem Loose oder wenn ich meine gewünschte Elo nicht erreiche, niemand anderem die Schuld geben als mir selber, da ich die einzige Konstante in all meinen Games war.
ThePl4yer (EUW)
: Ich finde DuoQ besser, auch wenns beide ihre Vor- und Nachteile haben. DuoQ: Vorteile: - Zwei verschieden Paar Augen - Absprache - Zwei Meinungen zum Macroplay - Combos - Counter - man baut nicht so viel Frust auf Nachteile: - Man ist nur etwas abgelenkter SoloQ: Vorteil: - Man kann sich wirklich gut konzentrieren - Man wird nicht von seinen DuoQ-Mate geflamed c: joa ich glaube das wars sogar schon lol Nachteil: - Alles was bei DuoQ als Vorteil ist :D
Das stimmt gute Info {{sticker:slayer-pantheon-thumbs}}
: Naja es kommt drauf an, ich würde einfach das machen was dir mehr spaß macht, in höheren Elos kann man zudem zum Beispiel DuoQ abusen, da kann dir das helfen (ab d4+, da der Skill cap zwischen d4 und d3 / d2 insane ist, kann man das abusen). Aber prinzipiell würde ich einfach das Spielen was dir wirklich mehr spaß macht, da letzendlich League ein Spiel ist und da ist um Spaß zu machen ;)
: Ist glaube ich echt egal... Smurf bekommst du mittlerweile so oft... das ist nicht mehr schön. Egal ob Solo oder Duo. Eben erst ein D2 Smurf gehabt im Gegner-Team (Wenn er die Wahrheit gesagt hat). In Duo hast du halt eine größere Chance 2 Lanes zu gewinnen als wenn du Solo spielst. In der aktuellen Snowball Meta kann man das in Duo Queue besser nutzen als Solo. Da hat man nur eine Lane unter Kontrolle...
: also ich erkläre dir das duo system mal sagen wir deine mmr ist gold 4 die mmr von deinem mate ist gold 4 jetzt denkst du dir bestimmt " wenn mein mate gold 4 ist und ich auch dann bekomme ich gold 4 gegner! " das ist aber falsch eure mmr wird künstlich auf ich sag mal gold 1 gepusht d.h ihr bekommt schwerere gegner und KEINE GOLD 1 MATES weil das system sich sagt " yop die sind duo die müssen besser performen " stell dir die frage ob dein mate gut genug ist um das auszugleichen
: Natürlich ist Duo besser da man so bessere Plays machen kann. Zu zweit kann man schon ordentliche Combos spielen um die Chance auf einen Sieg zu erhöhen. Ich persönlich habe mit Duo nicht so gute Erfahrungen gemacht, da diese oftmals zu viel schreiben oder toxisch sind und das kann ich nicht ab. Da spiele ich lieber meinen Stiefel alleine.
Stimmt das ist richrig {{sticker:slayer-pantheon-thumbs}}
Kommentare von Riot’lern
: Drop
Es bringt nichts sich im Forum zu beschweren rank System ist so gemacht und gut ist es nicht für dich, aber für riot schon wir Spieler leiden trotzdem können wir nichts dagegen tun als einfach weiter zu machen oder aufzugeben deswegen entscheide dich willst du weiter leiden dafür hoch kommen irgendwann hoffentlich mit viel schweiß und Arbeit oder es lassen weil es sich nicht lohnt.
eingew (EUW)
: An sich funktionieren alle Spielmodi exakt gleich, du hast für alle eine einzelne MMR (selbst für ARAM und URF), die du nicht einsehen kannst, anhand der du mit gleichwertigen Spielern gematcht wirst. Der einzige Unterschied bei Flex und SoloQ ist halt, dass du zusätzlich öffentlich einen Rang einsehen kannst, der sich grob an deiner MMR orientiert. Dabei ist Flex natürlich genauso wie die SQ als "ernsthafte" Queue gedacht, in der du schon dein bestes geben sollst. Wie gesagt kommt es aber letztlich auf dich alleine an, wie ernst du eine Rangliste nimmst, am Ende ist das hier schließlich ein Hobby ;). Und da interpretiert jeder die Spielmodi ein bisschen anders.
: In der Regel pendelt man sich irgendwann ein. D.h. wenn du immer nur auf der selben Elo bleibst - gehörst du dort hin. Natürlich gibt es dann mal Glücks/Pechsträhnen - aber in der Regel bleibt man dann im Umkreis hängen. Ob Flex oder Duo ist relativ. Keiner kann dir sagen was einfacher oder schwerer ist. Manche können besser mit Premades, andere ohne. Ich persönlich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die meisten Solo/Duo als ''wichtiger'' erahnen und Flex jff spielen.
Okey ich hab mich eingependelt aber das heißt nur das ich weiter lernen muss, hängen bleibt nur der wo nicht dazu lernt. Deswegen ist das einpendeln keine Sache des System sondern eine Sache von jedem selber und wegen Flex so hab ich das auch von meinem Freundeskreis gehört und ich selber sehe flex eher als Aufwärmung und Übungsmodus deswegen wollte ich wissen ob das auch so ist oder wir falsch liegen. Ich denke aber solo/duo ist wahr und bleibt die wichtigste Rangliste oder nicht.
Kommentare von Riot’lern
: > Du denkst vielleicht das ich mir die anderen lanes anschauen soll Nein. Ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass die Rolle des ADC technisch gesehen kein Early besitzt.
Danke für die Hilfe {{sticker:draven-pose}}
: Ranglisten Probleme (Bitte Hilfe)
: Schützen sind halt eine Klasse, die eher darauf ausgelegt ist mit Items zu skalieren. Will man wirklich von Minute 1 an wirklich gut sein, dann sollte man keinen ADC spielen XD. Selbst Lucian ist erst wirklich stark, wenn er das BotrK besitzt, dass seine Passive dann auch etwas bedeutender macht. Bei Kai'Sa ist es halt aktuelle etwas interessant, da die Änderung des Stormrazors ihren Ein-Item-Spike stark zu Nichte gemacht hat. Man wird also noch sehen müssen, ob Kai'Sa mit den Item-Änderungen weiterhin einen so guten Ein-Item-Spike besitzen kann. So wie es aktuell aussieht scheint Guinsoos das Item der Wahl zu sein, was allerdings ein teurerer und weitaus schlechterer Spike ist als das Stormrazor es war. Ein Crit-Build ist zwar auch möglich, würde jedoch ein Skaling wie bei Vayne generieren. (Also Early-Schwäche => Late-Stärke)
Du denkst vielleicht das ich mir die anderen lanes anschauen soll aber ich bin mir wirklich sehr sicher das Adc die richtige Wahl für mich ist ich hab mich sehr viel mit jeder lane befasst und deswegen erkannt das zu mir Adc am besten passt. Es ist wirklich schwer aber ich hab grad sehr viel spaß mit Ezreal nur das Farmen fällt mir schwer mit ihm.
: Bei Sivir musst du halt berücksichtigen, dass sie die geringste Reichweite der ADCs besitzt (gemeinsam mit Champs wie Lucian => 500 IGU) Ansonsten hat sie ein sehr extremes Itemskaling, was ihr Early eher schlecht macht. (Auch wenn sie in der Regel immer even bleiben kann) Ihre Mobilität beruht nahe zu nur auf ihrer Passiven (Die R sollte sich für aktive Engages oder Disengages aufgespart werden). An sich ist sie zwar super gradlinig und entspricht damit auch wesentlichen Kriterien der Argumentation von "lKappaccino" allerdings hat Caitlyn durch ihre 150 IGU höhere Reichweite eine deutlich leichtere Lane, da es keinen ADC gibt der sie kostenfrei outranged.
"Ansonsten hat sie ein sehr extremes Itemskaling, was ihr Early eher schlecht macht." Genau das will ich überhaupt nicht haben für mich gibt es nichts schlechteres wenn der Anfang nicht stimmt und wenn man das beachtet denkt man an Lucian als Lösung nur nimmt er stark ab zum end game was mir nicht gefallen hat. Dein Tipp mit Kaisa nimm ich mir aber zu herzen und werde Sie dann auch nochmal in Betracht ziehen und sonst wird Sie dann wahrscheinlich die zweite Wahl sein das ist sicher.
: Such Guy oder Girl zum hard suchten für heute um aus silber raus zukommen :)
Guy oder Girl weil du keine Animals haben willst oder warum extra eins von beiden {{sticker:sg-kiko}}
xReviLz (EUW)
: Ich würde dir {{champion:15}} oder {{champion:51}} empfehlen:)
Hast du ein bestimmten Grund warum du diese adc,s vorschlägst weil über Sivir habe ich auch nachgedacht.
: Grundsätzlich ist Caitlyn ein guter Pick, um die ADC-Rolle ordentlich zu lernen. Hat eigentlich nur even Matchups, und einfache Mechanics mit klarer Win-Condition, sodass man sich eher auf das Macro konzentrieren kann. Ähnlich auch Jinx, hier hat man mit dem Late Game scaling ne klare win-condition Jhin funktioniert auch gut, aufgrund des niedrigen attackspeeds kommst du mit dem kiten nicht durcheinander und kannst dich auf dein positioning konzentrieren Von Ezreal und anderen stark mechanischen champions wie auch Vayne würde ich auf deiner Elo ganz stark abraten, es geht hier eher darum Grundlagen zu lernen. Wichtig: spiele einen Champ der dir Spaß macht, du musst ihn ja ne Zeit lang spielen. Und geb nicht zu viel auf Meta oder winrates, das ist meist nur in high elo wirklich von Belang
: Ein ADC der immer relevant ist wäre Kai'Sa, sie kann auch Runaans bauen, und macht über ihre Passive jedem Schaden ... Ich verweise aber auch gerne auf etwas Arbeit von mir XD https://boards.euw.leagueoflegends.com/de/c/allgemeiner-chat-de/Wlt8mw63-staarkster-adc-im-late Ich würde allerdings sagen, wenn man deinen Post so ließt und die Bedingungen, die du an den ADC stellst: 1. Überlebensfähig wie Ezreal => Selfpeel über Mobilität + hohe effektive Reichweite 2. Jedem schaden machen kann wie Jinx => Flächenwirkung bzw. Runaansbauer + Critfähig um langfristig auch gegen Tanks wirksam zu sein. 3. anfangs und im end game gut => Hohe Kontinuität über mittelfristige Intervalle Vor allem die Aspekte 1 und 3 führen zu Problemen. Der erste Punkt ist eher ein Aspekt der Duellanten (Lucian Vayne ...) und Ezreal Der dritte Punkt trifft auf fast keinen Champion zu, da ADCs klassischerweise entweder Midgame-Carrys (Lucian Ezreal Draven ...) oder Lategame-Carrys (Jinx Tristana Sivir ...) sind. Den zweiten Punkt erfüllt jeder ADC. Auch beispielsweise ein Jhin macht jedem Schaden, der ihm zu nahe kommt. Er ist jedoch nicht wirklich ein Carry, sondern eher eine sehr starke Zoning-Präsenz und eignet sich daher für stark Objektiv orientierte Spieler. Ich für meinen Teil bin ein sehr großer Freund von Ashe und Varus, da sie zwar nicht in jeder Spielphase stark sind, jedoch in jeder Spielphase stark sein können. (Extreme Fähigkeit ihre Itembuilds anzupassen.) Allerdings würde ich sagen, gibt es den ADC, den du haben willst nicht. Niemand erfüllt alle drei Punkte, da es dazu führen würde, dass er folgenden Aussagen von Riot widerspricht und damit Gameplay-Changes erfahren würde: https://boards.na.leagueoflegends.com/en/c/developer-corner/qzzu5y4t-champion-weaknesses-in-2019
Danke für dein Kommentar :) und das mit Kaisa hab ich mir auch überlegt nur was mich stört ist, dass Sie sich in einer gefährlichen Range halten muss wie Vayne und schnell, leicht rausgenommen werden kann.
: Das was dir gefällt o0 Führe Tagebuch /Notiz /Strichliste und dadurch kommste dem näher. Wer fühlt sich gut beim Lasthitten an, welcher fühlt sich angenehm beim spielen an, welcher bringt dir den meisten spaß, usw. Auserdem kannste in LoL schlecht sagen den einen nur will ich Mainen aufgrund der Pick & Bannphase. Du solltest du schon 3-5 ADCs Mainen.
Ich finde 1 Champion sehr gut zu beherrschen und mit ihm zu lernen wie man gegen seine schweren Gegner und seinen leichten Gegner spielen muss, die schwächen von sich selber weiß wann ist meiner stark und alles weitere.. ist wichtiger als 3,4 oder 5 halb so gut zu beherrschen. Sonst sind das gute denk Anstöße danke dir :)
Kommentare von Riot’lern
: Der Sinn davon 5-10 Champs zu können besteht darin verschieden Teamcombs picken zu können wenn jeder nur eine bis zwei champs kann wird es schwierig gute Teamcombs zu picken.
Der Sinn ist gut aber ich bin da anderer Meinung euch viel glück.
: Team sucht einen Adc im Silber bis Gold Bereich
5-10 Champs lernt erst mal 1 richtig dann braucht ihr nicht 10 stück
Kommentare von Riot’lern
: Ich bins nicht.
Kommentare von Riot’lern
: Heeey lang nichts mehr gehört :D
: Ich suche euch!
nimm mich mit wenn du was findest ;) bin top
: Suchen Mid / Top / Jungle
{{champion:157}} peace
: Mate für die Nacht
: Suchen ein festes Team
Main top ! bin 19 und kann fast alle top laner ( main Yasuo )
Tiktaru (EUW)
: Ranked Team Gesucht
RoronA (EUW)
: Suche Team
Mehr anzeigen

E L v a N

Stufe 166 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion