Pilze (EUW)
: Meinst du gerade dich oder die richtigen guten Smurf Spieler? Wenn man sich deine History so ansicht bekommst du im Bronze bereich oft eine richtig klatsche und so wie das aussieht bis du nicht wirklich am Sieg beteildigt. Man frage sich warum überhaupt Smurf wenn man damit beschäftigt ist seine MMR zu verbessern nach dem hard reset. Egal, scheinst ordentliche Probleme zu haben im Bronze dafür das die Spieler dort dir das Wasser nicht reichen können, das waren keine guten Spieler den die sind schon nach 2 Tagen wieder in Platin oder Diamand.
1 Irelia 8 / 4 66.7% 10.3 (+2.7) 7.3 (+0.8) 5.7 (-0.5) 213 (+36) 14,451 (+2,055) 2 Akali 2 / 1 66.7% 8.3 (-0.2) 9.7 (+1.8) 6.7 (+0.7) 124 (-6) 11,384 lol wo stucke ich bzw habe probleme da rauszukommen. mir geht es nur darum dass die Einstufung wenig sinn macht aus meiner sicht, nicht dass man da nicht rauskommt. (und ja das jax game war scheisse aber kann jax auch nicht gut) klar gibts bessere spieler als mich ändert nix daran dass ich zu hoch bin um mit den meisten freunden zu spielen also smurf ich. mal davon abgesehen das stats relativ wenig aussagen über softskills wie decisonmaking, calls etc. aber stimmt bin recht oft gestorben, die gegner waren aber wie gesagt auch echt nicht schlecht und niemals typische bronzespieler.
: Ich tue mich momentan auch schwer mit der FlexiQ. Die Teamkonstellation liegen oft welten auseinander. Letzens ein Team mit vielen Silber/Bronze spieler aus der letzten Season zusammengespielt und mussten gegen Leute GoldI und höher antreten. Nächstes Game genau anderes rum. Für mich fühlt sich die FlexiQ eher wie ein Normal an, alls ein Ranked. Und zu diesem Problem kommen ja noch die ganzen Smurfs wie GG NO RE KK THX hinzu. Momenta alles nicht wirklich durchschaubar ^^
natürlich smurfe ich aktuell lieber, der erste monat nach reset ist die ladder halt generell meist scheisse aber sowas wie diese season mit der flex q hab ich noch nicht erlebt. ich checke das system auch einfach nichtmehr. das beudeutet ja soviel wie: ein c1 spieler der ein smurf 10-0 spielt wird ja trotzdem höchstens silber 5 eingestuft nach der logik.
Bemte (EUW)
: Wie gesagt macht es deutlich mehr Spass unten anzufangen und sich hochzukaempfen. Stell dir vor du wirst direkt in der fuer dich perfekten Elo eingestuft. Das wuerde heissen du schaffst es gerade so dich dort zu halten, schaffst es aber nicht weiter aufzusteigen (denn wenn du noch weiter climben kannst, waehrest du ja in der falschen Elo). Das wuerde ich viel, viel frustrierender finden als weit unten eingestuft zu werden und sich hochzuarbeiten. Vor allem fuer neue Spieler, die das Rankedsystem ggf. noch nicht so genau kennen, waere es doch grauenhaft wenn sie, egal was sie machen, einfach nicht climben. Da wuerden sich viele glaube ich deutlich schlechter fuehlen als wenn sie weit unten eingestuft werden, denn wenn man das erste Mal mit Ranked anfaengt ist es wohl nur verstaendlich, dass man unten anfaengt und sich hocharbeitet.
haha ich kenn so leute wie dich. aber bescherst dich dann darüber dass du von den bösen smurfs im low elo überfahren wird. ich sehe einfach kein sinn darin mindestens 30-40 spiele gegen überschlechte gegner zu spielen. Mal davon abgesehen dass es doch ab der mainelo erst interessant wird weil man dann fürs climben richtig tryharden muss. ich meine die letztens auswahlspiele waren ja auch gegen leute auf meiner elo (fast nur plat leute) ergo sind da jetzt n haufen spieler in bronze die hundermal besser spielen als die richtigen bronze spieler, die jetzt quasi gar keine chance mehr haben.
Bemte (EUW)
: 1. Welchen Sinn macht es, einen neuen Spieler hoeher als Bronze einzustufen? 2. Du spielst also jetzt nicht mehr und willst in 2 Monaten alles platt machen? Dann freu dich doch, dass du in Bronze bist. Alternativ, wenn du wie behauptet auch zu tief eingestuft wurdest, spiel dich doch einfach hoch, sollte ja fuer einen Smurf kein Problem sein, oder? Insgesamt wird halt alles immer tiefer eingestuft, denn sich in eine hohe Elo hochzuspielen macht deutlich mehr Spass als in eine hohe Elo eingestuft zu werden udn dort einfach zu chillen.
mich persönlich freut es ja, ich finde nur nicht, dass es großartig sinn macht, smurfs auf bronze einzustufen. Denn die machen doch den bronzespielern nur das spiel kaputt. außerdem halte ich es für schwachsinn zu sagen neue spieler müssen automatisch in bronze. wenn ich als neuer spieler jetzt 500 normal wins habe und dann erst mit ranked anfange, bin ich vom skill her ja viel besser als anfänger die 100games haben ihre auswahlspiele 0-10 spielen und nur 2 divisons unter jemanden starten der 7-3 oder so hat. In meinen Augen sollte das System gute Spieler möglichlichst schnell auf ihre mainelo bringen, damit sie eben so wenig wie möglich gegen deutlich schlechtere spieler spielen. das tut es aktuell aber nicht. zumindest ist das mein eindruck.
Kommentare von Riot’lern

GG NO RE KK THX

Stufe 30 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion