: > [{quoted}](name=GhostX47,realm=EUW,application-id=trYhv8pL,discussion-id=5PBEvMyk,comment-id=0007000000000001,timestamp=2019-06-27T18:45:15.321+0000) > > Wenn du ernsthafte Schwierigkeiten dabei hast, einen post der viele Rechtschreibfehler hat, zu verstehen. Dann empfehle ich dir, dich mal auf eine Lernschwäche oder Lernbehinderung untersuchen zu lassen. Gut und da wurdest du schon gemeldet. ^^ > Außerdem könnte der Thread Ersteller an einer Leserechtschreibschwäche leiden, oder aber deutsch ist einfach nicht seine Muttersprache. Die wenigstens Menschen sprechen zwei Sprachen einwandfrei. Richtig, meine Muttersprache ist deutsch jedoch auch nicht, Überraschung, dazu beherrsche ich auch noch Englisch fließend, trotzdem kann ich mich hier angemessen ausdrücken, deshalb erwarte ich einen gewissen Standard.
Na Bravo, dann sei doch froh, dass du so talentiert im Bereich Sprache bist. Es ist kein Grund Leute die nicht so talentiert darin sind so zu kritisieren oder niederzumachen. Man versteht doch was der Thread Ersteller mitteilen möchte. Außerdem bist du nicht im Recht irgendeinen Standard von anderen zu erwarten. Niemand ist in der Pflicht dir etwas recht zu machen. Etwas witzig ist es übrigens, dass du Leute, die dich kritisieren sofort meldest.
: LOOOOOL Dir gehen die Argumente aus und direkt heißt es "Mit so jemandem wie dir kann man nicht diskutieren [...]"? Sehr schwach, deine Aussage ist nun mal reiner Müll, kein Spieler sollte bevorzugt werden wenn es um ein neues Spiel geht. Solch ein arrogantes Denken kann doch gar nicht existieren. Das ist kompletter Bullshit. Und dazu würde sich so eine Vorgehensweise für Rito nicht mal rentieren: So werden zwar die ganzen treuen Spieler glücklich, aber die relativ neuen Spieler sind extrem genervt, hören auf mit dem Spiel und deinstallieren es. Denk mal logisch Junge, du hast anscheinend gar keine Ahnung von Videospielindustrie ^^ Wenn Rito bei TFT Queues die treuen Spieler bevorzugt, haben sie wenig Chancen, neue Spieler an das Game ranzuholen und somit machen sie weniger Profit, der Twitch Hype würde sich gar nicht lohnen und das Spiel würde auf seinen alt-eingesessenen Spielern steckenbleiben. Ich persönlich finde es schwach von Rito, den Modus jetzt notgedrungen rausnehmen zu müssen, 30 Leute hin oder her, spätestens durch den PBE Test war dies zu ahnen und man hätte es verhindern MÜSSEN, wenn man den Twitch Hype effizient nutzen will. Hab trotzdem schon zahlreiche Matches heute morgen gemacht und es hat sehr viel Spaß gemacht :)
Naja, fair wäre es wenn die Spieler die Riot jahrelang unterstützt haben bevorzugt werden. Aber es geht nicht um Fairness, sondern darum neue Spieler zu gewinnen, was übrigens sehr gut geklappt hat. Aus Unternehmenssicht wäre es kontraproduktiv, Stammspieler zu bevorzugen. Neue Spieler haben eine viel geringere Toleranzgrenze bei Problemen am Spiel, als Stammspieler. Der erste Eindruck zählt extrem. Und Stammspieler werden nicht ein Spiel aufgeben, welches sie jahrelang spielen, nur weil es bei einem neuen Modus (in der Betaphase) ein paar Startprobleme gibt. Zweitens: Es ist nur ein Hype, der wieder abklingt. Nicht 100% der Spieler die durch Tft wieder aktiv wurden, oder neu dazu kamen, werden regelmäßig aktive Spieler bleiben. Und solch riesige neue Server kann man nicht nur für ein paar Wochen kaufen oder mieten, sondern da steckt mehr Verwaltungsarbeit hinter, als Server in irgendeinem Onlineshop mal eben dazu zu kaufen. Außerdem liegen die Kosten für Server in solch einer größe im Millionenbereich.
: League ist nur vom selben Publisher. Ist wie als wenn Ubisoft sagen würde ,,Hey, alle die Assassins Creed gespielt haben dürfen als erste Rainbow Six spielen, warum auch immer!"
Riot games ist ein Spieleentwickler und hat League damals ohne großen Publisher rausgebracht. Publisher lassen Spiele, von Spielentwicklerstudios produzieren, oder kaufen direkt das ganze Spielentwicklerstudio. Assassins Creed wurde von Ubisoft Montreal entwickelt, während Rainbow Six von Red Storm Entertainment entwickelt wurde. Das Studio wurde dann übrigens von Ubisoft aufgekauft. Lange Rede kurzer Sinn, Riot Games ist kein Publisher, sondern Spieleentwickler! Und League und Tft sind miteinander verwandt, so wie Mario und Mario Kart. Was man von Assassins Creed und Rainbow Six nicht sagen kann, weil die beiden Spiele von ganz unterschiedlichen Entwicklern stammen.
The Rayd (EUW)
: > [{quoted}](name=611FVNKBlv,realm=EUW,application-id=trYhv8pL,discussion-id=5PBEvMyk,comment-id=00070000,timestamp=2019-06-27T17:41:13.771+0000) > > schon mal daran gedacht das nicht zufällig jeder Deutsch als muttersprache hat? Warum dann das deutsche Forum?
Du warst doch sicher auch schonmal in englischen Foren unterwegs (Reddit z.B.), oder? Sprichst du perfektes Englisch?
: Man kann trotzdem darauf hinweisen, wenn man im Internet postet kann man sich sogar auf Seiten bei Rechtschreibung etc. helfen lassen. Würde halt schon gerne Posts lesen können.
Wenn du ernsthafte Schwierigkeiten dabei hast, einen post der viele Rechtschreibfehler hat, zu verstehen. Dann empfehle ich dir, dich mal auf eine Lernschwäche oder Lernbehinderung untersuchen zu lassen. Bei Menschen mit normal ausgeprägter Intelligenz, korrigiert das Gehirn nämlich Rechtschreibfehler beim lesen von Texten in der Muttersprache, automatisch. Außerdem könnte der Thread Ersteller an einer Leserechtschreibschwäche leiden, oder aber deutsch ist einfach nicht seine Muttersprache. Die wenigstens Menschen sprechen zwei Sprachen einwandfrei.
: Bezweifle ich stark, hast du etwas das es nachweist? Außerdem gibt es auch keine Strafe, wenn niemand reported, deshalb gibt es auch viele toxische Leute im High Elo Bereich, da wird es auch gerne mal gelassen jemanden der ausfällig wird einen Report reinzudrücken.
Ich kann dir Bilder von den Chatverläufen und dem Summoner Name schicken, wenn es dich wirklich so stark interessiert. Ich wollte nur gesagt haben, dass das System keineswegs fair ist. Jemand könnte mit Mord drohen, solange er es relativ selten macht, würde er keine Sperrung erhalten. Während gleichzeitig jemand der JEDES game seine teammates als "noobs" bezeichnet, irgendwann eine permanente Sperrung erhalten würde. Das System zielt nur auf die Häufigkeit der Fälle ab und nicht auf die Schwere der Fälle, oder auf den Zusammenhang der Fälle. Das ist eben etwas, dass Maschinen bei zwischenmenschlichen Verhalten nicht können und darin liegt die Schwäche des Report Systems.
: > Jemand könnte das ganze Game lang mir und meiner kompletten Verwandtschaft den tod wünschen und beleidigen, mit allen Schimpfwörtern die in seinem Wortschatz vorhanden sind, ohne einen Bann zu bekommen. Solange er es nur in einem von zwanzig Games macht. Nein, da Todeswünsche, Rassismus, Homophobie etc. auf einer Blacklist stehen. Ein Spiel reicht da vollkommen aus.
Stimmt nicht. Ein Freund von mir hat es sogar mal getestet. Er hat vor jedem Spiel, in jedem Spiel und nach jedem Spiel seinen Mitspielern und deren Eltern den Tod gewünscht. Sein Summoner Name war " HopeUrParentsDie ". Ich weiß nicht warum er es gemacht hat, aber er hat erst nach 2 Monaten eine 14 Tage Sperrung aufgrund "Die Mehrheit der Beschwörer ist der Meinung, dass dein Name anstoßend ist" bekommen.
: > Wenn ihr im Game viel schreibt werdet ihr bestraft sobald euch einer meldet Das ist falsch. Es kommt nicht darauf an wieviel du schreibst (außer du spammst wirklich), sondern WAS du schreibst. > Ich nehme an das sie den text einfach mit einem Programm zählen und wenn sie ein Schimpfwort entdecken, ungeachtet vom Kontext, warst das. Es geht nicht um Schimpfwörter, sondern um unhöfliches Verhalten allgemein. Und ja, das ist unabhängig vom Kontext. Nur weil andere die Regeln brechen, gibt dir das keinen Freibrief diese Regeln zu ignorieren. Die Regeln gelten immer, egal wann und warum und egal wer sie bereits gebrochen hat. Das gilt für jeden. Jeder wird von den selben Systemen und nach den selben Regeln beurteilt, das ist also durchaus "fair". Nur eben nicht die Art von Fairness die du dir vorzustellen scheinst, wo du die Regeln brechen darfst wenn bloß wer anders angefangen hat. Wir sind ja nicht im Kindergarten. Es ist egal, wer angefangen hat.
Das System funktioniert für die breite Masse, aber es perfekt oder fair zu nennen, ist etwas übertrieben. Jemand könnte das ganze Game lang mir und meiner kompletten Verwandtschaft den tod wünschen und beleidigen, mit allen Schimpfwörtern die in seinem Wortschatz vorhanden sind, ohne einen Bann zu bekommen. Solange er es nur in einem von zwanzig Games macht. Wenn ich dann irgendwann (wie man es in der englischen Umgangssprache so tut) "STFU" schreibe, ist es gleichgestellt mit den todeswünschen und den Beleidigungen, von dem Spieler, der mich das ganze Game lang beschimpft hat. Wenn ich nun fünf Spiele hintereinander beleidigt werden würde (jedesmal von einem anderen Spieler) und nur schreiben würde, dass er seine Schnauze halten soll. Würde ich einen 14 Tage Bann erhalten und die eigentlichen Übeltäter würden keine Strafe erhalten. Fair ist das ganze nicht. Jeder der ein Gehirn, anstatt einer Festplatte hätte, würde den Fall auch klar erkennen können. Aber Riot setzt auf ein Report-System, dass außer Techniker, keine Mitarbeiter benötigt. Was bei der Anzahl an Spielern auch nachvollziehbar ist. Es fair zu nennen, ist dennoch zu weit hergeholt. Kleine Anmerkung: Ich habe einen Spieler, der mich darum gebeten hat, auf eine ganz qualvolle Weise Suizid zu begehen und ihm dann Fotos zu schicken, beim Riot Support gemeldet. Als Antwort habe ich erhalten, dass der Support bei Einzelvergehen nichts machen kann, aber wenn der Spieler weiter auffällig ist, eine Sperre erhält. Meiner Meinung nach genügt es, in einem FAIREN System, solch Ein Vergehen, in solch einem Ausmaß, einmal zu vergehen, um eine Sperrung zu bekommen.

GhostX47

Stufe 18 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion