: Der Sinn ist aber der gleiche. Ob da jetzt ein Trojaner am Werke ist oder ob ein Mitbewohner an die Daten rankommt. Am Ende bist du eben dafür verantwortlich.
Nein es ist nicht das gleiche...Würde RIOT sehen, dass die IP plötzlich aus Brasilien kommen würde und sowas passiert, würden sie sicher den Account entbannen. Sonnst würden Sie nicht einmal kontrollieren ob dies der Fall ist....Tun sie aber! ==> Ist da schon ein unterschied.
Divin1ty (EUW)
: Wenn du es nicht warst, hast du trotzdem indirekt Accountsharing betrieben. Du warst nicht an deinem PC, jemand anders war's, fine, kaufe ich dir sogar ab. Aber **du** alleine bist für deinen Account zuständig. Wenn du sowas schwachsinniges machst wie ein Passwort für alles auf **einer** Taste zu speichern ist es leider Gottes **dein** Fehler und niemandes sonst. Accountsharing ist verboten, Riot wird weiterhin davon ausgehen das du die Daten weitergegeben hast, oder wie es der Fall ist, fahrlässig behandelt. Sorry, aber da ist nichts mehr zu machen.
Unter Accountsharing verstehe ich schon, dass ich wissentlich und mit Erlaubnis mein Account einer anderen Person zur Verfügung stelle bzw. teile. Habe ich nicht gemacht! Laut deiner Logik würdest du Accountsharing betreiben wenn du zb. einen Trojaner auf deinem PC hast, dieser mitlesen würde wie dein Passwort lautet und der Trojana-Besitzer dieses dann bei deinem Account verwendet.... Du siehst sehr schnell, dass dies dann nicht Accountsharing ist....Nein, er hat es sich ohne Erlaubnis Zugriff beschafft. Ähnlich wie bei mir. => kein Accountsharing
: Es gibt keinen gültigen Beweis. Es wurde bewiesen, dass auf deinem PC dein Account gespielt wurde. Du bist für deinen Account verantwortlich. Riot kann deinen Account bei nicht korrektem Verhalten sperren lassen. Es ist dabei auch egal ob du selber gespielt hast oder nicht. Dein Account ist dein Account, und dieser wurde anscheinend zurecht gebannt.
Das glaube ich aber nicht... Support: > Es tut mir leid, aber in diesem Fall können wir nicht beweisen, dass du diese Spiele nicht gespielt hast. Diese Aussage impliziert, dass wenn ich es nicht war, man etwas gegen meine Situation machen könnte. Und genau darum geht es mir. Man kann beweisen, dass ich es nicht war...
: > [{quoted}](name=Keyser Sóze,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=8FoRpANP,comment-id=000000000000000000010000,timestamp=2019-09-01T19:36:45.458+0000) > > Weil ich hoffe, dass jemand einen ähnlichen Fall hatte und mir sagen kann was laut Riot-Support ein "gültiger" Beweis sein soll um zu zeigen, dass man nicht persönlich für das vorgeworfene verantwortlich war. > > Also nochmal (siehe oben): > Nun würde ich gerne wissen, was bitte als "gültiger" Beweis angenommen wird? Das is der Joke. Gibt es nicht weil alles photoshopped sein könnte. Wenn sie die bilder ablehnen hast verkackt
PDFs mit QR-Code wo man auf die Homepage der Fluglinie weitergeleitet wird...Soll also gephotshopt sein? Ja die Bilder könnten "photoshopped" sein, aber dann wäre ich der eine unter 1Mil der das Programm so gut beherrscht sodass keine sichtbaren Fehler zu erkennen sind. Edit: Und ja nicht vergessen, dass ich um die 100 Bilder binnen eines Tages gephotshopt hätte...
: > [{quoted}](name=Keyser Sóze,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=8FoRpANP,comment-id=0000000000000000,timestamp=2019-09-01T18:21:44.778+0000) > > Ich habe es ihm **nicht gesagt**, dass mein PW da drauf ist. Aber sowas kann man doch bemerken wenn man beim einloggen nicht auf die Tastatur eintippt sondern nur auf der Maus. > > Das ändert nichts, dass ich beweisen kann, dass ich es nicht gewesen sein kann. Daher finde ich den permaban so übertrieben. > > Edit: Da wäre ich immerhin glücklich, wenn man zb. nen 14 Tage ban draus macht und ich dann durch weiterhin normales spielen zeige, dass ich nicht auffalle Andere frage Warum diskutierst hier mit leuten die 1. Dir nicht weiterhelfen können da wir hier alle Spieler sind bzw leute die nicht dafür da sind . 2. Die eh immer alles als erlogen sehen egal was du für Beweise hast
Weil ich hoffe, dass jemand einen ähnlichen Fall hatte und mir sagen kann was laut Riot-Support ein "gültiger" Beweis sein soll um zu zeigen, dass man nicht persönlich für das vorgeworfene verantwortlich war. Also nochmal (siehe oben): Nun würde ich gerne wissen, was bitte als "gültiger" Beweis angenommen wird?
Sirrkas (EUW)
: Du kannst gerne versuchen dem Support zu erklären, dass dein Mitbewohner unerlaubt Zugriff auf deinen Account gehabt hat. Aber ich sehe da eher schwarz, so wie du die Situation schilderst.
Das habe ich Ihm ja schon erklärt. Seine Antwort war: > ich hab den Fall gründlich überprüft und die Spiele wurden von deinem PC gespielt. Es tut mir leid, aber in diesem Fall können wir nicht beweisen, dass du diese Spiele nicht gespielt hast. Meine Frage ist (siehe oben), was dann bitte sonnst als Beweis gelten soll, dass ich es nicht war, wenn nicht meine Bilder und Flugtickets. Also nochmal: **Nun würde ich gerne wissen, was bitte als "gültiger" Beweis angenommen wird?**
: Naja, in der Zeit wo du angeblich im Urlaub (Italien) warst, wurden genau die Champs bzw. Rolle gespielt die du sonst auch spielst. Schon auffällig :D > Habe dann nach einigen Spielen sogar die Rückmeldung bekommen, dass ich als (ich glaube so wurde es genannt) Rehabilitiert gelte Seit wann bekommt man so eine Meldung? Noch nie gehört. Wäre auch unlogisch, da Riot ja will dass man weiter positiv bleibt. Mit so einer Rückmeldung werden die Leute nur wieder toxisch, was weder den Spielern noch Riot selber etwas bringt. Falls es so eine Rückmeldung wirklich gegeben hat, dann hast du dir vermutlich wieder gedacht dass man auf den Putz hauen kann. Wenn ich mir deine letzten Niederlagen ansehe hast du vermutlich einen Grund gehabt deine Mates zu flamen ... wie die MF in deinem letzten Spiel zum Beispiel die du supportet hast. Das wird auf der Botlane keinen Spaß gemacht haben. Oder dann noch das vorletzte Spiel ... Nasus Jungle am Ende 3/12/1 während ihr auf der Botlane vermutlich solide gespielt habt. Ist ja eigentlich auch egal ... wer auch immer auf deinem PC gespielt hat, hat sich nicht korrekt verhalten. Mich würde aber folgendes interessieren: > Denn rein theoretisch könnte mein Mitbewohner sich Zugriff zu meinem Account beschafft haben...er behauptet er war es nicht. Sollten die letzten Spiele über genannte IP gegangen sein, so kann ich ihn wenigstens für den Schaden aufkommen lassen. Wie willst du dies machen? xD Der Schaden ist, dass dein Account futsch ist. Willst du ihn jetzt zwingen einen neuen zu Leveln? Oder das Geld was du darin investiert hast zurück zahlen? Klingt nach einer harmonischen Freundschaft mit deinem Mitbewohner!
1. Ich habe mir nicht angeschaut wie die Stats der letzten Spiele sind, da mich das nicht interessiert. Ab dem 14.08 war ich nicht im Lande und habe mich nicht mal in LoL eingeloggt. 2. Ist diese Logik fehlerhaft, denn man erwischt nun mal öfters solche die sowas wie einen schlechten Nasus-Jungler spielen. Demnach müsste mich schon früher ein permaban erwischt haben wenn ich angeblich ja so "auf den Putz haue"... 3. Ich kann vielleicht nicht direkt das Geld zurückverlangen welches ich gerne in LoL gesteckt habe. Da ich aber Hauptmieter bin, kann ich ihn aus der WG hauen (mit der 3-Monat-Frist). Und mir geht es auch nicht um das hier eben angesprochene von dir. Sondern wie man meine Fotos, Tickets usw. nicht als Beweis anerkennen möchte. "Klingt nach einer harmonischen Freundschaft mit deinem Mitbewohner!" Ich dachte, dass wir Freunde sind. Da mir aber der Support bestätigt hat, dass es von meinem PC ausgegangen ist, muss ich entsprechend reagieren und ihn aus der WG werfen. lg
dugg (EUW)
: Leider ist der Tatbestand dann trotzdem, dass du die Accountdaten weitergegeben hast. Vor allem, wenn man das Passwort für ALLES per Mausklick sofort zu Verfügung hat und du es auch noch jemanden erzählst. Das hast du dir dann selbst zu zuschreiben. Tut mir leid. Das widerspricht irgendwie dem Sinn eines Passworts als Sicherheitseinrichtung.
Ich habe es ihm **nicht gesagt**, dass mein PW da drauf ist. Aber sowas kann man doch bemerken wenn man beim einloggen nicht auf die Tastatur eintippt sondern nur auf der Maus. Das ändert nichts, dass ich beweisen kann, dass ich es nicht gewesen sein kann. Daher finde ich den permaban so übertrieben. Edit: Da wäre ich immerhin glücklich, wenn man zb. nen 14 Tage ban draus macht und ich dann durch weiterhin normales spielen zeige, dass ich nicht auffalle
: Joa... so zwei Wochen Urlaub, oder einfach zwei Wochen Bann, den man schon vorher kassiert hat... netter Versuch ;)
Bitte missverstehe mich nicht, der Ban war vor **mehr **als einem Jahr und war der die einzige Strafe und ich spiele sehr viel (LVL 143). Habe dann nach einigen Spielen sogar die Rückmeldung bekommen, dass ich als (ich glaube so wurde es genannt) Rehabilitiert gelte. Und plötzlich, sogar mit Beweise (wenn du willst sende ich sie dir auch), wird mein Account permagebannt weil anscheinend was so schlimmes damit angestellt wurde... hast recht, klingt sehr logisch! lg
: Gibts in deinem Haus andere Leute die Zugang zu deinem Computer gehabt haben könnten oder hast du Freunde/familienmitglieder die deine Login Daten haben?
Ich wohne in einer 2er WG. Habe dem Support (siehe oben) auch mitgeteilt, dass dieser Zugang zu meinem Zimmer hat. Wegen Blumen gießen und lüften. Keiner hat meine Login-Daten! Ich betreibe kein Account-Sharing! Keiner hat meine Erlaubnis meinen PC zu benutzen. Selbst die Freundin muss immer das Notebook nehmen xD Jedoch habe ich ein Passwort das ich für alles verwende und dies ist auf meiner zusätzlichen Maustaste gespeichert und das weiß mein Mitbewohner auch. Er behauptet, dass er nicht an meinem PC war.
Kommentare von Riot’lern

Keyser Sóze

Stufe 143 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion