: > [{quoted}](name=LakeshaCuevas,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=x6LZNQAG,comment-id=001a0000000000000000,timestamp=2019-10-15T19:04:26.674+0000) > > Keine Ahnung, ob wir vom gleichen Spiel sprechen aber meine Spiele werden ständig von meinen Mitspielern sabotiert, ob es die ständige Hilfsverweigerung ist oder das vorsätzliche Stehlen von Farm, ständig muss man gegen das eigene Team anspielen. Ich denke schon das wir vom selben Spiel reden. ^^ Aber vielleicht bist du einfach viel zu intolerant und siehst in jedem Spieler der nicht so spielt wie du das gern hättest einen Saboteur. ^^ > > Dann kommen natürlich noch die Inter, Troller und AfK'ler dazu, die sich ab und an ins Spiel schleichen und dir das Spielerlebnis zerstören. Hab ich fast nie. Heute hatte ich nach über 100 Spielen mal wieder einen Inter. Trolle hatte ich in den über 100 Spielen einmal im Gegnerteam und einmal im Aram. Und Afkler kommen ebenfalls kaum vor. Sie sind vieeeeel zu selten, als das sie meinen allgemeinen Spielspaß mindern. Wenn ich in jedem schlechten Spieler nen Inter sehe und in jedem Spieler der nicht so handelt wie ich das möchte einen Troll, dann joa, dann hät ich auch kaum Spaß xD > > Ein Spiel, indem man gegen seine eigenen Mitspieler anspielen muss, nur um anschließend zu verlieren, kann keinen Spaß machen. Wenn du in alles und jedem nen Saboteur siehst dann ja. ^^ Toleranter sein und dein Leben is schöner x)
> Ich denke schon das wir vom selben Spiel reden. ^^ Aber vielleicht bist du einfach viel zu intolerant und siehst in jedem Spieler der nicht so spielt wie du das gern hättest einen Saboteur. ^^ Ich bin schon viel zu tolerant und nein, ich spreche per Definition von Saboteuren :-) > Hab ich fast nie. Heute hatte ich nach über 100 Spielen mal wieder einen Inter. Trolle hatte ich in den über 100 Spielen einmal im Gegnerteam und einmal im Aram. Und Afkler kommen ebenfalls kaum vor. > Sie sind vieeeeel zu selten, als das sie meinen allgemeinen Spielspaß mindern. Was du hast, ist mir egal, meine Spiele werden oft absichtlich sabotiert und du kannst wohl kaum beurteilen, wie viele Trolle/Inter etc. im Durchschnitt auftreten. Ich muss leider viel zu oft mit denen spielen. > Wenn ich in jedem schlechten Spieler nen Inter sehe und in jedem Spieler der nicht so handelt wie ich das möchte einen Troll, dann joa, dann hät ich auch kaum Spaß xD Es geht nicht darum, was ich will, man kann ziemlich gut beurteilen, ob jemand absichtlich sabotiert oder nicht, vor allem wenn er die Mitte runterläuft. > Wenn du in alles und jedem nen Saboteur siehst dann ja. ^^ Toleranter sein und dein Leben is schöner x) Ich tu gar nichts, außer objektiv zu beurteilen. Toleranz macht dein Leben auch nicht schöner, es schadet dir, denn "tolerieren" bedeutet "ertragen" und ich will nichts ertragen müssen. Ein gutes Miteinander basiert auf gegenseitigem Respekt und nicht auf Toleranz gegenüber Intoleranz.
: Das ist durchaus richtig. Aber da die Spieler, die das Game absichtlich sabotieren durch Trolling oder Inting extrem selten vorkommen, sind es wohl eher die Flamer die den Spielspaß mindern. Und dagegen kann man für sich selbst eben vorgehen indem man den Chat einfach deaktiviert. Zwar löst es das Problem nicht, wie du sagtest, aber du kannst das Problem zumindest umgehen und weiterhin Spaß am Spiel haben.
Keine Ahnung, ob wir vom gleichen Spiel sprechen aber meine Spiele werden ständig von meinen Mitspielern sabotiert, ob es die ständige Hilfsverweigerung ist oder das vorsätzliche Stehlen von Farm, ständig muss man gegen das eigene Team anspielen. Dann kommen natürlich noch die Inter, Troller und AfK'ler dazu, die sich ab und an ins Spiel schleichen und dir das Spielerlebnis zerstören. Ein Spiel, indem man gegen seine eigenen Mitspieler anspielen muss, nur um anschließend zu verlieren, kann keinen Spaß machen.
: Oder man deaktiviert einfach den Chat, liest somit nicht wenn man geflamed wird. Ist tolerant gegenüber der Fehler andere, sodass man nicht alles und jeden als Troll und Inter sieht und hat einfach wieder Spaß :3
Der Chat ist dauerhaft deaktiviert, die Problematik wird dadurch aber nicht gelöst, denn um ein Spiel zu sabotieren, benötigt man keinen Chat.
G2 Slippi (EUW)
: Statement zum Bestrafungssystem von Riot
Also ich habe es in den letzten Tagen wirklich noch mal versucht irgendeinen Gefallen am Spiel zu finden aber es funktioniert einfach nicht. Die Championauswahl allein ist schon eine Katastrophe, Kommunikation während des Spiels ist ebenfalls unmöglich und die Mitspieler lassen nichts unversucht, dir das Spielerlebnis zu zerstören. Diese pure Ignoranz und ungezügelte Agressivität der Mitspieler färbt sogar schon auf mich ab, weshalb ich aufpassen muss, was ich sage. Das Spiel beeinflusst einen auf so vielen Ebenen negativ, dass ich schon fast davon abrate es zu spielen. Mein Fazit: Im momentanen Zustand eindeutig nicht spielbar, außer man zielt darauf ab depressiv zu werden.
: Da du die Gesellschaft reinbringst. Diese wird individueller, aber das Spiel wird immer teamabhängiger. Was mMn zu einem Problem führt, die Leute können es nicht handhaben, dass man sich unterordnen muss und werde toxisch, egal in welcher Weise. Riot, die anscheinend ihre Fehler nicht akzeptieren können, da sie sonst vor Jahren das System geändert hätten. Wie alt ist das System 5-6 Jahre?
Ich habe eher den Eindruck, dass sie immer mehr vereinahmt wird aber mit der Teamabhängkeit hast du Recht. Man ist immer mehr auf die eigenen Mitspieler angewiesen und kann das Spiel alleine nicht mehr so stark beeinflussen wie früher. Vielleicht wäre es eine Lösung, wenn man das Spiel wieder teamunabhängiger gestaltet.
: Kann dir nur zustimmen. Ich empfinde die Community auch als extrem toxic vor allem immer dann, wenn man verliert. Es wird keiner von der hundert eigenen Fehlern erwähnt, sonder der eine vom Teammate. Mein Tipp ist alle zu muten, Niederlagen schnell abzuhaken und zwischen den ganzen tryhard ranked games einfach mal ein easy 3vs3 gewinnen oder mit den Kumpels 5 ADC's zocken. Wenn gerade keine Kumpels online sind, dann spielt man halt full ap Malph mit ultimate hunter und presence of mind (die Kombo macht auch mit Ashe oder Teemo spaß, natürlich 40% cdr). Warum es so ist wie es ist weiß ich allerdings auch nicht. Mögliche Gründe wären - schlechtes Matchmaking und dadurch einfach unfaire Teams - die Tatsache, dass momentan einfach ziemlich viel damage im Spiel ist und man schell stirbt - es ist online, man genießt den Schutz der Anonymität - es ist ein Strategiegame und es gibt einfach 100 Wege ein LOL game zu gewinnen und da kommt es oft zu Meinungsverschiedenheiten
Stimmt, die möglichen Gründe sind vielfältig und vielleicht ist es eine Kombination aus vielen verschiedenen Faktoren.
Kasten4 (EUW)
: ganz einfach, die ganzen werbekampangen die riot vor c.a. einem Jahr rausgehauen haben waren erfolgreich. Die Spieler sind jetzt an den punkt angelangt wo sie mehr vom spiel verstehen und deshalb denken, sie wissen mehr als die leute die das spiel schon seit jahren spielen. Ich war genau so toxic als ich in s6 dachte ich hätte was drauf und müsste alles und jeden flamen obwohl ich selbst wie dreck spielte. das problem ist, dass durch die werbung eine flut solcher menschen auf das spiel getappt sind.
Verstehe, du meinst also, dass Riot durch großangelegte Werbeaktionen ein bestimmtes Klientel an Spielern anzieht, das würde natürlich die negative Entwicklung bezüglich der Community erklären.
Kommentare von Riot’lern

LakeshaCuevas

Stufe 52 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion