: wieso sind mid und toplaner so verdammt schlecht in diesem spiel?
1. Toplaner sind egal, da sie meist nicht wirklich am Spielgeschehen teilnehmen 2. Du bist Jungler. Wenn du dich bei deinen Ganks auf Mid und Bot konzentrierst (z.B. um Prio für den Drake zu erhalten) solltest du das Defizit ausgleichen können. 3. In Bronze sollte man keine Challenger-Plays erwarten Als Jungler muss man bei Ganks häufig sehr schlimmer Dinge mit ansehen (Failflashes, greedy Towerdives mit 10 Hp,...). Wenn man vorher jedoch bereits vom schlimmsten ausgeht, wird man gelegentlich positiv überrascht.
: Gute Anfänger-Jungler
Hi, hast du schonmal Warwick oder Zac probiert?
SicKPeaL (EUW)
: Neue Season
Ich bin eher skeptisch, liegt aber wohl daran, dass ich generell eher negativ drauf bin. Im Jungle werden wohl weiterhin earlygame-Jungler dominieren, welche versuchen den gegnerischen Midlaner zu tilten. Junglecamps zu machen bringt aufgrund der veringerten Exp weniger, weshalb die Zeit entsprechend besser für Ganks genutzt wird. Da Sololaner mehr Exp bekommen, kann der eigene Midlaner nach einem erfolgreichen Gank, noch stärker snowballen. Da die Drakes offensichtlich viel Impact haben werden, wird der Jungler eher um Mid und Bot spielen. Toplane ist also weiterhin eine Insel. Mit der Veränderung der Map durch die Drachen wird ein weiterer Random-Faktor eingebaut, welcher bestimmte Champs im Zweifel stark bufft (Wassermap+Rengar). Wenn man die betroffenen Champs maint, hängt es also vom Glück ab, wie stark der Champion im Game letztendlich wird. Dieser Glücksfaktor nervt mich in competitive-Games generell. Wenn 2 Teams gegeneinander antreten, sollte der Sieg nicht davon abhängen, ob das eine Team einen Karthus mit 3 Höllendrachen oder mit 3 Wasserdrachen hat
Aymira (EUW)
: Wenn dir das Farmen mit ADCs leichter fällt, du aber mit Magiern besser spielen kannst... Hast du schon mal über Orianna in der Mitte nachgedacht? Aufgrund der Passiven geht das Farmen mit ihr leichter von der Hand und man kann, wie ich finde, die Gegner recht gut mit dem Ball auf Distanz halten, sowie für kleine Fehltritte bestrafen. :3
Hier wären dann evtl auch noch Annie mit ihrem Q-Reset oder Cassio mit ihrer E passende Optionen (wobei Cassio mechanisch schon relativ anspruchsvoll ist...)
Arialey (EUW)
: Hilfe bei Lane- und Championwahl?
Nachfolgend einmal meine Ideen... Midlane: Hier kann man aktuell Tristana spielen. Somit wäre es möglich einen ADC zu spielen, ohne auf einen nervigen Support angewiesen zu sein. Durch ihren Jump und die Ulti ist sie relativ sicher auf der Lane und der Push ist extrem stark. Nur das Lasthitten ist aufgrund der Passiv teilweise etwas schwieriger, als mit anderen ADCs ADC: Hier evtl. einen DuoQ-Partner suchen, um den Autofill-Supports aus dem Weg zu gehen. Jungle: Ja, ich weiß das du Jungle generell ausgeschlossen hast. Twitch jungle spielt sich meiner Meinung nach jedoch deutlich anders, als die anderen. Vor allem im Low-Elo bringt der Lvl 2 Gank fast immer firstblood und ab da kann die Ratte dann ganz gut Snowballen, wenn sie von Lane zu Lane läuft und Champions farmt. Außerdem gewöhnt man sich automatisch an mehr zu warden, da ein guter gegnerischer Jungler immer versuchen wird, zu invaden.
Tígress (EUW)
: Matchmaking
Ich bin aktuell nicht 100% sicher, ob ich deine Texte komplett verstanden habe, da du offensichtlich eine Art Geheimcode verwendest. Zusammengefasst geht es aber scheinbar darum, dass in deinem Team immer die schlechten Spieler sind. Wenn ich mir als Beispiel dein Caitlyn-Game von gestern anschaue, waren dort 2 Unranked-Spieler in deinem Team. Der Kled war die letzten Seasons immer zwischen Silber und Gold. Somit sortiert LoL ihn entsprechend auch bei seinen Placements dort ein. Der Blitzcrank war offensichtlich sein DuoQ-Mate, zumindest waren die beiden in letzter Zeit schon 3 mal im gleichen Team. Ansonsten war mir bisher kein Game aufgefallen. Evtl. kannst du nochmal genauer ausführen, welche Spiele dir komisch vorkamen.
: Ein bisschen Liebe für Quinn bitte
Also ich hab sie gelegentlich auch ganz gerne mal im Jungle gespielt. Nach dem ersten Clear kommt man da eigentlich ganz gut durch, da die Camps entweder blind sind oder zurückgestoßen werden. Sie hat einen Mini-Knockback, der sich für Ganks eignet und die Krabbe debuffen kann, mit der W kann man Invades ganz gut aufdecken und ab Level 6 ist man dann gefühlt überall gleichzeitig... PS: Einen neuen Skin hätte ich ebenfalls gerne. Die aktuell verfügbaren sind irgendwie alle nicht so geil
ExoGuard (EUW)
: Top Lane Champion Pool
Wenn man Gegner gerne für ihre Fehler bestraft, sind denke ich auf der Toplane Darius, Renekton oder Trynda ganz gut geeignet. Die beiden erstgenannten sind im earlygame ziemlich unangenehm und können sich somit einen Lead aufbauen. Trynda macht mit gestackter Passive auch ganz schön viel Aua und durch seine W+Spin kann man ihm meist nicht entkommen. Außerdem kann er mit seiner Ult ziemlich gut diven (besonders in low elo bleiben Gegner noch zu lange auf der Lane, obwohl sie kaum noch HP haben). Des Weiteren wären noch Illaoi und Kled interessant, da sie relativ selten gespielt werden und der Gegner somit nicht weiß, wo plötzlich der ganze Schaden herkommt...
m1kros (EUW)
: Tipps um von Bronze 2 nach Gold zu kommen?
Hi, für ADCs finde ich die Coaching-Videos von xFSN Saber ganz gut. Er stellt seinen Students immer Fragen, was sie in der Situation falsch machen und sagt nicht nur "das hättest du machen müssen". Da kann man als Zuschauer dann immer ganz gut "mitraten" und somit ziemlich viel mitnehmen
: Welche Lane ist für welche art von Champ ?
Diese Frage ist denke ich zu komplex und situationsabhängig, als das man sie auf die schnelle beantworten könnte (vor allem, wenn man auf dem Handy so langsam tippt wie ich). Wenn der Gegner Rammus und Malphite pickt kann es zum Beispiel sinnvoller sein einen APC statt dem AD-Assasin zu picken. Trotzdem versuche ich mal darzustellen, wie ich ungefähr entscheide, welchen Champion ich auf welcher Position spiele. Toplane: Die Lane ist ziemlich lang, d.h. man hat einen sehr langen Fluchtweg, wenn man geganked wird. Somit bietet es sich hier an Champions zu spielen, die entweder sehr schnell/mobil sind oder die relativ viel aushalten. Daher bieten sich hier Tanks (Ornn, Mundo) und Bruiser (Riven, Darius) an. Jegliche Art von CC ist hier natürlich ebenfalls gerne gesehen, da der Fluchtweg für den Gegner entsprechend genauso weit ist... Midlane: Da die Lane deutlich kürzer ist, hat man entsprechend nicht so einen weiten Weg bis zum rettenden Tower. Somit kann man hier entweder auf gut scalende Mages, die (relativ) sicher farmen wollen oder auf Assassins, die diese möglichst umbursten wollen, bevor sie sich zurückziehen konnten, setzen. ADCs wollen zwar auch nur sicher farmen und würden sich hier theoretisch auch anbieten, da sie in der Regel jedoch nicht sonderlich mobil sind und keine Stuns haben, würden sie von einem Assassin deutlich leichter zerstört werden, als ein Controlmage. Botlane: Hier sind in der Regel 2 Champs beheimatet: Ein ADC und ein Support. Wie es sich ergeben hat, dass nicht z.B. auf der Toplane mal 2 Leute abgestellt werden, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Ich glaube es ging hierbei mal darum, im Earlygame mehr Pressure für den Dragon aufbauen zu können. Die Zusammensetzung ADC+Support ergibt sich aus der bereits angesprochenen 1v1-Schwäche des ADCs. Im Lategame kann ein ADC sehr viel Schaden im gegnerischen Team anrichten, in der Laningphase ist er jedoch extrem von seinem Support abhängig. Da ein ADC in der Regel vor allem für den kontinuierlichen DPS zuständig ist, bieten sich Champs an, die viel Schaden über ihre Autoattacks anrichten und nicht so sehr von Cooldowns abhängig sind (Jinx, Tristana, Caitlyn). Die Wahl des Supports hat einen großen Einfluss darauf, wie die Lane gespielt werden sollte. Wenn man den Gegner dauerhaft unter Druck setzen und poken möchte bietet sich etwa ein Brand oder eine Zyra an. Möchte man All ins forcieren, schickt man Thresh oder Leona ins Rennen. Soll es vor allem darum gehen den ADC zu schützen und ins Lategame zu bringen kann man Soraka oder Janna wählen. Zu beachten ist hier, dass einige ADC-Support-Kombinationen besonders gut zusammen passen. Ein Lucian kann zum Beispiel sehr schnell die Braum Passive auslösen. Jungle: Hier können je nach Spielstil sehr viele Champions gespielt werden. Die Bedingung ist, dass sie die Junglecamps relativ gut clearen können. Falls man gerne aus dem Schatten des Waldes die Lanes zerstören möchte, kann man Twitch, Evelynn oder Shaco wählen. Ist man lieber tanky und unterstützt die Lanes bei einem Gank mit CC, dann nimmt man Rammus oder Sejuani. Möchte man sich erstmal im Jungle verstecken und ein paar Item erfarmen um später das gesamte gegnerischen Team innerhalb weniger Sekunden auszulöschen, entscheidet man sich für Master Yi. Ist die Tastatur kaputt und es funktionieren nur noch die Tasten Q und R, wählt man Karthus. Abschließend bleibt zu sagen, dass man aktuell ziemlich viel spielen kann, ohne dafür geflamed oder gebannt zu werden (außer vllt. Teemo-Midlane-Support), bzw. man kann auch mit einer Cassio mal auf der Toplane Erfolge feiern. Wenn ich eine Lane spiele, die ich schon länger nicht mehr gezockt habe, schaue ich meist nach aktuellen Tierlists auf Youtube. Wenn dort dann ein Champion im Toptier meinem präferierten Spielstil entspricht, nehme ich den...
SicKPeaL (EUW)
: Botlane Stomp?
Ich habe mich vor kurzem mal wieder als ADC versucht und musste feststellen, dass es durchaus ziemlich schwierig ist ins Spiel zurückzufinden, wenn man einmal behind ist (mag aber auch an meiner fehlenden Kompetenz auf der Rolle gelegen haben). Jeder Champion hat einen bestimmten Aktionsradius, bzw. eine Gefahrenzone, welche man möglichst nicht betreten sollte, wenn man zurückliegt (z.B. Blitzcranks Hookrange). Da man auf der Botlane in der Regel im Doppelpack agiert , kann das gewinnende Duo einen sehr großen Teil der Lane abdecken und den Gegner entsprechend zonen/weiter zurückwerfen. Erschwerend kommt hinzu, dass eine verlierende Botlane für den Jungler kein besonders attraktives Gankziel ist, da die Chancen ziemlich gut stehen, dass er dabei draufgeht. Wenn jemand Tipps hat, wie man am besten mit diesen Problemen umgeht, immer her damit. Ich werde weiterhin versuchen, auf der Rolle besser zu werden, da ich ADCs einfach sehr gerne spiele. Wenn ich gewinnen will bleibe ich jedoch vorerst lieber bei Twitch Jungle. In Low Elo halten sich die Games, in denen man invaded wird, in Grenzen und im Earlygame kann man meist irgendwo nen Kill mitnehmen. Außerdem gibt es nichts schöneres, als im Lategame mit einer guten Ult ein ganzes Team auszulöschen
: Ich weiß nicht, was ich spielen soll
Ich bin nur ein schlechter Silberspieler, der Toplane und Support meidet, könnte also sein, dass meine Tipps totaler Bullshit sind. Wenn ich eine neue Rolle angehen würde, wäre bei mir vermutlich der erste Schritt einen Champion zu suchen, der meinem bisherigen Playstyle relativ ähnlich ist. Ich weiß jetzt nicht, welche Support-Champions die gemaint hast, daher nur mal ein paar Beispiele: Leona-Main: Hier würde sich evtl. Maokai anbieten. Er versuch ebenfalls immer am Gegner zu kleben und diesen zu CCen. Pyke-Main: Evtl. Darius. Er hat ebenfalls einen Grab (auch wenn dieser natürlich wesentlich weniger Range hat) und eine Execute-Ult mit Resets. Sobald du mit diesen Champs dann erste Erfolge feierst, kannst du auch andere Playstyles ausprobieren. Laut Matchhistory spielst du häufig Jayce (ich wäre bei der Winrate persönlich schon zufrieden...). Ich denke, dieser ist mechanisch schon etwas anspruchsvoller. Evtl. sollte man erstmal simple Champs auf einer neuen Rolle spielen, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie man auf der entsprechenden Lane am meisten Einfluss generiert. PS: Mit 23 sollte man sich noch nicht alt fühlen... PPS: Ich persönlich meide Normalgames, da dort auch ein Dia-Spieler mit seinem Bronze-Kumpel zocken kann. Da LoL beim Matchmaking dann eine Durchschnitts-MMR annimmt, kann es durchaus passieren, dass dann ein Silber-Spieler von dem Dia-Spieler auf der Midlaner zerlegt wird, was den Verlauf des Spiels doch ziemlich stark beeinflussen kann. Da spiele ich dann doch eher Flex-Queue oder eben Solo-Ranked. Dort gibt es zumindest gewisse Einschränkungen diesbezüglich...
: League is ...
Hi, ich habe aktuell gefühlt auch mehr AFKler im Game, sowohl auf der eigenen sowie auf der Gegnerseite. Spaß macht keins von beiden, da es jeweils dann meist ein Stomp ist, durch welchen man sich nicht wirklich verbessern kann. Ich hoffe aktuell einfach, dass das in einer höheren Elo mit mehr kompetitiven Anspruch besser wird. Da ich meist ziemlich fertig von der Arbeit komme und dann auch dementsprechend spiele, stehen die Chancen momentan jedoch relativ schlecht, dass ich in diese Elo-Bereiche vordringen kann.
Awsane (EUW)
: dodgen in dota und lol ist aber nicht vergleichbar aufgrund des turningdelays
Hmm, stimmt auch wieder. Wir müssen wohl auf eine endgültige Klärung durch Elon Musk/OpenAI warten... 😀
Awsane (EUW)
: Ja aber meine Überlegungen war ja Ai gegen Ai und nicht Ai gegen Pro Zudem randomisieren pros ihre Bewegungen gegen Scripter. Ich kenne da nen Video wie Bjergsen das gegen nen Xerath macht. Da hat es dann auch die Ai schwer wenn nicht Mal der Spieler selber weiß wie er sich bewegt
Ok, AI vs AI wäre wohl ziemlich öde, da hast du recht. Die Dota-Pros sind vermutlich jedoch auch ziemlich gut im dodgen und trotzdem wurden sie besiegt. Ich meine, dass die AI auch Shadow Fiend gespielt hat, der ist schon ziemlich auf seine Skillshots angewiesen
: *Alpha Zero startet Baron* *sein Team pusht bot* *Alpha Zero stirbt* *Gener nimmt baron* Ein Bot kann 100% der Skillshots treffen, aber in League ist er auf 4 andere angewiesen. Das klappt nur im 1 on 1 also für League eher irrelevant.
Das von dir genannte Szenario würde vermutlich schon in einem sehr frühen Stadium des Lernprozesses ausgeschlossen werden. AI startet Baron allein = AI stirbt = keine Wincondition und somit für die Zukunft keine mögliche Option mehr Wenn man zusätzlich noch bedenkt, dass eine AI evtl. auch berechnen kann, wie wahrscheinlich es ist, dass sie allein den Baron schafft (Schadensoutput vom Baron und Spieler können sicherlich wunderbar errechnet werden, aktuelle HP und evtl. vohandene Heilung sind ebenfalls bekannt) könnte sie sich den Versuch wohl bereits sparen. Ob die anderen Spieler der AI beim Baron helfen, sollte sie durchaus erkennen können. Die Laufwege und die daraus meist resultierenden Entscheidungen der Spieler lernt sie ja PS: Ich habe DOTA schon lange nicht mehr gespielt, aber soweit ich mich erinnere kommt es dort noch deutlich mehr auf Teamplay/Roaming an und 1vs1 sind da eher irrelevant. Die AI hätte es bei LoL also evtl. sogar etwas leichter
Awsane (EUW)
: Ich glaube die Typischen Scripter Champs sind schlecht weil ein perfekter Gegner sie immer ausweichen kann. Man müsste Champs nehmen die Skillshots haben die Perfekt platziert nicht ausweichbar sind. Wobei es ziemlich langweilig wäre zum zusehen weil die meiste Zeit außer spacing und pressurn nix passieren wird, also es werden kaum spells benutzt weil beide Seiten ja perfekt spielen und keine Seite einen schlechten Trade nehmen wird. Sowas wie Cassio stelle ich mir stark vor.
Ich denke es ist ein sehr großer Unterschied, ob ein Scripter oder eine AI gegen einen Proplayer spielt. In dem Bereich bin ich nicht sehr bewandert, aber soweit ich weiß zielen die Scripts immer mittig auf den gegnerischen Char. Somit weiß der Proplayer wo der Skillshot landen wird, d.h. er ist vorhersehbar und ist z.B. mit sehr mobilen Champs entsprechend leicht zu dodgen. Eine AI würde das Bewegungsmuster des Proplayers analysieren und die Skillshots entsprechend versetzen. Außerdem steuert der Scripter in einem gewissen Maße noch selbst den Char, d.h. das Positioning und das Makroplay sind nicht optimal. Auch diese Schwäche könnte eine AI ausgleichen.
: Der ultimative, beste Solocarry Champion! (AI)
Ich könnte mir da verschiedene Champs gut vorstellen... Xerath: Ist nicht umsonst gern genutzt von Scriptern. Jeder Skillshot ein Treffer, das nervt schon ein bisschen. Fiora: Ihre Vorteile hast du ja bereits genannt Katarina: Sehr Mobil und viel Dmg Teemo: Die AI würde die meistgenutzten Routen der Gegner analysieren und dort Pilze platzieren. Außerdem ist die AI vermutlich böse... LeBlanc: siehe Kata Am wahrscheinlichsten ist meiner Meinung nach Teemo...
Awsane (EUW)
: Man darf im Ranked keine Champs üben ???
Der Screenshot wurde vom gesperrten Spieler mit der Intention online gestellt, Riot Games für seinen Bann nochmals kurz eins auszuwischen. Er hat sich die komplette Kommunikation angeschaut, einen Satz gefunden, der alleinstehend für eine Diskussion taugt und diesen losgelöst von der anderen Kommunikation online gestellt. ZenPriestess hat in diesem Fall nun bestätigt, dass dieser Chatverlauf so existiert, prinzipiell wäre hier aber auch Photoshop für den Gebannten eine Option gewesen, diesen Chatmitschnitt zu "erstellen". Es ist schon ziemlich naiv, wegen einem Screenshot so eine Welle zu machen. Es wurde in dieser Diskussion ja bereits darauf hingedeutet, dass die Riot Supporter einige Fälle pro Tag analysieren. Sicherlich werden sie angewiesen ihre Antworten möglichst gewählt auszudrücken, irgendwo findet man jedoch immer einen Angriffspunkt, den man nutzen kann. Die Veröffentlichung des Screenshots zeigt eigentlich ganz gut, dass dieser Spieler aktuell ziemlich toxic ist und eventuell eine kleine Pause gebrauchen könnte (auch wenn er wohl auf einem Smurf weiterspielen wird...)
Arammus (EUW)
: für champ select leaven/afken gibts keine strafe außer halt die dodge penalty. aber du kriegst dadurch nie n leavebuster oder n ban oder so.
Hmm, gut zu wissen. Hatte zum Glück noch nie den Bedarf mich genauer mit dem Strafsystem zu befassen
Arammus (EUW)
: bist du ein assassin main? den derzeit haben wir die "1shot und solo carry alles oder verpiss dich" meta und du sagtest die meta passt dir jetzt wieder besser. afk gehen war immer "in" da du dafür keine richtige strafe kriegst. viele streamer die auf einem acc einen leaverbuster haben... gehen einfach auf nen andern acc. andere zocken etwas anderes während sie den timer runterlaufen lassen. etc etc. ich finde der leaverbuster sollte wie das chatsystem so sein, wenn du die letzte stufe (die 20x5min) erreicht und dich danach noch immer nicht besserst, sollten ein paar tage ban folgen. nicht unbedingt ein perma imo, außer die person leaved BEWUSST JEDES EINZELNE SPIEL
Hier sollte man dann aber meiner Meinung nach zwischen den folgenden beiden Szenarien unterscheiden: 1) In der Champ-Select leaven 2) Ingame afk gehen Wenn der Autofill-Support in der Champ-Select "Mid or Troll" schreibt, verlasse ich diese auch schonmal. Selbst wenn er Mid bekommt, deutet diese Aussage schon darauf hin, dass dieser Spieler sehr Toxic ist und einen bei jedem Fehler beschimpfen/pingen wird. Solche Spiele machen in der Regel keinen Spaß. Ingame bin ich jedoch bisher erst einmal afk gegangen, als ich einen Kreislaufzusammenbruch hatte...
: Tiltproof ist diese season sie schwer wie noch nie zuvor.
Ist evtl. nicht das Spiel das Problem, sondern Veränderungen in deinem Alltag? Ich persönlich merke, dass ich in der Woche wesentlich schneller gereizt bin, als am Wochenende. Ich komme bereits kaputt und gestresst von der Arbeit. Wenn ich jetzt ein Game starten würde, rege ich mich zu etwa 90 prozentiger Sicherheit über jede Kleinigkeit auf, selbst wenn das Spiel noch relativ ausgeglichen ist. Eventuell ein bisschen Sport machen, bevor du an den PC gehst, das bringt einen meist ein wenig runter...
Oranji (EUW)
: Toxic Smurfs.. kann man dagegen was machen?
Das Problem ist hier, dass man einen LoL-Account kostenlos erstellen kann, d.h. es würde für die Spieler keinen Sinn ergeben, den Smurf-Account mit dem Main zu verknüpfen. Riot müsste selbst ermitteln, welche Accounts zusammengehören, was nicht wirklich zuverlässig möglich ist . Ich spiele zu Hause z.B. immer mal wieder über verschiedene Internetanschlüsse mit verschiedenen PCs, eine Ermittlung aufgrund von IP wäre also schwierig. Die neue Abfrage für die feste Verknüpfung mit eine Mailadresse macht die sache zwar zumindest etwas aufwendiger, ein Mailkonto zu erstellen dauert aber jetzt auch keine Ewigkeit (ich bin zu Faul dafür und werde meine Smurf-Accounts wohl erstmal stilllegen..)
: Ich würde sagen, dass Ezreal durch sein hohes Spam-Potential der einzige Champion ist, der Double-Tear ernsthaft spielen kann. Kassadin nutzt dafür zu wenig. Wann willst du denn die Tear fertig haben? Vor oder mit Minute 60? XD
Joa, die Schwierigkeit habe ich auch schon gesehen. Die Skills haben jetzt keinen ultralangen CD (CDR bekommt man durch den Archangel Staff, Lichbane und evtl Bluebuff ja ganz gut zusammen), Q und W brauchen aber leider ein Ziel und können nicht einfach wie das Ezreal Q ins Gebüsch gefeuert werden. Das E hängt davon ab, wieviel um einen herum passiert und beim R muss man zwischendurch 15 Sekunden warten, damit die Manakosten nicht zu hoch werden. Müsste man mal testen, wie schnell man die vollgestackt bekommt. Mana gibt die Tear einem aber ja auch schon beim stacken, es ist also kein vollkommen verschwendeter Itemslot
Kommentare von Riot’lern
: Wie findet ihr Nexus Blitz?
Die eine Runde, die ich gespielt habe, hat mich ziemlich an HOTS erinnert, daher wird es wohl auch keine weitere für mich geben
Abasin (EUW)
: Ich möchte einfach verstehen was Du genau willst. Und dazu solltest Du Deinen Post deutlich lesbarer gestalten. Um Missverständnissen vorzubeugen. Und es ist mein gutes Recht, Fragen zum Verständnis abzusetzen, wenn es Dinge gibt, die ich nicht verstehe, wie zum Beispiel den Ausdruck "Ironie vom Screen". Also bitte keine Gegenfragen, sondern klar nachvollziehbare Antworten. Dafür ein Danke im voraus.
Ich habe nach den ersten 2 Sätzen aufgehört zu lesen, in der Hoffnung, dass ich das Anliegen des Threaderstellers durch die Antworten ermitteln kann. Hat relativ gut geklappt. @Avaterrm: Nein, es geht nicht darum, deinen Beitrag zu kritisieren. Es ist nur ein gut gemeinter Rat, dass man Texte verständlich schreiben sollte, wenn man Hilfe von jemandem haben möchte.
Æeras (EUW)
: Riot will die alte langweilige Meta zurück ADCs inc....
Ich verfolge die aktuellen Änderungen jetzt nicht so genau, da ich eh kaum Zeit zum spielen habe, soweit ich das mitbekommen habe zielten die letzten Änderungen aber doch darauf ab, dass die ADCs auch im frühen Spiel relevant sein können. Wenn man berücksichtigt, dass die durchschnittliche Spieldauer runter gegangen ist, halte ich das durchaus für einen logischen Schritt. Die meisten Rollen haben auch im frühen Spiel etwas fürs Team zu bieten. - Assasins machen meist mit lvl 3 ordentlich Dmg - Controlmages haben CC und Waveclear - Tanks haben CC - Bruiser haben guten Base-Dmg und CC ADCs sind meist, bis sie entsprechende Items gefarmt haben, ziemlich nutzlos, da sie diese brauchen, um dem Team etwas zu bieten: Schaden. Davon haben sie später dann zwar eine Menge, andere Dinge, wie eine gewisse Grundtankyness, CC oder Peel haben sie aber auch dann nicht zu bieten und sind auf ihr Team angewiesen. Außerdem verstehe ich irgendwie nicht, warum so viele Spieler unbedingt Bruiser auf der Botlane spielen wollen. Wenn ich einen Bruiser spielen möchte, kann ich dies ebenso gut auf der Toplane oder im Jgl machen. Wenn der Bruiser dort nichts reisst, da er dem Tank keinen Schaden macht, ist denke ich eher die Tankmeta und nicht der ADC schuld.
El Pingu (EUW)
: > [{quoted}](name=Lagbeard,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=ROZlEBfd,comment-id=000300000000,timestamp=2018-01-07T16:36:55.937+0000) > > Ich bin Lehramtsstudent. Auf diesem Stempel beruht meine berufliche Laufbahn! Ah die essenziellen Gadgets der Lehrer 1. Stempel mit seltsamen Sprüchen 2. Ein überdimensional großer Stift, an dessen Spitze man ein Stück Kreide stecken kann 3. Eine große Thermoskanne, in der ein ganzer Liter Kaffee und/oder eine ganze Flasche Cognac passt Gruß, Pingu Btt. Deine ganze Geschichte beweist doch eigentlich nur, das du dich für das richtige Stück Literatur entschieden hast Lg
> [{quoted}](name=El Pingu,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=ROZlEBfd,comment-id=0003000000000000,timestamp=2018-01-07T16:48:32.222+0000) > > Ah die essenziellen Gadgets der Lehrer > > 1. Stempel mit seltsamen Sprüchen > 2. Ein überdimensional großer Stift, an dessen Spitze man ein Stück Kreide stecken kann > 3. Eine große Thermoskanne, in der ein ganzer Liter Kaffee und/oder eine ganze Flasche Cognac passt > > Gruß, Pingu > > Btt. > > Deine ganze Geschichte beweist doch eigentlich nur, das du dich für das richtige Stück Literatur entschieden hast > > Lg El Pingu, bist du nicht dieser neue Controller von Riot Games?
: Welche deutschen YouTuber könnt ihr mir empfehlen ?
Gotti255, Sola uncut, Just Johnny, lessqq, Kevin Rubiszewski, Noway4u

Ninjarjar

Stufe 56 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion