Janian (EUW)
: Ich sag Mal so wurde einmal gebannt auf meinem alten Acc, habe meine Lektion gelernt, schließlich war auch viel Geld in dem Acc. Aber Strafe muss sein und es darf kein Unterschied zwischen Playern und Nicht-Payern gemacht werden, das wäre Riots Ruin
habe ja nicht gesagt, dass das Entbannen nur bei Payern passieren sollte, aber bannen (außer ID) ist sinnlos. Habe Kumpels die haben jeweils mind. 5 Accounts, die juckt es nach ner Zeit nemme was sie in den Chat schreiben, weil sie sich einfach n neuen Account machen. Gebannte Accounts machen die Community nicht besser. So besteht die Strafe lediglich am Inventar, also verdient Riot eher mehr an toxischen Spielern. Besser wäre es also, toxische Spieler dort zu treffen, wo Sie daraus lernen, in z.B. doppeltem LP Verlust für 3 Spiele bzw. keinen LP für gewonnene Spiele. Diesen Malus könnte man ja stackend machen für Leute die Normals spielen, sodass toxische Spieler es schwer haben überhaupt noch zu climben.
: Entbannungsanfrage
Wurde noch nie gebannt, aber finde man sollte Accounts eine zweite Chance geben, vlt. einfach n Jahr nach dem Bann und dafür mit Honor lvl 0 starten lassen. Die Leute habe teilweise viel Geld auf dem Account ausgegeben oder lange gespart, das sollte nicht permanent weg sein, vorallem weil 99% der Gebannten eh auf nem andern Account spielen, da macht n Perma die Community nicht besser. Edit: P.S. Bei Yasu Mains würde ich den Perma vlt lassen xD

NoHereIsPatríck

Stufe 154 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion