Ráyleigh (EUW)
: Wie Toxic ist die Lol Community wirklich?
Wie hier schon häufig erwähnt wurde finde ich auch, dass MMOs nicht wirklich vergleichbar sind. Die sind zu sehr "ich" fokussiert, wenngleich der ein oder andere Spieler schon Aktionen versauen kann. _(LEEEROY JENKIIIIINS)_ Wo ich ich tatsächlich finde, wo mehr Flame/Blame geschoben wird und die Atmossphäre immer sehr angespannt ist, ist CS:GO. Leute die da mies gelaunt und toxisch sind, haben unweigerlich einen sehr sehr starken Einfluss auf das Spiel. Im Gegensatz zu League, ist in CS:GO die spontane Absprache und das Callen von Gegnern extrem wichtig. Es gibt keine gut sichtbaren Pings die den Mute eines Spielers ausgleichen. In League mute ich häufig die Leute früh an und bemerke meistens nicht wie toxisch sie tatsächlich im Verlauf des Spiels werden und kann mich weiterhin konzentrieren und durch pings das wichtigste mitbekommen. Während ich in CS:GO häufig auf die Teammates und deren Calls angewiesen bin. Der Mute eines Spielers der an einer Schlüsselposition eigentlich die Gegner überwachen soll, kann fatal sein. Deswegen spiele ich CS:GO ausschließlich mit PreMates, weil absolut keine Lust habe mit 4 anderen Menschen im Voice Chat festzustecken. Keine Ahnung ob das überhaupt passt, aber die Dark Souls Community ist manchmal auch sehr toxic (auf ihre eigene Weise, ist schwer zu beschreiben), wenngleich ich die Spiele unfassbar liebe. >Bin ich vielleicht zu sehr auf den Ruf fokussiert, dass der Durchschnitts Lol Spieler Toxic ist und nehme dadurch das Negative verstärkt wahr? > Das sind viele. Viele Leute die behaupten League wäre toxic sind meistens selbst Teil des Problems. Feuer wird mit Feuer bekämpft. "Wenn andere es machen, ist es okay" und viele etwaige Streamer sind da auch nicht ganz unschuldig dran. Generell finde ich aber den Grad an toxicity in League erträglich und ich habe eigentlich selten Probleme mit anderen Spielern und wenn doch mute ich sie eben. Wichtig ist ein ruhiges Mindset zu behalten und nicht zu tilten.
: Es werden leider keine Chats mitaufgezeichnet... oder geht das inzwischen?! Vor kurzem hatte ich auch ein "böses" Spiel mit sehr toxischen Flamern.... dachte ich mir: lade das Spiel danach herunter und mache in Ruhe die Screenshots von den Verbalausfällen... aber Pustekuchen... kein Chat in der Aufzeichnung... {{sticker:slayer-jinx-unamused}}
Der Player Support kann die Chatverläufe von Games einsehen. Screenshots und Videos sind zwar nett gemeint, können aber auch gefälscht sein. Der Player Support muss so oder so auf Nummer sicher gehen. Am besten aber benutzt du für sowas direkt in der After Game Lobby die Reportfunktion. Die ist bei toxischen Verhalten im Chat meist zuverlässig.
SayaShire (EUW)
: Ich hab leider recht früh rausgefunden, dass meine Mutter das Christkind ist. Ich erinnere mich noch gut, wie ich ihr auf die Schliche kam und auch noch meinen Wunschzettel fand, den ich ja eigentlich dem Weihnachtsmann geschickt habe... Sie hat sich versucht mit Händen und Füßen rauszureden, aber danach war klar, dass es den Weihnachtsmann scheinbar nicht gibt. Wer ist denn bei euch das Christkind? Wenn ihr alle zusammen sitzt, muss ja irgendwer die Geschenke unter den Baum legen....
Meine Eltern machen das meistens während wir noch bei unseren Großeltern sind. Die Geschenke an unsere Eltern geben wir dann einfach selber ab, da gibt's kein Christkind :p
: Ich werde Weihnachten ganz traditionell mit Frau und Kindern feiern. Wir werden für den Adventskranz in den Wald und die Zweige besorgen. Denn basteln wir zusammen den Kranz. Es wird geschmückt und wir werden für weihnachtliche Düfte sorgen ( Durch Düfte wird das Erinnerungsvermögen sehr stark gefördert ;) ) Denn werden wir zusammen einen Baum fällen gehen und diesen am 23.12 aufstellen und schmücken. Ich werde am 24.12 eine Gans machen und Schwiegereltern einladen. Der Weihnachtsmann kommt am 24 um ca 16 Uhr und die Kleenen kriegen Schiss in de Büx. Aber egal, Geschenke auspacken ist eh das große Los. Danach werden wir spielen und wenn die Kinder im Bett sind, wir Rommee gespielt und ein schluck Rum getrunken. An den nächsten beiden Tagen stehen die Pflichtbesuche an. Es wir gar nicht gezockt, denn meine Kinder sollen lernen, dass diese Zeit etwas besonderes sein kann und ich habe keine Lust, dass sie in 16-20 Jahren abgefuckt zu mir kommen, wenn Weihnachten ist.
>Denn werden wir zusammen einen Baum fällen gehen > Noch nie habe ich etwas so männliches hier gelesen. {{champion:23}} >Es wir gar nicht gezockt, denn meine Kinder sollen lernen, dass diese Zeit etwas besonderes sein kann > Haben meine Eltern auch immer so gemacht, finde ich auch sehr schön, dass du bei deinen Kindern Wert darauf legst ^^
SayaShire (EUW)
: Wie schaut euer Weihnachten aus?
Absolutes Klischeeweihnachten auf meiner Seite. Erstmal geht's mit der engeren Familie in die Kirche. Bin zwar kein Gläubiger Mensch, aber naja, man will seinen Eltern auch Mal einen Gefallen tun. ;) Danach wird bei den verbliebenen Großeltern gewartet bis "Das Christkind da war" *zwinker* *zwinker* und wir fahren dann zu meinen Eltern, wo die ein oder anderen Geschenke verteilt werden, welche unter den hübsch geschmückten Baum liegen. Anschließend wird meist Fondue, gegessen und sich bis spät in die Nacht unterhalten. Klingt zwar wie ziemliches Kinderweihnachten, aber ich und meine älteren Geschwister sind da wohl nie ganz rausgewachsen. Wir vertragen uns gut mit unserer Familie und sind froh jedes Weihnachten mit ihnen verbringen zu können. ^^
Daewtil (EUW)
: An die süchtigen von euch , tut es nicht
>wie viele hier flüchtete er ins Internet und dachte er könnte ESportsler werden , sein Geld steckte er in "Bootcamps" und in Skins. [...] Ich tippe hier das es hier mindestens zu 40 % der Spielerschaft zutrifft > Was treibt dich zu dieser gewagten These? Ich habe wirklich noch NIE jemanden getroffen der von sich selbst meinte E-Sportler werden zu wollen bzw darauf ernsthaft hingearbeitet hat (abgesehen von tatsächlichen E-Sport Spielern). Allerhöchstens kenne ich privat Leute die halt Master oder Grandmaster peaken wollen in der Season, aber das wars auch schon. Du überschätzt die Community bei weitem wenn du glaubst dass jeder ein Profi werden möchte nur weil manche tryharden (und selbst da bin ich mir nicht mal sicher ob ein Großteil der Community nicht doch casual Spieler sind, die einfach nur Spaß haben wollen) Wenn man Im E-Sport Bereich aktiv werden will (und das auch wirklich meint) dann fangen die meisten damit an in kleineren Vereinen oder Gruppen zu spielen und sich langsam hochzuarbeiten. Nur alleine SoloQ spielen und sich coachen zu lassen bringt einen nicht weit, wenn man nicht gerade ein nicht toxisches One-hit Wonder ist. >Vor allem an die jungen Spieler nutzt euer Geld weise und pumpt nicht in etwas Geld rein , das vielleicht in 3-5 Jahren nicht mehr bestehen wird > Ich glaub nicht dass Leute aktiv bereuen für etwas Geld auszugeben, was ihnen Freude bereitet. Auch wenn ich definitiv zustimme das junge Leute vorsichtig mit dem Umgang von Geld im digitalen Bereich sein müssen. >Und jetzt können die Fanboys auch flamen > *Alle die nicht meine Überzeugung vertreten, sind Fanboys* Das hab ich schon lange nicht mehr gesehen
Divin1ty (EUW)
: Strife und Kern sind dick geworden.
https://i.pinimg.com/originals/9f/f1/ab/9ff1aba9a40c9d193f27d8fab2d72067.gif (EDIT: damn, das GIF funktioniert nicht) Das Problem ist bekannt und sollte bald behoben sein, denke ich ;)
Veezey (EUW)
: Kannst du, wird dir nur nichts bringen.
Necroposts :o
: > [{quoted}](name=Noxempire,realm=EUW,application-id=KYnfKGf0,discussion-id=lErLHFrQ,comment-id=0001,timestamp=2019-08-17T19:17:43.025+0000) > > Wenn ich ehrlich bin würde mich das sogar freuen. Eine Chance mehr das Spiel vielleicht noch zu drehen. No-expire macht seinem Namen wieder alle ehre. hue hue hue. :V "DAT GAME LÄUFT NISCHT AB! O ^ O/!"
Das Game ist erst dann zu Ende, wenn ich das sage! D:
Firebird8 (EUW)
: Was unternimmt Riot gegen Sadismus?
>Mir ist in letzter Zeit immer häufiger aufgefallen, dass Spieler ein gewonnenes Spiel per tu nicht beenden wollen und so den Gegner quälen. > Wenn ich ehrlich bin würde mich das sogar freuen. Eine Chance mehr das Spiel vielleicht noch zu drehen. Wenn du nicht weiterspielen möchtest gibt es nachwievor den Surrender Vote mit dem du jeder Zeit ein Spiel beenden kannst, wenn alle einverstanden sind.
: Was macht rito bei menschen die zb bipolar sind?
Wenn wir hier tatsächlich von einer starken bipolaren Störung sprechen, wo sich derjenige absolut nicht mehr unter Kontrolle hat (denn ansonsten ist die Person immer noch selbst für den Flame verantwortlich), ist, wie bereits richtig angemerkt, League of Legends definitiv nicht das richtige Umfeld für diese Person. Bei der psychotherapeutischen Behandlung von Bipolaren Störungen, wird für die Person eine möglichst stressfreie Umgebung geschaffen, um mit Hilfe von Meditation die Ausbrüche möglichst einzudämmen. Ein PvP Game ist da mehr als kontraproduktiv und verschlimmert nur das Krankheitsbild. Es wäre daher nicht wirklich in Riots Interesse, die Betroffenen dazu zu motivieren ihre Manie ausleben zu dürfen.
: Gebannt für ein schlechtes Spiel
>An wen kann ich mich bezüglich eines Widerspruchs wenden? > Du kannst ein Ticket beim PlayerSupport erstellen, die haben alle notwendigen Daten um zu erkennen ob der Ban unberechtigt ist oder nicht. https://support.riotgames.com/hc/de/requests/new
Lavivà (EUW)
: Toxic Community
>Wie viele Reports habe ich gemacht? Einige! Wie viele Rückmeldungen bekam ich von Riot? Eine! > Die Rückmeldung bekommt man nicht immer, nur recht selten. Toxicity innerhalb des Chats wird in den meisten Fällen recht zuverlässig (gerade Todesdrohungen) bestraft, da das Ganze automatisiert ist. Auch wenn es manchmal mehr als nur einen Report braucht damit ein Spieler gesperrt wird. >Ich persönlich darf mir mindestens 2x am Tag anhören ich sei eine Hure/Hurentochter/Hurensohn. Hinzu kommen andere Beleidigungen wie "Ich hoffe du/deine Familie bekomm(s)t Krebs und ähnliches. > Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, empfehle ich dir den Chat einfach komplett stumm zu schalten und die Leute anschließend zu reporten. Man lässt sich schnell durch sowas ablenken und es ist besser sich auf's Spiel zu konzentrieren. Lass dich durch solche Spieler nicht frustrieren, sondern steh da drüber. Zumindest ist das mein Tipp. >Versucht es stattdessen doch ein mal mit Unterstützung des Teams, und nette Worte. > Yes. Ein gj oder wp freut einen doch immer ;)
Pupale97 (EUW)
: Auto Ban System
Am besten du schreibst ein Ticket an den Player Support und redest mit dem genauer darüber https://support.riotgames.com/hc/de Hier im Forum erreichst du in erster Linie nur die Community.
: Gebannt wegen schlechtem spielens in normals
Dein Matchverlauf sieht zwar ein bisschen desaströs aus, aber wenn du wirklich davon überzeugt bist, dass du nur schlecht gespielt hast, kannst ein Ticket an den Support schreiben. https://support.riotgames.com/hc/de/requests/new Der wird sich das ganze nochmal genauer angucken. Wenn der Ban unberechtigt ist, wird er aufgehoben. Schlechte Games zu haben ist per se nicht verboten. ^^
: Birne
Alles kann eine Beleidigung sein, wenn man es nur möchte. Viele Beleidigungen sind auf ihrem Kern runtergebrochen "nicht beleidigend", aber das heißt eben nicht dass sie nicht auch verletzend sein können. So ziemlich jeder kennt doch noch aus der Schule den Spruch "Behindert ist keine Beleidigung, sondern eine Feststellung" und wie wenig Sinn er eigentlich ergibt.
: Ban oder nicht Ban ist wohl eine persönliche Information?
Natürlich ist er das. Riot stellt die Strafen an Spieler aus, nicht du. Es sind Riots Accounts, die von Riot gesperrt werden da sie quasi das Hausrecht verletzt haben. Mal ganz davon abgesehen dass Rachegedanken zu befriedigen auch nicht Priorität des Systems ist. Der Player Support nutzt sicherlich keine "billigen Ausreden", er hält sich nur an das was ihm von Riot vorgegeben wird. Ja, Bans sind nicht in erster Linie von einem Allgemeinen Datenschutzrecht betroffen. (Steam stellt ja bspw auch VAC Bans öffentlich auf deinem Profil zur Schau.) Aber es liegt nun Mal bei Riot welche spezifischen Datenschutzrechte sie ihren Nutzer geben. (zusätzlich zum verpflichtenden Datenschutz) Und wenn Riot entscheidet dass Daten bzw. Informationen über Bans nur an den Eigentümer übermittelt werden dürfen, dann hast du, als jemand der die Nutzungsbedingungen akzeptiert hat, kein Recht darauf.
: >und haben das Bracket für uns entscheiden können mit 100% Win Rate :D Angeber :P
https://media.giphy.com/media/aXSLMy6fDsI4E/giphy.gif
: Euer positivstes Spielerlebnis [Sammelthread]
Ironischerweise wars bei mir Clash. Bei uns lief alles komplett glatt, kein Crash nichts. (und ja ich bin mir durchaus der Probleme von anderen Leuten bewusst) Ich und meine 4 Premates haben extrem gut gespielt (für unsere Verhältnisse) und alle Spiele haben sich auf gleicher Augenhöhe angefühlt. Es war kein Stomp, es war durchgehend spannend und wir hatten die ganze Zeit Angst, dass wir die Games noch thrown können. So einen Nervenkitzel hatte ich noch nie vorher in League ^^ Jeder hat sich Pink wards gekauft und zum ersten mal hatte ich das Gefühl ein intensives Visiongame zu spielen x) Und obwohl wir zeitweise weit hinten lagen konnten wir die Spiele noch drehen und haben das Bracket für uns entscheiden können mit 100% Win Rate :D
: Report mit Chatlog-Screenshot an Riot senden möglich?
>wer wirklich im Spiel spielt, trollt oder Leute beleidigt wie, Aufruf einen bestimmten Spieler zu Reporten, Noob geschrieben hat > Das System liest die Chatverläufe jedes reporteten Spielers einzelnt, und bestraft sobald es etwas toxisches feststellt oder findet. Wenn du nix toxisches geschrieben hast, brauchst du vor einem Report keine Angst haben. Jeder ist für das was er schreibt selbst verantwortlich. Selbst wenn du "provoziert" wurdest, gibt es niemanden das Recht zu flamen, dann kannst du einfach die Leute muten. Es macht keinen Unterschied Screenshots zu posten, die sich nebenbei bemerkt auch fälschen lassen können. Der Player Support hat meines Wissens nach so oder so Zugriff auf die Chatlogs. Was toxicity im Chat angeht, ist das System doch recht zuverlässig, bedenke dass du nicht nach jedem Report eine Rückmeldung bekommst.
Henoch (EUW)
: Da stimme ich dir zu. Nun was tust du denn dann wenn dir ein beleidigter Spieler hinterher läuft und dir so das Spiel versaut? Es ist einfach unglaublich geworden. Sobald jemand mal etwas dummes macht wird gejammert, der fokus vom Spiel wird aufs Chatten umgewandelt. Die konzentration verfällt und alle schreiben und verbessern sich. So verliere ich den Spaß spiel für spiel immer mehr und mehr. Fakt ist, dass das durchschnittsalter hier wohl sehr tief ist. Reife und ältere Leute würden sich nie so benehmen und anfangen dir hinterher zu laufen, dich zu beleidigen, dir den Tod zu wünschen oder ähnliches. Ich spiele zum spaß, aber ich spiele auch um zu gewinnen, das tun wir ja wohl alle. Aber das man mal verliert sollte jeden ebenfalls bewusst sein. Niemand kann irgendwo immer gewinnen, daher ist es ja ein Spiel. Aber es dann so zu übertreiben? Das Spiel aufgeben und leute dumm von der Seite anmachen? Wieso? Wie gesagt, das einzig erklärbare dafür ist, dass diese Leute noch unreif und jung sind. Kinder. Und das ist das was mich an diesem Spiel aufregt. Es ist ein Teamspiel, 5 gegen 5. Und wer im Team spielt und dann noch eine gute Runde erwischt der gewinnt. Nur leider versteht das zu 90% kein Leauge Spieler. Das Spiel spiegelt die Menschheit im vollen wieder. Nochmal zum Thema stumm stellen. Wenn wir ehrlich sind, wollen wir das doch garnicht. Wir wollen doch wissen wenn jemanden Informationen über die Gegner mitteilt, wie zB. Jinx F 1355. Ich will nicht so schlecht gelaunt von den spielen sein das ich ins Spiel komme und sofort /mute all schreibe. Das ist nicht der Sinn des Chats, aber ebenso ist es auch nicht der Sinn des Chats das man leute beleidigt, verbessert oder rumjammert. Das Spiel besteht aus Kindern, ob es nun mehr richtung Competetive geht oder nicht, es ist und bleibt ein Spiel voll mit kleinen unreifen und schlecht erzogenen Kindern die nie Mensch ärger dich nicht gespielt oder gar gehört haben. Es kotzt mich an.
Vorweg, der Post ist ein Jahr alt und ich war damals noch kein Volu und die Antwort ist dementsprechend etwas plump gewesen. >Das Spiel besteht aus Kindern, ob es nun mehr richtung Competetive geht oder nicht, es ist und bleibt ein Spiel voll mit kleinen unreifen und schlecht erzogenen Kindern die nie Mensch ärger dich nicht gespielt oder gar gehört haben. > Ich will nicht leugnen, dass es durchaus Kinder gibt die sich in ihrer pubertären Situation etwas dahinreißen lassen und dadurch eher flamen. Aber man darf nicht unterschätzen, dass durchaus auch genauso viele (wenn nicht sogar mehr) Erwachsene im Chat flamen. Allein die ganze Gruppe um L9 herum ist meines Wissens nach erwachsen und trotzdem toxic as hell. Das ist kein Problem des Alters, sondern der Grundeinstellung. >Wenn wir ehrlich sind, wollen wir das doch garnicht. Wir wollen doch wissen wenn jemanden Informationen über die Gegner mitteilt, > In erster Linie gilt der Typ "den Chat muten", damit mit man sich nicht ablenken lässt. Wenn du es tatsächlich schaffst ruhig zu bleiben und auf gleicher Höhe weiter zu spielen und nicht anfängst selber die ganze Zeit zu tippen, muss man den Chat natürlich nicht muten. Aber das schaffen nicht gerade viele. Man wird oft zu emotional und trifft deswegen Fehlentscheidungen. Einfach reporten und next Game wenn sowas geschieht. Beleidigungen im Chat sind recht leicht nachzugehen und werden früher oder später mit ziemlicher Sicherheit bestraft.
: > Damit habe ich nicht verneint, dass das System auch Grenzen hat und völlig unfehlbar ist. Ich sage NUR dass das System mit ziemlicher Sicherheit die Art von Toxicity bestraft, die vom TE genannt wird und innerhalb der logisch möglichen Grenzen liegen. Nein, hast du nicht. Du verklausulierst hier mittlerweile ziemlich viele Bedinungen an deine Aussage. Was da oben steht ist nicht die Aussage, auf die ich eingangs Bezug genommen habe: > Wenn es darum geht, dass Leute durch Flame bzw. toxisches Verhalten sich destruktiv auf die Teammoral auszuwirken und dadurch dir das Spiel verlieren, kann ich dich beruhigen: Toxicity wird mit ziemlicher Sicherheit bestraft. Man kann toxisches Verhalten unterschiedlich definieren. Ich nehme daher Bezug auf das, was der TE schreibt. Er spricht von "Spielern, die einem absichtlich das Spiel ruinieren, aber nicht gebannt wurden". Da der Feeder-Buster bei dummen Saboteuren recht schnell zuschlägt, schließe ich daraus, dass der TE u.a. eben jene Spieler meint, die verstanden haben das Spiel zu ruinieren und das System zu umgehen um dann nicht gebannt zu werden. Sind diese Spieler toxic? - Mit ziemlicher Sicherheit ja. Werden sie vom System erkannt? - Nein. Wir haben ja mittlerweile wohl alle verstanden, dass das automatisierte System keine Möglichkeit hat absichtlich schlechtes, schusseliges oder allgemein unkooperatives Spielen zu erkennen. Demnach ist deine obige Aussage im Allgemeinen einfach falsch. Sobald man das erkannt hat wird man sehen, dass das System dann sogar zu 100% unzuverlässig ist. > Normalerweise sind 2 Parteien beide in einer Bringschuld, nicht nur eine. Richtig, immer dann wenn eine Partei eine Behauptung aufstellt, dann ist sie in der Bringschuld für einen Nachweis. Das war hier allerdings nicht der Fall. Du hast eine Behauptung aufgestellt (ohne Nachweis), die ich dir einfach nicht glaube und sie daher angezweifelt. Ich wäre erst dann gezwungen gewesen selbst Nachweise für eine Verneinung deiner These zu liefern, sobald du deine Behauptung erfolgreich hättest beweisen können. Eine These gilt solange als unbewiesen, bis man einen Beweis gebracht hat und nicht erst dann als widerlegt, sobald man einen Gegenbeweis bringt. Vielleicht nochmal zur Verdeutlichung für dich: Wenn das nicht so wäre, dann müsstest du dir jedes mal vor dem Schlafen gehen ein Alibi zurechtlegen, weil du sonst theoretisch von der Polizei für jede in dieser Nacht begangene Straftat belangt werden könntest. > Ich habe dir extra die Aussage erläutert und von mir aus auch relativiert. Dein Axiom für diese Diskussion scheint mir entweder in Richtung Missverständnis oder Wortklauberei zu tendieren. Lies dir doch die ganze Diskussion nochmal von Anfang an durch: Du relativierst eigentlich kaum bis gar nicht, sondern befaselst mich direkt, fast spöttisch mit irgendwelchen Nullaussagen, interpretierst Dinge in meine Aussagen, die einfach nicht dastehen. Ich hatte nie vor so viel dazu zu schreiben - die Sachlage ist hier eigentlich sehr klar. Seit sich eingew mit seinen dummen Kommentaren dazugeschaltet hat und einen Strohmann nach dem anderern raushaut, driftet die Diskussion zunehmend ab.
>Nein, hast du nicht. Du verklausulierst hier mittlerweile ziemlich viele Bedin[g]ungen an deine Aussage. > Die ich aber von Anfang an impliziert habe. Es ging mir darum zu sagen, dass das schlechte Verhalten im Chat eines der Dinge ist die ziemlich sicher bestraft werden. Da es im Gegensatz zum Feederbuster, der wie bereits gesagt ausbaufähig ist, dieses Verhalten recht sicher erkennt. (Und wenn man sich die Antwort vom TE ansieht, sieht man dass er das im Gegensatz zu dir dies auch genau so verstanden hat) Auf die anderen Dinge nehme ich anschließend nochmal extra Bezug. Im Sinne, schlecht Spielen, ist per se nicht verboten etc.. Ich habe nie absichtliche Sabotage von spielen mit diesem kurzem Satz gemeint. Wie EingeW richtig sagte, ich tue nichts anderes als dir die Grenzen des Systems aufzuzeigen, und mehr oder weniger stimme ich dir damit zu. Das System ist nicht perfekt, das System kann toxicity nicht zu 100% unterbinden. Aber das heißt nicht automatisch dass das System "schlecht" ist. Von einer Tatsache auf ein Werturteil zu schließen, bleibt für mich hier ein naturalistischer Fehlschluss. Denn wir verlassen dann einfach die Ebene, auf der Riot tatsächlich etwas tun kann. _____ Und hier geht es auch nicht um "Reputation" unter der Community, es ist schlicht und ergreifend logisch nicht möglich Spieler in den Ausmaß zu bestrafen wie du es vorsiehst. Wie Awsane richtig sagt, in meinen Augen, ist es nicht möglich einen schusseligen Spieler von einem absichtlich schusseligen Spieler effektiv zu unterscheiden. Aber gehen wir mal davon aus, man würde es realistisch tatsächlich versuchen, und man könnte wirklich einwandfreie Regeln aufstellen, die nicht durch emotionalen Spielraum beeinträchtigt werden. Selbst wenn man es versuchen würde, müsste man vermutlich dafür Replays extra von bezahlten Mitarbeitern untersuchen, ein anderer Weg würde mir zumindest nicht einfallen. Die Ausmaße wären ungefähr so: Laut Riot, hat League in etwa 100 Millionen Aktive Spieler im Jahr 2016 gehabt, die mindestens ein Spiel im Monat spielen. Wenn auch nur 10% von denen einen Report nach **einem** Spiel (Und ich schätze mal, dass die meisten Spieler nicht nur ein Spiel im Monat spielen werden und auch deutlich mehr Reports absetzen werden und vermutlich auch die Spielerzahl seit 2016 etwas höher sind) absetzen, sind das 10 Millionen Anfragen die überprüft werden müssen. Völlig egal ob berechtigt oder nicht. Man müsste dann natürlich in jedem Spiel einzeln jeden Spieler überprüfen (alle 10, ergo etwa 10 mal, seien wir großzügig, 20 minuten Gameplay angucken) und seine Schritte überwachen und anhand eines hypothetischen Leitfadens erkennen (welcher nicht existiert) ob Spieler XY aus Absicht jene Tat gemacht hat oder einfach schusselig ist. Ein weiteres Problem ergibt sich da mit neuen Spielern, neue Spieler machen häufiger Fehler, neue Spieler sind häufig schusselig und verstehen oft etwas nicht. Ban oder nicht Ban? Da ich Statistiken von Riot verwende, kannst du natürlich gerne die Zahlen halbieren wenn sie dir zu hoch sind oder gefälscht erscheinen oder dir zu sehr aus der Luft gegriffen sind, selbst dann befinden wir uns in Höhen die man als Firma, die nur durch Gewinn bestehen kann, einfach nicht zu bewältigen sind ohne lächerlich Hohe Umsummen zu zahlen. Der Support ist jetzt schon ziemlich überladen, und das weiß ich da ich Kontakt zu dem ein oder anderen PS habe, und ich kann mir gar nicht vorstellen wie viele sinnlose Reports einem solchen System um die Nase geworfen werden. Der Support kann bereits in speziellen Fällen manche Spieler überprüfen, aber einer ähnlichen Institution die Verantwortung zu übertragen jeden einzelnen Report der theoretisch einfach nur aus Frust getätigt worden ist zu überprüfen, halte ich für völlig unverhältnismäßig. Bedenke auch dass jeder Spieler auch noch die Möglichkeit hat seinen ban anzufechten und dann geht Bürokratie erst richtig steil. Hurrah. ___ Ich halte für dich fest: Natürlich gibt es toxisches Verhalten dass nicht bestraft wird, dieses befindet sich aber außerhalb vom Chat und ist ganz einfach viel zu schwierig nachzuweisen um es effektiv zu bekämpfen. In meinen Augen, tut Riot bereits sehr viel dafür dass die Community besser wird und bekämpft aktiv Toxicity. zum Thema, dass sie ihr System bereits früher umgestellt haben: >Btw: Fakt? Wo ist da der Beweis? Nur weil Riot es behauptet oder halb-informativen Blogeinträge verfasst hat, lässt das doch niemand als "Fakt" durchgehen. > Es ist ein Fakt, da in der Vergangenheit (und da wirst du vielleicht dran erinnern), man verschiedene Bestrafungssysteme ausprobiert hat, aber diese abegschafft hat, da sie als ineffizient galten, das Ergebnis davon, ist das jetzige IFS. Einige Beispiele: - Das Tribunal (zu langsam, ineffeizient, teilweise buggy, ungerecht, schwer die Fälle nachzuverfolgen) - Ranked Sperren (Leute trollen in normal Games häufiger) - Tages und Wochensperren für AFK (Leute gehen auf einen Smurf bis die Sperre vorbei ist und verändern ihr Verhalten nach den Sperren nicht, ersetzt durch den Leaver Buster) - unendlich lange Chatsperren (War den Leuten egal und sie haben mit ihren Sperren geprahlt) Für mich bleibt es also FAKT, dass Riot das System umstellt um effektiver zu arbeiten, dementsprechend glaube ICH als Person, dass das jetzige System vorerst als zufriedenstellend anerkannt wird, da es jetzt schon sehr lange Zeit nicht geändert wurde. Es ist dein gutes Recht das System anzuzweifeln und ich habe auch wollte auch nie bewusst überheblich reden wollen. (Dein Ton gegenüber Awsane und EingeW war übrigens auch nicht gerade angemessen) Es ist aber auch wichtig zu wissen, wo die Grenzen liegen und was man von Riot erwarten kann,MEINER MEINUNG nach. Wenn du wirklich mich überzeugen willst, dass es einen Weg gibt dieses Problem zu lösen, dann erwarte ich einen sinnvollen Lösungsvorschlag. Und das nicht weil ich dich in einer Bringschuld sehe, sondern um dieser Diskussion einen vernünftigen Kern zu geben, der sich nicht nur darauf beschränkt zu behaupten, Seite 1 oder Seite 2 hätten zu wenig Beweise oder würden Strohmannargumente benutzen. Das führt uns nirgendwo hin. Sei dir nur bewusst dass ich dir nicht zu 100% widerspreche, ich aber keine sinnvolle Lösung für dein genanntes Problem sehe.
: Tut mir Leid, wenn ich jetzt etwas direkter fragen muss: Kannst du überhaupt lesen? Hast du die Diskussion überhaupt verfolgt? Ich bin gerade verleitet dich als Beispiel für einen lupenreinen Forentroll zu verwenden. > Toxicity wird mit ziemlicher Sicherheit bestraft.
Und daraufhin entgegne ich erneut: >Meine Erwartungen an Riot sind genau in dem Maß gesteckt, was technische, wirtschaftliche und logische Grenzen ermöglichen. League ist da eindeutig vorreiter im Gegensatz zu anderen Spielen, die sich absolut 0 um Toxicity scheren. Wie bspw. CS:GO. > Dementsprechend ja, toxicity wird in dem Falle wie Riot sie definiert definitiv bestraft, und das was der TE beschreibt ist sicherlich innerhalb von dieser. Alles was in den AGBs als verboten steht, wird mit Strafen geahndet. > Wenn du eine andere weiter gefasste Definition hast, muss ich dich leider enttäuschen. Es ist völlig unrealistisch dass man eine 100%ige Sportsmännischkeit im echten Leben oder im Spiel durchsetzen kann. > Damit habe ich nicht verneint, dass das System auch Grenzen hat und völlig unfehlbar ist. Ich sage NUR dass das System mit ziemlicher Sicherheit die Art von Toxicity bestraft, die vom TE genannt wird und innerhalb der logisch möglichen Grenzen liegen. Mal ganz abgesehen davon, dass ich auch erwähnt habe, dass man jederzeit den Support anschreiben kann falls ein Fehler vorliegen sollte, was ja mehr oder weniger impliziert dass das System auch Fehler machen kann. Und ja, dass habe ich durchaus auch schon im Forum gesehen (wenn auch selten), dass die Leute zu unrecht bestraft wurden. Was aber immer noch nicht heißt, dass das System so furchtbar und unzuverlässig ist, wie du es hier bezeichnest. Ich wüsste halt gerne wie du darauf kommst. Unsere Beispiele sind für dich nicht zulässig, von mir aus. Aber dann versuche doch eigene Beispiele oder Beweise anzubringen. Normalerweise sind 2 Parteien beide in einer Bringschuld, nicht nur eine. Du magst meinen Aussagen nicht zustimmen, dass ist deine Sache. Aber dann versuche nicht gleich ganze Luftschlösser von Verschwörungen zu kreieren, deren einziger Ausgangspunkt eine Aussage von mir ist, die du als Euphemismus überinterpretierst. Ich habe dir extra die Aussage erläutert und von mir aus auch relativiert. Dein Axiom für diese Diskussion scheint mir entweder in Richtung Missverständnis oder Wortklauberei zu tendieren.
: > Möchtest du dich jetzt noch weiter auf einem account verstecken der seit einem Jahr nicht mehr benutzt wird ? Was haben Argumente mit der Person zu tun, die sie anbringt? Erklär mir mal die Logik dahinter. > Du redest hier groß daher auf einem Smurf und versteckst deinen richtigen account der wohl vom System erfasst und gebannt wurde, weil du eben toxisch bist und/oder feedest. Bist du fertig mit deinen böswilligen Unterstellungen? > Außerdem sind die Argumente von Noxempire solide und haben alle ihre Richtigkeit. Nein. Entweder hast du meinen Post nicht gelesen, oder nicht verstanden. > Riot hat gutes Recht ihre Daten und internen Geschehnisse zu verheimlichen ,weil das eben nicht jeden was angeht. Steht ihnen natürlich frei das zu tun. In dieser Angelegenheit hat es allerdings dann ein bestimmtes Geschmäckle.
>die ohne Chat vor sich geht - aber von einem Chatanalyse-Tool erkannt werden soll. > Ich bin mir nicht sicher in was für einer potentiellen Utopie wir uns hier bewegen. Jegliche Form von Toxicity die jeden auch nur in mindester Form jemanden verletzt, könnte vermutlich nicht mal ein Mensch unterbinden der das Spiel zeitgleich spectated. Meine Erwartungen an Riot sind genau in dem Maß gesteckt, was technische, wirtschaftliche und logische Grenzen ermöglichen. League ist da eindeutig vorreiter im Gegensatz zu anderen Spielen, die sich absolut 0 um Toxicity scheren. Wie bspw. CS:GO. Dementsprechend ja, toxicity wird in dem Falle wie Riot sie definiert definitiv bestraft, und das was der TE beschreibt ist sicherlich innerhalb von dieser. Alles was in den AGBs als verboten steht wird mit Strafen geahndet. Wenn du eine andere weiter gefasste Definition hast, muss ich dich leider enttäuschen. Es ist völlig unrealistisch dass man eine 100%ige Sportsmännischkeit im echten Leben oder im Spiel durchsetzen kann. Ich habe mich bei meinen Aussagen bezüglich des IFS auch vorerstmal auf den Chat beschränkt, und ich glaube nicht, dass ein automatisiertes Chatanalyse System zufällig manche Leute bannt und andere Leute die genau das selbe schreiben nicht. Es gibt mehr als genug Fallbeispiele (Forum, Discord etc.) aus denen es sich grob erkennen lässt wie das System arbeitet. Wenn wir also festhalten dass ein automatisiertes System keine Ausnahmen machen **KANN**, dann frage ich mich wie man behaupten kann dass es nicht sicher bestraft? Ich verstehe nicht ganz wie diese Menge als unrepräsentativ sein soll. Ich bin seit etwa 5 Jahren hier unterwegs und habe sicherlich schon über 500 Chatlogs in dieser Zeit von gebannten Leuten gesehen, die ich alle eindeutig als toxic bewerten würde. Besagte Spieler die sagen "sie könnten so viel flamen wie so wollen", gab und gibt es auch. Meistens waren diese Experten aber auf Smurfs unterwegs und ihre Aussagen folgen eben auch keine Quellen oder gar Main Accounts. Meine These wäre eben, dass Spieler die frequentiert toxic sind und nicht gebannt werden einfach nicht existieren bzw. nicht lange ihr Verhalten durchziehen können ohne gebannt zu werden. >Gerade, wenn man nicht in der Lage ist ein System funktionsfähig zu gestalten, ist es doch bequemer eine Statistik zu fälschen, die niemand genau nachprüfen kann. > Was für Statistiken? Ich habe keine erwähnt oder aufgeführt. Fakt ist allerdings, dass Riot das Reportsystem immer wieder umgestellt hat und dazu auch mehrfach Stellung bezogen. Wenn du halt von Anfang aus ausgehst, dass Riot lügt, dass ihre momentane Finale Form des Systems die effizienteste ist, dann führst du einen Punkt ohne Basis an, wie kommst du darauf? Was hätte Riot davon zu lügen. Vermutlich sowas in die Richtung, Propaganda um die breite Masse beruhigen etc. In einer Diskussion halt immer nur sagen "Lüge" "Fälschung" etc. ist jetzt auch nicht gerade ne Wasserdichte Argumentation. >"Vermutlich" gehört zu den Wörtern, die du vermeiden solltest, wenn du jemandem etwas glaubhaft beweisen willst. Werden wir mal konkreter: Würden sie es wirklich anpassen? > Sie haben es in der Vergangenheit bereits getan. Riot legt sehr großen Wert darauf Toxicity zu unterbinden und ich zitiere da mal meinen Kollegen Humpel: _Riot waren diejenigen, die zum ersten Mal überhaupt erwähnt haben, dass Toxicity der zweitgrößte Grund für Churn (= Spieler die das Spiel für immer verlassen) ist. Riot Games waren die ersten, die dieses Problem ernst genommen haben und Millionen investiert, Forschungsteams erstellt und mit namhaften Universitäten zusammengearbeitet haben._ Ich halte es für ein Unding, diese Anstrengungen mit einer Hand abzuwinken "Bäh, funktioniert nicht." Es sei denn du unterstellst hier wieder Lügen. Aber was soll ich dann noch sagen? Du hast dann eben deine recht pessimistische Meinung und da kann ich dich dann nicht von abbringen. >Naja, indem man einfach nicht versucht etwas mit Gewalt zu automatisieren, was sich im Moment noch nicht sinnvoll automatisieren lässt. > Ich schätze mal hier wirst du wieder sagen, dass Riot lügt, aber das IFS funktioniert besser als das Tribunal und arbeitet schneller als jede manuelle Überprüfung (logischer Weise). Ich hab aber ehrlich gesagt keine Lust über das Tribunal weiter zu philosophieren, da kannst du dir alte Threads angucken. Es lag nicht daran dass die Leute in EP bezahlt wurden, es lag daran dass das ganze Konzept einfach nicht funktioniert hat. Letztendlich hat Riot da an meisten dran zu nagen, und es liegt in ihren Interesse diese Art von Toxicity zu unterbinden und dies natürlich im technisch Möglichen. Du verstehst mich falsch an der Stelle, dass ich dich unbedingt überzeugen will. Es geht mir lediglich darum dass System verständlich zu erklären und was im Bereich des möglichen liegt und was nicht und was *sehr warscheinlich* auch Riots Intention dahinter ist. Ich benutze sehr bewusst "sehr warscheinlich". Ich arbeite nicht für Riot und kann nicht für sie sprechen, ich interpretiere nur was sie öffentlich preisegebe und dem was ich hier sehe. Mal ganz abgesehen davon, dass viele Spieler das ganze hier misinterpretieren könnten und ingame anfangen zu flamen, weil sie denken "Funktioniert ja eh nicht" Meine Intention war es nicht dem TE aufzuzeigen wie toll doch das Reportsystem ist, sondern Missverständnisse zu klären und zu helfen. PS: Ich finde Cocas Punkt gar nicht mal so unangebracht, in vielen Fällen sind die Leute die sich hier über das IFS kritisieren selbst schon einmal bestraft worden und fühlen sich dementsprechend nach der Devise "Es werden nur die falschen bestraft" frustriert. Gibt zumindest solchen Leuten eine gewisse Befangenheit meiner Meinung nach.
: > Toxicity wird mit ziemlicher Sicherheit bestraft. Das bezweifle ich. > Es ist nicht verboten oft zu sterben. Es ist nicht verboten seine Lane zu verlieren. Es ist nicht verboten wie der letzte Müll zu spielen und dumme Entscheidungen zu treffen. > Die Strafe dafür ist ein Loss, aber kein Ban. Das wäre nicht fair. Sonst würde vermutlich jedes Spiel im verlierenden Team ein Spieler gebannt werden müssen. Ich denke hier erkennt man ziemlich gut die Schwäche des Systems. Wenn man absichtlich schlecht spielt, dann kann man bseonders _speziellen _ Beschwörern effektiv das Spiel ruinieren und wird "nur" mit einem Loss bestraft. > Absichtliches Feeden wird von dem System mit einem 14day Ban geahndet, aber auch wirklich nur dann wenn es als absichtlich eindeutig erkennbar ist. Die Aussage ist im Allgemeinen nicht ganz korrekt. Nur sehr spezielles absichtliches Feeden - nämlich solches, das so stumpf ist, dass es vom Feeder-Buster erkannt wird - wird mit einem 14-Tage Bann bestraft.
>Das bezweifle ich. > Na dann klick dich Mal durch die Spieleverhalten Foren im DE oder EN, schau dich auf den Discord Servern um. Du wirst erstaunt sein wie viele Leute gebannt werden und das sind nur die, die es nach außen tragen. Die letztendlichen Daten, liegen letztendlich bei Riot, wenn sie glauben würden dass das jetzige System überhaupt nicht funktioniert würden sie es vermutlich anpassen. Da das jetzige System das Ergebnis der vorangegangenen Experimente war, bezweifle ich stark dass das der Fall ist. Das häufigste was ich entgegen dessen höre ist, aber ich habe Spieler XY Reported und er ist nicht gesperrt worden. Was natürlich 1. meistens nicht belegt werden kann und 2. reicht nicht unbedingt immer ein Spiel um gesperrt zu werden und 3. bekommt man nicht immer eine Rückmeldung. >Wenn man absichtlich schlecht spielt, dann kann man bseonders speziellen Beschwörern effektiv das Spiel ruinieren und wird "nur" mit einem Loss bestraft > Natürlich ist das ein Problem, natürlich könnte man absichtlich schlecht spielen. Aber erkläre mir wie ein System das ganze unterscheiden soll. Es ist rein technisch gesehen kaum umsetzbar. Jedes Spiel manuell zu überprüfen wäre ein gewaltiger Ressourcenaufwand der sich für Riot auf keinen Fall lohnen würde. Denn diese Überprüfungen müssten aus gesicherten Stellen geschehen. Das Tribunal ist nicht umsonst abgeschafft worden, da es teilweise ziemlich unzuverlässig war. Im Zweifelsfall kann man das ganze natürlich auch dem Support melden, wenn man wirklich glaubt dass das System einen Fehler gemacht hat oder ein Spieler wirklich absichtlich geinted hat. >das so stumpf ist, dass es vom Feeder-Buster erkannt wird - wird mit einem 14-Tage Bann bestraft. > Wie ich sagte, sehr eindeutig. Der Feederbuster ist nicht perfekt, ich wollte es aber nur einmal erwähnt haben dass diese Strafe existiert.
: Der richtige Weg zum zufriedenen und entspannten Spieler
Du musst hier nun Mal ein wenig differenzieren. Du sprichst davon, dass andere Spieler dir das Spiel ruinieren. Was natürlich völlig verständlich einen aufregt. Du hast jetzt aber auch nicht wirklich spezifiziert was genau meinst. Wenn es darum geht, dass Leute durch Flame bzw. toxisches Verhalten sich destruktiv auf die Teammoral auszuwirken und dadurch dir das Spiel verlieren, kann ich dich beruhigen: Toxicity wird mit ziemlicher Sicherheit bestraft. Beispiele gibt es im Forum dafür genug. Bedenke dass man nicht immer für einen Report eine Rückmeldung bekommt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass du auch von allgemein schlechten Spielern sprechen könntest, die einfach nur ihre Lane verlieren bzw. sehr oft sterben. Es ist **nicht** verboten oft zu sterben. Es ist nicht verboten seine Lane zu verlieren. Es ist nicht verboten wie der letzte Müll zu spielen und dumme Entscheidungen zu treffen. Die Strafe dafür ist ein Loss, aber kein Ban. Das wäre nicht fair. Sonst würde vermutlich jedes Spiel im verlierenden Team ein Spieler gebannt werden müssen. Absichtliches Feeden wird von dem System mit einem 14day Ban geahndet, aber auch wirklich nur dann wenn es als absichtlich eindeutig erkennbar ist. Auch wenn ich deine Frustration verstehen kann, denn natürlich können einen schlechte Mitspieler eine Partie versauen, solltest du dich mehr auf dich selbst konzentrieren. Je besser du selbst performst, des do einfacher fällt es dir aufzusteigen. Challenger Smurfs climben auch durch jede Elo ohne Probleme, und das nicht weil sie Glück mit ihren Teammates haben, sondern weil sie einfach sehr sehr gut spielen und ihnen so ziemlich egal sein kann was ihr Team tut. Man darf sich einfach nicht unterkriegen lassen und muss immer weiter an sich selbst arbeiten. Das nicht nur in League, sondern überall im Leben. Einfach den Chat muten sobald jemand toxic wird und wenn man sich frustriert fühlt, einfach Mal Pause machen und Durchatmen. ;)
XenesisCH (EUW)
: Sind denn die bisherigen permanenten Bans von dieser Regelung auch betroffen oder gilt das einfach für die Zukunft?
Bisher ist es nicht geplant, aufgrund der Regeländerungen rückwirkend Bans aufzuheben oder auszusprechen.
: > [{quoted}](name=Noxempire,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gs1xQEpN,comment-id=0013,timestamp=2019-02-27T16:42:50.879+0000) > > Der Grafik wieder etwas mehr "**Edge**" verleihen. > > Ich finde den gemalten Stil der **KDB** zwar schön[...] https://i.kym-cdn.com/entries/icons/mobile/000/021/464/14608107_1180665285312703_1558693314_n.jpg Edge...Infinity Edge...Klinge. Klinge des gestür...nein...eh? ...bösen? Wat? .... > Stil **der** KDB {{sticker:sg-zephyr}} Ach! Summoners Rift aka. Kluft der Beschwörer. Meine Güte, immer diese deutschen Namen.
>Meine Güte, immer diese deutschen Namen. > Meine Mates sind auch immer verwirrt wenn ich sowas wie "Redliche Pracht" sage oder "Schleier der Todesfee" x)
: Was würdet ihr tun, wenn ihr ein LoL 1 Änderung vornehmen könntet?
Der Grafik wieder etwas mehr "Edge" verleihen. Ich finde den gemalten Stil der KDB zwar schön, aber ich hätte gerne das Metall wieder wie Metall aussieht. Gerade Morsekaiser sah nach seinem Visualisierung Update halt aus wie ne Action Figur :x Einfach den Kontrast Regler etwas höher schrauben und ich bin glücklich ;p Ist natürlich nur persönliche Präferenz.
: Liebe Volus, dieser Thread ist für euch
https://m.youtube.com/watch?v=ca-e5MrVbVU
: neuer Grüner? oder war ich bis jetzt einfach nur nicht aufmerksam genug
Joa bin Recht neu. Aber schon seit etwa 3 Monaten dabei ^^ Gibt nur häufig nicht unbedingt was zu schreiben :p
: Was für negative Spielaura? Deine Freundin hat es richtig gemacht und erkannt, dass sie die Ursache dieser Aura ist. Riot redet immer davon, dass die "Flamer" so böse sind und die Moral des Teams zerstören etc. aber sie sehen nur eine Seite der Medaille der scheiß Feed hat dieselbe Wirkung, wird aber hartnäckig von Riot ignoriert, wenn man zu schlecht ist und nicht safe spielen kann, soll man ein Rankedban bekommen, früher gab es doch die Maßnahme Ausschluss aus dem Ranked für ein paar Spiele. Und zu den Screenshots bringt sowieso nichts, habe bereits mehrere gesendet als Beweis fürs Inten, hat nichts gebracht, die Leute entscheiden willkürlich was Int ist.
>früher gab es doch die Maßnahme Ausschluss aus dem Ranked für ein paar Spiele. > Spielsperren haben nichts weiter bewirkt, als dass die Spieler dann eben in normal Games oder anderen Modis weiter getrollt haben. Riot möchte andere Modi nicht zur Strafabarbeitung degradieren. >die Leute entscheiden willkürlich was Int ist. > Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen "Feed" und einfach nur die Lane verlieren. Man kann es nicht immer schwarz/weiß sehen und sagen "Ein Team gewinnt, das andere feedet." Schlecht bzw. schlechter als der Gegner spielen ist nicht verboten. Es ist nicht verboten seine Lane zu verlieren, es ist nicht verboten mal nicht richtig zu warden, es ist nicht verboten zu overextenden. Kurz, es ist nicht verboten Fehler zu machen. Was hingegen verboten ist, ist es andere Spieler zu beleidigen, weil es die oben genannten Dinge nicht verbessert, sondern es nur sehr viel schlimmer macht. Riot würde wohl kaum so viele Ressourcen gegen das Flaming aufwenden, wenn sie nicht glauben würden, dass es ihnen einen mehrwert bringen würde? >der scheiß Feed hat dieselbe Wirkung, wird aber hartnäckig von Riot ignoriert, > Absichtliches Feeden, wird sehr wohl bestraft. Erst heute ist ein neuer Post diesbezüglich reingekommen. Und du wirst auch zahlreiche andere Beispiele hier auf den Boards finden. Du kannst nur nicht erwarten, dass jeder Spieler der vielleicht das ein oder andere mal sehr dumm stirbt, sofort gesperrt wird.
: Trollende/toxische Spieler (REUPLOAD)
Ich lass das Mal hier: https://support.riotgames.com/hc/de/articles/201752884-Spieler-melden >Wieso werden Spieler die "Faggot" schreiben nach nicht mal einem Tag gebannt, aber Spieler die: "Nigger", "Nigga", "Hurensohn", "Bastard", "fgt", usw. nicht? > Die meisten von dir genannten Sachen fallen unter Riots 0 Toleranz Politik gegenüber Rassismus, Homophobie und allgemein Hatespeech, welche sie sofort mit einem 14 Tage Ban geahndet werden oder (in seltenen Fällen) mit sofortigem Perma. Man bekommt nicht immer eine Rückmeldung wenn ein Report erfolgreich war, um das System nicht zu durchschaubar zu machen. Hier im Forum lassen sich mehr als genug Beispiele von Spielern finden, die aufgrund dieser Phrasen gebannt wurden.
: Auch wenn der Thread nicht ganz ernst gemeint ist: Bertolt Brecht schreibt in seinen "Geschichten vom Herrn Keuner" : Einer fragte Herrn K., ob es einen Gott gäbe. Herr K. sagte: "Ich rate dir, nachzudenken, ob dein Verhalten je nach der Antwort auf diese Frage sich ändern würde. Würde es sich nicht ändern, dann können wir die Frage fallen lassen. Würde es sich ändern, dann kann ich dir wenigstens noch so weit behilflich sein, dass ich dir sage, du hast dich schon entschieden: Du brauchst einen Gott."
Herr K? Das gibt mir Flashbacks an den Prozess. (EDIT: Was natürlich von Kafka geschrieben ist) >Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. >
: Sinn von Leaver Strafen?
Irgendwo muss man eben die Grenze ziehen. Ich finde 5 Minuten schon Recht großzügig. Man ist halt selbst dafür verantwortlich, dass man eine flüssige Connection etc. hat. Des weiteren ist es auch fragwürdig ob jemand der 5 Minuten AFK war tatsächlich genug Impact in einem competitiven Spiel hatte um sich die LP zu verdienen. Aber das steht eben zur Debatte. Wobei ich deinen Kritikpunkt auch verstehe. Ist mir allerdings noch nie passiert.
Holokom (EUW)
: Überlegung zum neuen Video: Awaken
Ich denke die Invasion von Noxus in Ionia ist eine Hommage zu dem zweiten Sino Japanischen Krieg. Zumindest kann ich da ein paar vergleiche ziehen. Es ist eine etwas umgekehrte Version. Es ist hier eine große Landmacht die eine Insel angreift und keine Inselmacht die eine großes Reich attackiert. Aber ebenso ist Noxus technologisch, militärisch und Wirtschafttlich überlegen wie Japan zu China. Eine einheitlich militaristisch geprägte Autokratie gegen eine eher spiritualistisch geprägtes Land mit verschiedenen Fraktionen die untereinander uneinig sind. In China war das Land von Warlords zerstritten und der erste Angriff Japans verzeichnete große Erfolge, ebenso wie Noxus einen krassen ersten Einstieg hatten. Obwohl China mehr Mannstärke und mehr Ressourcen zu bieten hatte. Aber die Chinesische Regierung unter Cheng Kai Shek und die Warlords (unteranderem Kommunisten) verbündeten sich und leisteten erbitterten Widerstand und weigerten sich zu kapitulieren, obwohl die Japaner Schlacht um Schlacht gewannen, bis der japanische Push letztendlich zum Stillstand kam. Der Widerstand innerhalb der Bevölkerung und der Mangel an Ressourcen war einfach zu groß. Eben jener Mangel an Ressourcen ließ die Japaner die Phillipinen und die east Indies angreifen und sorgte letztendlich für den Untergang des Kaiserreiches. Vergleichliches lässt sich im Video sehen, Irelia steht alleine vor Sion, welcher sinnbildlich den Feind als großen Überwindbaden Kollos repräsentiert und sie alleine kann ihn nicht überwinden. Doch gemeinsam mit ihren Gefährten: Akali, Karma, Yasuo und Kennen die die unterschiedlichen Fraktionen innerhalb von Ionia repräsentieren (mit Ausnahme der bösen Seite) die sich vereinen um den Kollos zu bezwingen. (Übrigens ist auch Avatar Legend of Aang, ebenfalls eine riesige Anspielung auf den zweiten Sino Japanischen Krieg)
: Alte Summoners Rift Map kommt bald zurück! [Custom Skin]
Falls sich irgendwer wundert inwiefern das Ganze erlaubt ist: >For now, custom models and artwork sit firmly in the “use-at-your-own-risk” category, but we’re keeping an eye on them. We can’t optimize for assets we don’t develop, and if they do become a concern for any reason in the future (ie. they provide measurable player advantage), we’ll take action based on the stance we just laid out. > https://support.riotgames.com/hc/en-us/articles/225266848 > Also immer auf eigene Gefahr nutzen.
: > Das ist nicht möglich. Für nur einmal leaven bekommt man keinen Leaver Buster. Das muss in der Vergangenheit öfter vorgekommen sein. sry das ist bullsh*t . gab genug fälle vor allem dieses jahr .
Ich könnte mir vorstellen, dass es vielleicht bei einem Ranked Game möglich wäre, aber für das erste mal leaven in Blitzpartie/ oder Normal Game bekommt man sicherlich nicht sofort einen. Wenn man tatsächlich zum ersten mal **überhaupt** ein Spiel leaved, bekommt man auch erstmal ein Popup bei dem man zustimmen muss nicht mehr AFK zu gehen, aber vorerstmal keine weitere Strafe, es sei denn, man geht weiterhin in Spielen AFK. Der TE hat nicht gesagt, dass er schonmal bestraft wurde, dass ändert das Ganze nämlich. Der TE hat zugegeben in der Vergangenheit AFK gegangen zu sein, wenn sich seitdem der Status seines Kontos nicht gebessert hat bekommt er eben sofort einen Leaverbuster.
: Noch ein Punkt warum das System nicht funktioniert! Es sollte bzw. MUSS unterschieden werden. Es kann doch nicht so schwer sein, das System erkennen zu lassen, ob der Spieler das Spiel manuell schließt oder eben nicht. Absichtliches AFK sein muss härter bestraft werden, als unabsichtliches.
>Es kann doch nicht so schwer sein, das System erkennen zu lassen, ob der Spieler das Spiel manuell schließt oder eben nicht. > Das könnte man allerdings extrem einfach ausnutzen, indem man bspw einfach sein LAN Kabel zieht oder die Internetverbindung manuell trennt, den Stecker vom PC zieht usw. usw. Deswegen wird man auch nicht instant vom Leaver Buster gepunished sondern erst nach mehreren Vergehen um unfreiwilliges Leaven zu berücksichtigen. >Wir verstehen, dass Spieler von Zeit zu Zeit gezwungen sein können, ein Spiel zu verlassen, deshalb wurde das System so gestaltet, solche Situationen mit zu bedenken. >
: Nope war mein erstes mal bei dem ich wirklich für längere Zeit disconnected war. Und nein, genau das Gegenteil zeigt es, oder warum wird der Leaverbuster nicht aktiv nach einem Ranked Game. Die falschen Leute werden hier bestraft, hier gehen Leute absichtlich AFK, da scheitert das System eindeutig.
>Und nein, genau das Gegenteil zeigt es, oder warum wird der Leaverbuster nicht aktiv nach einem Ranked Game. > Ich kann nur noch einmal betonen, dass du nicht wissen kannst ob jemand bestraft wurde oder nicht. Du erhälst nicht immer eine Rückmeldung. >Bei Ranglistenspiele wird ein Verlassen weitaus ernster genommen als bei normalen Spielen. Wenn ein Spieler ein Spiel verlässt, zählt dieses als Niederlage für ihn, selbst wenn sein Team das Spiel gewinnt. (Aus dem Support Artikel) > Gerade in Ranked Games wird Leaven nochmal deutlich schlimmer geahndet als in normal games. >Die falschen Leute werden hier bestraft, > Das System unterscheidet nicht zwischen den Beweggründen der Spieler, AFK bleibt AFK. Deswegen macht es keinen Sinn, dass ausgerechnet dein Fall eine Außnahme sein sollte.
: Mid Open vor der 10. Minute
Meines Wissens nach arbeitet der Leaver Buster automatisch. Wenn Spieler das Spiel tatsächlich lang genug und oft genug leaven, erhalten sie eigentlich immer eine Strafe. Bedenke dass du für deine Reports nicht immer (bzw nur selten) eine Rückmeldung bekommst wenn diese erfolgreich sind. Daher kannst du eigentlich nicht wissen ob deine Mitspieler einen Leaver Buster erhalten haben. >Zumahl ich, da ich 1-mal, wegen eines Stromausfalls, ein Nexus-Blitz-Game verließ, direkt den Leaverbuster reingedrückt bekommen hab > Das ist nicht möglich. Für nur einmal leaven bekommt man keinen Leaver Buster. Das muss in der Vergangenheit öfter vorgekommen sein. Dein Fall zeigt allerdings, dass der Leaver Buster nachwievor funktioniert. Mehr dazu hier: https://support.riotgames.com/hc/de/articles/201752714-Häufig-gestellte-Fragen-zum-LeaverBuster
: Ist Xayah 1 Alien?
https://bombanoise.com/wp-content/uploads/2018/01/aliens-meme-original.jpg
WC9 Umbra (EUW)
: Ich denke nur es wäre sinnvoll nicht direkt mit der zweit härtesten strafe zu kommen. Die meisten werden auch nach einem 10 oder 50 games chatbann begreifen, dass man in league bestimmte Worte nicht sagen darf. Ich finde, das hier Leute die einen Einmaligen Ausrutscher hatten zu hart bestraft werden. Ein Stups in die richtige Richtung hätte es auch getan. Aber riot nimmt lieber den Vorschlaghammer. Für mich ist Toxic sein, nicht bestimmte worte zu benutzen, sondern Jemanden gezielt zu flamen. Die schlimmsten Flamer, die ich in meinen 4 Jahren gesehen habe, haben keine schlagworte benutzt. Ich habe viel lieber jemanden in meinem Team, der ein paar beleidigungen in den Raum wirft, als jemanden der wirklich flamed.
Es gibt keinen 50 Game Chatban, und nein so etwas funktioniert eben nicht. Das jetzige System beruht auf den Daten von allen vorherigen. Dort hat sich gezeigt dass eben lange Chat Restrictions oder lasche Strafen zu absolut keiner Besserung führen. Die Leute haben damals ja sogar damit geprahlt wie lang ihre Chat Restrictions geworden sind. Ich will nicht damit sagen, dass das jetzige System völlig perfekt ist, aber definitiv besser als alles vorherige. Es ist für jeden in den Nutzungsbedingungen und im FAQ beim Support einsehbar, dass man keine homophoben oder rassistischen Begriffe verwenden soll. Das System ist nicht darauf ausgelegt dass man das erst "begreifen" muss, sondern dass jeder die Nutzungsbedingungen zumindest ansatzweise gelesen hat und dann eben NICHT solche Begriffe verwendet. Es besteht absolut keinen Grund homophobe oder rassistische Äußerungen in irgend einer Form in einem Teambasierten Spiel auch nur ansatzweise zu tolerieren.
WC9 Umbra (EUW)
: Demokratie ist kein Gutes system. Demokratie ist allerdings das Beste System, dass es gibt. Wir haben nur noch nichts besseres gefunden.
Ich sehe nicht ganz den Mehrwert dahinter Dinge wie "Faggot" "kys" weniger hart zu bestrafen, was genau hätte man davon? Das toxische Leute länger toxisch sein dürfen? Zu Mal die Regeln bezüglich Flaming und Toxicity immer gleich waren und nicht "schlimmer geworden" sind. Die Bestrafung ist nur anders bzw. Effizienter geworden.
: 14 Tage bann
>Das lustige dabei ist ja: man sieht ja gar nicht was die anderen geschrieben haben xD > Das ist auch nicht wirklich weiter wichtig, du bist selbst dafür verantwortlich was du von dir gibst. Beleidigungen mit Beleidigungen zu beantworten gilt nicht als richtige Reaktion, sondern das muten der toxsichen Spieler. >DAS nen 14 Tage bann? > Wird wohl an dem "faggot" liegen. Riot verfolgt bei Rassismus, Homophobie, Morddrohungen etc. eine 0 Tolerance Politik und ahndet dementsprechend dieses Verhalten sofort mit den höheren Strafen. EDIT: Bedenke dass jetzt jedes Vergehen direkt zum Perma Ban führt und die Toleranzschwelle nun deutlich geringer ist, ich würde dir wirklich empfehlen den Chat vorerstmal nicht zu benutzen.
: Huh? Bist du jetzt auch grün? :D
Joa, schon so seit einer Woche. :)
: Frohe Weihnachten!
Frohe Weihnachten und Festtage an TGSG, OT und alle anderen Forenuser. Feiert schön ;)
: Entbannungsantrag
Hey Dammbauer, Das hier ist ein Community Forum, hier kann dein Account nicht entbannt werden. Rechtmäßige Bans werden auch nicht zurück genommen. Du hattest deine letzte Verwarnung mit dem 2 Week Ban. > und würde gerne wieder am Spiel teilhaben > Dir steht es jederzeit frei einen neuen Account zu erstellen. Viel Erfolg.
: Meh. Da warst du doch glatt schneller als ich. D:
hmm. Na jetzt sieht das echt doof aus, weil wir alle 3 (Edit: 4) das Gleiche geschrieben haben ._. Ich sollte die Seite wohl öfter neu laden x)
ReyeGames (EUW)
: Bann
>DIE STRAFEN HÄNGEN FÜR GEWÖHNLICH VON DER JEWEILIGEN ESKALATIONSSTUFE AB: > Erster Verstoß: Chateinschränkungen für 10 Spiele Zweiter Verstoß: Chateinschränkungen für 25 Spiele Dritter Verstoß: Zweiwöchige Sperrung Vierter Verstoß: Dauerhafte Sperrung > Allerdings kann es je nach Schwere des Vergehens direkt zu einer zweiwöchigen oder permanenten Sperrung kommen. Exzessives negatives Verhalten kann jederzeit und ohne vorherige Chateinschränkung zu einer zweiwöchigen oder permanenten Sperrung führen. > Weiteres ist nachzulesen hier: https://support.riotgames.com/hc/de/articles/207489286-H%C3%A4ufig-gestellte-Fragen-zum-Sofort-Meldesystem
Mehr anzeigen

Noxempire

Stufe 219 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion