OT Riku (EUW)
: Wenn man auf einen Thread antwortet und Zitate einbringt dann ist es für Außenstehende die diesen Thread vielleicht nur überfliegen recht angenehm Zitate zu haben um die Antworten besser zu verstehen. Genauso ist es in einem Forum aber eigentlich richtig so zu antworten wenn man eine Ausführliche Antwort schreibt. Dies gibt dem ganzen Text eine sehr schön leserliche Struktur.
Gibt einem auch die Möglichkeit dem original Autor schön das Wort im Mund umzudrehen und die Zitat Schnipsel für sich zu nutzen. Nein, danke! Auf diese Art der Diskussion kann ich verzichten! Wer zu faul ist zum lesen gehört nicht in ein Forum!
: > Ich frage mich, warum du überhaupt hier mitredest, wenn du nicht einmal TFT spielst?!? Macht wenig Sinn sich mit einem Schuster über Waschmaschinen zu unterhalten. Weil alleine die Idee, ein Item zu entfernen, das sehr viel Gutes zu einem Spiel beiträgt, nur um einen Champ zu balancen, der mit diesem Item zu stark ist, kompletter Bullshit ist. Ich brauch keine Ahnung von Balancing oder TFT zu haben, um das festzustellen. Die Idee, mit Spatula auch Origins basteln zu können, finde ich super, da es mehr Blödsinn erlaubt. Die Anderen Sachen zu entfernen halte ich allerdings, wie bereits erwähnt aus reiner Gamedesign-Sicht für Blödsinn. > Warum dann die Comps nerfen, statt einfach das Item was sie OP macht? Warum das Item entfernen, anstatt den Champ anzupassen, der damit OP ist? > Wenn ich mir die Streams von Challenger Spielern ansehe sagen fast alle das Nocturne ohne die BM Spat unspielbar ist. Das kann doch auch nicht richtig sein, dass man einen Champ so abhängig von einem speziellen Item macht. Genau. Und die Lösung: Das Item zu entfernen? Wie wärs mit nem Rework auf Noc und gut is? > Die gleichen Streamer sagen noch dazu, dass 6 Blademaster nichts bringt und 9 Inferno erst recht nicht. Das schreit nach einem kleinen Buff für diese Combs und gut is. > Die gesamte Idee mit den Spatula Items finde ich nicht gelungen. Gerade im Lategame ist es so das man auf dem Drachen plötzlich eine Glacial Spat bekommt obwohl man nicht einen Glacial Charakter im Spiel hat. Du bekommst das ganze spiel über random rewards. Jeder Champ, jedes Item, alles komplett RNG. Mal kriegst dus, mal nicht. Im Endeffekt sollte der aufsteigen, der konstant aus diesem Zeug was macht, oder zumindest Verluste minimieren kann. Ob der Modus total broken ist oder nicht, kann ich (wie du ja bereits festgestellt hast) nicht beurteilen. Aber den Spaß aus dem Modus zu entfernen, um Balancing zu erzeugen ist eigentlich immer der falsche Weg. Erst muss das Spiel witzig sein, dann kommt die Balance. > Wie soll ich denn taktisch spielen, wenn mein Gegner genau sehen kann was ich im Petto habe? Mach das Beste aus dem Zeug, das du kriegst. Mach aus Kacke Gold. Du wirst nicht immer gewinnen, natürlich nicht, denn der Modus ist RNG-Basiert. Aber du wirst, wenn du dich geschickt anstellst wohl aus Trash mehr machen können, als einer, der sich im Spiel nicht auskennt und auch Trash bekommt. Vielleicht sogar besseren Trash. > Wie soll ich denn taktisch spielen, wenn mein Gegner genau sehen kann was ich im Petto habe? Das einzige, was bei TFT auf Taktik hindeutet, ist der Name. Deswegen habe ich das Wort "Taktik" auch nie erwähnt. Du kannst ja, wie du ebenfalls bereits festgestellt hast, mit der besten Taktik aufs Maul kriegen, wenn du Pech hast. ABER: Das stört die Statistik überhaupt nicht. Spiel mal Poker, wenn du immer schlechte Karten kriegst. Da kannst du bluffen wie du willst, es hilft nur bedingt. Mal kriegst du gutes Zeug und gewinnst, mal kriegst du schlechtes und verlierst. Die Ganze Idee von TFT ist es, härter zu gewinnen und weniger hart zu verlieren. Und das kann ein Spieler sehr wohl beeinflussen. Auch wenn du weniger gutes Zeug bekommst, heißt das nicht, dass du letzter werden musst. So viel zur Theorie. Die Praxis überlasse ich Rito, damit sie es so balancen, dass es sich der Theorie angleicht. Wenn du absolutes Balancing willst, musst du nur jedem das gleiche Zeug geben, aber dann wäre das Game ja totaler Müll.... deswegen wird es immer etwas geben, das stärker ist, als der Rest.
Sorry, ist mir zu anstrengend alles zu lesen. Die Hälfte sind Zitate von mir, warum kopierst du das eigentlich? Ich weiß doch was ich geschrieben habe. Vielleicht fällt es dir schwer den ganzen Text von mir zu erfassen oder so, dass du auf jeden Satz einzeln antworten musst. Macht aber wenig Sinn sowas zu machen. Ist wie ein Buchkritiker der jede Seite einzeln bewertet...
: Poker ist auch Rng abhängig, trotzdem trennt sich auf höherem Niveau Spreu von Weizen. Sprich: Glück und Pech beeinflussen nur einzelne Spiele, in der Statistik sind sie recht egal. Zum Thema Spatula: Das Teil ist der einzige Grund, warum ich gelegentlich in Erwägung ziehe, TFT zu spielen. Das Ding macht dumme Combos (die es nicht geben sollte) möglich, was super viel spaß macht. Ja, manche Sachen sind komplett broken, Nocturne braucht evtl ein Rework. Ein Item aus dem Spiel zu entfernen, weil ein einziger Charakter damit ein wenig stärker abgeht, als geplant, ist ein schlag ins Gesicht für alle Anderen Charaktere, die das Teil nur für dummes Zeug haben wollen und nicht komplett eskalieren. Das Ding ist super. Rework Nocturne so, dass er ohne Item besser und mit Item schlechter ist, dann ist die Welt ist wieder in Ordnung.
Beim Poker habe ich jeder Zeit Einfluss auf das Spiel durch mein Verhalten und kann auch mit einem gut gespielten Bluff Kohle machen. Bei TFT ist es absolutes Lotto im Moment. Sogar dein Item und Champion Board sind für den Gegner sichtbar... Spiel erstmal Poker mit offenen Karten und dann reden wir weiter! Wie soll ich denn taktisch spielen, wenn mein Gegner genau sehen kann was ich im Petto habe? Mal eben im Lategame einen Gegner mit 2 Mystic überraschen und seine Comp countern... Kannst du vergessen. Er sieht es doch was du machst! TFT hat absolut nichts mit anderen taktischen Spielen zutun. TFT ist TFT. Ein null Skill Spiel wo du in die top ELO kommen kannst indem du eine Comp spielst die broken ist. Ich bin das beste Beispiel. Spiele das Spiel seit Beginn von Set 2, habe noch nie zuvor ein Auto-Chess Spiel gespielt und bin promt nach Diamond 1 hoch. Sobald ich mal was anderes spiele als Ocean Mages verliere ich. Warum? Weil die Balance in dem Spiel einfach Schrott ist. Geht das jetzt nur mir so? Nein! Guck dir die Challenger Spieler an. Aktueller Rang 3 EUW gibt in seinem Stream offen zu, dass er es in Set 1 mit nur einer Comp bis nach Challenger geschafft hat. Die Spatula macht dumme Combos, aber was ist wenn ich zum Beispiel Brand als Shadow spielen will mit doppel Seraph, weil er dann instant ultet und ich den Shadow Damage buff bekomme. Was ist wenn ich eine Poison Amumu machen möchte die mit der ult alles in verseucht? Richtig. Kann ich nicht, weil man eben nur bestimmte Origins oder Klassen erzeugen kann und nicht alles was man möchte! Seit dem Assassin nerf sehe ich keinen mehr der Items auf Kha Zix baut oder sonstiges. Bis auf Nocturne mit Blademaster ist die Assassin Klasse tot. Ich frage mich, warum du überhaupt hier mitredest, wenn du nicht einmal TFT spielst?!? Macht wenig Sinn sich mit einem Schuster über Waschmaschinen zu unterhalten.
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Yoda1285 (EUW)
: Bug Kollektion: Verschwundener Kha Zix / Champions auf dem selben Hex / weitere Fehler
Es ist mittlerweile 24 Tage her und es gab die Patches 9.24 und 9.24b! Der Bug mit Zyra ist immer noch vorhanden. Riot hat den Champ lieber generft statt diesen einfachen Fehler zu beheben... Der Schaden von Zyra ist nicht das Problem Riot!!! Es ist das Problem das die Champions die gegen Zyra antreten sich stundenlang die Blümchen am Rande des Spielfeldes anschauen und planlos herum laufen sobald die Pflanzen spawnen!!! {{sticker:zombie-brand-facepalm}} Ein weiterer Bug der mich vorhin vermutlich einen Platz gekostet hat: Trap Claw stunned meinen Brand obwohl dieser nur eine Auto Attack macht. Laut der Beschreibung wird der Schild vom ersten SPELL gebrochen und stunned den Caster des Spells! Auto Attacks sollten den Schild also nicht brechen, tun sie aber! UPDATE: Es scheint so zu sein das Inferno als spell zählt und von Crits ausgelöst wird. Dies war vermutlich der Grund warum mein Brand stunned war. ABER... Hatte den selben Fehler vorhin wieder bei meiner Lux. Sie war stunned nach der ersten Auto Attack aber der Trap Claw Schild des Gegners war immer noch aktiv und ist nicht verschwunden, obwohl die Trap Claw bereits ausgelöst wurde!
: Ich bin einfach mal dafür, dass Riot sich einfach mal Zeit nimmt, keinen neuen Champ entwirft oder neue Skins kreiert, sondern einfach mal an den Clienten und den Servern arbeitet. Wie kann ein Game so verdammt groß sein, so viel Geld umsetzen, immer zu mit neuen Content um die Ecke kommen (der btw. auch nicht wirklich toll ist) und trotzdem so schlechte Server und Client haben. Jeden Tag wenn ich LoL starten will gibt es für die ersten 5 Minuten nur Fehlermeldungen, Client muss neu gestartet werden etc. Echt unfassbar. Ich kenne deutlich erfolglosere Spiele, die das hinbekommen. Aber genug schlechte Vibes verbreitet x)
Bis auf die letzten 24 Stunden läuft mein Client einwandfrei. Hast du mal das Hextech Repair Tool benutzt oder deinem PC mal eine Neuinstallation gegönnt?
Yoda1285 (EUW)
: Der - R.I.P. EUW - Zwangspausen Thread
Also ich versuche im Moment seit einer Stunde den Client zu starten. Bekomme jedes Mal eine andere Fehlermeldung. Mal ist die Login Que angeblich überlastet, mal ist einfach alles down. In beiden Fällen soll ich auf die Seite mit dem Server Status schauen und dort steht schon seit gestern Abend das alles okay ist... Hat mich gewundert und dann ist mir aufgefallen, dass ich auf die Seite für den NA Server Status geleitet werde. Macht natürlich auch wenig Sinn. Hier der Link für den EUW Server Status: https://status.riotgames.com/?region=euw&locale=en_GB&product=all Wir sehen: > Maintenance Notification: Emergency Maintenance > Posted: 20 December 2019, 15:22 CET > The platform is currently unavailable while we perform emergency maintenance. > Platforms affected: Windows, macOS, Android, iOS
: Ständig Probleme (Login, Match starten, Pings usw.) Was zur Hölle ist los mit RIOT? Das bekommt jede Indie-Bude besser hin. Früher gab es keinerlei oder zumindest sehr selten Probleme, aber aktuell sind Störungen an der Tagesordnung. Entweder man kann nicht einloggen, das Spiel wird nach einem Match nicht richtig beendet oder man kann gar nicht erst ein Match starten. Zwischendurch laggen die Server total, dass man das Spiel eigentlich gleich aufgeben kann. Parallel ein Ping zu google und siehe da, meine Leitung ist i.O…. Achja und der Client ist broken… seit Jahren.. ganz schlimm bei Macs, aber selbst auf meiner Windows-Büchse macht er ab und an Probleme. Das gab es alles früher nicht. Langsam nervt es! Ein absolutes Armutszeugnis für ein high rated eSports Game Offenbar fokussiert man sich nur noch auf den nächsten schlecht balancierten Helden und weitere Skins, um den Usern das Geld aus der Tasche zu ziehen, als endlich mal den Fokus auf Qualität zu legen. Der Wettbewerb bekommt das deutlich besser hin. Riot - streckt euch bitte mal und hört auf meine Kommentare zu löschen, nur weil ich recht habe uns die Wahrheit schmerzt. Gruß Ein verärgerter LoL-Fan
Ich habe in den letzten Wochen nicht einen Laag in einem Spiel gehabt und es waren über 100 Spiele die ich gespielt habe. Ich glaube viele deiner Probleme liegen an deiner Hardware und Internetleitung!
: LoL Server sind runtergefahren worden XD
Jap. Habe gerade auch die Meldung im Client bekommen. Auf der Webseite ist oben nun auch eine Nachricht, dass die Server bis 23:30 Deutscher Zeit offline sein werden.
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=yXE9cWWz,comment-id=00090000,timestamp=2019-12-19T20:30:02.311+0000) > > Hoffentlich hast du dicke Socken dabei. In der Howling Abyss kann es etwas kalt werden. Ähm... ich bin als Gragas unterwegs... da sind die fehlenden Dicken Socken das geringste Problem... Viel spannender: Was mache ich, wenn mein Fass in 10 Minuten leer ist?
{{sticker:slayer-pantheon-thumbs}} Zur Not werden Poros gejagt und über dem Feuer gegrillt.
: EUre Sorgen möchte ich haben. Ich bin seit 2 Stunden in einem ARAM gefangen und wenn ich den League Server starte, will er direkt wieder das Spiel laden, was zu einer Fehlermeldung, die sich aber im Hintergrund aufhält, führt... Da bei Microsoft aber Genies arbeiten, wird der Taskmanager hinter dem LoL Fenster eingeblendet und die einzige Variante aus dem Ladebild rauszukommen, ist ein Systemneustart. Aber jammert mal... Immerhin ist das Spiel laut op.gg beendet, ich dürfte also wenigstens keinen Leaverbuster bekommen... lucky me.
Hoffentlich hast du dicke Socken dabei. In der Howling Abyss kann es etwas kalt werden.
aaronweb (EUW)
: hi suche freunde
You're not alone: {{champion:32}}
: Hat jemand Info parat, wann das Game wieder läuft?
Klar. Sobald die Server wieder funktionieren!
: Da hab ich extra meine Freundin verlassen um LoL zu spielen und jetzt das. {{sticker:cass-cry}}
{{sticker:zombie-brand-clap}}
: MIR IST LANGWEILIG ! ALLES WAS ICH WOLLTE WAR EINE RUNDE LEAGUE {{sticker:sg-janna}}
I want EU back... Den Song kennen wir doch alle, oder!?! https://www.youtube.com/watch?v=3YiIxopZKpY
: Da es ja kein anderer tut, sage ich jz einfach was alle denken: Würde Lunar Eclipse Leona daten ... so nun ist es raus. {{sticker:sg-jinx}}
Sieht aus wie frisch von der Alm im Metall Dirndl. Warum nicht! {{sticker:sg-kiko}}
: Mein erstes Spiel eben hat nicht geladen und nach dem Neustart gehen nun auch die normalen Spiele nicht mehr. Da steht irgendwas von einem unerwarteten Fehler bei der Matchsuche. Habt ihr das gleiche Problem?
Jap. Du, ich und der über 20000 Leute großen Login Que nach zu urteilen auch noch halb Europa.
: Is der ganze EUW grade Down ?? war grade mit meinem Rankedgame durch und dann sagte der Client ich bin noch in Game und komme nicht zur Spielzusammenfassung. Bin dann kurz off und wieder On gegangen nun läuft das spiel angeblich immer noch und komm weder rein noch das das Game closed.
Also bei mir und der überfüllten Login-Que würde ich sagen, ja!
: So viel zu den Gerüchten das Riot einem bewusst die Promo verliert {{sticker:sg-miss-fortune}}
Ist natürlich weiterhin eine nicht bestätigte Spekulation, aber ist mir auch schon passiert. {{sticker:slayer-pantheon-thumbs}}
Sataras (EUW)
: Ist Ranked down? Wenn ja, warum? Kann keins starten, weder Flex noch Soloqueue. Nur Normals.
Also ich kann im Moment nicht einmal ein Normal starten. Sobald ich versuche ein Match zu suchen, bekomme ich die Meldung das ich der Que nicht beitreten kann wegen eines temporären Fehlers.
Yoda1285 (EUW)
: Der - R.I.P. EUW - Zwangspausen Thread
Meine Theorie ist ja, dass die EUW Server wegen der ganzen Sugar Rush Skins nun Diabetes haben und kollabiert sind.
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=yXE9cWWz,comment-id=00000000,timestamp=2019-12-19T20:02:22.022+0000) > > Wohin soll es denn gehen? Laut op.gg nach Gold 3? ; _ ; lass mal nicht drüber reden. kthx. like..ich hab mir so viele games in den letzten monat verhauen..sheet boi. i dunno, ist nicht meine zeit. Meine MH hat mehr rote zeilen, als ich an periodentage droppen kann.
Symbicore (EUW)
: Will irgendwer nachher mit mir eine Runde spielen ? habe keine Freunde {{item:3070}} .
Ich wollte später TFT zocken. Wenn du Lust hast, kannst du gern mitspielen.
: https://i.imgur.com/nSpkSuo.jpg Rip Promo-win.
Wohin soll es denn gehen? Laut op.gg nach Gold 3?
Kommentare von Riot’lern
Ralen02 (EUW)
: das hatt meinen abend jetzt beendet danke riot und auf andere anfragen wo mein client bukt kamen auch keine andworten
Liegt nicht an dir. Die Riot Server haben Diabetes bekommen von den ganzen Sugar Rush Skins und sind kollabiert. Habe gerade eine Umfrage gemacht, wurde aber von Riot schon gelöscht. Hatte mich gerade gemütlich mit ein paar Leuten in den Kommentaren über Musik unterhalten. Ich hätte die Diskussion sowieso selbst gelöscht, sobald die Kisten wieder laufen... {{sticker:zombie-brand-mindblown}}
: Denke nicht, dass das ein Bug ist. Qiyana springt ebenfalls und ich habe das Gefühl andere Assassinen gelten nicht als Ziel und ich schätze mal das ist so gewollt. Von daher ist unten rechts am Weitesten weg.
Das Bild ist nicht aus meinem Spiel. Ich hatte in beiden Ecken einen Melee Champ stehen. Das Assassine nicht zählen, wie du es meinst, weiß ich schon.
: Normalerweise habe ich nach 2-3 Spielen keine Lust mehr. Was für mich vor Allem daran liegt, dass man eigentlich neben den als "stark" bekannten Combos eigentlich nichts zu versuchen braucht, außer man hat ziemlich viel Glück. Ich für meinen Teil finds schon irgendwie schade, dass manche Champions leider kompletter Müll sind, man vergleiche beispielsweise Olaf mit Ashe, beide kosten 4 Gold und doch liegen zwischen den beiden Welten. Auch irritiert es mich ein wenig, dass gerade im 4/5-Gold Bereich einige Champions extreme Spikes haben sollte man sie auf Stufe 3 bekommen (was nunmal mehr oder weniger ziemlich viel Glück erfordert).
Das ist mein Hauptproblem mit TFT im Moment. Du kannst einfach keinen eigenen Style entwickeln, wenn nicht alle Champions auch ungefähr gleich stark sind. Das zweite große Problem sind die unendlich vielen Bugs. Habe gerade wieder ein Spiel gehabt wo der Gegnerische Zed nicht zum am weitesten entfernten Ziel springt, sondern dorthin wo er Lust hat. [Schau mal bitte dieses Bild an.](https://imgur.com/AByd3Cr) Vielleicht ist es nur eine optische Täuschung, dass das rot markierte X näher am gelben X ist als am lila X. Auf jeden Fall ist der gegnerische Zed der auf dem roten X stand nicht zum lila, sondern zum gelben X gesprungen. Absoluter Schwachsinn. Aber Hauptsache Riot am Anfang des Spiels immer: "Die Position deiner Champs auf dem Spielfeld ist entscheidend!" {{sticker:slayer-pantheon-rainbows}} Solange solche, ich sage es mal so wie es ist, inkonsistente Scheiße in diesem Spiel passiert, kann man über eine Rangliste in dem Spiel nur lachen.
DrakoDRK (EUW)
: Ich schreibe auch mal meine Gedanken hier hin. Ich mache die Erfahrung, dass genau die oben erwähnten Combos sehr oft kommen in den Runden. Viele gehen direkt auf Woodland und Druiden, Predators und Berserks, Mages und Summoners sowie Poison. Also man kann sagen die meisten versuchen immer die gleichen Combos zu bauen und stehen sich somit sehr oft auch selber im weg gegenseitig. Viele machen die gleich langweiligen Combos die so gut wie fast jeder macht. Genau das war bis gestern mein Problem ich fand dann so gut wie keine Combo gegen die ich mithalten konnte. Mir viel aber auf, dass ich in den Spielen immer wieder die selben Champs angeboten bekam, habe aber in dem Moment nicht bemerkt, dass ich da hätte umdenken sollen. Also ich habe nicht mehr an die folgende Combo gedacht, da ich ja schon eine Combo hatte. Die brachte mir dann aber am Schluss nichts und ich habe da einige Games sehr früh verloren. Ich habe vor ein paar Tagen eine sehr gute Webseite gefunden mit einem Guide über TFT. Auf der Seite schaute ich mir gestern dann noch einmal ein paar Combos an und darunter fand ich die Champions die ich in den letzten 3 bis 4 Games immer angeboten bekam da sie keiner baute. Ich fing an dann strickt nach diesen Champs zu suchen, da es in dem Guide bei der Combo heisst man solle mit den Druids / Woodlands starten. Hmm schwierige Sache weil ja so gut wie JEDER diese Combo bauen will im early. Also ich ging in jedem Spiel volles Risiko ein und stellte einfach mal eine kleine Armee auf mit der ich vielleicht mal eine Runde verlor und Gewann und tauschte die Champions nach der Reihe nach dann auf meine Combo um. Meine Combo schaut nun so aus: {{champion:58}} {{champion:157}} {{champion:268}} {{champion:15}} {{champion:266}} {{champion:121}} {{champion:40}} {{champion:11}} Desert: 4 Blademaster: 4 Cloud: 2 Mystic: 2 Die perfekte Combo fürs late Game. Sivir ist der Carry. Mit den richtigen Items, metzelt sie alles nieder was ihr im Weg steht. Natürlich kommt es auch darauf an wie man seine Champs platziert und vor allem muss Sivir immer so stehen, dass sie Schutz hat durch mindestens einen Frontline Champ um die Assassinen schnell zu töten. Es kommt sehr im Late Game darauf an wie man seine Champs positioniert. Deshalb ist es wichtig wenn nur noch etwa 3 bis 4 Gegner übrig sind immer zu schauen wie sie ihre Champs platzieren und man auch abschätzen können sollte gegen wen man jetzt kämpfen muss. Dann passt man seine Platzierung an und man sollte gewinnen.
Schöner Kommentar. Ich habe auch mal geschaut und meine Comp sieht relativ ähnlich aus. Bin gerade dabei es zu testen wie es funktioniert. Kann ja dann berichten.
Awsane (EUW)
: > Bei dem Vergleich mit Poker wäre ich vorsichtig. Bei TFT ist die Spielsituation für beide Seiten offen sichtbar, beim Poker hingegen hast du je nach Poker Version mehrere dem Gegner unbekannte Karten auf der Hand und kannst dann wieder durch Geschick das Spiel beeinflussen, indem du zum Beispiel einen guten Bluff spielst. Deswegen meinte ich auch rein auf den Glücksfaktor bezogen ;) Klar sind die Spiele in dem was du ansprichst anders, allerdings ist man dennoch auch vom Glück abhängig und darum geht es. Die Frage ist was will man genau verändern um welche Verbesserung zu erreichen. Das Grundlegende Problem bei ich sag mal zu teilen Glücks abhängigen Spielen ist, dass wenn man an den Zahlen der Zufallsvariable schraubt man einfach nur andere Unfaire Momente erzeugt. Beispiel: Wenn man mehr Sicherheit bei den Hyperrolls bekommt und die Zuverlässiger macht fällt der Glücksfaktor der Spiele entscheidet ins early Game. Weil wer dort sich dann durch bessere Champs/Items/whatever den Vorteil erspielt (oder eben durch Glück bekommt), dass er den Hyperroll machen kann gewinnt. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Problem (gerade mit deinem Beispiel) immer da sein wird. Runtergebrochen hat es sich wie folgt gelesen "Ich habe durch Pech ein Spiel verloren, ich finde das sollte so nicht sein" Man kann vllt den Skillanteil erhöhen (auch wenn ich nicht weiß wie), das führt aber nicht dazu, dass es nicht dennoch Momente gibt (gerade wenn wie schon im Post davor beschrieben 2 Spieler gleich stark sind) die sich unfair anfühlen. Weil wenn 2 Spieler gleichstark sind muss einer gewinnen und das entscheidet dann das Glück und der Verlierer fühlt sich unfair behandelt vom Glück.
Ich finde es könnte in TFT zum Beispiel ein Voting geben welche Items im Karussell kommen sollen. Das ist immer noch keine Garantie, dass man das Item auch bekommt, es gäbe aber eine Chance auf jeden Fall die Komponente zu bekommen die dir noch fehlt. Wie oft habe ich erlebt, dass in meinen Drops einfach 3 oder 4 mal die selbe Komponente drin war und ich brauchte eine andere Komponente, die dann im Karussell nicht einmal dabei war. Oder ich bekomme 2 mal Neekos oder Spatulas die ich nicht gebrauchen kann statt Komponenten. Wenn man Glück hat beim Rollen ist Neekos sowas von über! Es gibt sicher viele Möglichkeiten dem Spieler mehr Einfluss auf das Spiel zu geben. Bis auf die Champs die du kaufst und aufstellst, hat der Spieler einfach kaum Einfluss auf das Spiel im Moment.
: Phantom dancer bug
Verstehe nicht, warum es downvotes gibt. Hört sich auf jeden Fall krass an und sollte sich Riot anschauen.
Kommentare von Riot’lern
: Als hättest du dir noch nie angeguckt, welche Schadensklasse Yi hat. Seine Fähigkeit verursacht magischen On-Hit Schaden. Ohne MR wird der Braum natürlich an der Fähigkeit von Yi sterben. Und das reicht dann auch um den Schaden der Thornmail über das Gunblade zu kompensieren. (+ Er heilt sich ja auch noch dank der Ult.)
Habe es getestet. Selbst mit Thornmail und Dragon Claw frisst sich Yi mit Gunblade durch einen Tank wie Rost durch einen Opel... Aber danke trotzdem für den Tipp. Die Ulti von Yi war mir noch nicht gänzlich bekannt.
: > Meine Antwort bestand aus zwei Absätzen und war ein einfacher Vergleich der Situation in LoL im ersten und der Situation in TFT im zweiten Absatz. Ein Absatz ist ein jedes Element, dass durch den Textbeginn oder Schluss bzw. durch eine ausgelassene Zeile vom Rest des Textes getrennt ist: Absatz 1: > Ich habe über 800k Punkte auf Nami. Ich bin ein OTP! Trotzdem macht es keinen Spaß immer wieder ein und die selbe Comp bei TFT zu bauen und anzuschauen wie sie einen Gegner überrollt. Ich habe ja nichts dafür getan! Ich muss keinen Skillshot landen oder sonstwas. TFT ist so langweilig wie Gras beim wachsen zuzusehen oder Fließbandarbeit. Immer wieder das Gleich... Absatz 2: > Auch mein Braum mit Thornmail und Warmogs wird im übrigen von einem Blademaster Nocturne mit BT einfach platt gemacht. Das ist ja das dumme an TFT. Auf der einen Seite gibt es PD und Thornmail als counter gegen Assassins und diese Counter kann man auf der anderen Seite aber wiederum countern und es ist alles egal. Absatz 3: > Vergleiche TFT als Auto-Chess einfach mit klassischem Schach und du wirst einfach keine Gemeinsamkeiten entdecken, weil TFT absolut dem Zufall unterliegt und du allein aus diesem Grund schon keine Taktik aufbauen kannst. Absatz 4: > Ich finde es macht generell wenig Sinn sich mit dir zu unterhalten, wenn du meine Antworten Satzweise zitierst und dann einzeln antwortest. Meine Antwort ist wie ein Kunstwerk. Was machst du? Du schneidest die Mona Lisa auseinander und bewertest alle Teile einzeln. Zählen kann ich. > Hauptsache mal ein paar Wikipedia Artikel dabei, vielleicht lenken die ja davon ab das du nicht zählen kannst. Einbildung ist auch Bildung. Allerdings weichen wir etwas vom Thema der eigentlichen Diskussion ab.
> [{quoted}](name=Amycos Cyrus,realm=EUW,application-id=trYhv8pL,discussion-id=NtB7p0rE,comment-id=0001000000000000000000000000,timestamp=2019-12-02T20:34:39.840+0000) > > Zählen kann ich. > > Einbildung ist auch Bildung. Allerdings weichen wir etwas vom Thema der eigentlichen Diskussion ab. Nein, du kannst nicht zählen. Außerdem ist dir die Chronologie dieses Gespräches offensichtlich gänzlich unbekannt, obwohl du seit nunmehr 2 Tagen wiederholt an dieser 'Diskussion' teilnimmst. Ich gebe dir vollkommen Recht, dass wir uns in die Offtopic verabschiedet haben. Ich finde es aber ehrlich gesagt lustig, wie du immer noch nicht merkst das du Unrecht hast, obwohl die Wahrheit hier klar vor dir aufgeschrieben ist. Mein Antwort mit der Mona Lisa bezog sich auf deine Antwort zu meiner ursprünglichen Antwort auf deinen Kommentar mit dem Wortlaut: "An sich ist das wie die Meta in LoL. Man kann auch mit anderen Comps erfolgreich sein, doch es gibt halt ein paar Comps die besonders stark sind." Diese meine Antwort zu deinem ursprünglichen Kommentar bestand aus lediglich zwei kurzen Absätzen, die du dann auch schon Satzweise zerpflückt hast... Ich habe das Ganze hier einmal für dich illustriert dargestellt: [Bildliche Schöpfung Nummer Eins](https://imgur.com/CKPgSbl)
Awsane (EUW)
: > Das ist genau eines der Beispiele die ich meine. In wie weit hat jetzt dieses Pech eine Aussagekraft über die Fähigkeiten von Saint? Eigentlich gar keine, denn das Spiel hat per Zufall das Match entschieden und Saint hatte keinen Einfluss. Naja TFT ist ein Glücksspiel und soll es auch sein (zu teilen). Man muss das immer auf mehrere Spiele sehen. 20% Verliert man Save und 20% gewinnt man Save durch Glück/Pech. Klar hat es auch einen Skillanteil, der soll aber gar nicht bei 100% liegen. Wenn man also durch Skill besser wird (sagen wir um 10%) muss man eben 10 Spiele machen um wirklich zu Climben und nicht nur eines. Ich finde TFT könnte man was Skill und Glück etc angeht gut mit Poker vergleichen. Dort ist es genau das selbe. Selbst richtig gute Spieler fliegen durch Pech mal früh raus (gegen Skilltechnisch schlechtere). Dennoch beschwert sich niemand über das Spiel als solches und verlangt Veränderungen. Am Ende (nach mehreren Spielen) steht der Bessere dennoch weiter oben. > Selbst im Fußball gibt es beim Elfmeter-Schießen keine Zufallsentscheidung, sondern die Spieler haben es selbst in der Hand und können mit Nervenstärke und Talent das Spiel entscheiden. Naja, Fußball ist ja auch ein zu Nahezu 100% Skilllastiger Wettbewerb. TFT nicht und TFT kann auch gar nicht komplett Glücks unabhängig sein. In knappen Matches(gerade bei Skilltechnisch sehr ähnlichen Spielern) wird fast immer das Glück den Sieg ausmachen. Die 1-2% unterschied machen sich eben erst nach 50-100 Games (wenn man ein reines 1v1 betrachtet) bemerkbar. Wer das nicht möchte, sollte keine zu teilen auf Glück basierten Spiele spielen. Klar können wir darüber Diskutieren den Glücksfaktor zu verändern, aber die Grundlegende Problematik wird sich dadurch nicht ändern und es wird dennoch sehr oft das Beispiel wie oben passieren. Vllt nicht in dem Ausmaß aber anders (sodass der Glücklichere gewinnt) dennoch.
Bei dem Vergleich mit Poker wäre ich vorsichtig. Bei TFT ist die Spielsituation für beide Seiten offen sichtbar, beim Poker hingegen hast du je nach Poker Version mehrere dem Gegner unbekannte Karten auf der Hand und kannst dann wieder durch Geschick das Spiel beeinflussen, indem du zum Beispiel einen guten Bluff spielst. Wenn man es so sehen will wie du, dann ist TFT einfach TFT und man kann es mit nichts anderem vergleichen. Das ist ja auch kein schlechter Ansatz, aber da sich das Spiel in der Beta befindet habe ich gedacht ich mache diesen Post mit meinen Eindrücken und auch mit meinen Ideen was dem Spiel 'fehlt' oder was man verbessern könnte.
: > Trotzdem macht es keinen Spaß immer wieder ein und die selbe Comp bei TFT zu bauen und anzuschauen wie sie einen Gegner überrollt. Ich habe ja nichts dafür getan! Ich muss keinen Skillshot landen oder sonstwas. TFT ist so langweilig wie Gras beim wachsen zuzusehen oder Fließbandarbeit. Scheinbar ist das keine ausreichend verbreitete Meinung, denn sonst würde Riot nicht so viel dahingehend investieren. > Auch mein Braum mit Thornmail und Warmogs wird im übrigen von einem Blademaster Nocturne mit BT einfach platt gemacht. Habe ich noch nicht gesehen. Bei mir hat der Braum in der Regel überlebt. > Auf der einen Seite gibt es PD und Thornmail als counter gegen Assassins und diese Counter kann man auf der anderen Seite aber wiederum countern und es ist alles egal. Ist doch bei Matchups auch so. Ein Champion countert den anderen, aber ist die Laning-Phase vorbei ist das in der Regel egal und es heißt etwas auch der Gesamtheit zu machen. > Vergleiche TFT als Auto-Chess einfach mit klassischem Schach und du wirst einfach keine Gemeinsamkeiten entdecken Es ist halt durchaus etwas anderes. Die Planungsphase ist recht vergleichbar. Zwar gibt es keine "Züge", welche der Spieler aktiv durchführt, jedoch macht die Positionierung der "Spielsteine" recht viel aus, denn in der Kampfphase kommen dann die jeweiligen "Züge" der Figuren ins Spiel. Die Bezeichnung Auto-Schach beruht ja auch zwei Begriffen. 1. Schach: Das ist eher die Planungsphase dieses Modus, jedoch haben wir hier statt Züge andere Entscheidungen, wie Positionierung und Itemvergabe. Weiterhin gibt es statt der 6 verschiedenen Figuren beim Schach halt um die 50 verschiedene im Auto-Schach. 2. Automatisch: Das ist die Kampfphase man kann hier sehen in wiefern die eigenen Entscheidungen korrekt waren oder auch nicht. Das ist vergleichbar mit dem gegnerischen Zug beim Schach, denn bei diesem kannst du auch nur sehr wenige Handlungen durchführen. Grundsätzlich ist jedoch der Vergleich zum Schach definitiv nicht der beste es hat sich halt durch die Entwicklungen, welche bereits um das Dota-Auto-Chess-Format aufgetreten sind eine recht eigene Gestalt erfahren mit welcher Riot von Grund auf gearbeitet hat. > weil TFT absolut dem Zufall unterliegt und du allein aus diesem Grund schon keine Taktik aufbauen kannst. ??? Das hört sich eher nach Frust an. XD Grundsätzlich ist vieles in TFT mit einem Zufallsaspekt versehen, doch das hat in erster Linie zwei Folgen: 1. Das "immer nur das Gleiche"-Konzept funktioniert nicht, denn jeder Spieler agiert unter den selben zufälligen Bedingungen. Ob es nun das Elementar-Feld ist oder die Items, das Angebot des Karussells oder die Auswahl des Shops. Alle haben damit zu arbeiten. 2. Es wird eine Situation geschaffen, welche nur bedingt beeinflusst werden kann. Man hat also einen Ersatz für den fehlenden gegnerischen Spielzug. In LoL hast du ja auch einen Gegner dessen Aktionen nur bedingt vorhergesehen werden können. Das alles hält jedoch keinen der sich ernsthaft mit dem Spiel befasst davon ab sich eine Taktik zurecht zu legen. Wie erfolgreich er/sie damit ist sieht man dann durch die Handlungen des Gegners (sowohl dem Zufall, als auch der Kampfphasen.) > Ich finde es macht generell wenig Sinn sich mit dir zu unterhalten, wenn du meine Antworten Satzweise zitierst und dann einzeln antwortest. Meine Antwort ist wie ein Kunstwerk. Was machst du? Du schneidest die Mona Lisa auseinander und bewertest alle Teile einzeln. Deine Antwort ist die Summe von vier getrennten Absätzen, welche in sich noch einmal mit unter den Sinn und den Argumentationsstrang wechseln. Im Endeffekt zerlege ich also eher ein Puzzle der Mona Lisa und bewerte nicht nur das Bid selbst, sondern auch die Arbeit desjenigen, der die Teile geschaffen hat, welche in ihrer Gesamtheit das Werk eines anderen abbilden. Zudem hat es sich als recht sinnvoll ergeben Passagen einzeln zu beantworten, da ich sowohl häufiger Spielern begegnet bin, die ihre Posts nachträglich löschen (dann sieht ein späterer Leser trotzdem, worauf meine Antworten basieren) und zum anderen bekommt der beantwortete (also in diesem Fall du) auch die Möglichkeit direkt nachzuvollziehen, auf welchen Teil ich wann eingegangen bin. Wenn mein Antworten zerlegt, bekommt man sehr viele Einblicke in den Autoren. => Paul Watzlawicks Kommunikations-Axiome / Vier-Seiten-Modell: https://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Watzlawick#Axiome_der_Theorie
Jap, ich hatte Recht. Macht keinen Sinn. Meine Antwort bestand aus zwei Absätzen und war ein einfacher Vergleich der Situation in LoL im ersten und der Situation in TFT im zweiten Absatz. Wie du da auf vier Absätze kommst ist mir ein Rätsel... Hauptsache mal ein paar Wikipedia Artikel dabei, vielleicht lenken die ja davon ab das du nicht zählen kannst. {{sticker:zombie-brand-facepalm}}
Awsane (EUW)
: > Ich hatte meine Taktik und wurde vom Zufall besiegt. Das hat nichts mit Skill oder Intelligenz zutun, dass ist einfach Glück gehabt oder nicht! Auf einzelne Spiele trifft das zu. TFT ist auch ein Glücksspiel. Ja. Ist so gewollt. Ist nix schlechtes Erstmal. Allerdings gehört dennoch mehr dazu. Die Spieler die ganz oben sind, haben ja nicht einfach nur mehr Glück als andere. Die setzten sich also gegen Leute die das Selbe wie sie spielen dennoch durch. Es gibt da also einen unterschied. Und dieser Unterschied ist das spannende. Alle Spielen die selben Comps Ja. Aber der wahre Skill liegt in den kleinen Entscheidungen dazwischen aus denen man dann ein paar % mehr Winrate rausholt. Wer einfach nur nach Schema A arbeitet wird unter Garantie nie ganz oben mitspielen. (Es sei den er hat einen Packt mit dem Teufel für ultra viel Glück, das wäre aber eine Ausnahme die wir ausklammern sollten)
Über diese Thema kann man sich streiten. Ich gebe dir Recht, ein paar Prozent kann man immer holen das ist klar. Ich habe in den 2 Wochen wo ich das Spiel nun spiele auch sehr viel gelernt und konnte am Ende der Runden immer mal wieder sagen: "Hätte ich das gemacht, wäre es besser gelaufen..." Das habe ich gemeint mit Erfahrung. Habe mir vor etwa 2 Stunden den Stream von Saintvicious angesehen. In dem Spiel gab es ein Kopf an Kopf Rennen um die ersten drei Plätze. Zum Schluss war dann ein Item entscheidend was vom Drachen oder Shelly gedropt wurde. Der Gegner hat einen Hush für seine Nami bekommen und Saint bekam ein Glacial Spatula Upgrade mit dem er in seiner Comp überhaupt gar nichts anfangen konnte. Das ist genau eines der Beispiele die ich meine. In wie weit hat jetzt dieses Pech eine Aussagekraft über die Fähigkeiten von Saint? Eigentlich gar keine, denn das Spiel hat per Zufall das Match entschieden und Saint hatte keinen Einfluss. Sowas sollte einfach nicht sein. Ich finde die Items die droppen sollten für jeden Spieler identisch sein in jedem Spiel. Dann könnte man sagen, er hat gewonnen weil er die beste Comp gebaut hat für die Items die es gab etc.. Das wäre ein zuverlässiger Indikator um den besten Spieler zu finden. Wenn nach 30 Minuten Zeit im Spiel die finale Entscheidung durch Zufall getroffen wird, dann frage ich mich als Spieler warum ich eigentlich so lange gespielt habe. Es ist im Prinzip genau so ein unberechenbarer Faktor wie meine Teammates in der LoL SoloQ. Da gibt es auch immer mal wieder Spiele wo zwei Leute AFK gehen und die -20LP einfach nur ärgerlich sind, weil das Spiel absolut keine Aussage über meine Fähigkeiten als Spieler zulässt. Selbst im Fußball gibt es beim Elfmeter-Schießen keine Zufallsentscheidung, sondern die Spieler haben es selbst in der Hand und können mit Nervenstärke und Talent das Spiel entscheiden. Stell dir mal ein WM Finale im Fußball vor wo nach 90 Minuten Schluss ist bei einem Unentschieden und der Schiedsrichter wirft einfach eine Münze. Absolut undenkbar, aber genau das ist es was TFT macht und deshalb hat es für mich nichts mit einem Wettstreit zutun.
: > Du hast in LoL immer die Möglichkeit des Outplay durch Skill. Korrekt. Der Skill in TFT besteht darin, dass es mehr Einflussfaktoren gibt, als lediglich welche Champions auf dem Feld stehen und wie ihre Traits interagieren. Ob es nun die Positionierung auf dem Spielbrett ist (die jetzt durch die Element-Felder noch einmal wichtiger geworden ist) oder die Vergabe von Items. Riot hat TFT nicht so gebaut, dass es auch ein Automat gut spielen könnte. Nur sind die Elemente des Skills halt nicht direkt ersichtlich, da man eine Handlung in der Planungsphase ja erst sieht, wenn der Kampf aktiv ist. TFT ist also weniger Reaktiv als LoL, aber definitiv nicht unabhängig von dem Spieler, der es spielt. > Das heißt du investierst Zeit in das Spiel, wirst besser und kannst dadurch zum Beispielt mit einem low-winrate Champ wie Akali deine Gegner in Grund und Boden spielen. Akali ist halt ein geniales Beispiel, denn ihre geringe Winrate hat ja nichts damit zutun, dass sie schwach ist, sondern, dass sie wenn man Zeit in sie investiert extrem stark ist (jedoch wenige sich wirklich mit ihr beschäftigen. => Vgl. Azir, Ryze, Kalista, etc.) TFT ist im Endeffekt auf einer anderen Ebene beheimatet, was ja auch einer der zentralen Unterschiede zu LoL ist. Während LoL über eine Art Mikromanagement verfügt und daher explizit auch das Makroplay eine eigenen Position inne hat ist TFT ein Spiel bei dem dieses Mikromanagement mit dem Makro zusammenfällt. Du kontrollierst das ganze Team und musst mit allen Figuren arbeiten, dafür sind diese Figuren jedoch selbstständiger. In gewisser Hinsicht ist TFT als würdest du in LoL mit fünf Bots spielen und sie alle vor dem Spielbeginn programmieren, um dann die nächste Runde zu gewinnen. (Wer spielt welche Lane, wer soll welchen Gegner matchen, etc.) > In TFT geht es im Moment eher darum wie viel Muße du hast eine Hand voll OP Comps bis zum erbrechen zu zocken um deinen Rang zu verbessern. In TFT geht es darum aus dem was du bekommst das zu machen, was du brauchst um zu gewinnen. Natürlich gibt es starke Buffs aller ebenen, aber wenn ich mir alleine deine drei Beispiele angucke, verstehe ich nicht, wo du da das OP siehst: Ocean/Mages/Summoners Diese Comp kann sogar gegen sich selbst gerichtet werden, zudem sind die Summoner in recht vielen Comps vertreten, weshalb du lediglich Annie matchen solltest, um zu vermeiden, dass Tibbers auf das Feld gerät. Notfalls hält man sich dafür einen Attentäter bereit. Nocturene oder Kha'Zix bietet sich da an, da du damit auch die Chancen reduzierst, dass ein anderes Team mit diesen sehr weit kommt. (Der Pool für 3 und 4 Gold Einheiten ist nicht wirklich groß.) Predator/Poison Es gibt Champions, die kein Mana benötigen oder nur einmalig. Olaf, Nocturene, Vayne, ... Weiterhin ist bekommt diese Comp große Probleme mit Assassin und Ocean, sodass dieses Team oft über die Mitte des Spiels sehr viel Leben verliert. Assassins/Blademaster. Mir ist diese Comp noch nie begegnet, jedoch hilft da der PD für Carries und die Thornmail auf einem Tank. Vorallem die Attentäter töten sich schneller an einem guten Tank mit Thornmail, als sie irgendetwas anderes schaffen. Wenn man im späteren Spiel einem derartigen Team entgegen steht, bietet es sich an einen Tank in die Backline zu stellen, um das die Attentäter diese angreifen. > Das hat in meinen Augen aber weniger mit Outplay oder Skill zutun sondern vielleicht eher mit einem Hang zum Masochismus. Wenn du es so siehst, erkläre das mal den OTPs von LoL. Ich meine, selbst wenn man das wirklich machen müsste, um aufzusteigen, dann ist es dennoch nichts, was erst TFT mitbrachte. TFT ist halt (wie der Name sagt) ein taktisches Spiel und keine Spiel, dass man durch die Individuelle Leistung eines einzelnen Champions gewinnt. (Jedenfalls nicht mehr. => Riot lehrt halt auch.)
> [{quoted}](name=Amycos Cyrus,realm=EUW,application-id=trYhv8pL,discussion-id=NtB7p0rE,comment-id=000100000000,timestamp=2019-12-02T11:41:34.029+0000) > Assassins/Blademaster. > > Mir ist diese Comp noch nie begegnet, jedoch hilft da der PD für Carries und die Thornmail auf einem Tank. Gerade wieder gegen gespielt mein Braum Level 2 hatte Thornmail und Zekes, der gegnerische Master Yi Level 1 mit Gunblade hat nicht einmal HP verloren. Einfach so durch den Thornmail durch als stände da niemand.
: Hab TFT damals bis zum aller ersten patch gespielt und danach nicht mehr angefasst. Seh da leider keinen Spiel spaß drin. Und das was du beschreibst wirkt auch nicht sehr spaßig :(
Ich hoffe mal Legend Of Runeterra wird besser. Wollte das auch mal testen, wenn es erscheint.
Awsane (EUW)
: Ich finde es Schade, dass der Skill die Motivation für ein Spiel hoch zu halten und so viel Energie rein zu stecken immer nicht als "Skill" anerkannt bzw sogar negative interpretiert wird. Dabei ist ist dieser Skill richtig wichtig und längst nicht jeder hat ihn. Fleiß/Disziplin und die Mentale stärker ihn/sie zu halten finde ich auf jeden Fall beeindruckend bei Menschen die das können und dafür dürfen die auch im Ranking oben sein. Aber natürlich gibt es eine Meta was nervig ist. Ich würde aber sagen auch hier ist Skill in Form von Intelligenz notwendig. Weil ab einer gewissen Elogrenze spielt ja jeder Metacomps. Sprich hier braucht man zusätzliche Fähigkeiten weil allen die Comp zu spielen einem keinen Vorteil mehr gibt. Aber ja, das Spielgefühl ändert sich an dieser Grenze. Wobei das bei jedem Spiel das eine Competitiv Scene hat die ich kenne so ist.
Zu einem guten Spiel gehört auch Chancengleichheit. Vor allem, wenn sich das Spiel Auto-Schach nennt!!! Ich habe vorhin ein Spiel gehabt in dem ich auf Level 5 als Erster angefangen habe auf Ezreal zu Rollen. 30 Gold für nix und bei den Gegnern stehen 3 weitere Runden später plötzlich 11 Ezreal auf der Bank. Mein Gold war weg, ich war auf loosing Streak gegangen um perfekte Items für Ez zu haben und was bringt es? Nix! Ich hatte meine Taktik und wurde vom Zufall besiegt. Das hat nichts mit Skill oder Intelligenz zutun, dass ist einfach Glück gehabt oder nicht! Natürlich macht einen Erfahrung besser im Spiel usw., aber wirklich Skill und Intelligenz braucht es nicht um immer wieder eine von 4 Comps aufzubauen von denen man weiß: "Wenn ich meinen Brand oder Singed bekomme mit Morellos, dann komme ich in die Top4!" TFT ist einfach trocken wie Fließbandarbeit. Der Vorteil bei TFT ist für 12 Stunden monotone Arbeit bekommst du sogar eine gewisse Anerkennung in Form eines Ranges... Ich würde einen Challenger Spieler in TFT niemals mit einem Challenger Spieler in LoL vergleichen, weil sich bei TFT nur der bloße Aufwand von Zeit schon zu lohnen scheint.
: > Du hast in LoL immer die Möglichkeit des Outplay durch Skill. Korrekt. Der Skill in TFT besteht darin, dass es mehr Einflussfaktoren gibt, als lediglich welche Champions auf dem Feld stehen und wie ihre Traits interagieren. Ob es nun die Positionierung auf dem Spielbrett ist (die jetzt durch die Element-Felder noch einmal wichtiger geworden ist) oder die Vergabe von Items. Riot hat TFT nicht so gebaut, dass es auch ein Automat gut spielen könnte. Nur sind die Elemente des Skills halt nicht direkt ersichtlich, da man eine Handlung in der Planungsphase ja erst sieht, wenn der Kampf aktiv ist. TFT ist also weniger Reaktiv als LoL, aber definitiv nicht unabhängig von dem Spieler, der es spielt. > Das heißt du investierst Zeit in das Spiel, wirst besser und kannst dadurch zum Beispielt mit einem low-winrate Champ wie Akali deine Gegner in Grund und Boden spielen. Akali ist halt ein geniales Beispiel, denn ihre geringe Winrate hat ja nichts damit zutun, dass sie schwach ist, sondern, dass sie wenn man Zeit in sie investiert extrem stark ist (jedoch wenige sich wirklich mit ihr beschäftigen. => Vgl. Azir, Ryze, Kalista, etc.) TFT ist im Endeffekt auf einer anderen Ebene beheimatet, was ja auch einer der zentralen Unterschiede zu LoL ist. Während LoL über eine Art Mikromanagement verfügt und daher explizit auch das Makroplay eine eigenen Position inne hat ist TFT ein Spiel bei dem dieses Mikromanagement mit dem Makro zusammenfällt. Du kontrollierst das ganze Team und musst mit allen Figuren arbeiten, dafür sind diese Figuren jedoch selbstständiger. In gewisser Hinsicht ist TFT als würdest du in LoL mit fünf Bots spielen und sie alle vor dem Spielbeginn programmieren, um dann die nächste Runde zu gewinnen. (Wer spielt welche Lane, wer soll welchen Gegner matchen, etc.) > In TFT geht es im Moment eher darum wie viel Muße du hast eine Hand voll OP Comps bis zum erbrechen zu zocken um deinen Rang zu verbessern. In TFT geht es darum aus dem was du bekommst das zu machen, was du brauchst um zu gewinnen. Natürlich gibt es starke Buffs aller ebenen, aber wenn ich mir alleine deine drei Beispiele angucke, verstehe ich nicht, wo du da das OP siehst: Ocean/Mages/Summoners Diese Comp kann sogar gegen sich selbst gerichtet werden, zudem sind die Summoner in recht vielen Comps vertreten, weshalb du lediglich Annie matchen solltest, um zu vermeiden, dass Tibbers auf das Feld gerät. Notfalls hält man sich dafür einen Attentäter bereit. Nocturene oder Kha'Zix bietet sich da an, da du damit auch die Chancen reduzierst, dass ein anderes Team mit diesen sehr weit kommt. (Der Pool für 3 und 4 Gold Einheiten ist nicht wirklich groß.) Predator/Poison Es gibt Champions, die kein Mana benötigen oder nur einmalig. Olaf, Nocturene, Vayne, ... Weiterhin ist bekommt diese Comp große Probleme mit Assassin und Ocean, sodass dieses Team oft über die Mitte des Spiels sehr viel Leben verliert. Assassins/Blademaster. Mir ist diese Comp noch nie begegnet, jedoch hilft da der PD für Carries und die Thornmail auf einem Tank. Vorallem die Attentäter töten sich schneller an einem guten Tank mit Thornmail, als sie irgendetwas anderes schaffen. Wenn man im späteren Spiel einem derartigen Team entgegen steht, bietet es sich an einen Tank in die Backline zu stellen, um das die Attentäter diese angreifen. > Das hat in meinen Augen aber weniger mit Outplay oder Skill zutun sondern vielleicht eher mit einem Hang zum Masochismus. Wenn du es so siehst, erkläre das mal den OTPs von LoL. Ich meine, selbst wenn man das wirklich machen müsste, um aufzusteigen, dann ist es dennoch nichts, was erst TFT mitbrachte. TFT ist halt (wie der Name sagt) ein taktisches Spiel und keine Spiel, dass man durch die Individuelle Leistung eines einzelnen Champions gewinnt. (Jedenfalls nicht mehr. => Riot lehrt halt auch.)
Ich habe über 800k Punkte auf Nami. Ich bin ein OTP! Trotzdem macht es keinen Spaß immer wieder ein und die selbe Comp bei TFT zu bauen und anzuschauen wie sie einen Gegner überrollt. Ich habe ja nichts dafür getan! Ich muss keinen Skillshot landen oder sonstwas. TFT ist so langweilig wie Gras beim wachsen zuzusehen oder Fließbandarbeit. Immer wieder das Gleich... Auch mein Braum mit Thornmail und Warmogs wird im übrigen von einem Blademaster Nocturne mit BT einfach platt gemacht. Das ist ja das dumme an TFT. Auf der einen Seite gibt es PD und Thornmail als counter gegen Assassins und diese Counter kann man auf der anderen Seite aber wiederum countern und es ist alles egal. Vergleiche TFT als Auto-Chess einfach mit klassischem Schach und du wirst einfach keine Gemeinsamkeiten entdecken, weil TFT absolut dem Zufall unterliegt und du allein aus diesem Grund schon keine Taktik aufbauen kannst. Ich finde es macht generell wenig Sinn sich mit dir zu unterhalten, wenn du meine Antworten Satzweise zitierst und dann einzeln antwortest. Meine Antwort ist wie ein Kunstwerk. Was machst du? Du schneidest die Mona Lisa auseinander und bewertest alle Teile einzeln.
: An sich ist das wie die Meta in LoL. Man kann auch mit anderen Comps erfolgreich sein, doch es gibt halt ein paar Comps die besonders stark sind.
Es gibt in LoL quasi keinen Champion mehr der besonders stark ist im Vergleich zu anderen Champions. Du hast in LoL immer die Möglichkeit des Outplay durch Skill. Das heißt du investierst Zeit in das Spiel, wirst besser und kannst dadurch zum Beispielt mit einem low-winrate Champ wie Akali deine Gegner in Grund und Boden spielen. In TFT geht es im Moment eher darum wie viel Muße du hast eine Hand voll OP Comps bis zum erbrechen zu zocken um deinen Rang zu verbessern. Das hat in meinen Augen aber weniger mit Outplay oder Skill zutun sondern vielleicht eher mit einem Hang zum Masochismus.
Kommentare von Riot’lern
: Also zuerst einmal gibt es keinen Grund dafür, dass du so herablassend mit mir redest. Ich bin immerhin auch höflich zu dir. Nun zu deinem Text... > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=0000000000000000000000000000000000010000,timestamp=2019-05-11T17:58:25.928+0000) > > Ich spiele kein Spiel auf Deutsch kenne also die Übersetzungen nicht. Ich denke jeder normale Mensch kann sich denken was ein Hügel Drache sein sollte. > {{sticker:slayer-jinx-wink}} Ja du hast wohl Recht, ich hätte auch selbst drauf kommen können, dass du mit Hügeldrachen den Bergdrachen meinst. ^^ Aber um Mountain auf deutsch zu übersetzen muss man den Client nicht auf deutsch haben. Ich habe lediglich vorausgesetzt, dass du sowas weißt. Immerhin ist es eine einfache Vokabel die man selbst in der Hauptschule gelernt hat. > > Es macht keinen Sinn mit dir zu reden. Statt hilfreich zu sein wie Alpacana füllst du jede deiner Zeilen mit Nutzlosigkeit... > Ich hatte auch nicht vor dir irgendwie zu helfen. Ich habe deine Aussagen nur mit meinen eigenen widersprochen. Nicht mehr und nicht weniger. Okay stimmt so auch nicht. Ich wollte dir helfen, indem ich dich davon überzeuge, dass deine Sichtweise evtl. von der falschen Seite ist. Ich wollte dich eines besseren belehren. Hat wohl nicht geklappt. > Ich habe übrigens keine Lust gegen einen Smurf zu spielen oder von einem gecarried zu werden. Ich will gegen andere Spieler auf meinem Niveau spielen. Was ist daran so schwer zu verstehen? Gar nichts ist schwer daran zu verstehen. Ich kann das durchaus nachvollziehen. Ich habe schon einen Grund, wieso ich nicht mit Leuten Ranked spiele, die nur ein paar Divisionen höher sind als ich. Ich will einfach nicht gecarried werden. Selbst wenn sie auf meinem Niveau spielen würden, fühlt es sich einfach nicht so an, wenn sie gefeedet sind. Ich kann das also sehr gut nachvollziehen. Aber Smurfs sind nun mal vorhanden. Das kann man nicht ändern. Es ist aber auch so, dass sie vorallem in low Elo nicht so häufig vorkommen wie manche behaupten. Du wirst also genug Spiele spielen können in denen du gegen und mit Leute auf deinem Spielniveau spielen wirst. Weit mehr, als du ein Game gewinnst oder verlierst wegen eines Smurfs... > > Komisch, dass du dodgen für einen guten Tipp hältst, obwohl es auch von Riot bestraft wird. > > Dodgen kann also nicht die Lösung sein. Es ist keine Lösung. Es ist einfach ein Mittel zum Zweck. Es gibt nun mal Spieler, die sich wegen so dummen Sachen wie "der hat meinen Champ gebannt" tilten lassen und anderen dann das Game versauen wollen. Sicher ist so was nicht richtig, ich mag das natürlich auch nicht, kann man eben aber nicht komplett verhindern. Wenn du nicht dodgen willst, dann kannst du das Game natürlich auch spielen und den Spieler danach reporten und hoffen, dass er bestraft wird. Das mache ich übrigens so... Wenn jemand ankündigt, dass er trollen wird, oder mir die Rolle wegnehmen will auf die ich geplaced wurde, dann arrangiere ich mich damit, dass das Game ein Lost ist und reporte ihn dann nach dem Game. Ein Lost macht schließlich nicht viel aus. Einer mehr oder weniger, was macht das schon? Aus Erfahrung weiß ich aber, dass die meisten einfach nur bluffen, weil sie selbst die CS nicht dodgen wollen um die Zeitstrafe und Minus-LP zu kassieren. ^^ Ich sage ihnen dann, dass es mich nicht juckt, wenn er trollen wird, denn dafür wird er bestraft, die CS verlasse ich deswegen sicher nicht. Und schon verlässt er sie selber oder aber er reißt sich zusammen und spielt doch vernünftig xD In den allerseltensten Fällen trollt er dann doch und ich kann ihn zurecht reporten :) Da solche Trolle aber allgemein wirklich extrem selten auftauchen, hab ich in einer ganzen Season vielleicht einen Spieler dabei, der wirklich nach Ankündigung trollt. Ich verlasse deswegen die CS nicht oder gebe meine Rolle freiwillig ab, weil ich sein Verhalten nicht noch bestätigen und unterstützen will. Wenn er merkt, dass er mit so einem Verhalten weiter kommt. macht er es immer wieder. Gebe ich ihm aber keinen Sauerstoff, damit sein Feuer brennen kann, wird er vllt irgendwann damit aufhören, weil er merkt, dass es keinen Sinn ergibt. Ich empfehle das Dodgen nur, weil sich die meisten Spieler nicht damit arragieren können ein Game wegen der Trollankündigung zu verlieren. Mir macht das nichts, weil dieses eine Game meinen Climb nicht verhindert, sie verzögern ihn nur.
Es ist sehr mühselig sich deine zusammenhangslosen Antworten immer durchzulesen. Du verstehst einfach nicht was ich sage. Vielleicht liegt es daran, dass du jede Zeile einzeln zitierst und darauf eine Antwort schreibst. Den Zusammenhang hast du jedenfalls nicht verstanden. Hauptsache du bezeichnest meine Argumente als "sehr schlecht" ohne dabei überhaupt verstanden zu haben was ich eigentlich sagen möchte und nachher wirfst du mir dann vor das ich herablassend mit dir rede. Wer austeilt sollte auch einstecken können.
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=00000000000000000000000000000000,timestamp=2019-05-10T23:05:59.287+0000) > > Ja was wohl? Ein Mountain Dragon... Wie heißt der wohl auf Deutsch? > Bergdrache xD Nicht Hügeldrache :D Mountain heißt ja auch Berg und nicht Hügel O.o > Wenn mein Team Baron oder Dragon wie auch immer called bin ich immer mit dabei. Es ist immer wichtig, dass einer mit geht wenn es eine gute Entscheidung ist. Manchmal schreibe ich "We can't." und pinge. Gehe aber doch mit dem Team, wenn es denn unbedingt so möchte. Okay, das is zumindest gut. Aber das heißt dennoch nicht, dass alle auf deinen Call hören müssen. > > Es nehmen viele Ranked nicht ernst. Wie oft lese ich Dinge wie "Ist mir doch egal, ist nur ein Spiel ich gehe jetzt AFK." oder sonstige Sachen. Also sowas lese ich extrem selten. > > Es geht nicht ums flamen etc. Schau dir meine Match History an. Alles Spiele die ich mit einem Ezreal in meinem Team hatte habe ich verloren. Bis auf eines glaube ich. Warum? Weil Ezreal im Moment einfach ein scheiß ADC ist. Lol... nur weil jemand Ezreal spielt, heißt das doch nicht automatisch, dass er Ranked nicht ernst nehmen würde :D Das ist als würdest du sagen "du lebst mega ungesund, weil du einen Hamburger gegessen hast". Wenn Ezreal der beste Champ von dem Spieler ist, wäre es dumm KaiSa oder Ashe zu spielen, nur weil die grade strong sind obwohl er sie nicht gut spielen kann. > Das gilt für viele andere Picks auch die einfach nicht gut sind. Ich habe lieber einen Auto Fill Midlaner der Brand auf der Bot Lane mit mir spielen will als einen Ezreal, eine Kalista, Varus oder sonst irgendeinen schlechten ADC Pick. Das heißt doch aber nicht automatisch, dass jemand Ranked nicht ernst nimmt, ich bitte dich xD Das is nen sehr schlechtes Argument. > > Weiter geht es dann wenn es wirklich einmal 2:20 gegen dein Team steht und die Leute einfach nicht Aufgeben wollen obwohl das Spiel einfach nicht zu gewinnen ist. Ich habe so viel Zeit verschwendet in meinem Leben mit Premades die soft inten und den Surrender Vote boykottieren... Tja, ist halt so, kannste nicht ändern. Wenn sie den Gegnern die Nexuszerstörung gönnen wollen, dann ist das eben so. ^^ Verschwende lieber keine wertvolle Lebenszeit dich darüber aufzuregen xD > > Oder noch ein Klassiker: "Gegner haben meinen Zed gebannt, ich spiele jetzt Nunu Midlane. Enjoy loss team." Dann dodge eben, wenn du mit nem Nunu Mid nicht spielen willst. > > Smurfs, Accounts die geboosted wurden oder Accounts die auf eBay gekauft wurden. Da kommt dann ein Spieler der eigentlich nicht in Gold gehört mit einem eBay Gold Account und 30% Winrate im Ranked um die Ecke. Was nun wirklich selten vorkommt. > Da bin ich und andere dann halt auch mal wieder 20LP los bis der Typ in Bronze angekommen ist wo er hingehört. Und dann haste nen Game wo du die 20 LP wieder bekommst, weil ein Smurf dir den Arsch gecarried hat. Ergo wieder ausgeglichen.
> [{quoted}](name=Angel Ayume,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=000000000000000000000000000000000001,timestamp=2019-05-11T00:38:11.152+0000) > > Bergdrache xD Nicht Hügeldrache :D Mountain heißt ja auch Berg und nicht Hügel O.o > > ... Ich spiele kein Spiel auf Deutsch kenne also die Übersetzungen nicht. Ich denke jeder normale Mensch kann sich denken was ein Hügel Drache sein sollte. {{sticker:slayer-jinx-wink}} Es macht keinen Sinn mit dir zu reden. Statt hilfreich zu sein wie Alpacana füllst du jede deiner Zeilen mit Nutzlosigkeit... Ich habe übrigens keine Lust gegen einen Smurf zu spielen oder von einem gecarried zu werden. Ich will gegen andere Spieler auf meinem Niveau spielen. Was ist daran so schwer zu verstehen? Komisch, dass du dodgen für einen guten Tipp hältst, obwohl es auch von Riot bestraft wird. Dodgen kann also nicht die Lösung sein.
Alpacana (EUW)
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=00000000000000000000000000000000,timestamp=2019-05-10T23:05:59.287+0000) > > Ja was wohl? Ein Mountain Dragon... Wie heißt der wohl auf Deutsch? Laut LoL-Wiki lautet die Übersetzung der Drachen ins Deutsche so: > Es gibt fünf verschiedene Versionen des Drachen: vier Elementardrachen: **Bergdrache** , Höllendrache , Meeresdrache , Wolkendrache und Ahnendrache So viel dazu. > Wenn mein Team Baron oder Dragon wie auch immer called bin ich immer mit dabei. Es ist immer wichtig, dass einer mit geht wenn es eine gute Entscheidung ist. Manchmal schreibe ich "We can't." und pinge. Gehe aber doch mit dem Team, wenn es denn unbedingt so möchte. Das ist erstmal sinnvoll, allerdings nur bei Calls die auch gut sind. Angenommen du hast einen Call der am sinnvollsten ist (Baron) und einen weiteren Call der nicht ganz so sinnvoll, dennoch für euch ein Gewinn ist (T2 Midlane z.B.) und dein Team für den T2 geht, dann solltest du mit zum T2 und nicht zum Baron gehen. Das meinte Ayume wahrscheinlich mit "Die bessere Entscheidung ist es, den falschen Call mit dem Team zu folgen als den richtigen Call alleine zu befolgen." "Falscher Call" würde ich also mit "zweitrangig bester Call" austauschen. Einem falschen Call zu folgen ist **immer** schlecht. Angenommen dein Team called einen Teamfight, den ihr allerdings zu 100% verliert, dann solltest du dem nicht folgen. 4 Kills abzugeben ist immernoch besser als 5. > > Es nehmen viele Ranked nicht ernst. Wie oft lese ich Dinge wie "Ist mir doch egal, ist nur ein Spiel ich gehe jetzt AFK." oder sonstige Sachen. Das lese ich ehrlich gesagt so gut wie nie. > > Es geht nicht ums flamen etc. Schau dir meine Match History an. Alles Spiele die ich mit einem Ezreal in meinem Team hatte habe ich verloren. Bis auf eines glaube ich. Warum? Weil Ezreal im Moment einfach ein scheiß ADC ist. > Das gilt für viele andere Picks auch die einfach nicht gut sind. Ich habe lieber einen Auto Fill Midlaner der Brand auf der Bot Lane mit mir spielen will als einen Ezreal, eine Kalista, Varus oder sonst irgendeinen schlechten ADC Pick. Bei Ezreal stimme ich dir zu. Er ist wohl der "Go-To-Pick" wenn es um Autofills geht (das zieht die Winrate auch nochmal ein kleines Stück runter denke ich). Autofills spielen meiner Erfahrung nach allerdings keinen Varus (den ich sowieso überhaupt nicht mehr sehe) und Kalista werden meiner Erfahrung nach nur von wirklichen Mains angefasst. Fun Fact: Kalista Spieler die 50+ Games auf Kalista haben, haben eine 55% Winrate (Quelle Champion.gg). Solche Spieler habe ich gerne als meinen Adc... Wenn für dich Autofilled Adcs aber so ein großes Problem sind gibt es 2 sehr einfache und wirksame Lösungen: 1. Du besorgst dir einen Adc-Main als Premate 2. Du dodged wenn dein Adc autofilled ist. Ich persönlich habe das gleiche Problem mit Junglern. Ich kann mit denen einfach nicht umgehen, daher dodge ich einfach sobald ich einen in meinem Team habe. Fun fact: durch taktisches Dodgen climbest du sogar noch schneller und es hält deine MMR oben! (Um effektiv und langfristig zu climben sind LP vollkommen egal. Was zählt ist die MMR) >Weiter geht es dann wenn es wirklich einmal 2:20 gegen dein Team steht und die Leute einfach nicht Aufgeben wollen obwohl das Spiel einfach nicht zu gewinnen ist. Ich habe so viel Zeit verschwendet in meinem Leben mit Premades die soft inten und den Surrender Vote boykottieren... Auch Soft-Inter erfahre ich relativ selten.. Leute die Surrender Votes nicht wahrnehmen habe ich dagegen öfter, allerdings zeigt das für mich nur, dass die Leute dieses Spiel wirklich gewinnen wollen bzw. aus diesem Spiel lernen möchten. Im Endeffekt geht es nämlich nur darum. Was nimmst du aus diesem Spiel mit? Bei einem Lose kann man weitaus mehr mitnehmen als aus einem Spiel, was du einfach stompst. > > Oder noch ein Klassiker: "Gegner haben meinen Zed gebannt, ich spiele jetzt Nunu Midlane. Enjoy loss team." Auch hier..sehe ich so gut wie nie. Und die paar Male wo ich es sehe wird gedodged. Ist das nicht der Fall dodge ich selber in der letzten Sekunde. > > Smurfs, Accounts die geboosted wurden oder Accounts die auf eBay gekauft wurden. Da kommt dann ein Spieler der eigentlich nicht in Gold gehört mit einem eBay Gold Account und 30% Winrate im Ranked um die Ecke. Smurfs sind relativ selten. Du bist Gold 4. Ich gehe also einfach mal davon aus, dass für dich alles ab Platin schon ein Smurf ist (Der Unterschied von Gold 1-Knowledge zu G 4-Knowledge ist mMn nicht so hoch, dass man schon von einem Smurf reden kann). Das würde bedeuten, dass 16% der Playerbase in deinen Games smurfen kann. 11% davon kommen aus Platin, 4% aus Diamond und die restlichen 1% setzen sich aus Master-Challenger-Spielern zusammen. Von diesen 16% werden allerdings nicht alle einen Smurf besitzen, wodurch diese Zahl noch einmal sinkt (ich sage spontan einfach mal um 6% um eine schöne Zahl zu bekommen). Von diesen 10% werden dann wahrscheinlich nicht einmal alle regelmäßig smurfen, geschweige denn einen Smurf in deiner Elo besitzen (ein Challenger-Spieler wird z.B. eher einen Smurf in Diamond haben). Damit sinkt die Zahl der Smurfer in deinen Spielen soweit, dass sie kaum nennenswert für deinen Climb wird. Das Gleiche gilt übrigens auch für geboostete Accounts. Der Durchschnitt der Boosting-Seiten nimmt Booster unter Master überhaupt nicht an. Damit wären wir wieder bei 1% die überhaupt in der Lage sind "professionell" zu boosten. Wie viel müssten diese 1% (wovon nicht einmal alle Booster sind) also boosten, um mehrfach in deinen Games zu landen? ______ Ich denke dein Problem ist, dass du dich zu sehr auf andere fokussierst und sobald es mal schlecht läuft tiltest du. Du suchst die Fehler bei allem Anderen, nur nicht an dir. Ich habe dir bereits erklärt, dass du die einzige Konstante in deinen Rankeds bist. Wenn du climben willst, musst du also an **dir** arbeiten. Klar, wir alle verlieren ab und an mal ein Game obwohl wir womöglich perfekt gespielt haben, das ist allerdings nicht die Norm. Ich habe mir kein Spiel von dir angesehen (kann es aber gerne mal tun wenn du möchtest, dazu würde ich dich aber bitten mich zu adden), kann anhand von op.gg allerdings beispielhaft sagen: 2/14/14 als Nami - Defeat Das Game wurde bestimmt nicht durch den Ezreal-Pick verloren. Manchmal ist es auch gar nicht so offensichtlich. Nur weil du nicht gefeedet hast und Toplane das Spiel verloren hat heißt das noch lange nicht, dass du das Spiel nicht hättest carrien können. Hättest du vielleicht aggressiver in der Lane spielen können und das Game finishen können bevor Toplane auf andere Lanes gesnowballed hat? Hättest du vielleicht selber deine Lane snowballen können? Hättest du vielleicht öfter roamen können um den Snowball des Gegners zu verhindern? Solche Fragen kannst du dir nach jedem Spiel (egal ob gewonnen oder verloren) stellen. Wie gesagt: Mein Angebot steht. Wenn du dich wirklich auf deine eigenen Fehler konzentrieren möchtest biete ich dir an, dass ich mal über deine Spiele drüberschaue, bin ja selber Support-Main. Sich aber andere Ausreden für deine Elo zu suchen ist einfach Schwachsinn und bringt dich auch nicht weiter. An dem Punkt war ich selbst auch (über 1000 Spiele lang hardstuck in Silber) aber wenn man sich einfach mal selbst eingesteht, dass man selbst sehr viele Fehler macht climbed man auch. Ganz unabhängig davon, wie gut oder schlecht deine Teammates sind. Denn wie wir aus dem momentanen System wissen: Spielt man **konstant** besser als die Elo in der man sich momentan befindet, climbed man.
> [{quoted}](name=Alpacana,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=000000000000000000000000000000000000,timestamp=2019-05-11T00:12:09.341+0000) > > 2/14/14 als Nami - Defeat > Das Game wurde bestimmt nicht durch den Ezreal-Pick verloren. Durch den Pick an sich nicht, aber die Kai Sa war die ersten 5 Minuten AFK und mein Ezreal hat nichts zu tun als die ganze Zeit voll in den Gegner Tower zu pushen, statt mich den Pyke zonen zu lassen im 2v1. Dann hat er am Turm ständig den Pyke angegriffen, statt den Turm und hat sich dadurch jede Menge shots eingefangen. Als die Kai Sa dann wieder kam wurden wir direkt gecamped und Pyke war durch die Solo XP schon Level 6 und naja... Das Spiel ging von da an nur noch abwärts. Aber 14 Tode sind ja auch nicht Standard bei mir. War halt ein scheiß Spiel. Davor gab es ein anderes Spiel gegen Cait und Lux und der Ez hat einfach all sein Mana verschwendet zum farmen und flasht dann in eine Cait Falle rein und ist tot. Shit happens. Wenn ich versucht habe was zu machen hat Ez einfach nicht reagiert und die Cait hat mich mit einer Headshot, Net, Headshot combo gelegt und Lux dmg ist halt eh OP early game. Bei dem Spiel haben wir einfach alle Lanes verkackt. Kalista... Der Champ funktioniert einfach nicht mit Nami zusammen. Ich weiß nicht warum die Kalista Spieler das machen, aber sobald die Level 6 sind und ich etwas nach vorn gehe um eine Bubble zu werfen im Fight drücken die ihr verdammtes Ulti und ich bin 3 Sekunden nutzlos im Nirvana mit meinem Champ und die Bubble ist natürlich trotzdem auf CD gegangen. Das ist jedes Mal so... Die nutzen ihre Ulti bewusst zum trollen von Mitspielern.
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=000000000000000000000000,timestamp=2019-05-10T20:27:52.915+0000) > > Das ist teilweise korrekt, aber auch teilweise vollkommener Blödsinn. Gerade eben mein Spiel habe ich mit 5/1/18 beendet. Hügel Drache und Herald sind beide up. Ich habe für Wards gesorgt. Mein Team geht in der Midlane auf Pick suche und lässt sich töten. Keiner spielt für die neutralen Ziele auf der Karte. 3 Minuten später. Hügel Drache ist immer noch da, wir haben volle Kontrolle. Wir können einfach den Drachen und den Baron machen und das Spiel ist vorbei. Ohne Risiko! Vorab: Was genau ist bitte ein _Hügel_ Drache? O.o Stats heißt aber eben nicht alles. Es ist ja gut, dass du für diese Dinge gehen willst und ist sicher auch nicht falsch gewesen. Aber wenn du siehst, dass dein Team das nicht macht, dann solltest du trotzdem mit dem Team stehen. Die bessere Entscheidung ist es, den falschen Call mit dem Team zu folgen als den richtigen Call alleine zu befolgen. Denn biste nicht beim Team und das Team stirbt, weil du meinst, dass du den Midtower pushen musst, weil es die eigentlich richtige Entscheidung ist, dann hast du auf jedenfall eine klare Mitschuld. Denn du hättest in dem Teamfight wahrsch. den Unterschied gemacht. Sieg oder zumindest even anstatt Auslöschung des Teams. Und das meine ich mit "wie gut du dich in ein random Team eingliedern kannst". > > Mein ADC denkt er ist Gott und stirbt 2 Mal beim Split Push allein auf der Botlane. Fehler passieren. Machst du auch. Ist sicher ne dumme Entscheidung vom Adc gewesen die du nicht beeinflussen kannst oder ändern, aber so machst du auch Fehler, die dein Team nicht ändern können. > > Ich habe Pings, ich kann im Chat "Bitte bitte" machen, aber wer hört denn schon auf den Support Spieler. Hörst du denn immer auf die Calls von deinen Teammitgliedern? ^^ Calls geben ist nicht falsch, das kannst du gerne weiterhin machen, aber dein Team ist nicht verpflichtet auf dich zu hören. > > Glaube mir aus Sicht eines Support Nami One-Trick ist die Welt eine andere als wenn ich einen Carry spielen würde. Das mag durchaus sein. Dennoch kannst du die richtigere Entscheidung treffen. > > Selbst wenn die Gegner sagen. Gut gespielt Nami, dann bekomme ich von meinem Team nicht einen einzigen Honor. Im Gegenteil. Mein Vision Score ist höher als der von einem Challenger Spieler aber trotzdem werde ich beleidigt, weil wir angeblich keine Vision haben. Steh doch drüber. Wenn dein Visionscore in Ordnung war, dann kannste doch locker drüber stehen, wenn sie dich deswegen flamen. ^^ > Die Community ist verkorkst und das Ranked System ist am schlimmsten, weil niemand die Spiele ernst nimmt. Ich glaube eher, dass siehst du nur so. Ranked wird ziemlich ernst genommen. Was glaubst du, wieso so viele flamen? xD Weil sie es einfach zu ernst nehmen :D Und das die Community nun mal toxisch ist, lässt sich nicht ändern. > > Wenn es keine Smurfs etc geben würde und jeder Spieler nur einen Account für eine reine SoloQ hätte wäre alles besser. Der Account würde an die Personalien gebunden, wie es auch in Korea der Fall ist und gut. Was haben denn jetzt Smurfs mit deiner Situation zutun? O.o > > Aber da höre ich hier im Forum immer nur die Leute heulen: "Ich gebe doch Riot nicht meine persönlichen Daten..." Bla bla bla... Aber 20 Skins und RP mit der Kreditkarte kaufen usw... > Einfach lächerlich. Es ist immer noch jeden selbst überlassen, ob sie die Daten geben wollen oder nicht. Ich finde auch eine Kreditkarte oder ein Paypal Konto ist ein bisschen was anderes als die Sozialversicherungsnummer. Aber is nur meine Meinung. Außerdem ist auch nicht gegeben, dass die, die sagen "ich will das nicht" auch RP per Kreditkarte zahlen. Da kannst du nicht einfach sagen "lächerlich".
> [{quoted}](name=Angel Ayume,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=0000000000000000000000000000,timestamp=2019-05-10T20:41:55.918+0000) > > Vorab: Was genau ist bitte ein _Hügel_ Drache? O.o Ja was wohl? Ein Mountain Dragon... Wie heißt der wohl auf Deutsch? > Hörst du denn immer auf die Calls von deinen Teammitgliedern? ^^ > Calls geben ist nicht falsch, das kannst du gerne weiterhin machen, aber dein Team ist nicht verpflichtet auf dich zu hören. Wenn mein Team Baron oder Dragon wie auch immer called bin ich immer mit dabei. Es ist immer wichtig, dass einer mit geht wenn es eine gute Entscheidung ist. Manchmal schreibe ich "We can't." und pinge. Gehe aber doch mit dem Team, wenn es denn unbedingt so möchte. > Ich glaube eher, dass siehst du nur so. Ranked wird ziemlich ernst genommen. Was glaubst du, wieso so viele flamen? xD Weil sie es einfach zu ernst nehmen :D Es nehmen viele Ranked nicht ernst. Wie oft lese ich Dinge wie "Ist mir doch egal, ist nur ein Spiel ich gehe jetzt AFK." oder sonstige Sachen. Es geht nicht ums flamen etc. Schau dir meine Match History an. Alles Spiele die ich mit einem Ezreal in meinem Team hatte habe ich verloren. Bis auf eines glaube ich. Warum? Weil Ezreal im Moment einfach ein scheiß ADC ist. Das gilt für viele andere Picks auch die einfach nicht gut sind. Ich habe lieber einen Auto Fill Midlaner der Brand auf der Bot Lane mit mir spielen will als einen Ezreal, eine Kalista, Varus oder sonst irgendeinen schlechten ADC Pick. Weiter geht es dann wenn es wirklich einmal 2:20 gegen dein Team steht und die Leute einfach nicht Aufgeben wollen obwohl das Spiel einfach nicht zu gewinnen ist. Ich habe so viel Zeit verschwendet in meinem Leben mit Premades die soft inten und den Surrender Vote boykottieren... Oder noch ein Klassiker: "Gegner haben meinen Zed gebannt, ich spiele jetzt Nunu Midlane. Enjoy loss team." > Was haben denn jetzt Smurfs mit deiner Situation zutun? O.o Smurfs, Accounts die geboosted wurden oder Accounts die auf eBay gekauft wurden. Da kommt dann ein Spieler der eigentlich nicht in Gold gehört mit einem eBay Gold Account und 30% Winrate im Ranked um die Ecke. Da bin ich und andere dann halt auch mal wieder 20LP los bis der Typ in Bronze angekommen ist wo er hingehört.
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=0000000000000000,timestamp=2019-05-10T19:48:12.911+0000) > > Im Moment warte ich nicht eine Minute auf ein Spiel in den meisten Fällen. 5x so lange wäre für mich kein Problem. > > Du bist also die Mehrheit... Komisch. Wo ist denn deine Umfrage mit der du diese Aussage von dir stützen möchtest? Was glaubst du, wieso es Autofill gibt? :D Genau aus diesem Grund. Weil die Mehrheit der Spieler keine langen Wartezeiten haben möchte. Ob Riot die ausgewerteten Zahlen irgendwo veröffentlicht hat weiß ich nicht, aber wie gesagt gibt es Autofill deswegen, weil die Wartezeiten in der Queue sonst zu lang wäre und das die meisten nicht möchten. > > Es hat also was mit meiner MMR zutun. Ja. > > https://euw.op.gg/summoner/userName=Yoda1285 > > Ich bekomme häufig MVP oder ACE Wertungen bei op.gg. Trotzdem verliere ich jede Menge Spiele. Wie in der letzten Woche zum Beispiel wo ich 3 Spiele in Folge mit einem AFKler im Team hatte. > Das Ranking System sagt nichts über meine Fähigkeiten aus, sondern nur über das TEam. Es sagt aus, wie gut du dich in ein zufällig zusammengewürfeltes Team integrieren kannst und mit ihnen ein funktionierendes Team bilden kannst. Nicht nur der reine Skill ist wichtig um aufzusteigen. ^^ Es sagt also wohl etwas über deine Fähigkeiten aus. Außerdem wenn die Gegner aus 5 mittelmäßigen Spielern bestehen und dein Team aus 4 mittelmäßigen Spielern und einem guten Spieler (Du), dann ist eure Siegchance natürlich wesentlich höher. Ergo bist du die Konstante die veränderbar ist und das Spiel positiv beeinflussen kannst. Du bist also selbst für deine Elo verantwortlich.
> [{quoted}](name=Angel Ayume,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=00000000000000000000,timestamp=2019-05-10T20:04:06.193+0000) > > Es sagt aus, wie gut du dich in ein zufällig zusammengewürfeltes Team integrieren kannst und mit ihnen ein funktionierendes Team bilden kannst. Nicht nur der reine Skill ist wichtig um aufzusteigen. ^^ > Es sagt also wohl etwas über deine Fähigkeiten aus. > > Außerdem wenn die Gegner aus 5 mittelmäßigen Spielern bestehen und dein Team aus 4 mittelmäßigen Spielern und einem guten Spieler (Du), dann ist eure Siegchance natürlich wesentlich höher. Ergo bist du die Konstante die veränderbar ist und das Spiel positiv beeinflussen kannst. Du bist also selbst für deine Elo verantwortlich. Das ist teilweise korrekt, aber auch teilweise vollkommener Blödsinn. Gerade eben mein Spiel habe ich mit 5/1/18 beendet. Hügel Drache und Herald sind beide up. Ich habe für Wards gesorgt. Mein Team geht in der Midlane auf Pick suche und lässt sich töten. Keiner spielt für die neutralen Ziele auf der Karte. 3 Minuten später. Hügel Drache ist immer noch da, wir haben volle Kontrolle. Wir können einfach den Drachen und den Baron machen und das Spiel ist vorbei. Ohne Risiko! Mein ADC denkt er ist Gott und stirbt 2 Mal beim Split Push allein auf der Botlane. Ich habe Pings, ich kann im Chat "Bitte bitte" machen, aber wer hört denn schon auf den Support Spieler. Glaube mir aus Sicht eines Support Nami One-Trick ist die Welt eine andere als wenn ich einen Carry spielen würde. Selbst wenn die Gegner sagen. Gut gespielt Nami, dann bekomme ich von meinem Team nicht einen einzigen Honor. Im Gegenteil. Mein Vision Score ist höher als der von einem Challenger Spieler aber trotzdem werde ich beleidigt, weil wir angeblich keine Vision haben. Die Community ist verkorkst und das Ranked System ist am schlimmsten, weil niemand die Spiele ernst nimmt. Wenn es keine Smurfs etc geben würde und jeder Spieler nur einen Account für eine reine SoloQ hätte wäre alles besser. Der Account würde an die Personalien gebunden, wie es auch in Korea der Fall ist und gut. Aber da höre ich hier im Forum immer nur die Leute heulen: "Ich gebe doch Riot nicht meine persönlichen Daten..." Bla bla bla... Aber 20 Skins und RP mit der Kreditkarte kaufen usw... Einfach lächerlich.
Alpacana (EUW)
: > [{quoted}](name=Yoda1285,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=00000000,timestamp=2019-05-10T17:00:52.758+0000) > > > Das Spiel kennt jedoch die Rolle und den Rang von jedem Spieler und könnte die Spieler nach Rang auf die Lanes verteilen. Könnte es. Dann würdest du aber schätzungsweise 5x so lange brauchen um ein Spiel zu finden, wie es momentan ist. > > Es ist mir egal wie lange ich warten muss für ein Spiel. Dir ist es vielleicht egal, der Mehrheit aber nicht. Die Mehrheit möchte einfach nur ein paar Runden League spielen und nicht 15 Minuten (oder sogar länger) warten müssen bis ein Spiel zustande kommt. > Ich will ein faires Spiel gegen Spieler auf meinem Level spielen und nichts anderes. Wie viele Spiele habe ich gespielt wo die Botlane geflamed wird, weil sie gegen die Duo Botlane des Gegners verliert. Ich werde jetzt mal nicht die MMR erlären (dafür gibt es schon genügend Posts), gematched wird aber nach MMR, welche durchaus ein faires Spiel festlegt. > > Das aktuelle System hat nichts mit fairem Spiel zum testen und erweitern der eigenen Fähigkeiten zu tun. Doch genau das hat es. Du selbst bist die Konstante in Rankeds. Spielst du konstant besser als der Durchschnitt der Elo (bist so gesehen also besser als der Gegner) steigst du auf, spielst du konstant schlechter wirst du absteigen. So funktioniert das Ranked-System. Anhand von einem (oder sogar nur von 10) Spielen wirst du nicht festmachen können ob du in der Elo deines Skill-Levels bist. Bei 100 Rankeds wirst du aber schon eher an deine Elo rankommen. Naja..vorausgesetzt deine Winrate sieht dementsprechend aus. Hast du 100 Games gespielt und deine Winrate liegt bei 80% spielst du höchstwahrscheinlich nicht dem entsprechend was deine Division anzeigt. Bei einer Winrate von 50%~ wirst du dich allerdings auf deinem Skill-Level befinden. Dann heißt es: Eigene Fehler analysieren und diese bewusst in den nächsten Spielen vermeiden. Dann wirst du weiter aufsteigen. Andersrum natürlich genauso: Liegt deine Winrate bei 20% wirst du nicht so gut sein wie es deine Division momentan aussagt. Um zu wissen wo man wirklich hingehört muss man eben solange spielen, bis man bei 50%~ Winrate angelangt ist. Aber wie gesagt. Da ist es nicht vorbei. Man kann sich **immer** verbessern.
> [{quoted}](name=Alpacana,realm=EUW,application-id=YnZkMR0R,discussion-id=gZ0aYEZw,comment-id=000000000000,timestamp=2019-05-10T19:00:44.182+0000) > > Könnte es. Dann würdest du aber schätzungsweise 5x so lange brauchen um ein Spiel zu finden, wie es momentan ist. Im Moment warte ich nicht eine Minute auf ein Spiel in den meisten Fällen. 5x so lange wäre für mich kein Problem. > Dir ist es vielleicht egal, der Mehrheit aber nicht. Die Mehrheit möchte einfach nur ein paar Runden League spielen und nicht 15 Minuten (oder sogar länger) warten müssen bis ein Spiel zustande kommt. Du bist also die Mehrheit... Komisch. Wo ist denn deine Umfrage mit der du diese Aussage von dir stützen möchtest? > Ich werde jetzt mal nicht die MMR erlären (dafür gibt es schon genügend Posts), gematched wird aber nach MMR, welche durchaus ein faires Spiel festlegt. Es hat also was mit meiner MMR zutun. > Doch genau das hat es. Du selbst bist die Konstante in Rankeds. Spielst du konstant besser als der Durchschnitt der Elo (bist so gesehen also besser als der Gegner) steigst du auf, spielst du konstant schlechter wirst du absteigen. So funktioniert das Ranked-System. Anhand von einem (oder sogar nur von 10) Spielen wirst du nicht festmachen können ob du in der Elo deines Skill-Levels bist. Bei 100 Rankeds wirst du aber schon eher an deine Elo rankommen. Naja..vorausgesetzt deine Winrate sieht dementsprechend aus. Hast du 100 Games gespielt und deine Winrate liegt bei 80% spielst du höchstwahrscheinlich nicht dem entsprechend was deine Division anzeigt. Bei einer Winrate von 50%~ wirst du dich allerdings auf deinem Skill-Level befinden. Dann heißt es: Eigene Fehler analysieren und diese bewusst in den nächsten Spielen vermeiden. Dann wirst du weiter aufsteigen. > Andersrum natürlich genauso: Liegt deine Winrate bei 20% wirst du nicht so gut sein wie es deine Division momentan aussagt. Um zu wissen wo man wirklich hingehört muss man eben solange spielen, bis man bei 50%~ Winrate angelangt ist. Aber wie gesagt. Da ist es nicht vorbei. Man kann sich **immer** verbessern. https://euw.op.gg/summoner/userName=Yoda1285 Ich bekomme häufig MVP oder ACE Wertungen bei op.gg. Trotzdem verliere ich jede Menge Spiele. Wie in der letzten Woche zum Beispiel wo ich 3 Spiele in Folge mit einem AFKler im Team hatte. Das Ranking System sagt nichts über meine Fähigkeiten aus, sondern nur über das TEam.
Mehr anzeigen

Yoda1285

Stufe 164 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion