Kommentare von Riot’lern
: Infos zum Pc/Lap?
brauchst sonst noch was? Das kommishce ist ich hatte immer ping probleme konnte dieses problem lösen und nun hab ich fps probleme womit ich noch nie ein problem hatte.
: Infos zum Pc/Lap?
laptop ca 2 Jahre alt 32 ram 850 nvidia gtx intel core i7
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
: Schreib doch einfach die Fragen hier rein, dann musst du nicht erst Jahre lang warten, bis sich ein Taliyah main bei dir meldet ;)
will wissen was man. baut was man skillt matchups wie man sie auf der lane spielt/ teamfights combos und tipps
Kommentare von Riot’lern
: Hallo, Also ich würde alle Champions die dir gefallen ein paar Spiele spielen und dann entscheiden welcher dir am meisten Spaß gemacht hat. Ich denke 6-8 Champion ist schon sehr viel und man kann dann erst nach sehr sehr langer Zeit alle richtig gut. Ich würde mich eher auf 2-3 Champions beschränken und diese lernen. Wenn man diese Champions dann kann, kann man seinen Championpool immer mal wieder um den einen oder anderen Champion erweitern. Der Vorteil weniger Champs zu spielen ist auch, dass man dann schneller eine größere Anzahl an Matchups spielen wird. Man hat also Erfahrung mit dem Champion gegen eine Vielzahl anderer Champs auf der Lane die man spielt. Viele Champs spielen zu können ist natürlich auch von Vorteil, da man sich dann dem eigenen Team oder dem Gegnerteam anpassen kann (z.B. mehr CC, mehr Tanks, mehr AD/AP Schaden.) Bei mir persönlich war es bisher immer so, dass ich nie aktiv meinen Championpool erstellt habe. Ich habe einfach immer gespielt und dann hat mir der ein oder andere Champion besser gefallen sodass ich diesen mehr und mehr gespielt habe. Schlussendlich war dies für mich die erfolgreichste Taktik um Champions zu finden mit denen ich aufsteigen kann.
zb im ranked 2-3 und in normals die anderen 3-4
: Hallo, Also ich würde alle Champions die dir gefallen ein paar Spiele spielen und dann entscheiden welcher dir am meisten Spaß gemacht hat. Ich denke 6-8 Champion ist schon sehr viel und man kann dann erst nach sehr sehr langer Zeit alle richtig gut. Ich würde mich eher auf 2-3 Champions beschränken und diese lernen. Wenn man diese Champions dann kann, kann man seinen Championpool immer mal wieder um den einen oder anderen Champion erweitern. Der Vorteil weniger Champs zu spielen ist auch, dass man dann schneller eine größere Anzahl an Matchups spielen wird. Man hat also Erfahrung mit dem Champion gegen eine Vielzahl anderer Champs auf der Lane die man spielt. Viele Champs spielen zu können ist natürlich auch von Vorteil, da man sich dann dem eigenen Team oder dem Gegnerteam anpassen kann (z.B. mehr CC, mehr Tanks, mehr AD/AP Schaden.) Bei mir persönlich war es bisher immer so, dass ich nie aktiv meinen Championpool erstellt habe. Ich habe einfach immer gespielt und dann hat mir der ein oder andere Champion besser gefallen sodass ich diesen mehr und mehr gespielt habe. Schlussendlich war dies für mich die erfolgreichste Taktik um Champions zu finden mit denen ich aufsteigen kann.
ja kann ich verstehen aber 6 champs und dann spuele ich nicht alle glich viel aber einfach 6 um mich zu verbessern
Awsane (EUW)
: Willst du damit ranked spielen und aufsteigen? oder willst du spass in normals haben? das macht für die auswahl irgendwie nen unterschied, weil im ranked wärst du wesentlich eingeschränkter und meine vorschläge wären anders als wenn du normals zum spass spielen willst
ranked um mich zu verbessern
xXNERBXx (EUW)
: chamionpool (midlane)
ja es ist für ranked um mich zu verbessern (als spieler) das spiel macht mir spass nicht der champ ich will einfach besser werden
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
xXShowzXx (EUW)
: RankedTeam sucht SubMidlaner! (Öfter einspringen)
hei würde mich gerne bewerben :D
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
: Auch wenn du ne pn haben wolltest schreib ich dich mal so an, hoffe 40k reichen um ne ausreichende Auskunft zu geben im schlimmsten Fall kann ich dir morgen noch ein paar Fragen beantworten. So zu Beginn ist Kayle ein auf Autoattacks basierender Hybrid das heißt du solltes im Normalfall Attackspeed + Ap bzw Ad bauen (bevorzugt Ap). Ihr Build auf Top und Mid unterscheiden sich beinahe garnicht. {{item:3115}} {{item:3006}} {{item:3124}} {{item:3085}} {{item:3116}} {{item:3026}} Das wäre in meinen Augen der derzeitige 0815 Build du kannst aber auch noch {{item:3100}} {{item:3078}} {{item:3046}} bauen (habs ausprobiert funktioniert alles ganz ok). Kayle ist an sich gegen Nahkämpfer gut und mMn ein ganz solider Counter zu Yasuo da dich die Windwall beinahe nicht interressiert da die E durchgeht. So im Jgl eigentlich das selbe Spiel der Anfangsclear ist relativ schwach deshalb würde ich empfehlen nur einen Smallclear zu machen ohne die Big Buffs da du sonst aufgrund des fehlenden Attackspeeds Probleme haben könntest. In meinen Augen ersetzt das{{item:1419}} das{{item:3124}} da der Attackspeed schon ausreichen sollte . Bei den Fähigkeiten gilt R>E>Q>W die E ist halt deine Butter aufn Brot und zum farmen am wichtigsten da Q und W wahre Mana schleudern sind. Als Keymastery würde ich Fervor empfehlen da Kayle erst richtig in langgezogen Fights aufblüht. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen bei weitern fragen bitte melden , falls du willst . MfG Raiderratchet
hei danke dir viel mal wenn es möglich wäre würde ich mich freuen wenn du meine freundschaftsanfrage annimst so kann ich dir no weitere Fragen stellen . LG Nerb
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
: Ich habe in einem Ranked Fiddel Mid erlebt. Er hat das ganze Spiel quasi alleine entschieden. Fiddel und Twitch kannst du Mid spielen, sofern du weist, wie man mit den Champs umgeht und wenn du weist, wie du die das Match-Up mit denen bestreiten kannst. Twitch Jungel ist nur mit 4 Pre-Mades zu empfehlen, die dir über das Early hinaus helfen.
ja das ist mir bewusst ich würde auch anfangs ein paar normals machen und dann sie im ranked spielen
Meitser (EUW)
: Im normal kannst du es machen. MACH ES NICHT IM RANKED
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
xXShowzXx (EUW)
: Suchen einen Gold-Platin Adc
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
: xerath und ziggs spielen sich sehr ähnlich. kennst du einen, kennst du beide. zyra hat das problem, dass die spielgeschwindigkeit inzwischen zu hoch ist. du triffst nciht so oft wie du müsstest und stirbst auch sehr schnell, weil dein cc auf der ult zu lange braucht. velkoz ist sehr nervig mit seinem poke und wenn du ein e triffst kannst du den gegner oft mit einer combo töten. karthus will am liebsten die ersten 40 minuten afk farmen. wird heutzutage ungern gesehen, macht aber in den richtigen händen sehr viel spaß und noch mehr schaden. orianna ist stark auf ihr team angewiesen. die kugel im alleingang gut zu platzieren um eine gute ult in teamfights hinzubekommen ist sehr schwer. lieber ein schild auf den zac, der macht das dann schon für dich. großartig mobil ist keiner von denen. kommt drauf an was du am liebsten machst. hinten stehn und reinfeuern: Xerath, Ziggs, Verlkoz. weiter vorne stehen und schauen wer alles an deiner combo stirbt: Zyra, orianna karthus ist ein spezialfall. steht aber oft vorne, stibrt schnell und macht dann trotzdem noch unglaublich viel schaden. viel spaß gegen assassinen, denn die rupfen dich, wenn du nicht aufpasst.
danke dir viel mal du spielst ja xerath und ziggs kannst mir sagen was dir besser gefällt ubd wieso und was die unterschiede sind
Kommentare von Riot’lern
: Azir Ult bug
braumschild blockt azir ult
: Azir Ult bug
braumschild blockt azir ult
: Team sucht Main Toplaner
hallo ich bin 16 und spiele oft top lane meine champs sind poppy fiora rumble
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
: ***
fuck wusst ich nicht ich habe paar gekickt jetzt kann ich 1 woche nicht spielen
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
ÆonFox (EUW)
: Akali: Assassine vor Lvl 6 schwach dann hohes snowballpotential wenn gut gespielt, recht leicht zu countern und anfällig gegen CC und wahre Sicht. Jayce: AD Pokechamp, hohe Reichweite, starker Poke, schwach gegen harten engage. Anivia: AP Belagerungschamp, starkes Lvl 2 danach eher Lategameorientiert, unbeweglich und die Passive gegen geringes Basisleben. Kata: AP Flächenschadenassassine, leicht zu countern, high risk/high revard. Ori: Lategameorientiert, viel AOE aber empfindlich. Syndra: Mechanisch anspruchsvoll, gut gespielt sehr starker Burst mit Flächenstunn bei viel mehr range als Annie, wenig möglichkeiten gegen hartengage. Xerath: Reichweitenmage, hoher Grundschaden bei guter Skalierung, unmobil und fragil. Ziggs: Mage mit hoher Reichweite, und fast Globaler Ult, er hasst harten engage. Das ist was ich sagen kann, wie du die Champs wirklich findest musst du selbst herrausfinden.
danke viel mal hat mir viel gebracht
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Kommentare von Riot’lern
Mehr anzeigen

xXNERBXx

Stufe 30 (EUW)
Gesamte Upvotes
Starte eine Diskussion